Logo Kommunalkredit Invest

Kommunalkredit Invest Festgeld im Test

Die österreichische Kommunalkredit Austria AG ist eine Spezialbank für Infrastrukturfinanzierungen. Dazu gehören vor allem Krankenhäuser, Pflegeheime, Windparks, Solaranlagen oder Verkehrsinfrastruktur. Wem eine nachhaltige Investition in die Zukunft ein ernsthaftes Anliegen ist, der ist mit dem Kommunalkredit Invest Festgeld gut beraten.

Es stehen unterschiedliche Anlagezeiträume zwischen sechs Monaten und zehn Jahren zur Auswahl. Verzinst wird die Geldanlage mit bis zu 1,80 Prozent p.a., sofern mindestens 10.000 Euro angelegt werden. Die Zinsausschüttung erfolgt wahlweise einmal jährlich oder zum Ende der Laufzeit (= Zinseszinseffekt). Die Einlagensicherung wird bis zu einem Höchstbetrag von 100.000 Euro pro Kontoinhaber gesetzlich sichergestellt.

Festgeld 1,80% Kommunalkredit Invest Festgeld
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 3.60
Kontoführung 10% 2.90
Gesamtbewertung 3.63
Zur Kontoeröffnung »

Über die Kommunalkredit Invest

Die Kommunalkredit Austria AG hat sich auf die Finanzierung langfristig nutzbarer Infrastruktur spezialisiert. Dazu gehören vor allem die Bereiche Energie, Umwelt, soziale Infrastruktur und Verkehr. Kaum ein anderes Kreditinstitut ist die Nachhaltigkeit ein solch ernstes Anliegen wie der österreichischen Kommunalkredit Invest. Im ersten Halbjahr 2017 hat die Bank 14 solcher Projekte in sieben europäischen Ländern mit einem Betrag von insgesamt 325 Millionen Euro finanziert. Die überwältigende Mehrheit der Kommunalkredit Austria AG (99,78 Prozent) gehört der Gesona Beteiligungsverwaltung GmbH. Die übrigen 0,22 Prozent sind dem österreichischen Gemeindebund zuzuordnen. Die Kommunalkredit Austria AG hat ihren Hauptsitz in Wien, verfügt jedoch außerdem über einen Standort in Deutschland. Zum Jahresende 2016 betrug die Bilanzsumme 3,8 Milliarden Euro und die Spezialbank beschäftigte rund 300 Mitarbeiter.

Ihre Vorteile beim Kommunalkredit Invest Festgeld

  • Bis zu 1,80 % Zinsen p. a.
  • Laufzeit von 6 bis 120 Monaten
  • Mindestanlage: lediglich 1 Euro
  • Maximalanlage: 100.000 Euro
  • Kontoeröffnung und Kontoführung sind komplett kostenlos.
  • Gesetzliche Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro pro Kunde über den österreichischen Einlagensicherungsfonds

Stand: 25.09.2018

Kommunalkredit Invest Festgeld - Hier eröffnen »

Kommunalkredit Invest Festgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter Kommunalkredit Austria AG
Bezeichnung Kommunalkredit Invest Festgeld
Typ Festgeldkonto
Zinssätze für Einlagen ab 10.000 Euro
Anlagesumme Zinssatz Laufzeit
10.000,00 bis 100.000,00 Euro 0,35 % p.a. 6 Monate
10.000,00 bis 100.000,00 Euro 0,70 % p.a. 12 Monate
10.000,00 bis 100.000,00 Euro 0,75 % p.a. 18 Monate
10.000,00 bis 100.000,00 Euro 0,80 % p.a. 24 Monate
10.000,00 bis 100.000,00 Euro 1,11 % p.a. 36 Monate
10.000,00 bis 100.000,00 Euro 1,15 % p.a. 60 Monate
10.000,00 bis 100.000,00 Euro 1,40 % p.a. 96 Monate
10.000,00 bis 100.000,00 Euro 1,80 % p.a. 120 Monate
Zinssätze für Einlagen unter 10.000 Euro
Anlagesumme Zinssatz Laufzeit
1,00 bis 9.999,99 Euro 0,21 % p.a. 6 Monate
1,00 bis 9.999,99 Euro 0,40 % p.a. 12 Monate
1,00 bis 9.999,99 Euro 0,45 % p.a. 18 Monate
1,00 bis 9.999,99 Euro 0,50 % p.a. 24 Monate
1,00 bis 9.999,99 Euro 0,66 % p.a. 36 Monate
1,00 bis 9.999,99 Euro 0,75 % p.a. 60 Monate
1,00 bis 9.999,99 Euro 1,05 % p.a. 96 Monate
1,00 bis 9.999,99 Euro 1,20 % p.a. 120 Monate
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 1,00 Euro
Maximaleinlage 100.000,00 Euro
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift wahlweise jährliche Zinsauszahlung oder Gutschrift der Zinsen am Laufzeitende (inklusive kalkulatorischer Zinseszinsen)
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro durch die gesetzliche Einlagensicherung Österreichs (Einlagensicherung der Banken & Bankiers GmbH)
erweiterte Einlagensicherung keine
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking nein
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
Login/PW ja
TAN nein
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI-Banking mit Chipkarte nein
Sonstiges
Vorzeitige Kündigung nicht möglich
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto ja
Für Minderjährige nein
Link zum Angebot Kommunalkredit Invest Festgeld - Hier eröffnen »
Stand: 25.09.2018

Kommunalkredit Invest Festgeld im Test

Zinsen und Konditionen

Neu- und Bestandskundenzins

Sowohl Neu- als auch Bestandskunden erhalten beim Kommunalkredit Invest Festgeld dieselben Zinsen. Wie hoch der Zinssatz tatsächlich ist, hängt zunächst einmal von der gewünschten Anlagehöhe ab. Ab 10.000 Euro Anlagesumme erfolgt ein beachtlicher Zinssprung, der dann für den gesamten Anlagebetrag gilt. Im Höchstfall wird ein attraktiver Zinssatz von 1,80 Prozent p.a. gezahlt, sofern die Laufzeit von zehn Jahren gewählt wird und der Anlagebetrag die Marke von 10.000 Euro übersteigt. Der Einstiegszinssatz bei einer Anlage ab 10.000 Euro beträgt immerhin 0,35 Prozent p.a. (6 Monate Laufzeit).

Fazit: Es lohnt sich, einen Anlagebetrag von mindestens 10.000 Euro zu wählen. Dadurch kann bei manchen Laufzeiten der Zinssatz sogar verdoppelt werden. Dabei profitiert der Kunde jeweils für den gesamten Anlagebetrag vom attraktiveren Zinssatz.

Zinsintervall

Entscheidet sich der Anleger für eine Laufzeit von höchstens einem Jahr, so erfolgt die Zinsausschüttung inklusive Anlagesumme am Datum der Fälligkeit. Bei längeren Laufzeiten kann der Sparer zwischen einer sogenannten varianten Zinsauszahlung (= jährliche Zinsausschüttung auf das hinterlegte Transferkonto) bzw. varianten Endfälligkeit der Zinsen (= jährliche Zinsausschüttung auf das Festgeldkonto inklusive Zinseszinsen) wählen.

Zinsgarantie

In den besonderen Bedingungen für die Festgeldanlage heißt es in Punkt 3.4 eindeutig: „Der Zinssatz ist für die Laufzeit einer Festgeldanlage unveränderlich“. Konkret heißt das, dass während der gewählten Laufzeit nicht auf die Anlagesumme zugegriffen werden kann. Im Gegenzug garantiert die Kommunalkredit Invest den Zinssatz für die gesamte Dauer der Laufzeit.

Wiederanlage der Zinsen

Der Kunde kann entscheiden, ob er Zinsen jährlich oder erst zum Ende der Laufzeit auf das Transferkonto ausgezahlt haben möchte. Der Vorteil bei der zweiten Option besteht darin, dass vom Zinseszinseffekt profitiert werden kann, die Zinsen so jedes Jahr neu mitangelegt werden. Bei einer Laufzeit von höchstens einem Jahr erfolgt die Zinsausschüttung zum Laufzeitende.

Mindestanlagesumme

Ein Betrag, der mindestens angelegt werden muss, wird nicht verlangt. Um jedoch von einem besseren Zinsniveau profitieren zu können, empfehlen wir eine Anlagesumme von 10.000 Euro aufwärts.

Maximalanlagesumme

Die maximale Gesamtanlage pro Kunde ist seitens Kommunalkredit Invest für alle Anlagekonten auf 500.000 Euro begrenzt. Aber Vorsicht: Die gesetzliche Einlagensicherung greift im Normalfall nur bis zu einem maximalen Betrag von 100.000 Euro. Daher sollte die Maximalanlagesumme auf diesen geschützten Betrag begrenzt werden.

Währungsrisiko

Die Anlage erfolgt in Euro, ein Währungsrisiko gibt es daher nicht.

Kommunalkredit Invest Festgeld - Hier eröffnen »

 

Einlagensicherung bei der Kommunalkredit Invest

Wie sicher ist mein Geld bei der Kommunalkredit Invest?

Die rechtliche Grundlage für die Einlagensicherung sind in diesem Fall die Bestimmungen über grenzüberschreitende Einlagensicherung nach dem deutschen Einlagensicherungsgesetz, kurz EinSiG, in Verbindung mit dem Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz aus Österreich, kurz ESAG.

Gesetzliche Einlagensicherung

Als zuständige Sicherungseinrichtung tritt die österreichische Einlagensicherung der Banken und Bankiers GmbH auf. Auf diesem Weg sind pro Kontoinhaber höchstens 100.000 Euro gesichert. In einigen Ausnahmefällen kann der gesicherte Betrag sogar 500.000 Euro betragen (z.B. Kapital stammt aus dem privaten Immobilienverkauf). Die genauen Bedingungen der Absicherungsleistungen können auf folgender Webseite eingesehen werden: https://www.einlagensicherung.at/

Ratings als Bewertungstool für den Sicherheitsgrad

Länderrating Österreich

Schauen wir uns das Länderrating für Österreich an, um weitere Anhaltspunkte für die Sicherheit der Einlagen zu erhalten. Dazu muss man wissen: In letzter Instanz haftet immer der Staat. Sollte also die kontoführende Bank pleite gehen und der Einlagensicherungsfonds nicht genug gefüllt sein, muss der Staat nachschießen. Ob er dies kann, liegt an seiner Bonität. Das Land Österreich hat von den führenden Rating-Agenturen folgende Bonitätsnoten erhalten:

Länderrating für Österreich
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1+ AA+ Mar 18
Moody‘s P-1 Aa1 Mar 18
Fitch F1+ AA+ Mar 18
DBRS R-1 (high) AAA Mar 18

Rating der Kommunalkredit Invest

Bei der Kommunalkredit Austria AG handelt es sich um eine Bank, die sich auf die Finanzierung von Infrastruktur spezialisiert hat. Das Geschäftsmodell ist nachhaltig und hat daher Zukunft. Eigentümer der Kommunalkredit Invest ist mehrheitlich die Gesona Beteiligungsverwaltung GmbH. Diese befindet sich im Eigentum von zwei Investmentgesellschaften aus Großbritannien und Irland.

Die Ratingagentur Standard & Poor’s stufte die Covered Bonds der Kommunalkredit Invest im Juni 2017 mit „A“ (stable) ein.

Erweiterte Einlagensicherung

Eine erweiterte Einlagensicherung gibt es nicht. Deshalb sollten sich Sparer auf Einlagen bis 100.000 Euro beschränken.

Wie wird das Festgeld der Kommunalkredit Invest steuerlich behandelt?

Auf Kapitalerträge haben deutsche Kunden grundsätzlich Abgeltungssteuer zu bezahlen. Diese beträgt 25 Prozent vom erwirtschafteten Zinseinkommen. Hinzu kommen davon 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag sowie je nach Konfession teilweise Kirchensteuer, die von der Abgeltungssteuer noch einmal 8 bis 9 Prozent beträgt. Beispiel: Betragen die Zinseinnahmen aus dem Kommunalkredit Invest Festgeld insgesamt 100 Euro, so müssen hiervon 25 Euro Abgeltungssteuer, 1,34 Euro Solidaritätszuschlag sowie etwa 2,20 Euro Kirchensteuer abgezogen werden. Ausgezahlt werden also effektiv knapp 72 Euro. Es gibt aber eine Möglichkeit, der Steuerbelastung zu entgehen.

Freistellungsauftrag und Nichtveranlagungsbescheinigung

Jährlich haben Sparer die Möglichkeit, Zinserträge von bis zu 801 Euro steuerfrei gutgeschrieben zu bekommen. Dazu muss an die jeweilige Bank ein Freistellungsauftrag eingereicht werden. Liegt dieser der Kommunalkredit Invest vor, so werden die Zinserträge steuerfrei ausgeschüttet. Bei Ehepaaren beträgt der jährliche Freibetrag 1.602 Euro.

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Schon ein Blick auf den grünen Button „Jetzt anlegen“ reicht, um den Regierungsprozess zu starten. Nachdem man seine personenbezogenen Daten wie Name, Adresse, Beruf, Geburtsdatum, Geburtsort, Erreichbarkeit und IBAN eingegeben hat, ist das Festgeldkonto schon so gut wie aktiviert. Die Verifizierung erfolgt wahlweise via Ausweis-Upload mit zusätzlicher Referenzüberweisung oder bequem mittels Videoident-Verfahren.

Einzug des Anlagebetrags möglich?

Leider ist es nicht möglich, das SEPA-Lastschriftmandat zu nutzen, um den gewünschten Anlagebetrag an Kommunalkredit Invest zu transferieren. Der Kunde muss stattdessen die Anlagesumme auf das Kommunalkredit Invest Transferkonto überweisen. Von dort aus wird es dann auf das Festgeldkonto gebucht.

VideoIdent möglich?

Bei Einzelkonten ist es möglich, sich per Videoident-Verfahren zu identifizieren. Alternativ genügt ein Upload einer Ausweiskopie sowie parallel eine Euro-Referenzüberweisung.  

Fazit Kontoeröffnung

Unserer Erfahrung zufolge ist eine Kontoeröffnung innerhalb kürzester Zeit erfolgreich beendet. Der Kontoantrag ist verständlich und übersichtlich gestaltet.

Kommunalkredit Invest Festgeld - Hier eröffnen »

 

Kontoführung

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Das Kommunalkredit Invest Festgeldkonto wird über die Online-Banking-Plattform geführt. Ein Filialnetz besitzt die Kommunalkredit Invest nicht. Es gibt lediglich den Hauptsitz in Wien sowie eine Zweigstelle in Frankfurt am Main.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Jeder Kontoinhaber erhält eine Kontonummer ein Passwort. Beide Angaben sind notwendig, um sich in den internen Online-Banking-Bereich einloggen zu können.

Auch als Festgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Nein, der Antragsteller muss volljährig, also mindestens 18 Jahre alt sein.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Das Festgeldkonto der Kommunalkredit Invest kann auf Wunsch als Gemeinschaftskonto geführt werden. Antragsteller sollten sich jedoch vorab über die Haftungsrisiken bei Gemeinschaftskonten informieren. Der Kontotyp „Gemeinschaftskonto“ kann im allerersten Schritt des Kontoantrags ausgewählt werden. Jeder Kontoinhaber erhält hier trotzdem einen separaten Zugang für das Online-Banking.

Kann man das Festgeld vorzeitig kündigen?

Nein, eine vorzeitige Kündigung ist nicht möglich. Erst nach Ende der ausgewählten Laufzeit kann über die Anlagesumme verfügt werden. Daher sollte die Wahl der Laufzeitdauer mit Bedacht erfolgen.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Zwar verfügt die Kommunalkredit Invest nicht über ein flächendeckendes Filialnetz, dafür aber über einen funktionierenden und gut erreichbaren Kundenservice. Bevor man diesen bemüht, kann man sich allerdings in der umfassenden FAQ-Sektion Hilfe suchen. Deutsche Kunden erreichen die Zweigstelle in Frankfurt am Main telefonisch in der Zeit von Montag bis Freitag von 8 bis 22 Uhr unter der 069 50 60 38 380. Schriftlich kann man sich entweder per E-Mail an kundenservice(ät)kommunalkreditinvest.de oder postalisch an die Kommunalkredit Austria AG, Schillerstraße, D-60313 Frankfurt am Main wenden.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Auf der Website findet man relevante Informationen und Hinweise sowohl zum Festgeld als auch zum Tagesgeld. Vorbildlich ist vor allem das übersichtlich und stichpunktartig gestaltete Produktinformationsblatt. Dies enthält alle notwendigen Informationen auf nur einer Seite. Der Zinsrechner zeigt dem Anleger außerdem, wie hoch die Zinsen unter Berücksichtigung der steuerlichen Abzüge für den eigenen Anlagebetrag ausfallen würden.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung3.6355
Kriterum Gewichtung Note
            60% 3.11
10% 5.00
10% 5.00
5% 5.00
5% 3.00
10% 5.00
60% 5.00
20% 0.00
20% 3.00
60% 4.00
20% 0.00
20% 5.00
40% 3.00
40% 3.00
10% 0.00
10% 5.00
50% 4.00
50% 4.50

Fazit

Das Kommunalkredit Invest Festgeld ist ein attraktives Angebot, bei dem sich Sparer aus Deutschland einen Zinssatz von bis zu 1,80 Prozent p.a. sichern können. Die Laufzeit kann flexibel von sechs Monaten bis hin zu zehn Jahren gewählt werden. Einen Mindestanlagebetrag gibt es nicht. Einen deutlichen Zinsaufschlag auf das gesamte Guthaben gibt es jedoch, wenn sich Kunden für einen Anlagebetrag von wenigstens 10.000 Euro entscheiden. Das Festgeldkonto ist genau wie das benötigte Kommunalkredit Invest Transferkonto sowohl bei der Eröffnung als auch in der Kontoführung kostenfrei. Hervorzuheben bei diesem Angebot ist vor allem die Verwendung des Kapitals für zukunftssichernde Infrastrukturprojekte.

Kommunalkredit Invest Festgeld - Hier eröffnen »

Alternativen zum Festgeld der Kommunalkredit Invest im Vergleich

Sie möchten ihr Geld bei einer anderen Bank anlegen? Nutzen Sie unseren Festgeldrechner für ihr indivduelles Angebot.

Jetzt zum Festgeldrechner »

Mehr als 120 Tagesgelder im Vergleich

Sie möchten ein Teil Ihres Geld flexibel und täglich verfügbar anlegen? Mit unserem Tagesgeldrechner finden Sie die besten Angebote.

Jetzt zum Tagesgeldrechner »