Kombigelder im Vergleich

Kombigeld – Rendite & Flexibilität

Sie hätten gerne attraktive Zinsen wie beim Festgeld, aber die finanzielle Beweglichkeit eines Tagesgeldkontos? Dann ist ein Kombigeld potentiell das richtige Angebot für Sie. Darin werden – wie der Name bereits verrät – die Vorteile beider Anlagen kombiniert. Kombigelder bieten in der Regel eine Verzinsung, die sich mit Festgeld vergleichen lässt, jedoch mit deutlich mehr Flexibilität. Je nach Anbieter sind bis zu 50 Prozent des Anlagebetrags während der Laufzeit jederzeit verfügbar.

Kombigelder im Vergleich

AnbieterMax. Zinsen
p.a.
Laufzeiten in Monaten
  • min.
  • max.
Mindest-
einlage
Maximal-
einlage
Einlagen-
sicherung
Zins gilt fürZum Angebot
WeltSparen Flexgeld
WeltSparen Flexgeld
1,45 %
  • 12
  • 60
5.000,00€100.000,00€100.000 EuroN,Bweiter
IKB Kombigeld
IKB Kombigeld
1,30 %
  • 12
  • 120
5.000,00€unbegrenzt402,260 Millionen EuroN,Bweiter
VTB Direktbank Duo
VTB Direktbank Duo
0,90 %
  • 24
  • 36
500,00€unbegrenzt100.000 Euro pro KundeN,Bweiter
pbb direkt FestgeldPLUS
pbb direkt FestgeldPLUS
0,75 %
  • 12
  • 36
5.000,00€unbegrenzt567,0 Millionen EuroN,Bweiter

Stand der Daten: 25.04.2017

Kombination aus Tagesgeld und Festgeld - So funktioniert ein Kombigeld

Kombigelder kombinieren die Vorteile von Tagesgeld und Festgeld. Ähnlich dem Festgeld wählen Kunden bei der Eröffnung des Kombigelds eine der möglichen Laufzeiten. Über diesen Zeitraum wird der Anlagebetrag mit einem garantierten Zinssatz fest verzinst. Clou am Kombigeld: Ein bestimmter Prozentsatz des Geldes bleibt – wie beim Tagesgeld – jederzeit verfügbar. Das bringt dem Sparer mehr Sicherheit und Flexibilität.

So funktioniert Kombigeld

Wie gut werden Kombigelder verzinst?

Die Verzinsung von Kombigeldern rangiert in der Regel zwischen denen reiner Tagesgeldkonten und Festgeld. Der Anlagebetrag wird zu einem vorab vereinbarten Zinssatz garantiert verzinst. Im Gegensatz zum Festgeld kann der Kunde aber einen bestimmten Prozentsatz jederzeit aus der Anlage entfernen. Lediglich die Mindesteinlage darf nicht unterschritten werden.

Kombigeld Verzinsung

Welche Kosten gibt es beim Kombigeld?

Die Kontoeröffnung und Kontoführung ist bei allen Angeboten in unserem Kombigeld-Vergleich generell kostenlos. Mitunter wird ein zusätzliches Referenzkonto (z. B. ein Tagesgeldkonto) neben dem Kombigeldkonto nötig, für das aber ebenfalls keine Kosten anfallen.

Wie sicher ist Kombigeld?

Ebenso wie Tagesgeld und Festgeld sind die hier aufgeführten Kombigelder ausnahmslos als sehr sicher einzustufen. Für alle gilt eine gesetzliche Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro pro Kunde. Darüber hinaus kann eine erweiterte Einlagensicherung in Millionenhöhe vorhanden sein. Die maximale Höhe der Einlagensicherung haben wir für Sie im oberen Vergleich für Sie aufgelistet.

Alternativen zum Kombigeld?

Soll Ihre Anlage doch besser zu 100% jederzeit verfügbar und ebenfalls maximal sicher sein, dann empfiehlt sich ein echtes Tagesgeldkonto. Schauen Sie dazu einfach in unserem Tagesgeldvergleich nach. Dort finden Sie die Konditionen von mehr als 100 Tagesgeldkonten im Vergleich. Oder Sie haben einen Betrag, den Sie garantiert über einen absehbaren Zeitraum nicht benötigen? Dann schließen Sie doch ein Festgeld ab. Unter dem nachfolgenden Link finden mehr als 50 Festgeldkonten im Vergleich. Vergleichen lohnt sich!

Direkt zum Tagesgeldvergleich

Zum Tagesgeldvergleich »

Direkt zum Festgeldvergleich

Zum Festgeldvergleich »