Logo Akbank

Akbank Tagesgeld im Test

Vergessen Sie das meiste, was Sie bisher über Tagesgeldanlagen gehört haben. Das Tagesgeld der niederländischen Akbank gestaltet sich etwas anders als die üblichen Tagesgelder, was viele Anleger jedoch begrüßen dürften.

Die Fakten sprechen für sich: Ein wählbares Zinsintervall (vierteljährlich oder jährlich), daran gekoppelt sind die Zinssätze von bis zu 0,50 % p. a., eine nicht vorhandene Mindesteinlage und schließlich die Maximaleinlage von bis zu einer Million Euro.

Erfahren Sie im folgenden Test alle Konditionen zum Akbank Online-Tagesgeld und unsere Einschätzung, für welchen Anlegertyp dieses Konto besonders geeignet ist.

Tagesgeld 0,50% Akbank Tagesgeld
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 4.50
Kontoführung 10% 3.40
Gesamtbewertung 3.58
Zur Kontoeröffnung »

Über die Akbank

Die niederländische Akbank wurde im Jahr 2001 als Tochtergesellschaft der Akbank T.A.S., eine der führenden Banken in der Türkei, gegründet. Seit 2008 befindet sich der Hauptsitz in Amsterdam. Inzwischen verfügt die Akbank über Niederlassungen in diversen Ländern, u. a. auch in Deutschland.

Das Kreditinstitut ist in verschiedenen Bereichen tätig. Neben dem Private- und Retail-Banking versorgt die Akbank auch Kunden im Bereich der Handelsfinanzierung mit Anlage- und Kreditprodukten.

Das hier angebotene Tagesgeld wird bei der der Akbank AG, der deutschen Niederlassung des Kreditinstitutes abgeschlossen. Dies spielt z. B. hinsichtlich der Einlagensicherung eine wichtige Rolle.

Ihre Vorteile beim Akbank Online-Tagesgeld

  • Bis zu 0,50 % Zinsen p. a. für Neukunden und Bestandskunden - je nach Kontomodell und Zinsintervall.
  • Keine Mindestanlage, 1.000.000 Euro Maximalanlage.
  • Wahlweise vierteljährliche oder jährliche Zinsgutschrift (dadurch Ausnutzen des Zinseszinseffekts möglich).
  • Kontoeröffnung und Kontoführung komplett kostenlos.
  • Anlagekapital werktäglich in voller Höhe verfügbar.
  • Alle Kundeneinlagen sind durch den gesetzlichen Einlagensicherungsfonds in Deutschland bis zu einem Betrag von 100.000 Euro abgesichert.

Stand: 15.12.2018

Akbank Tagesgeld - Hier eröffnen »

AK-Online Tagesgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter Akbank AG, Frankfurt am Main
Bezeichnung AK-Online Tagesgeld
Typ Tagesgeldkonto
Zinssätze für Neukunden
Anlagesumme Zinsinterval Zinssatz Gültigkeit
ab 0,01 Euro vierteljährlich 0,49 % p.a. -
ab 0,01 Euro jährlich 0,50 % p.a. -
Für wen gilt der Neukundenzins? Zinsen gelten für Neu- und Bestandskunden
Zinssätze für Bestandskunden
Anlagesumme Zinsinterval Zinssatz Gültigkeit
ab 0,01 Euro vierteljährlich 0,49 % p.a. -
ab 0,01 Euro jährlich 0,50 % p.a. -
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 0,01 Euro
Maximaleinlage 1.000.000,00 Euro
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift Die Zinsgutschrift erfolgt wahlweise vierteljährlich oder jährlich, somit besteht die Möglichkeit zur Kapitalisierung der Zinsen.
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung Nach EU-Richtlinien vorgeschriebene Einlagensicherung bis 100.000 Euro durch den gesetzlichen Einlagensicherungsfonds in Deutschland.
erweiterte Einlagensicherung Zusätzliche erweiterte Einlagensicherung durch die Mitgliedschaft der Akbank im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken (max. 126,40 Mio. Euro im Jahr 2018).
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich ja (beim AK Tagesgeld)
Telefon-Banking ja (eingeschränkt)
Online-Banking ja (beim AK-Online Tagesgeld)
Zugangsverfahren zum Online-Banking
Login/PW ja
TAN ja
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI mit Chipkarte nein
Sonstiges
Steuern In Deutschland fällt eine Abgeltungssteuer in Höhe von 25 Prozent zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenfalls Kirchensteuer an.
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto ja (nur für steuerlich gemeinsam veranlagte Ehepaare)
Für Minderjährige ja
Link zum Angebot Akbank Tagesgeld - Hier eröffnen »
Stand: 15.12.2018 - * auf Wunsch

Akbank Online-Tagesgeld im Test

Zinsen und Konditionen

Neukundenzins

Neukunden erhalten auf das Tagesgeld der Akbank - je nach gewählter Kontoform und Zinsintervall - verschiedene Zinssätze:

  • Einen Zinssatz von 0,50 % p. a. bei jährlichem Zinsintervall
  • Einen Zinssatz von 0,49 % p. a. bei vierteljährlichem Zinsintervall

Bestandskundenzins

Auch für Bestandskunden gelten die Zinssätze gemäß der oben genannten Staffel. Die Akbank macht also hinsichtlich der Zinsen keinen Unterschied zwischen Neukunden und Bestandskunden

Zinsintervall

Eine Besonderheit beim Tagesgeld der Akbank ist das vom Kunden wählbare Zinsintervall. Er kann zwischen einer jährlichen und einer vierteljährlichen Zinsgutschrift wählen. Insbesondere bei letzterer kann der Zinseszinseffekt gut genutzt werden.

Zinsgarantie

Es gibt keine Zinsgarantie auf die Tagesgeldanlage der Akbank. Der Zinssatz gestaltet sich variabel und kann jederzeit nach oben oder unten angepasst werden.

Mindestanlagesumme

Die Akbank macht dem Anleger keine Vorschriften hinsichtlich der Mindestanlagesumme. Das Tagesgeldkonto kann also ab dem ersten gesparten Euro genutzt werden.

Maximalanlagesumme

Die Maximalanlagesumme ist auf einen Betrag von 1.000.000 Euro festgelegt. Damit bietet das AK Tagesgeld finanzkräftigen Anlegern deutlich mehr Spielraum als die meisten anderen Tagesgeldanbieter.

Währungsrisiko

Es besteht kein Währungsrisiko, da die Anlage in Euro getätigt wird.

Zinshistorie

Uns liegt noch keine Zinshistorie vor. Wir vergeben die Standardpunktzahl.

Einlagensicherung bei der Akbank

Wie sicher ist mein Geld bei der Akbank?

Für den Sparer geht es bei den Anlageprodukten ausländischer Banken insbesondere um die Sicherheit seines Kapitals. Innerhalb der Europäischen Union hat sich diesbezüglich bereits vor einigen Jahren viel getan, insbesondere durch die Harmonisierung der Richtlinien zur Einlagensicherung. Inzwischen gelten EU-weit einheitliche Vorschriften, jedes Land muss also entsprechende Systeme für die Einlagensicherung bereitstellen.

Gesetzliche Einlagensicherung

Zum AK Tagesgeld muss man wissen: Die hier angebotene Anlage wird bei der deutschen Niederlassung abgeschlossen (Akbank AG). Somit gelten hier die folgenden deutschen Richtlinien zur Einlagensicherung.

Das Anlegerkapital ist über den staatlichen Einlagensicherungsfonds der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (EdB) bis zu einem Höchstbetrag von 100.000 Euro geschützt. Sollte also der Ernstfall eintreten und die kontoführende Bank insolvent werden, so erhält der Anleger seine Einlage bis zu dem genannten Betrag aus der staatlichen Einlagensicherung innerhalb von 20 Werktagen erstattet.

Erweiterte Einlagensicherung

Zusätzlich ist die deutsche Niederlassung der Akbank einer freiwilligen Einlagensicherung angeschlossen, dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken. Hier besteht über die gesetzliche Mindestsicherung hinaus eine zusätzliche Absicherung in Höhen von derzeit 126,40 Millionen Euro (09/2018).

Mit dieser Kombination verschiedener Absicherungsmaßnahmen ist das Anlegerkapital beim Tagesgeld der Akbank stets in voller Höhe geschützt.

Ratings als Bewertungstool für den Sicherheitsgrad

Ratings der Akbank

Um die Sicherheit des Anlegerkapitals bei einem Kreditinstitut beurteilen zu können, spielt nicht nur die entsprechende Einlagensicherung eine wichtige Rolle, sondern auch die Beurteilung durch international bekannte und renommierte Ratingagenturen. Diese analysieren ständig wichtige politische und wirtschaftliche Ereignisse und Kennzahlen und ermitteln daraus eine Bonitätsnote, Rating genannt.

Mehr zu den Ratings finden Interessierte unter hier.

Ratings der Akbank
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P - - Mrz 18
Moody‘s - Baa3 Mrz 18
Fitch B BB+ Mrz 18
DBRS - - Mrz 18

Da in letzter Instanz jedoch der deutsche Staat mit seinem Einlagensicherungsfonds für die Sicherheit des Sparkapitals haftet, ist es sinnvoll, sich die Länderratings der Bundesrepublik anzusehen.

Ratings für die Bundesrepublik Deutschland

Folgende aktuelle Ratings bescheinigen die wichtigsten Ratingagenturen der Bundesrepublik Deutschland:

Länderrating für Deutschland
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1+ AAA Mar 18
Moody‘s - Aaa Mar 18
Fitch F1+ AAA Mar 18
DBRS R-1 (high) AAA Mar 18

Wie man sieht, befinden sich die Ratings für Deutschland auf einem sehr hohem Niveau und gehören zum Besten, was es gibt. Wir meinen daher: Die Sicherheit des Kapitals bei der Tagesgeldanlage der Akbank ist als sehr gut zu bewerten.

Wie wird das Tagesgeld der Akbank steuerlich behandelt?

Naturgemäß ist der Staat nicht weit, wenn es darum geht, Zinsgewinne aus Kapitalanlagen zu erwirtschaften. Er möchte seinen Anteil in Form von Steuern erhalten. Da das AK Tagesgeld bei der deutschen Niederlassung des Kreditinstitutes abgeschlossen wird, fällt eine evtl. erhobene Quellensteuer im Ausland in diesem Fall weg. Trotzdem müssen die Gewinne gemäß der in Deutschland geltenden Gesetze versteuert werden.

Das bedeutet konkret: Es muss eine Kapitalertragsteuer auf die Zinsgewinne gezahlt werden. Diese wird in Deutschland seit 2009 als Abgeltungsteuer bezeichnet. Der entsprechende Steuersatz beträgt pauschal 25 % zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. der Kirchensteuer (nur bei Anlegern, die Mitglied einer steuererhebenden Kirchengemeinschaft sind).

Freistellungsauftrag / Nichtveranlagungsbescheinigung

Durch das Einreichen eines Freistellungsauftrags oder einer Nichtveranlagungsbescheinigungen besteht bei der Akbank die Möglichkeit, die Steuern auf die Zinsgewinne zu reduzieren oder sogar ganz entfallen zu lassen. Entsprechende Formular hält das Kreditinstitut für seine Kunden bereit.

Kontoeröffnung

Über den auf dieser Seite befindlichen Link öffnet sich die entsprechende Antragsseite bei der deutschen Niederlassung der Akbank. Es steht ein übersichtliches Onlineformular zur Verfügung, in das alle notwendigen Informationen zum AK Tagesgeld eingetragen werden müssen. Dazu gehören:

  • Die gewünschte Kontoform (AK Tagesgeld oder AK-Online Tagesgeld)
  • Die Kontoart (Einzel-, Gemeinschafts- oder Minderjährigenkonto)
  • Das Zinsintervall
  • Name, Anschrift, Geburtsdatum und Geburtsort
  • Steuer-ID, Staatsangehörigkeit, Ausweisnummer
  • E-Mail und Telefonnummer

Sind alle Daten in das mehrseitige Formular eingetragen, wird der entsprechende Kontoeröffnungsantrag automatisch von der Akbank als PDF-Datei geniert und kann ausgedruckt werden. Im Ausdruck enthalten sind auch ein PostIdent-Coupon sowie der obligatorische Informationsbogen für den Einleger.

Wichtig: Im Zuge der Kontoeröffnung muss der Neukunde ein Referenzkonto angeben. Hierbei handelt es sich um jenes Konto, von dem aus die Einzahlung auf das Tagesgeldkonto bei der Akbank getätigt und auf das auch die Auszahlungen von Kapital vorgenommen werden. Als Referenzkonto kann ein bereits vorhandenes Girokonto nach Wahl benannt werden - der Kunde muss zu diesem Zweck also kein neues Konto eröffnen.

Nun muss der vorausgefüllte Antrag nur noch unterschrieben werden. Anschließend geht es mit den Unterlagen zur Post. Dort prüft der Postmitarbeiter die persönlichen Daten des Antragstellers durch Abgleichen mit einem Personalausweis oder Reisepass und bestätigt diese. Danach wird alles an die Akbank gesendet.

Nach Prüfung und Bewilligung des Antrags erhält der Neukunde wenige Tage später seine Tagesgeldkontonummer per Post. Nun kann er den Anlagebetrag von seinem Referenzkonto auf das Tagesgeldkonto überweisen. Rückzahlungen werden dann aus Sicherheitsgründen nur auf das angegebene Referenzkonto ausgeführt.

Fazit: Die Kontoeröffnung bei der Akbank klappt reibungslos. Sofern alle relevanten Unterlagen vorhanden sind, lässt sie sich in wenigen Minuten durchführen.

Können Einmalzahlungen und ein Sparplan gleich eingerichtet werden?

Bei der Akbank muss der Kunden den Anlagebetrag vom Verrechnungskonto eigenständig auf das Tagesgeldkonto überweisen. Weitere Zahlungsmöglichkeiten, beispielsweise ein Sparplan, werden nicht angeboten.

VideoIdent möglich?

Momentan bietet die Akbank nur die Möglichkeit der Datenverifizierung mittels PostIdent, das schnellere und einfacherer VideoIdent-Verfahren wird nicht angeboten.

Kontoführung

Welche Möglichkeit der Kontoführung besteht, hängt davon ab, welches Kontomodell der Kunde beim Abschluss der Tagesgeldanlage gewählt hat. Beim AK Tagesgeld, der klassischen Variante, erfolgt die Kontoführung weitgehend schriftlich, auch die Kontoauszüge werden in Schriftform zur Verfügung gestellt. Beim AK-Online Tagesgeld dagegen erfolgt die Kontoführung ausschließlich online.

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Das AK Tagesgeld wird über direkte Bankmethoden verwaltet, das AK-Online Tagesgeld über ein Onlinebanking-Programm, welches die Akbank AG zur Verfügung stellt

Zugangsverfahren zum Online-Banking

Der Zugang zum Mitgliederbereich der Akbank (beim AK-Online Tagesgeld) ist über die Eingabe einer ID-Nummer und einen dazugehörigen PIN-Code geschützt.

Auch als Tagesgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Das Tagesgeldkonto der Akbank kann auch für Minderjährige eröffnet werden.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Die Nutzung als Gemeinschaftskonto ist für gemeinsam veranlagte Ehepaare möglich.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Der Support für Kunden der Akbank ist über folgende Wege erreichbar:

  • Telefonisch unter +49 (0) 69 29 717 220 (zu den üblichen Geschäftszeiten)
  • Per Fax unter +49 (0) 69 29 717 229
  • Per E-Mail unter: privatkunden@akbank.de
  • Per Kontaktformular im Internet

Ein Live- oder Videochat wird nicht angeboten.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Der Onlineauftritt der Akbank ist zwar übersichtlich und weitgehend intuitiv bedienbar gestaltet, lässt aber einige Detailinformationen vermissen. Diese müssen umständlich aus den AGB etc. entnommen werden. Hier besteht Verbesserungspotential.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung3.5825
Kriterium Gewichtung Note
            40% 2.50
30% 3.50
5% 4.00
5% 0.00
5% 5.00
5% 5.00
5% 3.50
5% 5.00
60% 5.00
20% 4.00
20% 3.50
60% 3.50
20% 0.00
20% 0.00
40% 3.00
40% 3.00
10% 5.00
10% 5.00
50% 4.00
50% 4.00

Fazit

Das Tagesgeldangebot der Akbank konnte uns insbesondere durch seine außergewöhnliche Flexibilität überzeugen. Die Pluspunkte liegen auf der Hand: Keine Mindestanlage, eine sehr hohe Maximalanlagesumme, dazu das wählbare Zinsintervall. Die Zinssätze könnten zwar etwas höher angesiedelt sein, sind jedoch angesichts des überzeugenden Gesamtpakets akzeptabel.

Die Eröffnung des Tagesgeldkonto erfolgt schnell und einfach direkt über den Anbieter. Es stehen zwei verschiedene Kontomodelle zur Auswahl. Abgesichert ist das Sparkapital durch die wirkungsvolle und hohe Einlagensicherung in Deutschland.

Wer mit den kleinen Einschränkungen bei den Zinsen leben kann, der macht mit dem Tagesgeld der Akbank nichts falsch. Ein gutes Angebot!

Mehr als 100 Festgelder im Vergleich

Berechnen Sie die Zinsen beim Festgeld mit unserem Festgeldrechner

Zum Festgeldrechner »

Tagesgeldzinsen von mehr als 100 Banken berechnen

Nutzen Sie unseren Tagesgeldrechner für ein indivduelles Angebot

Zum Tagesgeldrechner »