Logo der BlueOrange Bank

BlueOrange Bank Festgeld und USD-Festgeld im Test

Geld anlegen in Lettland? Was manchem deutschen Sparer zunächst etwas komisch vorkommen wird, macht durchaus Sinn! Der baltische Staat gilt als besonders aufstrebende Industrienation und ist wirtschaftlich bemerkenswert stabil. Das macht sich auch an den Konditionen der Produkte lettischer Banken bemerkbar, wie man am Festgeld der BlueOrange Bank ersehen kann.

Zinsen zwischen 0,10 % und 1,25 % bei kurzen Laufzeiten von 6 - 36 Monaten sprechen für sich und lassen die meisten deutschen Banken blass aussehen. Hinzu kommen faire Anlagebedingen die effektive Einlagensicherung durch den staatlichen Sicherungsfonds in Lettland. Alternativ können Sparer ein US-Dollar Festgeld mit bis zu 2,90 % Zinsen p.a. eröffnen.

Mit diesen Pluspunkten dürfte das Festgeld von BlueOrange auch für viele deutsche Sparer interessant sein. Unser ausführlicher Test deckt alle Stärken und Schwächen auf.

Festgeld 1,25% BlueOrange Bank Festgeld
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 3.00
Kontoführung 10% 2.40
Gesamtbewertung 2.86
Zur Kontoeröffnung »

Tipp: Jetzt bis zu 150 Euro Prämie sichern

Für Neu- und Bestandskunden: Bis zu 100 Euro Sommerbonus

Neu- und Bestandskunden, die bis 31.08.2018 ein Festgeld bei der BlueOrange Bank abschließen, erhalten einen Sommerbonus von bis zu 100 Euro. Die Höhe des Bonus ist abhängig vom angelegten Betrag: Für Einlagen bis 74.999 Euro gibt es 25 Euro, für höhere Einlagen erhalten Anleger sogar 100 Euro. Der Sommerbonus gilt ab einer Laufzeit von 12 Monaten. Tipp: Maximal gewährt WeltSparen sogar 200 Euro Sommerbous für Neuanlagen ab 150.000 Euro. Dazu muss allerdings mind. ein Festgeld bei einer weiteren Bank aus dem WeltSparen-Angebot eröffnet werden.

Neukunden können den Sommerbonus einmalig mit der Willkommensprämie kombinieren:

Bis zu 50 Euro Willkommensprämie zusätzlich

Wer als WeltSparen Neukunde ein Festgeld der BlueOrange Bank anlegt, kann sich derzeit abhängig von der gewählten Laufzeit eine attraktive Willkommensprämie von bis zu 50 Euro sichern. Dafür genügt es, nach der Eröffnung eine E-Mail mit dem Stichwort „Willkommensprämie“ an kundenservice@weltsparen.de zu versenden.

Die Höhe der Prämien läßt sich in unserer Auflistung der Bonuszahlungen ersehen.

Über die BlueOrange Bank

Die lettische BlueOrange Bank hat ihren Hauptsitz in der Landeshauptstadt Riga und wurde dort im Jahr 2001 gegründet. Inzwischen ist sie die neuntgrößte Bank des Landes (gemessen am verwalteten Kundenvermögen).

Spezialisiert ist das Kreditinstitut auf Finanzprodukte und Dienstleistungen für international agierende Handelsunternehmen bzw. Holdings.

Das Unternehmen besitzt Zweigstellen und Niederlassungen u. a. in Estland, Russland, Großbritannien und Zypern.

Ihre Vorteile beim BlueOrange Bank Festgeld

  • Bis 1,25 % Zinsen p.a. möglich
  • Fremdwährungsanlage in USD: Bis 2,90 % Zinsen möglich
  • Kurze Laufzeiten von 6 bis 36 Monaten
  • Anlagen beim Fremdwährungskonto: 12, 24 oder 36 Monate
  • Mindesteinlage EUR-Anlage: 20.000 Euro
  • Mindesteinlage USD-Anlage: 5.000 Euro
  • Maximaleinlage: 100.000 Euro
  • Festgeld vorzeitig kündbar
  • Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Kunde über die gesetzliche Einlagensicherung Lettlands

Stand: 18.07.2018

BlueOrange Bank Festgeld - Hier eröffnen »

BlueOrange Bank Festgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter BlueOrange Bank (über WeltSparen)
Bezeichnung BlueOrange Bank Festgeld
Typ Festgeldkonto
Zinssätze
Anlagesumme Zinssatz Laufzeit Anschlusszins
ab 20.000,00 Euro 0,10 % p.a. 6 Monate -
ab 20.000,00 Euro 0,95 % p.a. 12 Monate -
ab 20.000,00 Euro 1,05 % p.a. 24 Monate -
ab 20.000,00 Euro 1,25 % p.a. 36 Monate -
Fremdwährungsfestgeld
ab 5.000,00 Euro
(Geldanlage erfolgt in USD)
2,90 % p.a. 12 Monate -
ab 5.000,00 Euro
(Geldanlage erfolgt in USD)
2,50 % p.a. 24 Monate -
ab 5.000,00 Euro
(Geldanlage erfolgt in USD)
2,70 % p.a. 36 Monate -
Hinweis: Die Anlage erfolgt beim Fremdwährungsfestgeld in US-Dollar. Entsprechend ist ein gewisses Kursrisiko gegeben. Mehr dazu...hier.
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 20.000,00 Euro - Geldanlage in Euro
5.000,00 Euro - Geldanlage in US-Dollar
Maximaleinlage 100.000,00 Euro
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift Zinsgutschrift erfolgt einmalig am Ende der Laufzeit. Wiederanlage des Anlagebetrags auf Wunsch möglich, dabei können die Zinsen ausgezahlt oder mit angelegt werden.
Willkommensprämie
Anlagelaufzeit Bonus
1 - 1,5 Jahre
12 - 18 Monate
25 Euro
2 - 3 Jahre
24 - 36 Monate
50 Euro
Für wen gilt die Willkommensprämie? Die Willkommensprämie gilt für alle Neukunden, die sich auf www.weltsparen.de registrieren und kann einmalig bei Abschluss eines Fest-, oder Tagesgeldes angefordert werden.
Sommerbonus bis 31.08.2018*
Anlagebetrag Bonus
25.000 - 74.999 Euro 25 Euro
75.000 - 149.999 Euro 100 Euro
ab 150.000 Euro 200 Euro**
Für wen gilt der Sommerbonus? *Der Sommerbonus erhalten alle Neu- und Bestandskunden im Zeitraum 01.06.2018 bis 31.08.2018 für Festgelder mit einer Mindestlaufzeit von 12 Monaten. **Um 200 Euro zu erhalten, muss zusätzlich Festgeld bei mind. einer weiteren WeltSparen Bank abgeschlossen werden, da je Bank max. 100.000 Euro angelegt werden können.
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro über den lettischen Einlagensicherungsfonds
erweiterte Einlagensicherung keine
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking nein
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
Login PW ja
TAN nein
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI-Banking mit Chipkarte nein
Sonstiges
Steuerliche Besonderheiten In Lettland wird eine Quellensteuer von 20 % einbehalten, die mit einer Ansässigkeitsbescheinigung jedoch auf 10 % reduziert werden kann. Die Quellensteuer ist sie im Rahmen der Jahressteuererklärung anrechnenbar.
Wiederanlage Keine automatische Wiederanlage. Die Anlagesumme wird inklusive Zinsen auf das Verrechnungskonto ausgezahlt.
Sofern eine Verlängerung bzw. Wiederanlage mit einer anderen Laufzeit gewünscht wird, muss dies zwischen 28 und 5 Kalendertagen vor Fälligkeit im Online-Banking mitgeteilt werden.
Anlage erfolgt über WeltSparen, einen Anlegerservice für Tages- und Festgelder
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto nein
Für Minderjährige nein
Link zum Angebot BlueOrange Bank Festgeld - Hier eröffnen »
Stand: 18.07.2018

Wie funktioniert die Geldanlage über WeltSparen?

So funktioniert der Anlage-Marktplatz Weltsparen

Das Festgeldkonto der BlueOrange Bank wird über den Online-Marktplatz WeltSparen angeboten. WeltSparen tritt als Vermittler zwischen Anleger und der BlueOrange Bank auf und ist selbst keine Bank.

Und so funktioniert´s: Die Einlagen des Kunden werden vom persönlichen Girokonto der Hausbank über das sogenannte WeltSpar-Konto (Verrechnungskonto bei der MHB-Bank) zur BlueOrange Bank transferiert. Die Rückzahlung des Anlagebetrags inklusive Zinsen zum Ende der Laufzeit erfolgt ebenfalls auf das WeltSpar-Konto. Von dort kann der Betrag entweder a) erneut bei einer WeltSparen-Partnerbank angelegt oder b) auf das individuelle Referenzkonto (Girokonto) weitergeleitet werden. Weitere Details zu Kontoeröffnung und Kontoführung »

BlueOrange Bank Festgeld im Test

Zinsen und Konditionen

Neu- und Bestandskundenzins

Das Angebot der BlueOrange Bank zählt zu den guten in unserem Festgeldvergleich. Für 6 Monate gibt es 0,10 % p.a. Für die maximale Laufzeit von 36 Monaten gibt es 1,25 % p.a. Die Zinsen gelten sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden.

Neu: Seit dem 08.02.2018 ist auch eine Geldanlage in US-Dollar möglich. Bei Laufzeiten von 12 bis 36 Monaten sind bis zu 2,90 % Zinsen p.a. möglich. Interessierte Anleger sollte jedoch das (Wechsel-) Kursrisiko beachten.

Zinsintervall

Die Gutschrift und Auszahlung der Zinsen erfolgt am Ende der Laufzeit. Dadurch profitieren Sparer leider nicht vom Zinseszinseffekt.

Zinsgarantie

Der Kunde erhält von der BlueOrange Bank eine Zinsgarantie über die gesamte Laufzeit.

Mindestanlagesumme

Die Hürde für eine Anlage in Euro bei der BlueOrange Bank ist ungewöhnlich hoch. Erst ab 20.000 Euro können Sparer das Angebot nutzen. Bei anderen ausländischen Banken beträgt die Mindestanlage meist 10.000 Euro. Hinweis: Für die Fremdwährungsanlage in US-Dollar genügt eine Mindesteinlage von 5.000 Euro.

Maximalanlagesumme

Die Maximalanlagesumme ist auf 100.000 Euro begrenzt. Das entspricht zugleich der Höhe der Einlagensicherung.

Kursrisiko beim Fremdwährungsfestgeld

Das normale Festgeld birgt kein Kursrisiko, da es in Euro geführt wird. Beim Fremdwährungsfestgeld, das in US-Dollar geführt wird, gibt es hingegen ein Kursrisiko. Der Wechselkurs kann sowohl zu zusätzlichen Gewinnen als auch zu Verlusten führen.

Ein Beispiel soll das verdeutlichen: Nehmen wir an, der Wechselkurs liegt bei 1,20 US-Dollar pro Euro. Werden 5.000 Euro auf das USD-Festgeld überweisen, ergibt das eine Anlage von 6.000 US-Dollar. Ändert sich der Wechselkurs auf 1,10 US-Dollar, bekommt der Sparer bei der Rückzahlung rund 5.455 Euro (ohne Zinsen). Umgekehrt werden aus den ursprünglichen 5.000 Euro 4.615 Euro, wenn der Dollar schwächer wird und der Wechselkurs bei der Rückzahlung bei 1,30 US-Dollar liegt.

Einlagensicherung bei der BlueOrange Bank

Wie sicher ist mein Geld bei der BlueOrange Bank?

Das Thema Einlagensicherung rückt bei Kapitalanlagen im europäischen Ausland für deutsche Sparer naturgemäß besonders in den Vordergrund. Jeder Anleger möchte sich sicher sein, im Ernstfall sein Geld möglichst in vollem Umfang ersetzt zu bekommen. Damit dies gelingt, spielen gleich mehrere Faktoren eine entscheidende Rolle.

Zunächst einmal gilt: Innerhalb der Europäischen Union wurden bereits vor mehreren Jahren die Richtlinien für die Einlagensicherung und den Anlegerschutz bedeutend verbessert, indem eine Harmonisierung geschaffen werden konnte. Die entsprechenden Richtlinien gelten seitdem für sämtliche EU-Mitgliedsländer und schreiben vor, dass Kapitaleinlagen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro vollständig abgesichert sein müssen. Vorgeschrieben ist weiterhin, dass der Anleger im Falle einer Bankenpleite innerhalb von 20 Werktagen seine Entschädigung erhält.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, haben die einzelnen EU-Mitgliedstaaten jeweils für eigenständige gesetzliche Einlagensicherungen gesorgt. Im Falle Lettlands gestaltet sich dies wie folgt:

Gesetzliche Einlagensicherung

Als Mitglied der Europäischen Union unterhält auch Lettland einen eigenen staatlichen Einlagensicherungsfonds, welcher die Sicherung des Anlegerkapitals bis zu einem Betrag von maximal 100.000 Euro garantiert. Der lettische Einlagensicherungsfonds nennt sich „Deposit Guarantee Fund of Latvia“ (DGF). Die maximale Einlagensicherungssumme deckt sich hier also genau mit dem maximal möglichen Einlagebetrag in Höhe von 100.000 Euro. Daraus ergibt sich der Umstand, dass alle Kapitaleinlagen der Kunden bis zu diesem Betrag vollständig abgesichert sind.

Die Grundlage für die gesetzliche Einlagensicherung bilden die EG-Richtlinien 94/19/EG, 97/9/EG und 2009/14/EG.

Erweiterte Einlagensicherung

Aus den genannten Gründen bedarf es keiner zusätzlichen erweiterten Einlagensicherung beim Festgeld der BlueOrange Bank. Diese wird auch nicht angeboten.

Ratings als Bewertungstool für den Sicherheitsgrad

Einlagensicherung, schön und gut! Der Kunde kann sich also sicher sein, im Ernstfall einen Anspruch auf die Erstattung seines Kapitals zu haben. In der Praxis kann diese Erstattung jedoch nur dann gewährleistet werden, wenn der Staat eine ausreichende Bonität besitzt und im entsprechenden Einlagensicherungsfonds genug Kapital zur Entschädigung aller Anleger enthalten ist. Ob diese Bonität gegeben ist, überprüfen die bekannten Rating-Agenturen, indem sie ständig alle relevanten wirtschaftlichen Kennzahlen überwachen und auch die gesellschaftlichen und politischen Ereignisse im Land unter die Lupe nehmen. Heraus kommt eine Bonitätsnote, die den Anlegern zur Verfügung gestellt werden kann.

Das Ganze funktioniert allerdings nur dann, wenn das Kreditinstitut ausreichend lange mit den entsprechenden Angeboten am Markt vertreten ist. Im Falle der BlueOrange Bank ist dies nicht der Fall, so dass noch keine gefestigten Ratings für das Kreditinstitut existieren.

Länderrating Lettland

Der Anleger muss sich deswegen jedoch keine Sorgen machen. Stellvertretend für die Bonitätsnote des Kreditinstitutes können wir die Ranking-Einstufung für das dahinter stehende Land unter die Lupe nehmen. Auch hierdurch lassen sich wertvolle Erkenntnisse bezüglich der Sicherheit des Anlegerkapitals gewinnen.

Für die Ausarbeitung eines solchen Länderratings werden von den Agenturen beispielsweise die Staatsanleihen des betreffenden Landes genauer unter die Lupe genommen. Fallen sie zu spekulativ aus, so führt dies zu Abwertungen in der Bonitätsnote. Wie man an den folgenden Ratings für Lettland erkennen kann, trifft dies im vorliegenden Fall jedoch offensichtlich nicht zu, denn alle Agenturen attestieren der aufstrebenden Wirtschaftsnation eine vergleichsweise gute Bonität:

Länderrating für Lettland
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-2 A- Mar 18
Moody‘s P-2 A3 Mar 18
Fitch F1 A- Mar 18
DBRS R-1 (low) A (low) Mar 18

Nach unserer Einschätzung muss sich kein Anleger Sorgen um sein Kapital machen, wenn er das Festgeld der BlueOrange Bank wählt.

Die Einstufung der Ratings werden in unserem Ratgeber erklärt.

Wie wird das Festgeld der BlueOrange Bank steuerlich behandelt?

Betrachtet man die steuerliche Behandlung der Festgeldanlage bei einer Bank in Lettland, so müssen dafür grundsätzlich zwei Steuerarten unterschieden werden: die in Deutschland fällige Abgeltungsteuer und die Quellensteuer, welche in Lettland direkt vor Ort erhoben wird.

Zunächst zur Quellensteuer: Diese beträgt in Lettland 20 % der Zinsgewinne, sie wird direkt von der Bank vor Ort einbehalten und an den Staat abgeführt. Der Anleger hat die Möglichkeit, diese Quellensteuer auf 10 % zu reduzieren. Für die Reduzierung der Quellensteuer muss der Bank eine Ansässigkeitsbescheinung bis spätestens zwei Wochen vor Fälligkeit vorliegen. WeltSparen stellt die benötigten Unterlagen zur Verfügung. Die reduzierte Quellensteuer ist dann voll auf die Kapitalertragsteuer in Deutschland anrechenbar.

Nun zur Abgeltungsteuer in Deutschland: Hier beträgt der Steuersatz pauschal 25 % der Zinsgewinne. Hinzu kommen noch der Solidaritätszuschlag und eventuell die Kirchensteuer, falls der Sparer Mitglied einer Religionsgemeinschaft ist. Mit der Zahlung dieses Steuersatzes ist die Steuerschuld gegenüber dem Fiskus abgegolten.

Freistellungsauftrag und Nichtveranlagungsbescheinigung

Freistellungsaufträge und Nichtveranlagungsbescheinigungen können für das Festgeld der BlueOrange Bank nicht eingereicht werden, auch nicht über WeltSparen.

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Wie bereits angedeutet, erfolgt die Kontoeröffnung für das Festgeld der BlueOrange Bank nicht direkt beim Kreditinstitut, sondern über den deutschen Finanzmarktplatz WeltSparen. Für den Kunden bringt dies eindeutige Vorteile mit sich. Er genießt einen einfachen Kontoeröffnungsprozess und kann sich außerdem bei Problemen jederzeit an den deutschsprachigen Support von WeltSparen wenden. Wir haben die einzelnen Schritte zur Kontoeröffnung zusammengefasst:

Account bei WeltSparen anlegen

Der erste Schritt zum BlueOrange Festgeld besteht darin, einen Kundenaccount bei WeltSparen anzulegen. Über den Link auf dieser Seite kann das Eröffnungsformular direkt aufgerufen werden. Hier muss der Neukunde einige persönliche Angaben machen, zum Beispiel Name und Anschrift sowie Geburtsdatum, Geburtsort etc. Auch ein persönliches Passwort ist zu wählen. Mit einem Klick ist der WeltSparen-Account dann eröffnet.

Referenzkonto eröffnen

Ein- und Auszahlungen auf das Festgeldkonto müssen von einem Referenzkonto erfolgen, welches von WeltSparen zur Verfügung gestellt wird. Dieses Konto wird bei der deutschen  MHB Bank AG geführt, da der Finanzmarktplatz keine eigene Banklizenz besitzt. Im zweiten Schritt wird das Referenzkonto für den Kunden eröffnet, dazu muss er lediglich die entsprechenden Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärungen akzeptieren.

Festgeldkonto eröffnen

Im dritten Schritt wird nun die eigentliche Festgeldanlage eröffnet. Dazu loggt sich der Kunde  in seinen Mitgliederbereich bei WeltSparen ein und wählt dort das Angebot der BlueOrange Bank. Mit einem Klick auf „Jetzt anlegen“ öffnet sich das Formular für die Festgeldanlage. In diesem Formular müssen die entsprechenden Angaben zur Einlagenhöhe und Laufzeit gemacht werden. Auch einige Fragen zu den persönlichen und finanziellen Verhältnissen muss der Neukunde beantworten.

Bestätigung und Datenverifizierung

Nachdem der Kunde eine Übersicht seiner eingegebenen Daten erhalten und diese bestätigt hat, steht der Kontoeröffnung nur noch die Verifizierung der persönlichen Daten im Weg. Diese Verifizierung kann entweder mit dem klassischen PostIdent-Verfahren erledigt werden (den notwenigen Coupon bietet WeltSparen direkt zum Ausdrucken an), alternativ bietet der Finanzvermittler auch die modernere Verifizierung per VideoIdent an. Hierzu benötigt es allerdings eine Webcam.

Nachdem die Daten verifiziert und bei WeltSparen eingegangen sind, erhält der Neukunde die Eröffnungsunterlagen für die Festgeldanlage innerhalb weniger Tage per Post. Er kann dann die Überweisung des Anlagebetrags auf das Referenzkonto veranlassen. Alles Weitere übernimmt WeltSparen.

Fazit: Hohe Zinssätze bei vergleichsweise kurzen Laufzeiten - genau das wollen viele deutsche Sparer. Mit der Festgeldanlage der BlueOrange Bank finden sich die nötigen Voraussetzungen dazu. Mit der einfachen Kontoeröffnung und dem kompetenten Support über WeltSparen ist das gute  Festgeldangebot der BlueOrange Bank leicht zugänglich.

Einzug des Anlagebetrags möglich?

Nein, automatische Einmalzahlungen und Sparpläne können bei WeltSparen bzw. beim Festgeld der BlueOrange Bank nicht eingerichtet werden. Der Kunde muss den Anlagebetrag selbst auf das Verrechnungsskonto transferieren.

VideoIdent möglich?

Ja, WeltSparen bietet auf Wunsch die Verifizierung der persönlichen Daten des Neukunden per VideoIdent an Wer lieber das PostIdent-Verfahren nutzt, kann das auch tun.

Kontoführung

Naturgemäß ist für die Verwaltung eines Festgeldkontos keine aufwändige Kontoführung notwendig. Daher gestaltet sich die Kontoführung über den Mitgliederbereich von WeltSparen sehr einfach und intuitiv bedienbar. Das WeltSpar-Konto wird bei der MHB-Bank AG aus Frankfurt abgeschlossen. Die MHB-Bank AG hat eine deutsche Banklizenz und wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert.

Vorzeitig Festgeld kündigen?

Eine vorzeitige Kündigung ist nur in Ausnahmen und unter bestimmten Umständen möglich, siehe §314 BGB. In der Regel lässt sich nicht vorab über die Anlage verfügen.

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Das Festgeldkonto der BlueOrange Bank kann ausschließlich online über WeltSparen geführt werden. Es gibt jedoch einen deutschsprachigen Kundenservice.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Der Zugang zum Mitgliederbereich erfolgt bei WeltSparen mittels der Kontonummer und dem dazugehörigen PIN-Code.

Auch als Festgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Nein, die bei WeltSparen angebotenen Festgeldkonten können nicht für Minderjährige eröffnet werden.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Auch die Nutzung als Gemeinschaftskonto ist bei WeltSparen bzw. der BlueOrange Bank nicht möglich.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Der Kundenservice ist deutschsprachig und wird über WeltSparen abgewickelt. Er ist Montag bis Freitag von 8:30 bis 18:30 Uhr unter der Telefonnr. 030/770 191 291 erreichbar. Auch per E-Mail ist der Service für Anleger da: kundenservice@weltsparen.de. Ein Live- oder Videochat bietet Weltsparen nicht an.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Der Onlineauftritt der Finanzplattform WeltSparen gestaltet sich überwiegend selbsterklärend und ist übersichtlich gestaltet. Wir hätten uns allerdings einige detaillierte Informationen zur Festgeldanlage bei der BlueOrange Bank gewünscht.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung2.8655
Kriterum Gewichtung Note
            60% 3.01
10% 3.00
10% 0.00
5% 2.00
5% 3.00
10% 3.00
60% 4.00
20% 0.00
20% 3.00
60% 4.50
20% 0.00
20% 5.00
40% 3.00
40% 3.00
10% 0.00
10% 0.00
50% 4.00
50% 4.50

Fazit

Es kann sich durchaus lohnen, sein Sparkapital nicht in Deutschland, sondern bei einem Anbieter im EU-Ausland anzulegen. Das zeigt das Festgeldangebot der lettischen BlueOrange Bank. Schon bei vergleichsweise kurzen Laufzeiten werden hier gute Zinssätze von bis zu 1,25 % p. a. geboten.

Auch die restlichen Anlagebedingungen konnten uns im Test fast vollständig überzeugen. Der Maximalanlagebetrag liegt bei ausreichenden 100.000 Euro, die zudem durch die staatliche lettische Einlagensicherung vollständig geschützt sind. Alternativ kann ein Festgeld in US-Dollar eröffnet werden.

Negativ aufgefallen ist uns im Test die Tatsache, dass die Zinsen nur einmalig am Ende der Laufzeit gutgeschrieben und ausgezahlt werden. Bei den vergleichsweise kurzen Laufzeiten fällt dies allerdings kaum ins Gewicht Darüber hinaus gibt es einen gewissen Aufwand hinsichtlich der Steuer in Lettland zu beachten. Eine Anrechnung in der deutschen Steuererklärung ist anzuraten.

BlueOrange Bank Festgeld - Hier eröffnen »

Weitere Festgeldkonten im Vergleich

Sie möchten noch andere Angebote betrachten? Kein Problem! Unser Festgeldvergleich zeigt Ihnen die besten Anbieter.

Festgeldangebote jetzt vergleichen »

Die Zinsalternative: Tagesgeldkonten im Vergleich

Einen Vergleich aktueller Tagesgeldzinsen von über 120 Banken finden Sie hier:

Tagesgeldkonten jetzt vergleichen »