Logo der Barclays Bank

Barclays Tagesgeld im Test

In Deutschland ein Klassiker: Das Barclays Tagesgeld. Gebührenfrei, ein solider Zinssatz von derzeit 1,50 Prozent und eine Zinsgarantie von vier Monaten - das erhalten Neukunden bei der Eröffnung. Bestandskunden erhalten den Zinssatz auf neue Einzahlungen ab 5.000 Euro. Wie gewohnt sind die Einlagen täglich verfügbar und über eine erweiterte Einlagensicherung in Millionenhöhe abgesichert.

Im Test betrachten wir alle Konditionen, die Einlagensicherung und den Kontoeröffnungsprozess sowie Hintergründe zur Barclays Bank und verraten, für wen sich das Angebot eignet.

Tagesgeld 1,50% Barclays Tagesgeld
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 4.00
Kontoführung 10% 4.00
Gesamtbewertung 4.37

Über Barlcays

Die Wurzeln der Muttergesellschaft, der Barclays Bank PLC, gehen bis ins Jahr 1690 zurück. Inzwischen ist jene die drittgrößte Bank in Großbritannien und in mehr als 50 weiteren Ländern aktiv. Unter anderem war Barclays die erste Bank Europas, die eine eigene Kreditkarte herausgab.

Seit 1991 wird in Deutschland eine Auslandsniederlassung, geführt. Die Barclays Bank Ireland plc, Zweigniederlassung Hamburg, Deutschland agiert als Direktbank. Kunden können per Internet, Telefon oder Post Kontakt mit der Bank aufnehmen. Die Eröffnung des Tagesgeldkontos ist online möglich.

Ihre Vorteile beim Barclays Tagesgeld

  • bis 1,50 % Zinsen p.a. für Neukunden (bei Bestandskunden auf neue Einzahlungen ab 5.000 EUR)
  • jährliche Zinsgutschrift
  • Kostenlose Kontoeröffnung, Kontoführung und Kontoschließung
  • Keine Mindestanlage erforderlich
  • Guthaben jederzeit verfügbar
  • Sicheres Online-Banking
  • Erweiterte Einlagensicherung über den Bundesverband deutscher Banken e.V.

Stand: 02.12.2022

Barclays Tagesgeld - Hier eröffnen »

Barclays Tagesgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter Barclays Bank Ireland plc, Zweigniederlassung Hamburg, Deutschland
Bezeichnung Barclays Tagesgeld
Typ Tagesgeldkonto
Zinssätze für Neukunden
Anlagesumme Zinssatz Gültigkeit Anschlusszins
bis 250.000 Euro 1,50 % p.a. 4 Monate 1,50 % p.a.
ab 250.000,01 Euro 0,00 % p.a. - -
Für wen gilt der Zins? Zinsen gelten für Neu- und Bestandskunden.
Zinssätze für Bestandskunden (auf neue Einzahlungen ab 5.000 EUR)
bis 250.000 Euro 1,50 % p.a. 4 Monate 1,50 % p.a.
ab 250.000,01 Euro 0,00 % p.a. - -
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage keine
Maximaleinlage 250.000 Euro
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift jährlich
Ein- und Auszahlungen Einzahlungen können jederzeit getätigt werden, Einlagen sind ohne Einhaltung von Fristen täglich verfügbar.
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Kunde über die irische Entschädigungseinrichtung Deposit Guarantee Scheme (DSG), Central Bank of Ireland
erweiterte Einlagensicherung Über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V.
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking ja
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
Login/PW ja
TAN nein
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI mit Chipkarte nein
Kontoeröffnung / Legitimation
Postident ja
Videoident ja
eID (elektronischer Personalausweis) nein
Überweisung vom Referenzkonto nein
Steuern
Steuerabzug Abgeltungssteuer in Höhe von 25 Prozent zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer, Abführung direkt durch die Bank
Freistellungsauftrag Kann von jedem Kunden eingereicht werden, der seinen ständigen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hat.
Nichtveranlagungsbescheinigung Wird vom zuständigen Finanzamt ausgestellt und muss an die Bank übermittelt werden, damit diese die Zinserträge von der Abführung der Abgeltungssteuer befreien kann.
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto nein
Für Minderjährige nein
Link zum Angebot Barclays Tagesgeld - Hier eröffnen »
Stand: 02.12.2022

Barclays Tagesgeld im Test

Zinsen und Konditionen

Neukundenzins

Neukunden erhalten derzeit einen Zins von 1,50 Prozent pro Jahr aufs Tagesgeld - garantiert für vier Monate. Damit gehört das Angebot zu den besten unseres derzeitigen Tagesgeldvergleichs.

Bestandskundenzins

Positiv für Bestandskunden: Sie erhalten praktisch den gleichen Zinssatz wie Neukunden, d. h. derzeit 1,50 Prozent pro Jahr - allerdings nur auf neue Einlagen ab 5.000 Euro. Der Zinssatz ist allerdings variabel und die Zinsgarantie entfällt.

Zinsintervall

Die Zinsgutschrift bei der Barclays Bank erfolgt jährlich. Auf einen Zinseszinseffekt müssen Kunden entsprechend verzichten.

Zinsgarantie

Eine Zinsgarantie gibt es beim Barclays Tagesgeld für Neukunden vier Monate lang. Der Zinssatz kann innerhalb dieses Zeitfensters nicht sinken. Für Bestandskunden gilt ein variabler Zins.

Mindestanlagesumme

Die Eröffnung des Barclays Tagesgeld benötigen Sparer keine spezielle Mindesteinlage. Dafür vergeben wir die maximale Punktzahl.

Maximalanlagesumme

Eine Begrenzung der Anlagesumme ist seitens Barclays nicht vorgesehen. Da die Verzinsung indes nur bis 250.000 Euro greift, halten wir höhere Einlagen für nicht sinnvoll.

Verfügbarkeit

Wie bei Tagesgeldkonten üblich, sind die gesamten Einlagen auf dem Barclays Tagesgeld täglich verfügbar. Besondere Fristen gibt es nicht zu beachten.

Zinshistorie

In der Vergangenheit gab es ein - für Kunden mehr als interessantes - Angebot der Barclays Bank. Jenes orientierte sich am Leitzins und lag in der Regel 25 Basispunkte über dem Zinssatz der EZB. Davon hat sich die Barclays Bank aber verabschiedet. Bezüglich unserer Zinshistorie gibt es aber Pluspunkte, da Barclays generell überdurchschnittliche hohe Zinsen aufs Tagesgeld gewährte.

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Einlagensicherung bei der Barclays Bank

Ist mein Geld bei Barclays sicher?

Prinzipiell müssen sich Sparer beim Barclays Bank Tagesgeld keine Gedanken um die Sicherheit ihrer Einlagen machen. Barclays bietet eine gesetzliche und eine erweiterte Einlagensicherung. Darüber hinaus gibt es noch ein paar Details, die für eine Anlage bei diesem Institut sprechen.

Gesetzliche Einlagensicherung

Die Barclays Bank Ireland PLC Hamburg Branch ist der irischen Entschädigungseinrichtung Deposit Guarantee Scheme (DSG) der Central Bank of Ireland angeschlossen. Entsprechend sind Einlagen bis 100.000 Euro zu 100 Prozent abgesichert. Die irische Einlagensicherung entspricht den Vorgaben der europäischen Union. Mehr zu den Mindestanforderungen an die gesetzliche Einlagensicherung in Europa lässt sich in den EG-Richtlinien 94/19/EG, 97/9/EG und 2009/14/EG nachlesen.

Insgesamt lassen sich bis zu 250.000 Euro verzinst bei der Barclays Bank anlegen. Meist raten wir aber dazu, die Grenze von 100.000 Euro pro Person nicht zu überschreiten. Damit ist maximale Sicherheit gewährleistet.

An dieser Stelle betrachten wir zudem die Bonität des Staates, in welchem das Geld geparkt wird - d. h. in diesem Fall Irland. In letzter Instanz haftet dieser im Rahmen der gesetzlichen Einlagensicherung für die Einlagen von Privatkunden. Insgesamt bescheinigen die bekannten Rating-Agenturen Irland eine solide Bonität. Wir haben keine Bedenken, was eine Anlage angeht. Abgefragt wurden die Ratings der Ratingagenturen Fitch, Standard & Poor’s, Moody’s und DBRS.

Länderrating für Irland
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1+ AA- Nov 22
Moody‘s P-1 A1 Nov 22
Fitch F1+ AA- Nov 22
DBRS R-1 (middle) AA (low) Nov 22

Erweiterte Einlagensicherung

Über die Mitgliedschaft im deutschen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. sind Einlagen von Privatkunden zusätzlich in Millionenhöhe geschützt. Diese Absicherung wird auf freiwilliger Basis gewährleistet.

Ratings als Bewertungstool für den Sicherheitsgrad

Für die Barclays PLC liegen Ratings der verschiedenen Ratingagenturen vor. Wie bereits erläutert, rufen wir die Ratings der Ratingagenturen Fitch, Standard & Poor’s, Moody’s und DBRS ab. Jene sind zwar nicht mehr "1. Liga", aber im Investmentgrade-Bereich.

Ratings der Barclays Bank PLC
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-2 BBB Nov 22
Moody‘s P-2 Baa2 Nov 22
Fitch F1 A Nov 22
DBRS R-1(low) A (low) Nov 22

Mehr zu den Ratings finden Interessierte hier.

Wie wird das Barclays Tagesgeld steuerlich behandelt?

An dieser Stelle gibt es keine Besonderheit: Kapitalerträge werden hierzulande mit einer Abgeltungssteuer in Höhe von 25 Prozent zuzüglich Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer belegt. Diese wird pauschal von den Zinserträgen abgezogen. Aber natürlich hilft der nachfolgende Punkt.

Freistellungsauftrag und Nichtveranlagungsbescheinigung

Beides ist möglich. Sowohl ein Freistellungsauftrag als auch die NV-Bescheinigung müssen jedoch rechtzeitig vorliegen, um den Steuerabzug bei den Zinsen zu verhindern. Entsprechende Formulare hält Barclays bereit.

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Zum Kontoantrag geht es direkt über einen Klick auf dieser Seite und starten den Eröffnungsprozess. Praktischerweise wird die Eröffnung in nur zwei Schritten vollzogen.

Im ersten Schritt finden wir die Eingabe der persönlichen Daten (inklusive Adresse, Mobilfunknummer, Geburtsdatum und Beschäftigung). Wichtig: Steuer-ID und IBAN des Girokontos bereithalten. Innerhalb von zwei bis drei Minuten lässt sich das Formular ausfüllen. Im zweiten Schritt prüfen wir die Eingabe (einige Felder sind mit einer Plausibilitätsprüfung hinterlegt, z. B. die PLZ und die Mobilfunknummer.

Abschließend bestätigen wir die AGBs und erhalten u. a. die Bedingungen für das Tagesgeld und das Online-Bankung. Abzüge gibt es für eine Marketing-Abfrage zu individualisierten Produkten. In kurzer Zeit wird dann ein Antrag bereitgestellt, der sich ausdrucken lässt. Die Identifikation läuft per Video-Ident oder Postident-Verfahren.

Fazit: Abgesehen von Kleinigkeiten gibt es wenig am System von Barclays auszusetzen.

Einmalzahlung und Sparplan gleich einrichtbar?

Nein. Leider lassen sich keinerlei Zahlungen oder Lastschriften vereinbaren. Einzahlungen müssen über das hinterlegte Konto bei der Hausbank erfolgen.

VideoIdent möglich?

Ja. Neben dem Klassiker, d. h. dem PostIdent-Verfahren, bietet Barclays auch VideoIdent an.

Kontoführung

Bei Barclays ist die Kontoführung, wie bei Tagesgeldern üblich, kostenfrei. Voraussetzung ist lediglich ein Online-Zugang.

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Viel gibt es dazu nicht zu sagen: Das Online-Banking steht klar im Mittelpunkt. Weitere Eingaben, z. B. schriftlich oder per Telefon sind nicht unbedingt vorgesehen.

Immerhin: Änderungen des Referenzkontos können durch einen schriftlichen Änderungsauftrag bzw. telefonisch vorgenommen werden.

Zugangsverfahren zum Online-Banking

Einloggen, loslegen - mittels Benutzername und Passwort ist das Tagesgeldkonto der Barclays Bank gesichert. Darüber hinaus sind alle sicherheitsrelevanten Vorgänge des Online-Bankings über das mTAN-Verfahren geschützt. Final bleibt zu sagen, dass generell nur ein Geldtransfer zwischen dem hinterlegten Girokonto und dem Tagesgeld möglich ist. Wir halten die Sicherheit für ausreichend.

Kann das Tagesgeldkonto auch von Minderjährigen genutzt werden?

Nein. Der Nutzer muss mindestens 18 Jahre alt sein.

Ist das Barclays Tagesgeld auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Nein. Das Tagesgeldkonto kann lediglich von einer Einzelperson eröffnet werden.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Ein wenig kompliziert zu finden, aber es gibt sie: Die Tagesgeld Service-Hotline unter der Telefonnummer +49 40/890 99-920. Jene ist von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 20:00 Uhr erreichbar. Eine offizielle E-Mail-Adresse oder ein Formular bzw. ein Chat fehlen leider. Nur für andere Produkte oder Beschwerden sind Kontaktformulare vorgesehen.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Schlicht, aber funktional. Die Webseite der Barclays Bank ist inhaltlich auf das nötigste beschränkt und dadurch mitunter etwas kurz gehalten. Das Design ist banktypisch schnörkellos und die Seite ist mobiltauglich. Wir haben die wichtisten Infos schnell gefunden. Solide.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung4.375
Kriterium Gewichtung Note
            40% 5.00
30% 5.00
5% 3.00
5% 3.00
5% 5.00
5% 5.00
5% 3.00
5% 5.00
60% 4.00
20% 4.00
20% 4.00
60% 4.50
20% 4.00
20% 5.00
40% 5.00
40% 5.00
10% 0.00
10% 0.00
50% 4.00
50% 4.00

Fazit

Sichere Anlage, unkomplizierte Kontoeröffnung, gebührenfreie Kontoführung und 1,50 Prozent Zinsen pro Jahr- das Barclays Tagesgeld erweist sich als ein gute Wahl für alle, die es einfach mögen. Der Zinssatz greift überdies für Beträge bis 250.000 Euro und wird für Neukunden vier Monate garantiert. Obendrauf kommt die erweiterte Einlagensicherung. Insgesamt machen Sparer hier nichts falsch.

Mehr als 100 Festgelder im Vergleich

Mit unserem Festgeldrechner berechnen Sie besten Zinsen für Ihre Wunschlaufzeit.

Zum Festgeld-Vergleich »

Sie möchten weitere Tagesgelder vergleichen?

Nutzen Sie unseren Tagesgeldvergleich und finden Sie die besten Angebote von über 100 Banken.