Logo der ING

ING Extra-Konto im Test

Mit ihrem Extra-Konto bietet die ING ein Tagesgeldkonto mit sehr guten Konditionen. Wer aktuell das Extra-Konto abschließt, kann sich einen Neukundenzins von 3,30 Prozent p. a. sichern. Der Zinssatz gilt für Einlagen bis 250.000 Euro und wird sechs Monate garantiert. Das Sparkonto ist überdies kostenfrei.

Wir haben das ING Extra-Konto ausführlich getestet und klären, für wen sich das Angebot eignet.

Tagesgeld 3,30% ING Tagesgeld
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 4.60
Kontoführung 10% 5.00
Gesamtbewertung 4.26
Zur Kontoeröffnung »

Mehrfacher Testsieger im Tagesgeldvergleich 2024

ING Tagesgeld - Testsieger im 5-Jahres Vergleich 2024

Die ING erzielte in unserem Tagesgeldzins-Vergleich 2024 gleich mehrfach eine Top-PLatzierung. Unter anderem zeichnete Tagesgeldvergleich.net die ING als Testsieger in der Kategorie "5 Jahre mit erweiterter Einlagensicherung" aus. Zudem wurde die ING Testsieger in den Kategorien "Tagesgeld mit erweiterter Einlagensicherung - 1 Jahr" mit dem 3. Platz und in der Kategorie "Tagesgeld mit erweiterter Einlagensicherung - 3 Jahre" mit dem 2. Platz prämiert.

Im Tagesgeld-Test 2024 wurden insgesamt 103 Tagesgeld-Angebote hinsichtlich ihrer Zinsen geprüft. Den gesamten Test 2024 finden interessierte Leser hier.

Ihre Vorteile bei der ING

  • 3,30 % p.a. Aktionszins für Neukunden
  • Tipp für Bestandskunden: Der Aktionszins gilt auch für "frisches" Geld von Bestandskunden!
  • Zinsgarantie für sechs Monate
  • Bequemes Online-Banking
  • Kostenlose Kontoführung
  • Zugriff rund um die Uhr an allen Tagen der Woche
  • erweiterte Einlagensicherung in Millionenhöhe

Stand: 25.02.2024

ING Tagesgeld - Hier eröffnen »

ING Tagesgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter ING
Bezeichnung ING Extra-Konto Tagesgeld
Typ Tagesgeldkonto
Zinssätze für Neukunden
Anlagesumme Zinssatz Gültigkeit Anschlusszins
ab 1,00 bis 250.000 Euro 3,30 % p.a.
6 Monate 1,25 % p.a.
ab 250.000,01 Euro 1,25% p.a. - -
Für wen gilt der Neukundenzins? Der Top-Zins von 3,30 % p.a. gilt für das erste eröffnete Extra-Konto. Als Neukunde gilt, wer in den letzten sechs Monaten kein Extra-Konto geführt hat.
Zinssätze für Bestandskunden
Anlagesumme Zinssatz Gültigkeit Anschlusszins
ab 1,00 Euro 1,25 % p.a. - -
ab 1.000,00 Euro 3,30 % p.a. 31.08.2024 1,25 % p.a.
Hinweis für Bestandskunden: Für "frisches" Geld, welches von einem Konto einer anderen Bank bis zum 23.02.2024 eingezahlt wird, erhalten auch Bestandskunden den Aktionszins von 3,30 Prozent Zinsen p.a. Der Aktionszins gilt ab dem 01.03.2024 und bis zum 31.08.2024.
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage keine
Maximaleinlage 1.000.000 Euro
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift jährlich zum 31.12.
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung 100.000 Euro pro Kunde zu 100 Prozent über die Entschädigungseinrichtung Deutscher Banken
erweiterte Einlagensicherung über den Sicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken e.V.
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich ja
Telefon-Banking ja
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN/Photo-TAN ja
APP ja
HBCI mit Chipkarte nein
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto ja
Für Minderjährige ja
Link zum Angebot ING Tagesgeld - Hier eröffnen »
Stand: 25.02.2024

ING Tagesgeld im Test

Zinsen und Konditionen zum ING Extra-Konto

Neukundenzins

Die ING bietet ihren Neukunden für das Extra-Konto (Tagesgeld) einen Zins von 3,30 Prozent für Einlagen bis 250.000 Euro. Neukunden sind in der Regel alle Sparer, die in den letzten 6 Monaten kein Tagesgeldkonto (mit dem Namen „Extra Konto“) eröffnet haben.

Bestandskundenzins

Nach Ende der Zinsgarantie gilt ein variabler Zinssatz. Aktuell liegt dieser bei 1,25 Prozent p.a.

Hinweis für Bestandskunden: Für "frisches" Geld, welches von einem Konto einer anderen Bank eingezahlt wird, erhalten auch Bestandskunden den Aktionszins in Höhe von 3,30 Prozent! Dafür müssen mindestens 1.000 Euro und maximal 250.000 Euro bis zum 23.02.2024 eingezahlt werden. Der Aktionszins gilt ab dem 01.03.2024 und bis zum 31.08.2024.

Renditematrix

Der zeitlich begrenzte Neukundenzins sorgt in Kombination mit dem niedrigeren Anschlusszins dafür, dass die Rendite pro Jahr beim Tagesgeld der ING sinkt, wenn die Anlagedauer den Zeitraum der Zinsgarantie überschreitet. Unsere nachfolgende Renditematrix zeigt, mit welcher Rendite p.a. Sparer bei Anlagezeiträumen von einem bis zwölf Monaten rechnen können:

Zinsintervall

Ein kleines Manko des Tagesgeldkontos der ING sehen wir in der jährlichen Zinsgutschrift. Somit proftieren Kunden nur bedingt vom Zinseszinseffekt, der sich zum Beispiel bei einer monatlichen Zinsgutschrift ergäbe. In der Konsequenz führt dies in unserem Test zu einem Punktabzug. Die ING und ihr Extra-Konto erhalten in dieser Kategorie drei von fünf Punkten.

Zinsgarantie

Weitere Punkte erzielt die ING durch die Zinsgarantie für Neukunden. Sie gilt für sechs Monate. In Zeiten, in denen eine Zinsgarantie nicht mehr selbstverständlich bzw. verbreitet ist, sehen wir darin einen Vorteil. Für den genannten Zeitraum muss sich kein Sparer Gedanken über sinkende Zinsen machen.

Mindestanlagesumme

Sehr löblich fällt uns auf, dass die ING ihre Verzinsung den Kunden bereits ab dem ersten Euro zur Verfügung stellt. So kommen auch Sparer mit kleineren Vermögen in den Genuss der soliden Neukundenzinsen. Aus diesem Grund vergeben wir hier die volle Punktzahl.

Maximalanlagesumme

Wer viel Geld parken will, muss sich inzwischen bei den Anbietern umsehen, wenn er ein paar Zinsen erhalten will. Auch bei der ING ist der Neukundenzins limitiert. Die Neukundenkonditionen greifen bis 250.000 Euro, danach gilt der niedrigere Bestandskundenzins. Maximal lassen sich 1.000.000 Euro sicher anlegen. Aufgrund der hohen Einlagensicherung ist die maximale Einlage auch nutzbar.

Wir empfehlen trotzdem, die gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro nicht zu überschreiten. Nur bis zu dieser Höhe ist die Geldanlage praktisch risikofrei.

Zinshistorie

Wir beobachten die Zinsentwicklungen des Tagesgeldes der ING (ehemals ING-DiBa) seit Januar 2008. Damit gehört diese Bank mit zu den ersten Kreditinstituten in unserem Vergleich. Seither gelang es dem Unternehmen dauerhaft überdurchschnittliche Konditionen zu offerieren und sich damit als Spitzenanbietern in Sachen Tagesgeld zu etablieren.

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

ING Tagesgeld - Hier eröffnen »

Einlagensicherung bei der ING

Ist mein Geld sicher bei der ING?

Die ING ist eine von der BaFin zertifizierte Bank und unterliegt damit dem deutschen Sicherungssystem. Das bedeutet, dass sämtliche Guthaben eines Kunden bis zur Gesamthöhe von 100.000 Euro durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) abgesichert sind. Bei Ehepaaren verdoppelt sich die Sicherungsgrenze auf 200.000 Euro.

Zusätzlich zur gesetzlichen Einlagensicherung hat sich die ING dem Bundesverband deutscher Banken e.V. angeschlossen. Je nach Eigenkapital der involvierten Banken gestaltet sich die Absicherung der Vermögen. Im Fall der ING ist dies ein Betrag in Millionenhöhe. Zu den abgesicherten Anlageformen zählen Tagesgelder, Festgelder, Girokonten, Sparbriefe, VL-Sparanlagen undZinswachstums-Konten.

Wir weisen darauf hin, dass die erweiterte Einlagensicherung auf freiwilliger Basis gewährt wird.

Sollte selbst das nicht ausreichen, so kommt der ING zu Gute, dass sie in den letzten Jahren (zuletzt 2021) von der relevanten Autorität als „systemrelevant“ eingestuftwurde. Das Financial Stability Board (FSB) listete die ING Bank in Ihrem Report(Global Systematically Important Banks G-SIBs) aus dem Jahr 2021 als eine der too-big-too-fail-Banken. Das bedeutet, dass selbst wenn alle Stricke reißen, würde die ING von deutschen, europäischen oder globalen Rettungsprogrammen aufgefangen werden.

Diese Liste ist in fünf Abschnitte unterteilt. Je mehr risikobehaftete Aktiva in der Bilanz einer Bank zu finden sind, desto höherfällt der Prozentsatz für Sicherungskapital aus. Die ING steht einwandfrei da und befindet sich im untersten und damit billigsten Segment.

Im Ergebnis zur Frage nach der Sicherheit der Kundenanlagen kann also mit Fug und Recht gesagt werden, dass die Einlagen sehr sicher sind.

Deckungsquote der Einlagensicherung

Die Deckungsquote gibt an, welcher Prozentsatz der abzusichernden Einlagen durch Rücklagen des jeweiligen Sicherungsfonds direkt abgedeckt werden. Für die meisten Länder der Eurozone gibt die EZB einen Zielwert von 0,80 Prozent bis zum Jahr 2025 vor. Und so hat sich die Deckungsquote der gesetzlichen Sicherung der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) im Zeitverlauf entwickelt:

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Ratings als Sicherheitsgarant

Die aktuellen Ratings der ING durch die größten Ratingagenturen können Sie der nachfolgenden Aufstellung entnehmen. Da jede Agentur einen eigenen Code für ihre Bewertungen publiziert, haben wir in unserem Ratgeber eine Tabelle für Sie eingestellt, der sie alle Ratingstufen undderen Verhältnis zueinander entnehmen können.

Länderrating für Deutschland
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1+ AAA Jan 24
Moody‘s - Aaa Jan 24
Fitch F1+ AAA Jan 24
DBRS R-1 (high) AAA Jan 24

Um zu sehen, wie sicher die deutsche Einlagensicherungist, vergleichen sie die Länderratings miteinander. Eine übersichtlicheTabelle sowie eine geographische Übersichtsgrafik über die europäischen Länderratings finden sie in unserem Ratgeber Bereich.

Kennzahlen zur ING

Wir wollen im Rahmen unseres Tests natürlich auch wissen, wie es um die Finanzkraft der ING bestellt ist. Dazu betrachten wir die harte Kernkapitalquote (Tier 1 capital ratio) sowie die Gesamtkapitalquote (Total capital ratio), die Cost-Income-Ratio und das Vorsteuerergebnis.

Kern- und Gesamtkapitalquote

Die harte Kernkapitalquote gibt an, welcher Prozentsatz der Risikopositionen in der Bilanz einer Bank durch das so genannte Kernkapital des Instituts gedeckt ist. Die Gesamtkapitalquote gibt das Verhältnis von Eigenmitteln einer Bank zum Gesamtrisikobetrag des Institutes an. Auch dazu gibt es Vorschriften. So müssen laut Capital Requirements Regulation (CRR) der EZB Institute in der Eurozone eine harte Kernkapitalquote von mindestens 4,5 Prozent und eine Gesamtkapitalquote von 8,00 Prozent erfüllen. Ein Blick in die Bilanzen der ING Group N.V. als Muttergesellschaft zeigt uns folgende Quoten:

Kernkapitalquote (Tier 1 capital ratio) Gesamtkapitalquote (Total capital ratio)
2021 16,54% 19,54%
Vorgaben der EZB 4,50% 8,00%

Cost-Income-Ratio

Die Cost-Income-Ratio gibt das Verhältnis von Aufwand (Costs) zu Ertrag (Income) eines Untermehmens an. Anders ausgedrückt: es beantwortet die Frage, wie viel Cent ein Unternehmen ausgeben muss, um einen Euro Umsatz zu erwirtschaften. Daraus folgt: je niedriger die Cost-Income-Ratio, desto effizienter generiert das Unternehmen seinen Umsatz.

Vorsteuerergebnis

Das Vorsteuerergebnis (englisch: earnings before tex) gibt den von einem Unternehmen erzielten Gewinn vor Steuern an.

Die ING weist bei Cost-Income-Ratio und Vorsteuerergebnis folgende Historie auf:

Cost-Income-Ratio Vorsteuerergebnis in Mio. Euro
2008 54,00% 412
2009 57,00% 280
2010 47,00% 494
2011 44,00% 660
2012 53,30% 486
2013 46,00% 691
2014 44,00% 888
2015 40,00% 1.115
2016 40,00% 1.234
2017 48,00% 1.269
2018 47,2% k.A.
2019 48,4% k.A.
2020 49,9% k.A.
2021 51,20% k.A.

Fazit

Hinsichtlich aller Kennzahlen ist die ING eine der solidesten Banken im Test. Die Kapitalquoten liegen weit über den von der EZB geforderten Werten, die Bank arbeitet immer effizienter (mittelfristig sinkende Cost-Income-Ratio) und im Umkehrschluß steigt der Gewinn immer weiter.

ING Tagesgeld - Hier eröffnen »

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Den Antrag zum Extra-Konto der ING erreicht der Antragsteller über die Links auf dieser Seite. Ein Klick reicht. Da der aktuelle Höchstzins nur in Kombination mit einem ING Girokonto (bei Gehaltseingang) gilt, führt unser Weg direkt dorthin. Wir klicken auf den Button zur Kontoeröffnung und landen im entsprechenden Formular.

Zum Kontoantrag und der Seite selbst: Luftig, aufgeräumt, übersichtlich und sehr ansprechend. Die Schriftfarben sind dunkelblau und schwarz, die Schriftgöße ist angenehm. Das typische ING wird gekonnt als optische Hilfestellung verwendet. Der User weiß sofort, wo er in der Antragsstrecke ist und was noch vor ihm liegt. Besonders gut gefällt die farbliche Unterlegung der Zeile, welche der Kunde aktuell bearbeitet. Volle Punkte für Design und Usability.

Wir geben jetzt die persönlichen Daten ein, d. h. Name, Geburtsdatum, Familienstand, Steuer-ID (!), Anschrift, Telefonnummer, Angaben zur Bonität und (da es sich um ein Girokonto handelt) zum gewünschten Dispositionskredit. Die Plausibilitätsprüfung funktioniert hinsichtlich des Alters und des Wohnorts. Ein Pluspunkt.

Im nächsten Schritt bestätigen wir den Datenschutz, die Bonitätsprüfung und das wir, weil dies unser Fokus ist, das Extra-Konto erhalten wollen. Ein Klick zur Zustimmung der AGBs ist notwendig. Jetzt Konto eröffnen – fertig! Fast. Das System prüft unsere Angabe und gibt uns ein Ergebnis aus. Jetzt kann der Kunde die Auftragsunterlagen herunterladen. Die ING meldet sich übrigens eigenständig per E-Mail und sendet die Eröffnungsunterlagen digital zu. Die Legitimation erfolgt via PostIdent – entweder via PostIdent-Portal online oder in der nächsten Postfiliale.

Mittels Postident legitimiert sich ein Kunde vor einem Mitarbeiter der Post. Das heißt, er zeigt seinen Ausweis vor und bestätigt seine Identität. DerPostmitarbeiter fungiert als Vertreter der Bank und bestätigt dieIdentität des Antragstellers. So wird sichergestellt, dass auch bei OnlineBanken keiner ein Konto auf einen fremden Namen eröffnen kann.

Wer sich Zeit lässt beim Ausfüllen des Antrages muss damitrechnen, dass der Vorgang ggf. vom System abgebrochen wird. Wir haben den Antrag einige Minuten unangetastet gelassen. Dauert die Pause sehr lange (mehr als 20 Minuten) führt der nächste Klick zur Ausgangsseite zurück.

Unser Fazit: Der Kontoeröffnungsantrag ist eine rundum solide und benutzerfreundliche Angelegenheit. Die Systeme im Hintergrund arbeiten sehr schnell und sehr effizient. Sie erkennen Falscheingaben auf gutem Niveau und helfen dem User, Tippfehler zu vermeiden. Kritik gibt es wenig. Wir sind mehr als zufrieden mit der Leistung.

Kontoführung

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Die ING lässt dem Kunden die freie Wahl. Egal wie er mit seiner Online Bank kommunizieren möchte, die ING hält die wichtigsten Kanäle offen. Sowohl via Brief, als auch Telebanking und natürlich via Internet, ist die Bank für ihre Kunden zu erreichen und nimmt Aufträge an.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Bei den Zugangsverfahren zum Onlinebanking bietet die ING alles, was der sicherheitsorientierte Kunde wünscht: QR-Code/Photo-TAN oder APP. Lediglich das mTan-Verfahren fehlt uns, welches aus unserer Sicht schneller und komfortabler als Photo-TAN ist.

Auch als Tagesgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Das Tagesgeldkonto der ING kann auch auf den Namen eines Kindes lauten. So können Eltern Sparfreibeträge umfänglich ausnutzen.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Gleich im ersten Schritt fragt die ING, ob das Kontoals Gemeinschaftskonto oder als Einzelkonto angelegt werden soll.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Fast alle Wege führen zur ING. Egal, ob Post, Telefon oder E-Mail. Jeder Kommunikationsweg kann dabei für alle Anliegen genutzt werden. Angefangen von einfachen Fragen zu Produkten oder Services bis hin zu ganz konkreten Banking-Aufträgen. Besonders positiv ist die telefonische Erreichbarkeit rund um die Uhr. Die Hotline ist leider keine kostenfreie 0800-Nummer, sondern ein Frankfurter Festnetz-Anschluss (Tel.-Nr.: 069/50 500 108). In vielen Telefonverträgen dieser Tage sind Festnetznummern allerdings kostenfrei anwählbar, sodass dieser Punkt nicht zu sehr auffällt. Es fehlt uns weiterhin ein Online-Chat als Service-Kontakt-Möglichkeit.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Die ING informiert umfänglich und übersichtlich. Dem User wird es sehr leicht gemacht, seine offenen Fragen selbst zu beantworten.

Etwas irritierend finden wir immer noch die Namensgebung beim Tagesgeld. Während die anderen Produkte durch ihren Namen kennzeichnen, um was es sich handelt (Festgeld, Sparbrief, Zinswachstum, VL-Sparen) benannten die Produktmanager das Tagesgeld als Extra-Konto. Im ersten Moment erschließt sich nicht, um was es hier geht. Ein Extra-Konto kann alles Mögliche sein.

Umfassende Ratgeber und Anleitungen runden den Webauftritt der ING ab. Der User wird gut geführt und findet sich immer gut zurecht. Die ING setzt auf einen Navigation im oberen Bereich und eine Tab-Struktur, um dem Kunden anzuzeigen, wo er sich befindet. Das ist sehr leicht verständlich und der Nutzer kann sich nicht verirren.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung4.265
Kriterium Gewichtung Note
            40% 4.50
30% 2.50
5% 3.00
5% 4.00
5% 5.00
5% 5.00
5% 3.00
5% 5.00
60% 5.00
20% 4.00
20% 4.00
60% 4.50
20% 5.00
20% 5.00
40% 5.00
40% 5.00
10% 5.00
10% 5.00
50% 5.00
50% 5.00

Fazit

Die ING bietet aktuell gute 3,30 Prozent Zinsen für Neukunden auf Tagesgeld - garantiert für sechs Monate und bis maximal 250.000 Euro. Leider reduziert sich der Zins nach Ablauf der Zinsgarantie auf übersichtliche 1,25 Prozent p.a. (variabel).

Pluspunkte vergeben wir für den kostenfreien Antrag, die immens hohe Einlagensicherung und die Option auf einen Sparplan. Ebenfalls positiv bewerten wir die Möglichkeit des Gemeinschaftskontos bzw. das Extra-Konto für Minderjährige abzuschließen.

Hinsichtlich der Sicherheit haben wir keine Bedenken beim Extra-Konto der ING. Bis 100.000 Euro greift die gesetzliche Einlagensicherung, darüber hinaus ein erweiterter Schutz. Zudem zählt die ING zu den systemrelevanten Banken. Insofern sehen wir praktisch kein Risiko.

Abzüge gibt es hingegen für den derzeit sehr niedrigen Zins und die nur jährliche Zinsgutschrift.

ING Tagesgeld - Hier eröffnen »

Weitere interessante Tagesgeldangebote

Einen tagesaktuellen Vergleich der Konditionen von über 100 weiteren Banken finden Sie hier:

Zum Tagesgeldvergleich »

Festgeld als Alternative?

Sie wollen ihr Geld lieber fest anlegen? Unser Festgeldvergleich zeigt Ihnen die besten Angebote.

Zum Festgeldvergleich »