Logo iuvo Geldanlage

iuvo für Anleger im Test

Was ist iuvo?

iuvo ist eine P2P-Lending Plattform aus Tallinn, Estland. Sie vermittelt seit 2016 P2P-Kredite. Über 12.000 Investoren aus 124 Ländern haben das Angebot der Plattform bereits genutzt. Sie haben über 64 Millionen Euro in P2P-Kredite angelegt. iuvo richtet sich sowohl an Privatpersonen als auch an Unternehmen.

Die Investition in ein Kreditprojekt bei iuvo ist bereits ab 10 Euro möglich. Die Projekte können manuell ausgesucht werden oder Investoren greifen auf das automatische Investieren zurück. Ein besonderer Vorteil ist die Rückkaufgarantie. Die Kreditnehmer stammen aus Bulgarien, Rumänien, Polen und Georgien.

Ihre Vorteile als Anleger bzw. Kreditgeber

  • Rendite von durchschnittlich 9,2 Prozent p.a.
  • Mindestanlage nur 10 Euro
  • Zusammenarbeit mit Kreditoriginatoren
  • Rückkaufgarantie
  • Manuelles und automatisches Investieren

Stand: 22.09.2019

Konditionen und Zinsen für Anleger

iuvo - Konditionen und Rendite

Anbieter- und Produktdaten

Stand: 22.09.2019

Anbieter iuvo group
Produktbezeichnung Anlagekonto
Typ Investition in Kredite von Kreditnehmern aus Bulgarien, Rumänien, Polen und Georgien
Bonusaktionen
Laufende Bonusaktionen -
Rendite und Laufzeit
Durchschnittliche Rendite 9,2 Prozent p.a.
Laufzeit 3 bis 60 Monate
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 10 Euro
Maximaleinlage keine
Gebühren
Investition/Geldanlage kostenfrei
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Sicherheit
Risikobewertung der Kreditnehmer Risikobewertung durch Kreditoriginator
Weitere Sicherheitsleistung Rückkaufgarantie
gesetzliche Einlagensicherung -
Link zum Angebot iuvo - Jetzt investieren »

iuvo als Anleger - wie funktioniert das?

Bei iuvo können private Kreditgeber und Unternehmen in Kredite von privaten Kreditnehmern und Unternehmen investieren, die aus Bulgarien, Rumänien, Polen und Georgien stammen. Finanziert werden können Hypothekenkredite, Abgesicherte Autokaufkredite, Geschäftskredite, Personenkredite und Kurzfristige Kredite. Die Mindestinvestition pro Projekt beträgt 10 Euro.

So funktioniert iuvo

Ähnlich wie die P2P-Lending Plattform Mintos arbeitet iuvo dabei mit Darlehensanbahnern bzw. Kreditoriginatoren. Dabei handelt es sich um regulierte Nichtbanken-Finanzinstitute. Die Kreditnehmer beantragen bei diesen die Kredite und die Kredite werden auch von diesen geprüft und gewährt. Anschließend werden sie auf dem Primärmarkt von iuvo ausgestellt. Zu den Kreditoriginatoren zählen unter anderem EasyCredit und iCredit. Für Kreditgeber hat dieses System den Vorteil, dass die Kreditoriginatoren die Kredite zurückkaufen, sollten die Kreditnehmer die Raten nicht bezahlen.

Wie lege ich Geld bei iuvo an?

Wie lege ich Geld auf dem Primärmarkt an?

So sieht die Übersicht Primärmarkt

Nach dem Log-in finden Anleger unter dem Punkt „Primärmarkt“ eine Übersicht von Projekten, in die sie aktuell investieren können. Sie können die Projekte dabei nach diversen Kriterien wie Kredittyp, Risikobewertung und Zinssatz filtern. Mit einem Klick auf das jeweilige Projekt erhalten Anleger weitere Informationen. Neben dem Zins und dem Urheber (Kreditoriginator) finden sich dort Details zum Kreditnehmer wie die Ausbildung und der Berufsbereich. Auch der Zahlungsplan und die Anlagenverteilung können eingesehen werden.

Wie lege ich Geld auf dem Sekundärmarkt an?

Wollen Kreditgeber sich vor Ende der Laufzeit von einem Kredit trennen, können sie ihn über den Sekundärmarkt anderen Kreditgebern verkaufen. Sie können das mit einem Preisaufschlag, -abschlag oder mit gleichbleibendem Preis tun. Beim Verkaufen fällt eine Gebühr von 1% des Verkaufspreises an. Ebenso können Kreditgeber den Sekundärmarkt nutzen, um Kredite von anderen Kreditgebern zu kaufen.

Wie funktioniert das automatische Investieren?

So funktioniert das Automatische Investieren

Neben dem manuellen Investieren erlaubt iuvo auch das automatische Investieren. Kreditgeber finden den Punkt „Autoinvest“ in ihrem persönlichen Bereich. Bei Autoinvest investiert iuvo automatisiert in eine Vielzahl von Kreditprojekte, die manuelle Auswahl entfällt. Die Funktion eignet sich besonders, um eine breite Streuung zu erreichen:

Autoinvest kann nach zahlreichen Kriterien konfiguriert werden, z.B.:

  • Maximale Anlage in einem Kredit
  • Restzeit des Kredits
  • Kredittyp
  • Zinssatz
  • Originator

Mit welcher Rendite bzw. welchen Zinsen kann ich rechnen?

iuvo wartet mit attraktiven Renditen auf. Kreditgeber können bis zu 15% Zinsen p.a. erreichen. Den Durchschnittszins gibt iuvo mit 9,2 Prozent p.a. an.

Kann ich andere Investoren werben?

Ja, das ist möglich. Anleger können dabei bis zu 90 Euro verdienen. Zunächst müssen sie selbst mindestens 1.000 Euro auf dem Primärmarkt investieren. Anschließend können sie sich über die „Empfehle-einen-Freund“-Seite für das Programm registrieren. Für jeden Freund, der 1.000 Euro auf dem Primärmarkt investiert, erhalten Anleger 30 Euro. Weitere 60 Euro gibt es bei Anlagen von 2.500 Euro.

Welche Kosten fallen für mich an?

Kreditgeber können iuvo kontenfrei nutzen. Sowohl das Reistrieren als auch die Kontoführung ist kostenfrei. Auch Investitionen über den Primärmarkt können kostenfrei getätigt werden. Kosten fallen lediglich beim Verkauf von Krediten über den Sekundärmarkt an. Sie betragen 1 Prozent der Verkaufssumme.

Tipps für Anleger

Kreditgeber sollten nicht alles auf eine Karte setzen. Sie fahren in der Regel besser, wenn sie ihr Kapital auf mehrere Projekte streuen. So können Ausfälle kompensiert werden.

P2P-Plattform Anlage­summe in Euro Anlage in x Kredite Anlage­summe pro Kredit in Euro Historische Rendite p.a. Ertrag p.a. in Euro
iuvo 1.000,00 25 50,00 12,00% 120,00
Rendite vor Steuern ohne Ausfälle 12,00%
4,0% Ausfallquote 40,00
Rendite vor Steuern nach Ausfällen 8,84%
Steuerabzug (25% Abgeltungssteuer + 5,5% Solidaritätszuschlag) 26,375%
Rendite nach Steuern ohne Ausfälle 7,36%
Rendite nach Steuern nach Ausfällen 6,50%

Wie registriere ich mich bei iuvo?

Die Registrierung bei iuvo dauert nur wenige Minuten. Sie ist kostenfrei.

Im ersten Schritt wählen Kreditgeber ihren Kontotyp. Sie haben die Wahl zwischen „Einzelperson“ und „Unternehmen“. Privatanleger wählen „Einzelperson“.

So registrieren sich Investoren bei iuvo – Schritt 1

Im zweiten Schritt geben Kreditgeber ihren Vor- und Nachnamen an. Außerdem wählen sie, aus welchen Land sie kommen. Mit einem Klick auf „weiter“ gelangen sie zum nächsten Schritt.

So registrieren sich Investoren bei iuvo – Schritt 2

Im dritten Schritt legen Kreditgeber ihr Profil an. Dafür ist ihre E-Mail-Adresse erforderlich. Außerdem wählen sie ein Passwort und stimmen den Nutzungsbedingungen zu. Anschließend erhalten sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Haben sie auf diesen geklickt, ist die Registrierung abgeschlossen.

So registrieren sich Investoren bei iuvo – Schritt 3

Wichtig: Bevor Kreditgeber das erst Mal Geld abheben, müssen sie ihre Identität und ihre Adresse verifizieren.

Welche Risiken gibt es bei der Anlage über iuvo?

P2P-Lending birgt Risiken. Ob Anleger ihr Geld zurückerhalten, hängt davon ab, ob die Kreditnehmer die Raten für ihre Kredite bezahlen. Es kann zu Ausfällen kommen. Das eingesetzte Kapital kann verloren gehen.

Um die Sicherheit der Kreditgeber zu erhöhen, gibt es bei iuvo eine Rückkaufgarantie. Kann ein Kreditnehmer seine Raten nicht zahlen, kauft der Kreditoriginator den Kredit zurück. Der Kreditgeber erhält sein eingesetztes Kapital zurück – allerdings ohne Zins. Dadurch wird ein Kapitalverlust unwahrscheinlicher. Allerdings kann es mit dieser Schutzmaßnahme trotzdem dazu kommen, dass ein Kreditoriginator die Kredite mangels Kapital nicht zurückkaufen kann.

Als weitere Sicherheitsmaßnahme werden alle Kreditprojekte von den Kreditoriginatoren geprüft. Risikoklasse dienen als Orientierung für die Kreditgeber. Sie zeigen die Ausfallwahrscheinlichkeit eines Kreditprojektes an:

  • A: 0 – 4% Ausfallwahrscheinlichkeit
  • B: 4 – 10% Ausfallwahrscheinlichkeit
  • C: 10 – 18% Ausfallwahrscheinlichkeit
  • D: 18 – 25% Ausfallwahrscheinlichkeit
  • E: 25 – 35% Ausfallwahrscheinlichkeit
  • HR: über 35% Ausfallwahrscheinlichkeit

Beim P2P-Lending empfiehlt es sich grundsätzlich, das Kapital auf mehrere Projekte zu streuen, um das Risiko zu verringern.

Was ist uns sonst aufgefallen?

Negativ aufgefallen ist uns, dass die Seite von iuvo nur mangelhaft ins Deutsche übersetzt wurde. Statt „Gratulation“ heißt es dann schon mal „Kongratulationen“. Manche Unterseiten gibt es nur auf Englisch. Das wirkt wenig seriös.

Fazit

Grundsätzlich macht iuvo vieles richtig. Die durchschnittliche Rendite beträgt attraktive 9,2 Prozent p.a. Es gibt neben dem Primärmarkt einen Sekundärmarkt, auf dem Anleger ihre Kredite vorzeitig verkaufen können. Darüber hinaus bietet iuvo eine Funktion für Automatisches Investieren. Ein Pluspunkt ist ebenso die Rückkaufgarantie, die zwar das Risiko nicht auf null setzt, aber zur Sicherheit der Investition beiträgt. Das alles wäre durchaus überzeugend, wäre nicht die mangelhafte Übersetzung der Seiten ins Deutsche. Hier wurde sichtlich geschlampt und es stellt sich die Frage, wie ernst es iuvo mit seinem Auftritt in Deutschland ist.