Logo FIMBank

FIM Flex Sparplan im Test

Regelmäßig Geld auf die hohe Kante legen, flexibel bleiben und solide Zinsen erhalten – das geht mit dem FIM Flex Sparplan. Der Sparplan der FIMBank bietet derzeit 0,50 % Zinsen, keine Mindestsparrate und 14-tägige Verfügbarkeit des gesamten Anlagebetrags.

Zusätzlich können sich Sparer derzeit einen Sparbonus von bis zu 40 Euro sichern. Vorausgesetzt wird lediglich eine monatliche Sparrate von 50,00 Euro über 24 Monate. Ein interessantes Angebot für Kunden mit einem Sparziel. Wie die sonstigen Details des FIM Flex Sparplans aussehen, erklären wir im Test.

Sparplan 0,50% FIM Flex Sparplan
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 3.05
Kontoführung 10% 3.10
Gesamtbewertung 3.68
Zur Kontoeröffnung »

Für den Tagesgeld-Sparplan der FIMBank ist keine feste Laufzeit vorgesehen. Kunden steht das Geld entsprechend alle 14 Tage frei zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es beim FIM Flex Sparplan keine Mindestsparrate – lediglich für den Bonus wird eine Mindestsparrate von 50,00 Euro pro Monat voraussetzt. Die Einlagensicherung greift bis zur gesetzlich garantierten Höhe von 100.000 Euro. Abschließbar ist der Sparplan über ZINSPILOT. Nachfolgend alle wissenswerten Informationen zum FIM Flex Sparplan.

Ihre Vorteile beim FIM Flex Sparplan

  • 0,50 Prozent Zinsen p.a.
  • 2x20 Euro Sparbonus für Neukunden
  • Keine feste Laufzeit
  • Keine Mindestsparrate
  • Extrazahlungen immer möglich
  • Keine Kündigungsfrist
  • Zahlungsintervall wählbar
  • Eröffnung generell zum 1. und 15. eines Monats möglich
  • Kostenlose Kontoeröffnung und Kontoführung
  • EU-weite harmonisierte Einlagensicherung bis maximal 100.000 Euro

Stand: 16.01.2019

FIM Flex Sparplan - Hier eröffnen »

FIMBANK FIM Flex Sparplan - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter FIMBank (via ZINSPILOT)
Bezeichnung FIM Flex Sparplan
Typ Sparplan mit variabler Verzinsung und Bonus
Zinssätze (variabel)
Sparrate Zinssatz Laufzeit
ab 1,00 Euro 0,50 % p.a. variabel
Sparbonus als Rendite-Plus
Spardauer (Anzahl der Sparraten)* Höhe des Bonus Hinweis
12 Monate (12) 20 Euro die Auszahlung erfolgt innerhalb von 30 Tagen auf das Referenzkonto
24 Monate (24) 20 Euro
Wer kann den FIM Flex Sparplan inkl. Sparbonus eröffnen? Der FIM Flex Sparplan ist lediglich für Neukunden verfügbar. Kunden, die bereits bei ZINSPILOT registriert sind, können an dieser Aktion nicht teilnehmen.
Mindest- und Maximalsparrate
Mindestsparrate Nein (Achtung: Für Sparbonus mind. 50 Euro/Monat)
Maximalsparrate Nein (insgesamt können max. 100.000 Euro angespart werden)
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 1 Euro
Maximaleinlage 100.000 Euro
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift 14-tägig, am 1. und 15. eines Monats auf das Referenzkonto
Ein- und Auszahlungen Einzahlungen und Auszahlungen sind zum 1. und 15. eines Monats möglich
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung 100.000 Euro pro Kunde zu 100 % über die Entschädigungseinrichtung (Depositor Compensation Scheme) von Malta (mehr Infos unter DSC)
erweiterte Einlagensicherung keine
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking nein
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
Login/PW ja
TAN nein
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI-Banking mit Chipkarte nein
Sonstiges
Vorzeitige Verfügung eine Kündigung des Sparplans ist jederzeit möglich (Achtung: Eventuell Verlust des Neukundenbonus)
Steuern Die Zinserträge unterliegen in Deutschland der Abgeltungssteuer. Zinserträge werden von der FIMBank p.l.c brutto an die ZINSPILOT-Partnerbank ausgezahlt. Die ZINSPILOT-Partnerbank ist zum Einbehalt von Kapitalertragsteuer, Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer verpflichtet. Freistellungsaufträge können hier eingerichtet werden.
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto nein
Für Minderjährige nein
Legitimationsverfahren bei Kontoerönung
VideoIdent nein
PostIdent ja
Link zum Angebot FIM Flex Sparplan - Jetzt eröffnen »
Stand: 16.01.2019

Wie funktioniert die Geldanlage über ZINSPILOT?

So funktioniert der Anlage-Marktplatz Zinspilot

Der FIM Flex Sparplan ist exklusiv für Neukunden über den Anlage-Marktplatz ZINSPILOT abschließbar. ZINSPILOT agiert als Vermittler zwischen dem Anleger und den Zinsangeboten verschiedener Banken.

Und so funktioniert es: Sparer eröffnen zunächst über ZINSPILOT ein ZINSPILOT-Konto (Referenzkonto) bei der Sutor Bank. Einzahlungen zugunsten des Flexgeld24-Sparplans werden von der Hausbank des Anlegers zur Sutor Bank und von dort aus weiter zur FIMBank in Malta transferiert. Auszahlungen werden auf umgekehrtem Weg abgewickelt. Die Registrierung bei ZINSPILOT ist genau wie die Eröffnung und die Führung des Referenzkontos kostenfrei. Weitere Details zu Kontoeröffnung und Kontoführung »

Über die FIMBank p.l.c.

Die FIMBank p.l.c. ist seit 1994 aktiv und hat ihren Hauptsitz in St. Julian’s auf Malta. 2003 übernahm die London Forfaiting Company Ltd. die Geschäfte der Bank. Seither ist die FIMBank p.l.c. international in der Unternehmensfinanzierung tätig. Mit einer Bilanzsumme von rund 1,34 Milliarden US-Dollar gehört das Institut zu den Marktführern in Malta. Die FIMBank p.l.c. ist Teil der KIPCO Group, die mit 80 Prozent an der Bank beteiligt ist.

FIMFlex Sparplan im Test

Wie funktioniert der Tagesgeld-Sparplan der FIMBank im Detail?

Wie bei einem Tagesgeld-Sparplan üblich, lässt sich monatlich ein fester Betrag auf die hohe Kante legen. Eine Mindestsparrate ist beim FIM Flex Sparplan nicht vorgesehen. Allerdings empfiehlt sich eine Sparrate von 50,00 Euro pro Monat oder mehr – insbesondere wegen des Bonus von bis zu 2 x 20 Euro.

Insgesamt ist der FIM Flex Sparplan ideal für Sparer, die ein spezielles Sparziel haben – z. B. eine lange Reise. Monat für Monat steigt der Kontostand. Kursrisiken oder Verluste sind praktisch nicht möglich.

Zinsen und Konditionen

Rendite

Derzeit gibt es bei der FIMBank beim Flexgeld24 einen Zinssatz von 0,50 Prozent. Dieser gilt auch für den FIM Flex Sparplan. Der Zins ist variabel und gilt für Neu- und Bestandskunden.

Tipp: Bis zu 2 x 20 Euro Sparbonus exklusiv für Neukunden „Rendite-Turbo“

Neukunden, die sich erstmals bei ZINSPILOT registieren, können sich jetzt exklusiv einen Bonus von bis zu 40,00 Euro für den Sparplan der FIMBank sichern. Vorausgesetzt wird, dass bei der Registrierung der Empfehlungscode FIMBank-Flex-Sparplan eingegeben wird. Zudem verlangt der Anbieter eine Mindestsparrate von 50,00 Euro. Wird dieser Betrag mindestens 12 Monate regelmäßig (monatlich) eingezahlt, erhält der Kontoinhaber 20,00 Euro. Nach 24 Monaten werden erneut 20,00 Euro fällig. Insgesamt also 40,00 Euro, die als Bonus drin sind. Bei Teil- bzw. Komplettauszahlungen verliert der Kunde den Anspruch auf die Prämie. Die Gutschrift erfolgt bis max. 30 Tage nach Erfüllung der jeweiligen Bedingungen, d. h. nach 12 und 24 Monaten.

Der Sparbonus am Beispiel erklärt:
In unserem Beispiel entscheidet sich der ZINSPILOT-Neukunde für die Mindestsparrate von 50,00 Euro pro Monat. Nachdem 12 Monaten hat er 600,00 Euro angespart und nach 24 Monaten steigt der Kontostand auf 1.200,00 Euro (ohne Zinsen). Die Zinsen werden auf das Referenzkonto ausgezahlt. Nach 12 Monaten wird die erste Hälfte des Sparbonus in Höhe von 20,00 Euro ausgeschüttet. Nach 24 Monaten sind die zweiten 20,00 Euro fällig. In Zahlen sieht das nach zwei Jahren folgendermaßen aus:

  • 1.200 Euro Tagesgeldguthaben (24 x monatliche Sparrate von 50 Euro)
  • 7,50 Euro Tagesgeldzinsen (auf Basis des aktuellen Zinssatzes von 0,50 Prozent p.a.)
  • 40 Euro Sparbonus (2 x 20 Euro von ZINSPILOT)

Das Gesamtguthaben nach zwei Jahren beträgt damit 1.247,50 Euro – ohne Startkapital.

Wer kann den FIM Flex Sparplan mit Sparbonus abschließen?

Der FIM Flex Sparplan mit Bonus lässt sich nur von Neukunden erhalten. Diese müssen bei der Registrierung den entsprechenden Code eingeben. Bestandskunden von ZINSPILOT erhalten keine leider keine Prämie. Trotzdem steht es jedem Kunden frei, den Sparplan der FIMBank zum regelmäßigen sparen zu verwenden.

Zinsintervall / Zinsgutschriften

Die Zinsgutschriften erfolgen monatlich, d. h. jeweils zum 1. oder 15. des Monats. Seit Anfang 2018 werden die Zinszahlungen generell dem ZINSPILOT-Konto gutgeschrieben. Ein Zinseszinseffekt entfällt deshalb.

Zinsgarantie

Der Zinssatz des FIM Flex Sparplans ist variabel. Er kann jederzeit durch die FIMBank angepasst werden – jeweils zu den Zinszahlungsterminen am 1. bzw. 15. des Monats.

.

Welche Sparintervalle sind möglich?

Je nach Wunsch sind monatliche, halbjährliche oder jährliche Sparintervalle möglich.

Mindestsparrate

Eine eigentliche Mindestsparrate gibt es nicht. Sparer können den Sparplan ab monatlich 1,00 Euro nutzen.

Achtung: Um als Neukunde den Bonus von bis zu 40,00 Euro zu erhalten, muss über einen Zeitraum von 12 bzw. 24 Monaten die monatliche Sparrate mindestens 50,00 Euro betragen. Auszahlungen sollten in diesem Zeitraum nicht durchgeführt werden, da der Bonusanspruch ansonsten entfällt.

Höchstsparrate

Eine maximale Sparrate gibt es ebenfalls nicht. Indes ist die maximale Anlagesumme auf dem Sparplan-Konto auf 100.000 Euro gedeckelt. Das entspricht der Höhe der Einlagensicherung.

Startkapital / Ersteinzahlung notwendig?

Eine Mindesteinzahlung oder Ersteinzahlung zur Eröffnung wird nicht gefordert. Wie erwähnt, sollte die monatliche Rate lediglich über 50,00 Euro liegen, um sich den Bonus zu sichern.

Maximalanlagesumme

Die Maximalanlage beträgt beim FIM Flex Sparplan 100.000 Euro.

Verfügbarkeit

Ein- oder Auszahlungen sind jeweils zum 1. oder 15. eines Monats möglich. Die Einzahlungen müssen mindestens einen Bankarbeitstag vor dem entsprechenden Termin beauftragt werden. Auszahlungsanweisungen sind bis 10:00 Uhr des letzten Bankarbeitstags vor dem Zinszahlungstermin abzugeben. Vorzeitige Verfügungen sind innerhalb des 14-tägigen Rhythmus sind nicht möglich.

Wichtig: Bei Auszahlung vor Ablauf von 12 bzw. 24 Monaten erlischt der Anspruch auf den "Bonus" von bis zu 40,00 Euro.

Währungsrisiko

Ein Währungsrisiko gibt es nicht. Die Anlage auf dem FIM Flex Sparplan erfolgt in Euro.

Einlagensicherung beim FIM Flex Sparplan

Ist mein Geld auf dem FIM Flex Sparplan sicher?

Generell gilt für Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) eine einheitliche Regelung bzgl. der Einlagensicherung. Jene ist in allen EU-Länder harmonisiert und beträgt 100.000 Euro pro Kunde. Malta ist seit Mai 2004 Mitglied der EU.

Nachfolgend betrachten wir die Sicherheit der Einlagen deutscher Sparer und sehen uns die Bonität der Bank sowie des Staates an.

Gesetzliche Einlagensicherung

Wie gewohnt gilt für Kunden der FIMBank p.l.c. die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Kunde. Die Absicherung erfolgt über die Entschädigungseinrichtung Maltas (Depositor Compensation Scheme, DCS).

Die Mindestanforderungen der Einlagensicherung sind in den EU-Richtlinien 1994/19/EG und 2009/14/EG dargelegt. In der Richtlinie 2014/49/EU wurden weitere Maßnahmen beschlossen. Mehr zur Einlagensicherung finden Sie im entsprechenden Ratgeber.

Ratings als Bewertungstool für den Sicherheitsgrad

Zusätzlich zum Blick auf die gesetzliche Einlagensicherung betrachten wir gewohnheitsmäßig die Ratings der Bank bzw. des Staates, in welchem sich das Finanzinstitut befindet. Im Fall der FIMBank p.l.c. haftet Malta in letzter Instanz, d. h. sofern eine Bankenpleite eintritt. Die Ratings für Malta – wie sehen uns die Angaben von Fitch, Moody's, Standard & Poor's sowie DBRS an – sind solide. Der Ruf von Malta in Bankenkreisen ist gut. Kurzum: Bis zur gesetzlich abgesicherten Höhe von 100.000 Euro haben wir bzgl. der Anlage keine Bedenken.

Länderrating für Malta
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-2 A- Mar 18
Moody‘s - A3 Mar 18
Fitch F1+ A+ Mar 18
DBRS R-1 (middle) A (high) Mar 18

Erweiterte Einlagensicherung

Auf eine erweiterte Einlagensicherung müssen Sparer leider verzichten.

Das Rating der FIMBank p.l.c. ziehen wir ebenfalls heran. Indes weist einzig das Ratingunternehmen Fitch momentan eine Einstufung von "short term B" und "long term BB-" aus.

Eine eher mäßige Bewertung, die hinsichtlich unserer Einschätzung aber eine untergeordnete Rolle spielt. Der durchschnittliche Sparer kann Einlagen bis 100.000 Euro weitestgehend risikolos bei der FIMBank p.l.c. parken.

Ratings der FIMBank
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P - - Mrz 18
Moody‘s - - Mrz 18
Fitch B BB Mrz 18
DBRS - - Mrz 18

Wie wird der Tagesgeld-Sparplan der FIMBank steuerlich behandelt?

Sparplan-Sparer müssen ihre Zinserträge in Deutschland versteuern. Die Zinseinnahmen unterliegen der Kapitalertragssteuer (Abgeltungssteuer) mit einem Steuersatz von 25 % - zzgl. 5,5 % Solidaritätszuschlag sowie ggf. Kirchensteuer (abhängig vom Bundesland 8 oder 9 %. Die FIMBank p.l.c. zahlt die Zinserträge automatisch auf das zugehörige Referenzkonto bei ZINSPILOT bzw. bei der Sutor Bank aus – ohne Abzug einer Quellensteuer. Die Sutor Bank behält automatisch die Abgaben ein, sofern kein Freistellungsauftrag besteht. Die Zinsausschüttung erfolgt (steuer- und abgabenbereinigt) zweimal monatlich auf das Referenzkonto.

Freistellungsauftrag und Nichtveranlagungsbescheinigung

Ja, der Kunde kann einen Freistellungsauftrag einreichen. Die notwendigen Unterlagen sind über ZINSPILOT bzw. die Sutor Bank erhältlich. In Deutschland sind aktuell Zinserträge bis 801,00 Euro (Singles, Paare bis 1.602,00 Euro) jährlich steuerfrei. Liegt ein gültiger Freistellungsauftrag vor, verzichtet die Bank auf den Abzug von Abgeltungssteuer, Solidaritätszuschlag sowie Kirchensteuer.

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Um den FIM Flex Sparplan zu eröffnen, folgen wir – wie üblich – einem der Links auf dieser Seite. Wir landen direkt bei dem entsprechenden Angebot von ZINSPILOT. Dort erhalten wir noch einmal die wichtigsten Infos kompakt. Wer sich den Bonus von 2 x 20 Euro sichern will, muss nachfolgend bei der Registrierung besonders gut aufpassen.

Im Rahmen der Registrierung ist es wichtig, den Empfehlungscode FIMBank-Flex-Sparplan einzugeben. Zusätzlich sind Name und Passwort anzugeben. Wenn das erledigt ist, erhält der Neukunde eine E-Mail mit seinen Zugangsdaten, einem sechsstelligen Aktivierungscode. Über den Zugang zum Online-Banking kann anschließend das Sparplan-Konto bei der FIMBank p.l.c. eröffnet werden.

Den AGBs und Datenschutzbestimmungen im Rahmen der Registrierung zu. Überdies fragt das Formular nach einem Abonnement des Newsletters. Letzteres führt im Test zu einem Abzug.

Im nächsten Schritt sind die üblichen Daten anzugeben, darunter Name, Adresse, Referenzkonto, Beruf sowie Staatsangehörigkeit. Wichtig: Steueridentifikationsnummer und IBAN bereithalten. Anschließend wird noch ein Telefonkennwort festgelegt. Auf eine Plausibilitätsprüfung oder Fehlerkontrolle verzichtet das System weitestgehend, sodass der Nutzer seine Daten genau kontrollieren sollte. Final sind noch die gesetzlich vorgeschriebenen Verbraucherinformationen zu beachten. Fertig.

Hinweis: Um den Bonus zu erhalten, muss der Sparer mindestens 50,00 Euro pro Monat in den FIM Flex Sparplan einzahlen. Die Mindestdauer für den Maximalbonus von 40,00 Euro beträgt 24 Monate. Währenddessen ist der Kunde angehalten, auf Auszahlungen zu verzichten. Die Anlagen werden zweimal monatlich zum 1. und 15. ausgeführt. Einzahlungen müssen spätestens einen Tag zuvor bei ZINSPILOT eingegangen sein.

Um über ZINSPILOT ein Konto zu eröffnen, muss der Antragsteller zudem einmalig seine gültigen Ausweisdaten übermitteln. Zu den relevanten Angaben gehören neben dem Ausweistyp (Personalausweis oder Reisepass) auch die Ausweisnummer sowie das Ausstellungs- und Gültigkeitsdatum und die ausstellende Behörde.

Fazit: Der Antrag bei ZINSPILOT ist unkompliziert, schnell und übersichtlich. Die wichtigsten Fragen werden vorab beantwortet. Lediglich ein paar Schönheitsfehler (z. B. das Newsletter-Abo) führen zu Abzügen.

Ist ein Einzug des Anlagebetrags möglich und kann ein Dauerauftrag eingerichtet werden?

Nein. Beides ist nicht möglich. Wir empfehlen, den Dauerauftrag bei der eigenen Hausbank einzurichten. ZINSPILOT empfiehlt den 22. eines jeden Monats als Ausführungstermin, damit sich sicherstellen lässt, dass die Sparrate pünktlich ankommt.

Steht das Videoident-Verfahren bei der Kontoeröffnung zur Verfügung?

Nein, derzeit bietet ZINSPILOT lediglich das Postident-Verfahren an.

FIM Flex Sparplan - Hier eröffnen »

Kontoführung

Sind Sparrate und Sparintervall änderbar?

Sparrate und Sparintervall sind jederzeit änderbar.

Ist eine Pausierung des Sparplans möglich?

Eine Pausierung des Sparplans ist möglich. Wird die regelmäßige Einzahlung der Sparrate aber innerhalb der ersten 12 bzw. 24 Monate unterbrochen, erlischt der Anspruch auf den Bonus.

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Die Kontoführung erfolgt online. Andere Varianten sind nicht möglich.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Der Zugang zum Onlinebanking ist mit Passwort und PIN geschützt. Wir präferieren indes eine Variante mit Transaktionsnummer (TAN), idealerweise mTAN. Da Ein- bzw. Auszahlungen aber nur auf das hinterlegte Konto bei der Hausbank möglich sind, genügt auch das vorhandene Sicherheitssystem. Trotzdem: Abzug in der B-Note.

Ist das Angebot als Sparplan für Minderjährige nutzbar?

Nein. Eine Nutzung des Sparplans für Minderjährige ist nicht vorgesehen.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Nein. Auch die Verwendung als Gemeinschaftskonto ist nicht möglich.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Kompetente Hilfe gibt es bei ZINSPILOT über die Servicenummer 040/210 313 73. Im Test lagen die Wartezeiten jeweils bei ca. 30 Sekunden. Der deutschsprachige Service steht von Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 18:00 Uhr zur Verfügung. Alternativ kann eine E-Mail an service@zinspilot.de versendet werden. Wir halten das Zeitfenster für etwas knapp bemessen und uns fehlt weiterhin die beliebte Chat-Funktion.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Hinsichtlich der Darstellung und der Aufbereitung des Online-Auftritts haben wir praktisch keine Kritikpunkte. Das Produktinformationsblatt ist vorhanden und die die mobile Ansicht funktioniert tadellos. Zudem sind die Inhalte logisch strukturiert. Wir sind zufrieden.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung3.68
Kriterum Gewichtung Note
            50% 3.50
10% 5.00
10% 5.00
10% 5.00
5% 4.00
5% 5.00
5% 4.00
5% 5.00
60% 4.00
20% 0.00
10% 3.00
10% 3.50
80% 4.50
20% 0.00
30% 3.00
30% 4.00
10% 0.00
10% 0.00
5% 5.00
5% 5.00
10% 5.00
50% 4.00
50% 4.00

Fazit

Der Tagesgeld-Sparplan der FIMBank eignet sich gut als Einstieg in den langfristig orientierten Vermögensaufbau. Eine Mindessparrate gibt es nicht, somit kann bereits ab einem niedrigen Sparbetrag pro Monat durchgestartet werden. Neben dem attraktiven Tagesgeld-Zinssatz von 0,50 Prozent p.a. erhalten Neukunden von Zinspilot unter bestimmten Voraussetzungen nach 12 und 24 Monaten jeweils 20 Euro Sparbonus als Rendite-Turbo! Für den Tagesgeld-Sparplan gilt wie beim Tagesgeld üblich, keine feste Laufzeit oder Kündigungsfrist, sodass bei Bedarf innerhalb von 14 Tagen auf das Geld zugegriffen werden kann.

FIM Flex Sparplan - Hier eröffnen »

Tagesgeldkonten im Zinsvergleich

Sie wollen ihr Geld täglich verfügbar anlegen? Nutzen Sie unseren Tagesgeldrechner für ihr individuelles Angebot.

Zum Tagesgeldrechner »

Sparplan-Arten im Vergleich

Regelmäßig Geld sparen und dafür sichere Zinsen erhalten – das bieten Sparpläne. Banksparläne, Aktien-, ETF- und Fondsspaprläne im Vergleich

Zum Sparplan-Vergleich »