Crowdinvesting und Crowdfunding

Gemeinsam besser investieren – das ist die Idee des Crowdinvesting bzw. Crowdfunding. Das Prinzip ist einfach, aber wirksam: Viele Privatanleger beteiligen sich mit kleinen Beträgen an einem gemeinsamen Investment. Ist der notwendige Zielbetrag erreicht, wird das Projekt realisiert und die Anleger erzielen in der Regel eine fixe oder variable Rendite. Ob Firmen-, Immobilien- oder Start-up-Finanzierung – inzwischen gibt es viele gewinnbringende Anlagevarianten für interessierte Anleger. Die Mindestbeträge für eine Micro-Investition liegen im Schnitt zwischen 10 und 1.000 Euro.

Ihre Vorteile beim Crowdinvesting bzw. Crowdfunding

  • Investitionen in Immobilien, Start-ups und Firmen
  • Bereits ab 10 Euro investieren
  • Grünes Investment in ökologische Projekte möglich
  • Attraktive Renditen von bis zu 7,00 % im Jahr bei Immobilien

Nachfolgend bieten wir Ihnen einen Vergleich aktueller Crowdinvesting-Projekte für Immobilien in Deutschland – inklusive aller relevanten Daten. Durch eine redaktionelle Auswahl werden nicht tragfähige Konzepte ausgeschlossen. Mit einem Klick auf Details öffnen sich die jeweiligen Produktinformationen.

Aktuelle Immobilienprojekte auf Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland

An der Wien
(Wien)

7.00% Zins p.a.% 250€ Anlage ab

30
Monate

▼ Details

Im 14. Wiener Gemeindebezirk entsteht ein 4-geschossiges Mehrfamilienhaus mit 8 Wohnungen von 44 - 70 m² und einer Hauseigenen Tiefgarage mit 6 Stellplätzen. Das Objekt bietet eine sehr gute Anbindung an die Öffentlichen Verkehrsmittel. S-Bahnhof und Bushaltestelle liegen nur wenige Minuten zu fuß entfernt.

Produktdetails im Überblick

  • Rendite: 7.00%Die geplante Verzinsung des Investments beträgt 7.00% pro Jahr.
  • Mindestanlage: 250 €Anleger können sich ab 250.00 Euro am Projekt beteiligen.
  • Laufzeit: 30Für das Projekt ist eine Laufzeit von 30 Monaten geplant.
  • Standort: ÖsterreichDer Standort des Projektes ist Wien. Weitere Informationen zur genauen Lage finden Sie auf der Webseite des Anbieters.
  • Anlageform: NachrangdarlehenBei einem Nachrangdarlehen geben Investoren dem Darlehensnehmer einen Kredit, dessen Zahlung im Falle einer Insolvenz nachrangig erfolgt. Das bedeutet, es werden erst alle anderen Gläubiger bedient, deren Forderungen im Rang vor dem Nachrangdarlehen stehen. Im Gegenzug für dieses höhere Risiko erhalten die Kreditgeber einen höheren Kreditzins für ihr Investment. Für den Darlehensnehmer hat ein Nachrangdarlehen den Vorteil, dass es wirtschaftlich als Eigenkapital gewertet wird. Es verbessert damit die Eigenkapitalquote des Kreditnehmers.
  • Finanzierungsziel: 250.000 €Für dieses Projekt sollen über die laufende Crowdfunding-Runde 250000.00 Euro eingesammelt werden. Ist das Finanzierungsziel erreicht, wird die Finanzierungsrunde geschlossen und ist weiteren Anlegern nicht mehr zugänglich.
  • Wer darf Investieren: PrivatpersonDie Crowdfunding-Kampagne für dieses Projekt steht Privatperson offen.
  • Projekttyp: ImmobilieErrichtung eines 4-geschossigen Mehrfamilienhauses mit 8 Wohnungen.
  • Risikoklasse: Das Projekt ist der Risikoklasse zugeordnet. Bitte beachten Sie unseren Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
  • Rückzahlung: zum LaufzeitendeDie Rückzahlung des angelegten Betrages erfolgt zum Laufzeitende.
  • Zinsausschüttung: zum LaufzeitendeDie Zinsausschüttung erfolgt zum Laufzeitende.
  • Kosten: kostenfreiFür ihr Investment zahlen Anleger keine Gebühren oder Aufschläge.

Herzgasse 63, Wien
(Wien)

6.50% Zins p.a.% 100€ Anlage ab

36
Monate

▼ Details

Das Projekt "Herzgasse 63, Wien" wird aus 21 Wohnungen und zwei Doppelhaushälften bestehen. Es wird sowohl Single-Wohnungen als auch Lofts geben. Die Wohnungen werden mit einem Garten, einem Balkon, einer Loggia oder einer Dachterrasse ausgestattet sein. ...Jetzt 500 Euro investieren und Wohnung im Wert von 150.000 Euro gewinnen! Sarego vergibt 20.000 Lose.

Produktdetails im Überblick

  • Rendite: 6.50%Die geplante Verzinsung des Investments beträgt 6.50% pro Jahr.
  • Mindestanlage: 100 €Anleger können sich ab 100.00 Euro am Projekt beteiligen.
  • Laufzeit: 36Für das Projekt ist eine Laufzeit von 36 Monaten geplant.
  • Standort: DeutschlandDer Standort des Projektes ist Wien. Weitere Informationen zur genauen Lage finden Sie auf der Webseite des Anbieters.
  • Anlageform:
  • Finanzierungsziel: 750.000 €Für dieses Projekt sollen über die laufende Crowdfunding-Runde 750000.00 Euro eingesammelt werden. Ist das Finanzierungsziel erreicht, wird die Finanzierungsrunde geschlossen und ist weiteren Anlegern nicht mehr zugänglich.
  • Wer darf Investieren: PrivatpersonDie Crowdfunding-Kampagne für dieses Projekt steht Privatperson offen.
  • Projekttyp: ImmobilieBei diesem Projekt handelt es sich um einen Neubau mit 21 Wohnungen.
  • Risikoklasse: Das Projekt ist der Risikoklasse zugeordnet. Bitte beachten Sie unseren Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
  • Rückzahlung: zum LaufzeitendeDie Rückzahlung des angelegten Betrages erfolgt zum Laufzeitende.
  • Zinsausschüttung: jahrlichDie Zinsausschüttung erfolgt jahrlich.
  • Kosten: kostenfreiFür ihr Investment zahlen Anleger keine Gebühren oder Aufschläge.

Nußbaumerstraße 2
(Graz)

6.50% Zins p.a.% 1,000€ Anlage ab

18
Monate

▼ Details

Mitten im Grazer Villenviertel St. Peter wird das Projekt "Nußbaumerstraße 2" umgesetzt. Es wird 42 Wohneinheiten, eine Geschäftsfläche und 39 KFZ-Tiefgaragenplätze umfassen. Auf Familienfreundlichkeit wird geachtet. Nahversorgung, Ärzte und Schulen befinden sich in der Umgebung.

Produktdetails im Überblick

  • Rendite: 6.50%Die geplante Verzinsung des Investments beträgt 6.50% pro Jahr.
  • Mindestanlage: 1.000 €Anleger können sich ab 1000.00 Euro am Projekt beteiligen.
  • Laufzeit: 18Für das Projekt ist eine Laufzeit von 18 Monaten geplant.
  • Standort: ÖsterreichDer Standort des Projektes ist Graz. Weitere Informationen zur genauen Lage finden Sie auf der Webseite des Anbieters.
  • Anlageform: NachrangdarlehenBei einem Nachrangdarlehen geben Investoren dem Darlehensnehmer einen Kredit, dessen Zahlung im Falle einer Insolvenz nachrangig erfolgt. Das bedeutet, es werden erst alle anderen Gläubiger bedient, deren Forderungen im Rang vor dem Nachrangdarlehen stehen. Im Gegenzug für dieses höhere Risiko erhalten die Kreditgeber einen höheren Kreditzins für ihr Investment. Für den Darlehensnehmer hat ein Nachrangdarlehen den Vorteil, dass es wirtschaftlich als Eigenkapital gewertet wird. Es verbessert damit die Eigenkapitalquote des Kreditnehmers.
  • Finanzierungsziel: 300.000 €Für dieses Projekt sollen über die laufende Crowdfunding-Runde 300000.00 Euro eingesammelt werden. Ist das Finanzierungsziel erreicht, wird die Finanzierungsrunde geschlossen und ist weiteren Anlegern nicht mehr zugänglich.
  • Wer darf Investieren: PrivatpersonDie Crowdfunding-Kampagne für dieses Projekt steht Privatperson offen.
  • Projekttyp: ImmobilieEs ensteht ein Gebäude mit 42 Wohneinheiten im Grazer Villenviertel St. Peter.
  • Risikoklasse: Das Projekt ist der Risikoklasse zugeordnet. Bitte beachten Sie unseren Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
  • Rückzahlung: zum LaufzeitendeDie Rückzahlung des angelegten Betrages erfolgt zum Laufzeitende.
  • Zinsausschüttung: jahrlichDie Zinsausschüttung erfolgt jahrlich.
  • Kosten: kostenfreiFür ihr Investment zahlen Anleger keine Gebühren oder Aufschläge.

Hotel Kaiserlei
(Offenbach am Main)

6.25% Zins p.a.% 500€ Anlage ab

20
Monate

▼ Details

In Offenbach im Stadtteil Kaiserlei in unmittelbarer Nähe zu Frankfurt am Main wird ein Bürogebäude zu einem Hotel umgebaut. Auf den insgesamt 9 Geschossen sowie einer Tiefgarage werden 186 Zimmer sowie 25 Stellplätze realisiert. Ein unterschriebener 20-Jähriger Pachtvertrag mit der Plateno Gruppe liegt bereits vor.

Produktdetails im Überblick

  • Rendite: 6.25%Die geplante Verzinsung des Investments beträgt 6.25% pro Jahr.
  • Mindestanlage: 500 €Anleger können sich ab 500.00 Euro am Projekt beteiligen.
  • Laufzeit: 20Für das Projekt ist eine Laufzeit von 20 Monaten geplant.
  • Standort: DeutschlandDer Standort des Projektes ist Offenbach am Main. Weitere Informationen zur genauen Lage finden Sie auf der Webseite des Anbieters.
  • Anlageform: NachrangdarlehenBei einem Nachrangdarlehen geben Investoren dem Darlehensnehmer einen Kredit, dessen Zahlung im Falle einer Insolvenz nachrangig erfolgt. Das bedeutet, es werden erst alle anderen Gläubiger bedient, deren Forderungen im Rang vor dem Nachrangdarlehen stehen. Im Gegenzug für dieses höhere Risiko erhalten die Kreditgeber einen höheren Kreditzins für ihr Investment. Für den Darlehensnehmer hat ein Nachrangdarlehen den Vorteil, dass es wirtschaftlich als Eigenkapital gewertet wird. Es verbessert damit die Eigenkapitalquote des Kreditnehmers.
  • Finanzierungsziel: 2.400.000 €Für dieses Projekt sollen über die laufende Crowdfunding-Runde 2400000.00 Euro eingesammelt werden. Ist das Finanzierungsziel erreicht, wird die Finanzierungsrunde geschlossen und ist weiteren Anlegern nicht mehr zugänglich.
  • Wer darf Investieren: PrivatpersonDie Crowdfunding-Kampagne für dieses Projekt steht Privatperson offen.
  • Projekttyp: ImmobilieIn Offenbach am Main soll ein Bürogebäude zu einem Hotel umgebaut werden.
  • Risikoklasse: Das Projekt ist der Risikoklasse zugeordnet. Bitte beachten Sie unseren Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
  • Rückzahlung: zum LaufzeitendeDie Rückzahlung des angelegten Betrages erfolgt zum Laufzeitende.
  • Zinsausschüttung: zum LaufzeitendeDie Zinsausschüttung erfolgt zum Laufzeitende.
  • Kosten: kostenfreiFür ihr Investment zahlen Anleger keine Gebühren oder Aufschläge.

Ebreichsdorf
(Ebreichsdorf)

6.25% Zins p.a.% 100€ Anlage ab

24
Monate

▼ Details

In einer naturverbundenen Lage in der Stadtgemeinde Ebreichsdorf (Österreich) entsteht ein Niedrigenergiewohnhaus mit 46 Wohnungen von 44 bis 107 m2 Wohnnutzfläche, die zum Verkauf angeboten werden. Stellflächen, eine Gartenanlage, und ein großer Kinderspielplatz runden die Wohnhausanlage ab. Projektentwickler ist die Fortuna Firmengruppe. Die Gesamtinvestitionskosten belaufen sich auf über 7 Mio. EUR.

Produktdetails im Überblick

  • Rendite: 6.25%Die geplante Verzinsung des Investments beträgt 6.25% pro Jahr.
  • Mindestanlage: 100 €Anleger können sich ab 100.00 Euro am Projekt beteiligen.
  • Laufzeit: 24Für das Projekt ist eine Laufzeit von 24 Monaten geplant.
  • Standort: ÖsterreichDer Standort des Projektes ist Ebreichsdorf. Weitere Informationen zur genauen Lage finden Sie auf der Webseite des Anbieters.
  • Anlageform: NachrangdarlehenBei einem Nachrangdarlehen geben Investoren dem Darlehensnehmer einen Kredit, dessen Zahlung im Falle einer Insolvenz nachrangig erfolgt. Das bedeutet, es werden erst alle anderen Gläubiger bedient, deren Forderungen im Rang vor dem Nachrangdarlehen stehen. Im Gegenzug für dieses höhere Risiko erhalten die Kreditgeber einen höheren Kreditzins für ihr Investment. Für den Darlehensnehmer hat ein Nachrangdarlehen den Vorteil, dass es wirtschaftlich als Eigenkapital gewertet wird. Es verbessert damit die Eigenkapitalquote des Kreditnehmers.
  • Finanzierungsziel: 70.000 €Für dieses Projekt sollen über die laufende Crowdfunding-Runde 70000.00 Euro eingesammelt werden. Ist das Finanzierungsziel erreicht, wird die Finanzierungsrunde geschlossen und ist weiteren Anlegern nicht mehr zugänglich.
  • Wer darf Investieren: PrivatpersonDie Crowdfunding-Kampagne für dieses Projekt steht Privatperson offen.
  • Projekttyp: ImmobilieIn Ebreichsdorf entsteht ein Niedrigenergiewohnhaus mit 46 Wohnungen.
  • Risikoklasse: Das Projekt ist der Risikoklasse zugeordnet. Bitte beachten Sie unseren Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
  • Rückzahlung: zum LaufzeitendeDie Rückzahlung des angelegten Betrages erfolgt zum Laufzeitende.
  • Zinsausschüttung: jahrlichDie Zinsausschüttung erfolgt jahrlich.
  • Kosten: kostenfreiFür ihr Investment zahlen Anleger keine Gebühren oder Aufschläge.

Campus Bilk27
(Düsseldorf)

5.00% Zins p.a.% 250€ Anlage ab

24
Monate

▼ Details

Beim Projekt "Campus Bilk27" sollen 27 exklusive Studentenwohnungen entstehen. Bilk ist ein Stadtteil von Düsseldorf, der bei Studenten sehr beliebt ist. Eine Baugenehmigung für das Projekt liegt bereits vor.

Produktdetails im Überblick

  • Rendite: 5.00%Die geplante Verzinsung des Investments beträgt 5.00% pro Jahr.
  • Mindestanlage: 250 €Anleger können sich ab 250.00 Euro am Projekt beteiligen.
  • Laufzeit: 24Für das Projekt ist eine Laufzeit von 24 Monaten geplant.
  • Standort: DeutschlandDer Standort des Projektes ist Düsseldorf. Weitere Informationen zur genauen Lage finden Sie auf der Webseite des Anbieters.
  • Anlageform: NachrangdarlehenBei einem Nachrangdarlehen geben Investoren dem Darlehensnehmer einen Kredit, dessen Zahlung im Falle einer Insolvenz nachrangig erfolgt. Das bedeutet, es werden erst alle anderen Gläubiger bedient, deren Forderungen im Rang vor dem Nachrangdarlehen stehen. Im Gegenzug für dieses höhere Risiko erhalten die Kreditgeber einen höheren Kreditzins für ihr Investment. Für den Darlehensnehmer hat ein Nachrangdarlehen den Vorteil, dass es wirtschaftlich als Eigenkapital gewertet wird. Es verbessert damit die Eigenkapitalquote des Kreditnehmers.
  • Finanzierungsziel: 770.000 €Für dieses Projekt sollen über die laufende Crowdfunding-Runde 770000.00 Euro eingesammelt werden. Ist das Finanzierungsziel erreicht, wird die Finanzierungsrunde geschlossen und ist weiteren Anlegern nicht mehr zugänglich.
  • Wer darf Investieren: PrivatpersonDie Crowdfunding-Kampagne für dieses Projekt steht Privatperson offen.
  • Projekttyp: ImmobilieNeubau von 27 Studentenwohnungen im Düsseldorfer Stadtteil Bilk.
  • Risikoklasse: Das Projekt ist der Risikoklasse zugeordnet. Bitte beachten Sie unseren Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
  • Rückzahlung: zum LaufzeitendeDie Rückzahlung des angelegten Betrages erfolgt zum Laufzeitende.
  • Zinsausschüttung: zum LaufzeitendeDie Zinsausschüttung erfolgt zum Laufzeitende.
  • Kosten: kostenfreiFür ihr Investment zahlen Anleger keine Gebühren oder Aufschläge.

Risikohinweis: Der Erwerb von Vermögensanlagen über Crowdinvesting ist mit Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Bitte investieren Sie nur in Crowdinvesting-Projekte, wenn Sie bereit sind, ein breit gestreutes Portfolio mit einer Vielzahl an Projekten aufzubauen. Sie sollten keine Gelder einsetzen, deren Verlust Sie im schlimmsten Fall nicht verkraften könnten. Weitere Informationen »

Crowdfunding vs. Crowdinvesting – wo liegt der Unterschied?

Vielfach werden beide Begriffe synonym verwendet. Crowdfunding dürfte allerdings verbreiteter sein. Im klassischen Sinn wird Crowdfunding mit dem Sammeln von Geld für ein gemeinsames Ziel verbunden. Viele Leute zahlen kleine Beträge, um ein bestimmtes Produkt oder Projekt zu finanzieren – z. B. Filme, Musikalben, Software oder Spiele. Im Gegenzug für das finanzielle Engagement erhält der Geldgeber eine vorab definierte Gegenleistung. Von der symbolischen Namensnennung bis zum fertigen Produkt – diverses ist möglich.

Beim Crowdinvesting handelt es sich um ein gezieltes Investment mit der Absicht, eine Rendite zu erzielen. Die Geldgeber finanzieren Unternehmen oder Immobilienprojekte und erhalten nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit ihr Kapital inklusive Zinsen zurück. In der Regel handelt es sich um Beteiligungsdarlehen (partialische Darlehen).

Crowdfunding und Crowdinvesting bezeichnen denselben Vorgang - einmal aus Unternehmenssicht und einmal aus Anlegersicht. Das Unternehmen (die Immobilien-Projektgesellschaft) wirbt mittels Crowdfunding Geld für ein oder mehrere Immobilien-Projekte ein. Die Anleger beteiligen sich an ebendiesen Projekten, was man dann als Crowdinvesting bezeichnet.

Welche Vor- und Nachteile hat Crowdinvesting?

Gemeinsam sind wir stärker – darin liegt der Vorteil für Anleger. Investments in dynamische Start-ups oder Bauprojekte sind meist mit immensen Summen verbunden, die eine Einzelperson nur schwer aufbringt. Mittels Crowdinvesting werden die geringen Beträge gebündelt. Kurzum: Bereits mit wenigen Euro kann sich der Privatanleger an einem gewinnbringenden Projekt beteiligen. Ebenfalls für Crowdinvesting spricht die Chance auf eine starke Rendite.

Immer wenn es um hohe Renditeaussichten geht, dürfen wir nicht verschweigen, dass es selbstverständlich gewisse Risiken gibt. Bei einer Pleite des Projekts, in welches investiert wurde, kann es zu Verlusten kommen.

Häufig handelt es sich bei den Investments um Nachrangdarlehen, d. h. im Fall der Fälle werden zunächst alle anderen Gläubiger bedient und erst nachrangig die Anleger des Schwarms – vorausgesetzt es ist noch ausreichend Geld vorhanden.

Hinsichtlich des Mitspracherechts oder einem vorzeitigen Ausstieg sind die Aussichten ähnlich trüb: Beides ist beim Crowdinvesting nicht unbedingt vorgesehen.

Wie lässt sich das Geld mit Crowdinvesting sicher anlegen?

Richtig investieren bedeutet, das Risiko zu streuen. Crowdfunding bzw. Crowdinvesting sollte nur ein Standbein der Investitionsstrategie sein. Als Basis wird in der Regel ein Tagesgeld empfohlen. Zwar sind die Zinsen hier inzwischen niedrig, aber es dient auch eher der individuellen Liquidität. Zwischen zwei und drei Monatseinkommen sollten auf dem Tagesgeld parken – als notwendige Reserve, z. B. für eine Reparatur oder dringende Anschaffungen. Darüber hinaus bieten sich diverse Optionen: Aktien, Anleihen, Fonds- und ETF-Sparpläne, klassische Investmentfonds, Festgeld und Rohstoffe (z. B. Silber oder Gold). Crowdfunding kann hier als clevere Ergänzung dienen. Vor allem die soliden Rendite-Aussichten machen diese Anlage attraktiv.

Risiko minimieren beim Crowdinvesting?

Keine hohe Rendite ohne ein gewisses Risiko. Darüber muss sich der Anleger bewusst sein. Um das Risiko zu minimieren, gilt der bekannte Grundsatz: Geldanlagen breit streuen. Der Fachbegriff lautet Diversifikation. Darunter wird die Geldanlage in unterschiedliche Anlageformen verstanden.

Hinsichtlich des Crowdinvesting bedeutet dies idealerweise, dass Geld nicht nur in ein Einzelprojekt fließt, sondern verschiedene Anlagen getätigt werden. Unser Tipp: Nutzen Sie zwei oder drei Projekte auf unterschiedlichen Plattformen. Je breiter Sie das Kapital streuen, desto sicherer sind ihre Anlagen vor einem Komplettverlust. Da Crowdinvesting bereits mit geringen Beträgen möglich ist, erweist sich diese Art der Verteilung als einfach.

Tipp der Redaktion:

Besonders solide und sicher erscheinen uns derzeit Crowdfunding-Investitionen in Immobilien. Diese Anlagen sind zudem sehr verständlich strukturiert. Gemeinsam mit vielen anderen Anleger werden kleinere und mittlere Beträge in lukrative Bauvorhaben investiert – jeweils in ein spezifisches Projekt. Idealerweise informiert der Betreiber der Plattform über die spezifischen Details des Bauvorhabens: Investitionssumme, Projekttyp, wahrscheinliche Fertigstellung, Rendite etc. – ein Blick in unseren Vergleich gibt auch einen Überblick. Der Vorteil an Immobilien-Crowdinvesting liegt unserer Meinung in den überschaubaren Laufzeiten, der niedrigen Mindesteinlage und der überdurchschnittlichen Rendite. Ach ja: Beachten Sie immer Lage des Bauvorhabens! Und achten Sie darauf, dass Sie sich mit diesem Projekt wohlfühlen!

false

Quellen:

  • www.crowdinvest.de

Wo siedelt sich Crowdfunding bzw. Crowdinvesting in der Risikobetrachtung an?

Wir werfen an dieser Stelle einen Blick auf unser Risiko-Rendite-Profil. Sicherlich handelt es sich hierbei nicht um eine exakte Wissenschaft, weshalb wir die Verortung nur grob vornehmen. Prinzipiell sind die Aussichten bei einem stabilen Crowdinvestment-Projekt nicht schlechter als bei Aktienfonds oder Aktien aus Deutschland. Die Renditechancen sind sogar teilweise etwas besser. Beides hat aber Vor- und Nachteile.

Einordnung Risikogruppe Crowdfunding

Wie sieht ein solides Portfolio mit Crowdinvesting aus?

Wie erwähnt, sollten Anleger über eine gewisse Reserve an liquiden Mitteln verfügen, z. B. als Tagesgeld. Darüber hinaus gibt es diverse Möglichkeiten, sein Geld gewinnbringend anzulegen. Wichtig ist, sich seine eigene Risikobereitschaft und die Renditechancen zu vergegenwärtigen. Alles auf eine Karte zu setzen, ist generell kein guter Ratschlag.

Potentiell sinnvoll für kurz- und mittelfristig freie Geldmittel kann ein Festgeld sein. Wir empfehlen Laufzeiten von 12 bis 36 Monate. Derzeit gibt es die besten Zinsen im europäischen Ausland. Entsprechend gilt es, die Einlagensicherung im Blick zu behalten. Bis maximal 100.000 Euro lassen sich absolut sicher anlegen.

Vergleichbar, allerdings mit etwas mehr Risiko behaftet sind festverzinsliche Anlagen in die Crowdfunding-Projekte auf dieser Seite. Hierbei wird ebenfalls eine feste Laufzeit, eine Mindesteinlage und eine sichere Verzinsung versprochen. Im Gegensatz zum Festgeld handelt es sich aber um Nachrangdarlehen, die mit etwas mehr Risiko verbunden sind.

Einordnung Risikogruppe Crowdfunding
Unter Sonstiges fallen u.a. Anleihen, private Rentenversicherungen, VL-Sparpläne etc.

Mehr Anlagen für das Portfolio

Ein weiteres Standbein jeder soliden Anlage sollten Wertpapiere darstellen. Keine andere Anlage bietet langfristig bessere Renditechancen. Da Einzeltitel (Aktien) ein hohes Risiko bergen, sind gegebenenfalls Aktienfonds oder ETFs (Exchange Traded Funds) eine akzeptable Variante. Letzteres sind Indexfonds, welche die Wertentwicklung bestimmter Indizes (bspw. des DAX oder EuroStoxx 50) nachbilden. Sie punkten durch niedrige Kosten und sind vielfach als Sparplan abschließbar.

Tipp für Einsteiger: Fonds und ETFs auf Basis des MSCI World Index. Dieser Index gilt als Benchmark für viele Anleger und bildet die Wertentwicklung von mehr als 1.600 Unternehmen in 23 Industrieländern ab.

Ein Wort zu Anleihen: In diesen Papieren wird ein Rückzahlungsanspruch inklusive Zinszahlung für die Überlassung von Kapital über einen vorab definierten Zeitraum verbrieft. Prinzipiell eine sichere Sache. Herausgegeben werden sie von Staaten, Kommunen und Unternehmen. Je nach Risiko und Dauer der Anlage, sind die Renditeaussichten besser oder schlechter. Ein Blick auf die Renditen von Staatsanleihen in Europa bieten wir hier.

In Gold oder Edelmetalle zu investieren ist momentan sehr beliebt und gilt als sehr wertbeständig und sicher, wirft aber keine Rendite ab. Ob in physischer Form oder in Form von Wertpapieren bleibt dem Anleger überlassen. Wir empfehlen indes, nicht mehr als 10 % des eigenen Anlagekapitals in Gold zu parken. Auch ein Sparplan mit Gold oder anderen Edelmetallen ist möglich.

Tagesgeld als täglich verfügbare Alternative?

Wenn Sie sich lieber über täglich verfügbares Tagesgeld informieren wollen, helfen Ihnen unser Tagesgeldkonto-Vergleich und unser Tagesgeld-Rechner weiter: