Logo UBAF

UBAF Festgeld im Test

Kurze Laufzeiten als Alternative zum Tagesgeld liegen bei vielen Sparern im Trend. Insofern lohnt der Blick auf das Festgeldkonto der UBAF. Angeboten werden Laufzeiten von 6, 9 und 12 Monaten mit einer Verzinsung von bis zu 0,30 Prozent. Sicherlich übersichtlich, aber bereits ab 1.000 Euro Mindesteinlage ist die Eröffnung möglich. Zudem ist das Angebot mit einer gesetzlichen Einlagensicherung aus Frankreich ausgestattet.

Wir prüfen im Test, für wen sich das UBAF Festgeld eignet und klären die wichtigsten Fragen zur Sicherheit.

Festgeld 0,30% UBAF Festgeld
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 3.80
Kontoführung 10% 2.40
Gesamtbewertung 2.66
Zur Kontoeröffnung »

Aktion: Jetzt bis zu 100 Euro Willkommensbonus sichern

Neukunden, die über ZINSPILOT* erstmals das Festgeld der UBAF Bankengruppe abschließen, können sich einen Willkommensbonus von bis zu 100 Euro sichern. Vorausgesetzt wird lediglich eine Mindesteinlage von 5.000 Euro. Die Bonuszahlungen sind nach Laufzeit gestaffelt. (Die Aufstellung der Bonuszahlungen finden Sie hier »).

(*Das Festgeld der UBAF wird über ZINSPILOT angeboten. Details »)

Über die UBAF

Hinter der Abkürzung UBAF verbirgt sich die Union de Banques Arabes et Francaises, eine Bankengruppe mit Hauptsitz in Paris. Darüber hinaus verfügt die UBAF noch diverse Nebensitze in der arabischen Welt, darunter z. B. Algier, Dubai oder Kairo. Auch in Asien ist sie in den großen Metropolen vertreten. Die Bank gehört zu den wichtigen Akteuren der Handelsfinanzierung zwischen Europa, Asien und dem arabischen Raum. Gegründet wurde die Bankengruppe bereits 1970.

Ihre Vorteile beim UBAF Festgeld

  • Bis 0,30 % Zinsen p. a. für Neu- und Bestandskunden (abhängig von der Anlagedauer)
  • Laufzeiten zwischen 6 und 12 Monaten
  • Mindestanlage nur 1.000 Euro
  • Anlagestart jeweils zum 1. oder 15. eines Monats
  • Zinsgutschrift zum Laufzeitende
  • Kontoeröffnung und Kundenservice via ZINSPILOT
  • Gesetzliche Einlagensicherung über den französischen Einlagensicherungsfonds bis 100.000 Euro

Stand: 28.02.2020

UBAF Festgeld - Hier eröffnen »

UBAF Festgeld: Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter U.B.A.F. S.A. - Union de Banques Arabes et Françaises S.A. (via Zinspilot)
Bezeichnung UBAF Festgeld
Typ Festgeld
Zinssätze
Anlagesumme Zinssatz Laufzeit Anschlusszins
ab 1.000 Euro 0,20 % p.a. 6 Monate -
ab 1.000 Euro 0,30 % p.a. 9 Monate -
ab 1.000 Euro 0,30 % p.a. 12 Monate -
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 1.000 Euro
Maximaleinlage 100.000 Euro
Anlagestart
Starttermine Jeweils zum 1. oder 15. eines Monats
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift am Ende der Laufzeit
ZINSPILOT Bonus bis 01.02.2020
Anlagebetrag Willkommensprämie
5.000 bis 9.999 Euro 10 Euro
10.000 bis 49.999 Euro 25 Euro
50.000 bis 79.999 Euro 50 Euro
ab 80.000 Euro 100 Euro
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung Die gesetzliche Einlagensicherung in Frankreich (FGDR) schützt Einlagen von Privatkunden bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Kunde.
erweiterte Einlagensicherung keine
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking nein
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
Login/PW ja
TAN nein
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI-Banking mit Chipkarte nein
Sonstiges
Wiederanlage Automatische Wiederanlage. Auszahlung muss bis zwei Bankarbeitstage (spätestens 9:00 Uhr) vor Ablauf beantragt werden.
Vorzeitige Verfügung Nicht möglich
Steuern Zinserträge unterliegen in Deutschland der Abgeltungsssteuer, Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer. Freistellungsauftrag kann nur für die deutsche Partnerbank gestellt werden. Die UBAF führt keine Kapitalertragssteuern etc. ab.
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto nein
Für Minderjährige nein
Legitimationsverfahren bei Kontoerönung
VideoIdent nein
PostIdent ja
Link zum Angebot UBAF Festgeld - Hier eröffnen »
Stand: 28.02.2020

Wie funktioniert die Geldanlage über Zinspilot?

So funktioniert der Anlage-Marktplatz Zinspilot

Das Festgeld der UBAF lässt sich über den Anlage-Marktplatz ZINSPILOT eröffnen. ZINSPILOT vermittelt zwischen dem Anleger und den Zinsangeboten verschiedener Banken im In- und Ausland.

Und so funktioniert die Anlage: Der Kunde transferiert die Anlagesumme von seiner Hausbank auf sein persönliches ZINSPILOT-Konto bei der Anlagebank. Achtung: Angabe des Angebotcodes notwendig! Die Auszahlung der Zinsen inkl. des Anlagebetrags erfolgt zum Ende der Laufzeit auf das zugehörige Konto des Anlegers (in der Regel innerhalb von zwei Bankarbeitstagen). Weitere Details zu Kontoeröffnung und Kontoführung »

UBAF Festgeld im Test

Zinsen und Konditionen

Neu- und Bestandskundenzins

Zwischen Neu- und Bestandskunden wird zinstechnisch üblicherweise kein Unterschied gemacht. Auch bei der UBAF ist dies nicht anderes. Derzeit gewährt die Bank Zinsen von bis zu 0,30 Prozent für kurze Laufzeiten (6 bis 12 Monate).

Zinsgutschriften

Die Zinsgutschrift erfolgt generell am Ende der Laufzeit. Wichtig: Es erfolgt eine automatische Wiederanlage, sofern der Kunde nicht mindestens zwei Bankarbeitstage vor Laufzeitende (bis spätestens 9:00 Uhr) die entsprechenden Einstellungen ändert.

Zinsgarantie

Die Verzinsung ist über die gesamte Laufzeit garantiert. Änderungen sind nicht möglich.

Mindestanlagesumme

Die Mindestanlage beim UBAF Festgeld beträgt moderate 1.000 Euro.

Maximalanlagesumme

Maximal darf der Anleger 100.000 Euro auf dem Festgeldkonto parken. Dies entspricht der Höhe der gesetzlichen Einlagensicherung in Frankreich. Wir empfehlen generell, diesen Betrag bei keiner Festgeldanlage zu überschreiten.

Währungsrisiko

Die Anlage erfolgt in Euro. Ein Währungsrisiko besteht nicht.

Einlagensicherung bei der UBAF

Gesetzliche Einlagensicherung

Die Einlagen beim UBAF Festgeld sind über den Einlagensicherungsfonds Frankreichs, den Fonds de Garantie des Dépôts et de Résolution (FGDR), bis 100.000 Euro zu 100 Prozent abgesichert. Diese Einlagensicherung ist EU-weit harmonisiert. Mehr zu den Mindestanforderungen lässt sich in den Richtlinien 94/19/EG, 2009/14/EG und 2014/49/EU nachlesen.

Wie erwähnt, lassen sich auf dem Festgeld der UBAF nicht mehr als die genannten 100.000 Euro anlegen. Entsprechend halten wir diese Absicherung für ausreichend.

Erweiterte Einlagensicherung

Auf eine erweiterte Einlagensicherung müssen Kunden beim UBAF Festgeld verzichten.

Länderratings für Frankreich

Wie gewohnt werfen wir an dieser Stelle ein Blick auf die Bonität des Staates, der in letzter Instanz für eine Insolvenz der Bank haftet. Es handelt sich bei der UBAF um Frankreich. Wir orientieren uns an den Ratings der bekanntesten Ratingagenturen, d. h. Standard & Poor’s, Fitch, Moody’s und DBRS. Jene sehen derzeit ein Rating von AA (Standard & Poor’s). Die Sicherheit dürfte gewährleistet und wir haben keine Bedenken, eine Anlage bis 100.000 Euro in Frankreich zu platzieren.

Länderrating für Frankreich
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1+ AA Mar 19
Moody‘s - Aa2 Mar 19
Fitch F1+ AA Mar 19
DBRS R-1 (high) AAA Mar 19

Rating der Bank

Parallel betrachten wir eventuell vorliegende Ratings für die UBAF bei den Ratingagenturen. Für die Union de Banques Arabes et Francaises findet sich indes nur ein Rating von Fitch (A-).

Ratings der UBAF
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P - - Jan 20
Moody‘s - - Jan 20
Fitch F1 A- Jan 20
DBRS - - Jan 20

Die Anlage ist entsprechend eher unproblematisch, was die Bonität der Bankengruppe angeht. Die Bilanz 2018 der UBAF weist ein Gesamtvermögen von knapp 1,997 Milliarden Euro aus. Das Unternehmenskapital betrug 250,727 Millionen Euro. Insgesamt sehen wir eine solide und stabile Entwicklung.

Wie wird das Festgeld der UBAF steuerlich behandelt?

Eine Quellensteuer ist in Frankreich nicht fällig. Die UBAF führt keine Steuern ab. Deshalb sind die Steuern auf Zinserträge in Deutschland abzuführen. Kunden müssen Abgeltungssteuer (25 Prozent) zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer zahlen. Kapitalerträge sind in der Einkommenssteuererklärung (Anlage KAP) anzugeben. Es gelten die üblichen Freibeträge. Die notwendigen Unterlagen erhalten Sparer durch ZINSPILOT.

Freistellungsauftrag / Nichtveranlagungsbescheinigung

Freistellungsaufträge oder Nichtveranlagungsbescheinigungen können ausschließlich bei der ZINSPILOT-Partnerbank gestellt werden. Hier besitzt der Kunde eine Nutzungs- und Treuhandvereinbarung. Das passende Formular bezieht der Kunde über die Partnerbank bzw. lässt sich das Papier über ZINSPILOT downloaden (PDF).

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Wir folgen – wie gewohnt – einem der Links auf dieser Seite zum UBAF Festgeld bei ZINSPILOT. Danach öffnet sich die Antragsseite. Hier finden sich noch einmal die wichtigsten Details und Fakten – inklusive Verzinsung, Laufzeit, Einlagensicherung sowie Mindestanlage. Ein paar kurze FAQs beantworten unsere Fragen. Mit einem Klick auf „Jetzt kostenlos registrieren“ geht es für Neukunden weiter.

Zunächst geben wir Namen, Vornamen, E-Mail-Adresse sowie unser Passwort ein. Wer bisher kein Flatex-Kunde ist, trägt diese Information ebenfalls ein. Wir ziehen nachfolgend einen halben Punkt ab, da eine Nachfrage nach einem Newsletter erfolgt. Diese sollte unserer Meinung nach nicht im Antragsprozess enthalten sein. Anschließend erhalten wir eine Aktivierungscode per E-Mail. Wichtig: Den AGBs und den Datenschutzbestimmungen stimmt der Nutzer beim Versand zu.

Im nächsten Schritt wird das Referenzkonto bei der ZINSPILOT-Partnerbank eröffnet. Dies ist in der Regel die Sutor Bank aus Hamburg. Wir tragen die üblichen Daten ein – inklusive Berufsstatus und persönliches Konto bei der Hausbank. Ein telefonisches Passwort für den Kundenservice wird zusätzlich hinterlegt. Der gesamte Antrag dauert rund vier bis fünf Minuten. Uns fehlt eine Fehler- und Plausibilitätsprüfung der Eingaben. Deshalb raten wir dazu, die eigenen Angaben sicherheitshalber mehrfach selbst zu prüfen.

Fazit: Die Antragstrecke von ZINSPILOT ist gibt wenig Anlass zu Kritik und ist weitestgehend selbsterklärend. Wir vergeben 4 von 5 Punkten.

Einzug des Anlagebetrags möglich?

Nein. Ein automatischer Einzug des Anlagebetrags ist nicht möglich.

VideoIdent möglich?

Nein. Ein VideoIdent-Verfahren ist nicht vorgesehen. Hinweis: Mitunter werden aktuell gültige Ausweisdaten (Ausweistyp, Ausweisnummer, Ausstellungs- und Gültigkeitsdatum, ausstellende Behörde) sowie eine deutsche Steueridentifikationsnummer abgefragt.

Kontoführung über ZINSPILOT

Das UBAF Festgeld wird über ZINSPILOT eröffnet. Vorausgesetzt wird ein ZINSPILOT-Konto. Jenes wird via ZINSPILOT bei der Partnerbank (Sutor Bank) eröffnet. Diese verfügt über eine deutsche Banklizenz und wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. Einlagen bei der Partnerbank sind über die gesetzliche Einlagensicherung in Deutschland bis 100.000 Euro zu 100 Prozent abgesichert.

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Die Kontoführung ist online möglich. Telefonbanking oder schriftliche Eingaben sind nicht angedacht.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Der Zugang zum Onlinebanking erfolgt via ZINSPILOT mittels Kombination aus Passwort und Benutzername. Eine Transaktionsnummer (TAN) wird nicht benötigt. Wir präferieren Angebote, die mit mTAN- oder photoTAN-Abfragen ausgestattet sind. An der Sicherheit haben wir dennoch keine Zweifel. Wir vergeben 3,00 von 5,00 Punkten.

Auch als Festgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Nein. Das UBAF Festgeldkonto ist nicht für Personen unter 18 Jahren nutzbar.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Nein. Eine Nutzung als Gemeinschaftskonto ist nicht möglich.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Kunden müssen keine Fremdsprache beherrschen, wenn sie Fragen zum UBAF Festgeldkonto haben. Der deutschsprachige Kundenservice vom ZINSPILOT steht Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 18:00 Uhr unter 040/210 313 73 zur Verfügung. Alternativ gibt es einen Rückrufservice sowie die Kontakt-E-Mailadresse service@ZINSPILOT.de. Ein Chat fehlt uns weiterhin.

Informationsgehalt des Online-Auftritts

Übersichtlich und, wie im Finanzbereich üblich, eher schlicht gehalten präsentiert sich der Online-Auftritt von ZINSPILOT. Wir finden die wichtigsten Infos schnell und erhalten auch umfassende Produktinformationsblätter zu den einzelnen Angeboten. Die FAQs sind umfassend, die Navigation selbsterklärend. Wir sind zufrieden.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung2.665
Kriterum Gewichtung Note
            60% 1.30
10% 3.00
10% 0.00
5% 5.00
5% 3.00
10% 4.00
60% 5.00
20% 0.00
20% 4.00
60% 4.00
20% 0.00
20% 0.00
40% 3.00
40% 3.00
10% 0.00
10% 0.00
50% 4.00
50% 5.00

Fazit

Wer sein Geld für eine kurze Zeit sicher parken will, kann beim UBAF Festgeld einen Blick riskieren. Als Laufzeiten stehen 6, 9 und 12 Monate zur Verfügung. Die Mindesteinlage ist mit 1.000 Euro sehr moderat gehalten. Einzig die Verzinsung mit aktuell bis zu 0,30 Prozent ist übersichtlich. Maximal kann der Sparer bis zu 100.000 Euro auf dem Festgeldkonto anlegen. Das entspricht auch der Höhe der gesetzlichen Einlagensicherung in Frankreich. Der finanzielle Hintergrund der UBAF ist in Ordnung. Unterm Strich halten wir die Anlage für empfehlenswert.

UBAF Festgeld - Hier eröffnen »

Alternativ: Tagesgeldkonten im Vergleich

Unser Vergleich der Konditionen von mehr als 120 Tagesgeldern finden Sie hier:

Zum Tagesgeldvergleich »

Anderes Festgeld abschließen

Sie wollen ihr Geld anderweitig fest anlegen? Unser Festgeldvergleich zeigt Ihnen die derzeit besten Angebote.

Zum Festgeldvergleich »