Logo Versobank

Informationen zur Versobank

EZB beschließt Abwicklung der Versobank

Die Europäische Zentralbank hat am 26.03.2018 der estnischen Versobank AS die Banklizenz entzogen und die Abwicklung der Bank beschlossen. Dies bedeutet, dass ab sofort keine Anlagen mehr bei der Versobank getätigt werden können.

Wie sind die Einlagen bei Versobank gesichert?

Bestehende Anlagen bei der Versobank sind inklusive etwaiger bereits angefallener Zinsen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro durch die Einlagensicherung des Staates Estland geschützt. Die Erstattung erfolgt innerhalb von 7 bis maximal 17 Werktagen. Für die Auszahlung der Einlagen bei der Versobank wurden laut Angaben der estnischen Finanzaufsicht bereits zwei Banken als Treuhänder zur Abwicklung benannt.

Lese-Tipp: Ratgeber Einlagensicherung bei Festgeld

Ich habe ein Festgeld bei der Versobank - Was passiert jetz?

Das Festgeld der Versobank wurde über den Zinsbroker Savedo angeboten. Die Savedo GmbH hat die Möglichkeit zur Kontoeröffnung bei der Versobank bereits deaktiviert und informiert aktuell alle Anleger über den Erstattungsprozess. Derzeit müssen Anleger von sich aus nichts unternehmen. Für Rückfragen von Anlegern steht der Savedo Kundenservice zur Verfügung. Anleger können unter der E-Mailadresse kundenservice@savedo.de auch einen Rückrufwunsch hinterlassen. Die Kapazitäten im Savedo Kundenservice wurden deutlich verstärkt, um Anlegeranfragen ausreichend beantworten zu können.

Weitere Informationen können bereits jetzt den FAQs entnommen werden, die die estnischen Aufsichtsbehörden auf Englisch veröffentlicht haben. Zu den FAQs. »

Weitere Information zu den Hintergründen der Abwicklung der Versobank folgen in Kürze.

Tagesgeld im Vergleich

Berechnen Sie die aktuellen Zinsen beim Tagesgeld mit unserem Tagesgeldrechner

Zum Tagesgeldrechner »

Mehr Festgeldkonten

Sie wollen ihr Geld bei einer anderen Bank anlegen? Nutzen Sie unseren Festgeldrechner für ihr indivduelles Angebot.

Zum Festgeldrechner »