Logo Greensill Bank

Greensill Bank Tagesgeld im Test

Täglich verfügbar, kostenfrei und sicher – das sind die Vorteile des Tagesgelds der Greensill Bank. Die Bremer Privatbank bietet ihr Tagesgeldkonto derzeit mit 0,00 % Zinsen an. Es gibt eine Mindesteinlage von 10.000 Euro und maximal lassen sich bis zu 500.000 Euro hier parken. Pluspunkte vergeben wir außerdem für die erweiterte Einlagensicherung in Millionenhöhe.

Wir haben das Tagesgeld der Greensill Bank getestet und klären, für wen sich das Angebot eignet.

Tagesgeld 0,00% Greensill Bank Tagesgeld
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 4.40
Kontoführung 10% 2.10
Gesamtbewertung 2.63
Zur Kontoeröffnung »

Die Greensill Bank im Kurzportrait

Bei der Greensill Bank AG handelt es sich um eine deutsche Privatbank. Mehrheitlich gehört das Finanzinstitut der britischen Beteiligungsgesellschaft Greensill Capital (UK). Die Bank verfügt über eine deutsche Banklizenz und unterliegt der Regulierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Zuletzt betrug die Bilanzsumme der Greensill Bank AG ca. 352,89 Mio. Euro (Stand: 31.12.2015). Sie beschäftigt rund 70 Mitarbeiter und hat ihren Hauptsitz in Bremen. Bis 2014 firmierte die heutige Greensill Bank AG unter NordFinanz Bank AG.

Ihre Vorteile beim Greensill Bank Tagesgeld

  • 0,00 % Zinsen pro Jahr
  • Monatliche Zinsgutschrift
  • Mindesteinlage: 10.000 Euro
  • Maximaleinlage: 500.000 Euro
  • Einlagensicherung bis 8,012 Millionen Euro durch Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds

Stand: 16.12.2018

Greensill Bank Tagesgeld - Hier eröffnen >>

Greensill Bank Tagesgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter Greensill Bank AG
Bezeichnung Greensill Bank Tagesgeld
Typ Tagesgeldkonto
Zinssätze für Neukunden
Anlagesumme Zinssatz Gültigkeit Anschlusszins
ab 10.000 Euro 0,00 % p.a. - -
Für wen gilt derNeukundenzins? Zinsen gelten für Neu- und Bestandskunden gleichermaßen. Der Zinssatz ist variabel
Zinssätze für Bestandskunden
Anlagesumme Zinssatz Gültigkeit Anschlusszins
ab 10.000 Euro 0,00 % p.a. - -
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 10.000 Euro
Maximaleinlage 500.000 Euro
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift monatlich zum Ende eines jeden Kalendermonats
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung 100.000 Euro pro Kunde zu 100 % über die Entschädigungseinrichtung Deutscher Banken
erweiterte Einlagensicherung 8,012 Millionen Euro pro Kunde über den Sicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken e.V.
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich ja
Telefon-Banking ja
Online-Banking nein
Zugangsverfahren zum Online-Banking
PW/Login nein
TAN nein
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI mit Chipkarte nein
Sonstiges
Mindestverfügbarkeit Verfügung ab 1.000 Euro möglich
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto ja
Für Minderjährige nein
Link zum Angebot Greensill Bank Tagesgeld - Hier eröffnen »
Stand: 16.12.2018

Das Tagesgeld der Greensill Bank im Test

Zinsen und Konditionen

Neukundenzins

Beim Tagesgeld der Greensill Bank ist der Zins variabel und gilt für Neu- und Bestandskunden gleichermaßen. Derzeit liegt der Zinssatz bei 0,00 % pro Jahr.

Bestandskundenzins

Wie erwähnt, macht die Greensill Bank keinen Unterschied zwischen Neukunden und Bestandskunden. Letztere erhalten ebenfalls 0,00 % Zinsen pro Jahr.

Zinsintervall

Das Tagesgeld der Greensill Bank wird monatlich verzinst, was sich – Zinseszinseffekt sei dank – positiv auf die Gesamtrendite auswirkt. Wir vergeben an dieser Stelle die volle Punktzahl.

Zinsgarantie

Auf einen Garantiezins muss der Sparer bei der Greensill Bank verzichten, zumindest was das Tagesgeld betrifft. Der Zinssatz ist variabel und kann jederzeit den Marktbedingungen entsprechend angepasst werden.

Mindestanlagesumme

Ein kleines Hindernis für Sparer dürfte die geforderte Mindesteinlage von 10.000 Euro sein. Erst ab diesem Betrag lässt sich das Greensill Bank Tagesgeld eröffnen.

Maximalanlagesumme

Einlagen auf den Konten der Greensill Bank sind auf 500.000 Euro pro Privatkunde beschränkt. Das gilt für alle Einlagen in Summe.

Verfügbarkeit

Für das Greensill Bank Tagesgeld gibt es eine Mindestverfügung von 1.000 Euro.

Zinshistorie

Da wir das Tagesgeld der Greensill Bank erst seit kurzer Zeit führen, steht uns noch keine Zinshistorie zur Verfügung.

Einlagensicherung bei der der Greensill Bank

Ist mein Geld bei der Greensill Bank sicher?

Bei der Greensill Bank handelt es sich um eine deutsche Privatbank. Entsprechend greift die gesetzliche Einlagensicherung Deutschlands bis 100.000 Euro pro Kunde. Darüber hinaus werfen wir an dieser Stelle einen Blick auf die erweiterte Einlagensicherung sowie die Bonität des Bankhauses.

Gesetzliche Einlagensicherung

Sämtliche Einlagen bei der Greensill Bank sind über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) bis zu 100.000 Euro pro Kunde zu 100 % geschützt. Diese Absicherung wird gesetzlich gewährleistet. Die deutsche Einlagensicherung gilt als absolut sicher, was wir mit 5,00 Punkten honorieren.

Wie die Mindestanforderungen an die gesetzliche Einlagensicherung aussehen, lässt sich in den EG-Richtlinien 94/19/EG, 97/9/EG und 2009/14/EG nachlesen.

Wie üblich betrachten wir die Bonität des Staates, der im Zweifel für eine etwaige Pleite der Bank haftet, in diesem Fall Deutschland. Die wichtigsten Ratingagenturen Fitch, Standard & Poor’s, Moody’s und DBRS vergeben hier Bestnoten.

Länderrating für Deutschland
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1+ AAA Mar 18
Moody‘s - Aaa Mar 18
Fitch F1+ AAA Mar 18
DBRS R-1 (high) AAA Mar 18

Erweiterte Einlagensicherung

Bei der Greensill Bank AG haben Sparer den Vorteil einer erweiterten Einlagensicherung. Das Bankhaus ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. (BdB). Damit sind Einlagen bis zu 8,012 Mio. Euro pro Kunde abgesichert.

Ratings als Bewertungstool für den Sicherheitsgrad

Wir betrachten gewohnheitsmäßig die Bonität der Bank, bei welcher das Tagesgeld eröffnet werden kann. Für die Greensill Bank liegen uns leider keine Ratings vor, weshalb wir uns primär auf die Bilanz des Finanzinstituts stützen. Demnach lag der Umsatz zuletzt bei 352,89 Millionen Euro (Stand: 31.12.2015). Das Einlagengeschäft kletterte auf 308,30 Millionen Euro (davon ca. 10,49 Mio. Euro Spareinlagen). Insgesamt steht das Bankhaus auf einem stabilen Fundament. Der Stand des Eigenkapitals stieg auf 28,875 Millionen Euro. Zum Hintergrund: Bis Oktober 2014 firmierte die Greensill Bank unter NordFinanz Bank AG. Sie wurde mehrheitlich durch die britische Beteiligungsgesellschaft Greensill Capital (UK) übernommen.

Mehr zu den Ratings haben wir für unsere Leser hier zusammengetragen.

Wie wird das Greensill Bank Tagesgeld steuerlich behandelt?

Steuerlich gibt es bei der Greensill Bank keine Besonderheiten. Kapitalerträge sind in Deutschland mit einem Steuersatz von 25 % zzgl. Solidaritätszuschlag sowie ggf. Kirchensteuer belegt. Sämtliche Kapitalerträge sind im Rahmen der persönlichen Einkommenssteuererklärung anzugeben. Wir empfehlen die Einrichtung eines Freistellungsauftrags (siehe Download-Bereich der Greensill Bank).

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Wie bereits beim Festgeld der Greensill Bank muss der Antragssteller hier ebenfalls auf eine Online-Antragsstrecke verzichten. Die notwendigen Formulare (Antrag, PostIdent-Coupon, Freistellungsauftrag) werden als PDF per Download auf der Seite der Greensill Bank bereitgestellt. Wir folgen im Test einfach einem der Links auf dieser Seite und landen direkt beim Bremer Bankhaus. Wir öffnen die Unterseite zum Download-Bereich. Idealerweise sind die PDFs anschließend auf dem PC nutzbar.

Neukunden wählen den entsprechenden Antrag und kreuzen darin das Feld für die Eröffnung des Tagesgelds an. Darüber hinaus werden die üblichen Informationen abgefragt, d. h. Name, Geburtsdatum, Kontaktdaten (E-Mail, Telefon, Adresse) sowie Steuer-Identifikationsnummer und Referenzkonto (IBAN bereithalten!). Wichtig: Das Bestätigen der AGBs und die diversen Unterschriften nicht vergessen. Insgesamt benötigt die Bank einen kompletten Kontoeröffnungsantrag, eine unterschriebene Empfangsbestätigung des Informationsbogens, eine Selbstauskunft und die anlassbezogene Abfrage des Kirchensteuermerkmals.

Mit allen Unterlagen und dem PostIdent-Coupon geht es dann zur nächsten Postfiliale – fertig.

Fazit: Auch für das Tagesgeld wird ein klassischer Antrag auf Papier eingereicht. Wir empfehlen den Antrag zur Sicherheit vorab mehrfach durchzusehen, da fehlende Angaben die Eröffnung ggf. verzögern. Unsere Wertung: 3,50 von 5,00 Punkten.

VideoIdent möglich?

Nein. Ein VideoIdent-Verfahren wird derzeit nicht angeboten.

Kontoführung

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Das Tagesgeldkonto der Greensill Bank lässt sich nur schriftlich oder telefonisch führen. Online-Banking ist aktuell nicht möglich.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Da es für das Tagesgeld kein Online-Banking gibt, entfällt ein digitales Zugangsverfahren. Der Kunde muss seine Aufträge telefonisch oder schriftlich einreichen. Da ein Geldtransfer nur zwischen dem Tagesgeld und dem Referenzkonto möglich ist, reicht das sicherheitstechnisch aus. Wir präferieren allerdings weiterhin das mTAN-System.

Auch als Tagesgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Nein. Das Tagesgeld der Greensill Bank lässt sich nicht für Minderjährige verwenden.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Ja. Die Einrichtung eines Gemeinschaftskontos ist durchführbar. Die notwendigen Angaben sind im Antrag auszufüllen.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Telefonisch ist der Service der Greensill Bank unter der Telefonnummer +49 421 3075-0 zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar. E-Mails lassen sich an info@greensill-bank.com versenden. Ein Chat fehlt leider.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Schlicht und überschaubar – mehr kann zum Webauftritt der Greensill Bank kaum gesagt werden. Die wichtigsten Infos sind größtenteils in den Formularen hinterlegt, die sich downloaden lassen. Die Zinskonditionen gibt es separat online. Ein klassischer FAQ-Bereich fehlt. Insgesamt eher nüchtern.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung2.635
Kriterium Gewichtung Note
            40% 1.00
30% 1.00
5% 5.00
5% 0.00
5% 0.00
5% 5.00
5% 3.50
5% 5.00
60% 5.00
20% 4.00
20% 3.00
60% 3.50
20% 0.00
20% 0.00
40% 4.00
40% 0.00
10% 0.00
10% 5.00
50% 4.00
50% 3.50

Fazit

Das Tagesgeld der Greensill eignet sich für Sparer, die eine Sparanlage mit deutscher Einlagensicherung und einfacher Handhabung suchen. Zu beachten sind die Mindesteinlage von 10.000 Euro sowie eine Mindestverfügung von 1.000 Euro. Wer höhere Beträge anlegen will, kann sich bei der Greensill Bank weitestgehend entspannt zurücklehnen. Neben der erwähnten gesetzlichen Einlagensicherung gibt es eine erweiterte Variante, die Beträge bis zu einer Höhe von 8,012 Mio. Euro pro Kunde absichert. Leider beträgt die Verzinsung derzeit nur 0,00 %.

Greensill Bank Tagesgeld - Hier eröffnen »

Weitere interessante Tagesgeldangebote

Einen tagesaktuellen Vergleich der Konditionen von über 120 weiteren Banken finden Sie hier:

Zum Tagesgeldvergleich »

Festgeld als Alternative?

Sie wollen ihr Geld fest anlegen? Unser Festgeldvergleich zeigt Ihnen die besten Zinssätze.

Zum Festgeldvergleich »