Tagesgeld Test 2017 - Die besten Zinsen für Neukunden

Die Testsieger im Langzeitvergleich 2012 bis 2017

Weiterhin gibt es wenig positive Nachrichten für Sparer – im Gegenteil. Der Trend zu sinkenden Sparzinsen verstärkt sich, die europäische Zentralbank (EZB) bleibt bei ihrer Niedrigzinspolitik und die ersten Banken erheben Strafzinsen. Diese Themen prägten bereits das vergangene Jahr. Indes: Die vergleichsweise niedrige Inflationsrate, im Durchschnitt 2016 0,49 %, ermöglichte bis dato eine positive Realrendite, selbst mit eher niedrig verzinsten Sparanlagen. Wer sich ein wenig bewegte, landete am Ende des Jahres im Plus. Da die Inflation 2017 aber wahrscheinlich anzieht, werden klassische Sparanlagen in dieser Hinsicht nicht mehr reichen (siehe Jahres-Prognose 2017). Weshalb also immer noch Tagesgeld? In erster Linie lassen sich mit dieser Anlage freie Mittel flexibel und sicher parken, bis sie benötigt werden. Bis zu drei Monatsgehälter sind empfehlenswert. Zumindest eine solide Verzinsung bleibt selbstverständlich sinnvoll, weshalb wir an dieser Stelle wieder die Frage beantworten: Welche Bank bietet seit längerem stabile Zinsen?

Tagesgeldvergleich.net hat im jährlichen Langzeitvergleich die Zinsen der letzten 1, 3 und 5 Jahre verglichen und die besten Anbieter ausgezeichnet.

Tagesgeld-Test 2017 als PDF für Sie zum Download

Tagesgeld-Test 01/2017

Tagesgeld-Test 2017 kostenlos zum Download (PDF)

Download

 

Testverfahren

Tagesgeldvergleich.net ermittelte für den Test die durchschnittlichen Tagesgeldzinsen für a) einen 1-jährigen Zeitraum (01.01.2016 bis 01.01.2017), b) einen 3-jährigen Zeitraum (01.01.2014 bis 01.01.2017) und den c) einen 5-jährigen Zeitraum (01.01.2012 bis 01.01.2017). Im Fokus: Die Neukundenzinsen für Einlagen von 5.000 und 50.000 Euro. Basis der Erhebung sind die monatlichen Zinsstatistiken von Tagesgeldvergleich.net.

Sämtliche Tagesgelder im Test müssen über den gesamten Zeitraum gelistet sein. Darüber hinaus muss das Tagesgeld bis heute erhältlich und abschließbar bzw. für Bestandskunden nutzbar sein. Zum Stichtag 01.01.2017 umfasste der Tagesgeldindex 123 Angebote. Die Kriterien für den Zeitraum 1 Jahr erfüllten 108 Anbieter, für den Zeitraum 3 Jahre 85 Anbieter und für die kompletten 5 Jahre 22 Anbieter.

Weitere Voraussetzung für jedes Tagesgeld ist mindestens eine gesetzliche Einlagensicherung eines europäischen Staates (bis 100.000 Euro). Einige Anbieter besitzen zudem eine erweiterte Einlagensicherung. Die Einzelbewertung erfolgt entsprechend in zwei unterschiedlichen Klassen.

Tagesgeld-Testsieger im Zeitraum 01.01.2016 bis 01.01.2017

Kategorie: Tagesgeld 1 Jahr – Gesamt

Testsieger Tagesgeld 2017 - 1 Jahr

Die Spitzenposition klar verteidigt und ein paar Basispunkte zugelegt: Die Volkswagen Bank und die Audi Bank landeten erneut auf dem 1. Platz des Tagesgeld-Tests. Im Vorjahr lagen beide Banken mit durchschnittlich 1,11 % Zinsen an dieser Stelle im Ranking, in diesem Jahr setzten sie sich mit 1,16 % vom Rest des Feldes ab. Auf dem 2. Platz rangiert erstmals die FIMBank aus Malta. Mit dem Flexgeld24, einer Variation des klassischen Tagesgelds, erzielten Sparer im Schnitt 1,13 %. Den 3. Platz nimmt das ING-DiBa Tagesgeld mit glatt 1,00 % Zinsen ein. Bemerkenswert und signifikant für den allgemeinen Abwärtstrend der Sparzinsen: Lediglich den vier genannten Banken gelang 2017 der Sprung über die 1,00-%-Hürde. Im Test des vergangenen Jahres waren immerhin elf Anbieter mit Zinsen über 1,00 % im Testfeld vertreten. Ein weiteres Novum bilden zwei Finanzinstitute, die erstmals nur einen Durchschnittszins von 0,00 % erreichten – die EthikBank sowie die Commerzbank. Insgesamt 30 der 108 Finanzinstitute in dieser Kategorie boten im Zeitraum der Erhebung durchschnittlich nur 0,05 oder weniger Zinsen. Im Vergleich mit dem Vorjahr erfüllten zudem sechs Anbieter weniger die Kriterien für die Aufnahme im Test. Nachfolgend die Platzierungen. Bei gleichem Ergebnis wurde die Position mehrfach vergeben.

Alle Anbieter in der Kategorie Tagesgeld 1 Jahr – Gesamt im Überblick:

Platz Anbieter 5.000 Euro 50.000 Euro Durchschnitt
1. Logo Audi Bank 1,16% 1,16% 1,16%
1. Logo Volkswagen Bank 1,16% 1,16% 1,16%
2. Logo FIMBank Flexgeld24 1,13% 1,13% 1,13%
3. Logo ING-DiBa 1,00% 1,00% 1,00%
4. Logo Renault Bank 0,86% 0,86% 0,86%
5. Logo LeasePlan Bank 0,82% 0,82% 0,82%
5. Logo PSD Niederbayern-Oberpfalz 1,00% 0,64% 0,82%
6. Logo Advanzia Bank 0,78% 0,78% 0,78%
7. Logo YapiKredi Bank 0,76% 0,76% 0,76%
8. Logo IKANO Bank 0,74% 0,74% 0,74%
8. Logo Südtiroler Sparkasse 0,74% 0,74% 0,74%
9. Logo MoneYou 0,73% 0,73% 0,73%
10. Logo Consorsbank 0,90% 0,49% 0,70%
Plätze 11 bis 56
11. sberbank direct Tagesgeld 0,68% 0,68% 0,68%
12. Opel Bank 0,67% 0,67% 0,67%
12. PSA Direktbank 0,67% 0,67% 0,67%
13. 1822direkt 0,75% 0,56% 0,66%
14. NIBC 0,63% 0,63% 0,63%
15. Autobank 0,60% 0,60% 0,60%
15. Denizbank 0,60% 0,60% 0,60%
16. RaboDirect Tagesgeld 0,59% 0,59% 0,59%
16. DKB Cash 0,59% 0,59% 0,59%
17. Amsterdam Trade Bank 0,57% 0,57% 0,57%
18. VafikBank 0,52% 0,52% 0,52%
19. Erfurter Direktbank 0,60% 0,41% 0,50%
20. CosmosDirekt 0,60% 0,39% 0,49%
20. GarantiBank 0,49% 0,49% 0,49%
20. akf bank 0,49% 0,49% 0,49%
21. pbbdirekt 0,48% 0,48% 0,48%
22. Credit Europe Bank 0,46% 0,46% 0,46%
23. Varengold Bank 0,45% 0,45% 0,45%
23. DHB Bank 0,45% 0,45% 0,45%
24. GRENKE Bank 0,44% 0,44% 0,44%
24. abcbank 0,44% 0,44% 0,44%
25. Wüstenrot Bank 0,58% 0,28% 0,43%
26. Oyak Anker Bank 0,41% 0,41% 0,41%
27. ICICI Bank 0,39% 0,39% 0,39%
27. Akbank 0,39% 0,39% 0,39%
27. Hypodirekt.at 0,39% 0,39% 0,39%
28. HKB Bank 0,76% 0,00% 0,38%
29. FFS Bank 0,37% 0,37% 0,37%
30. Santander SuperKonto 0,35% 0,35% 0,35%
30. net-m privatbank 0,35% 0,35% 0,35%
30. ProCredit Bank 0,35% 0,35% 0,35%
31. IKB direkt 0,33% 0,33% 0,33%
31. Bank11 0,33% 0,33% 0,33%
32. Ge Capital Direkt 0,32% 0,32% 0,32%
33. VTB Direkt Tagesgeld 0,30% 0,30% 0,30%
33. AS Privatbank 0,30% 0,30% 0,30%
34. Volksbank Mittweida 0,38% 0,19% 0,29%
35. Mercedes Benz Bank 0,28% 0,28% 0,28%
35. PSD Nürnberg 0,28% 0,28% 0,28%
36. Hanseatic Bank 0,27% 0,27% 0,27%
37. Barclays Bank 0,26% 0,26% 0,26%
38. Santander Geldman.Konto 0,25% 0,25% 0,25%
38. PSD RheinRuhr 0,25% 0,25% 0,25%
39. Merkur Bank 0,40% 0,08% 0,24%
40. Hallertauer Volksbank VR-FlexGeld 0,21% 0,21% 0,21%
40. MKB Mittelstandskreditbank 0,21% 0,21% 0,21%
40. BKM Tagesgeld 0,21% 0,21% 0,21%
40. BMW Bank 0,21% 0,21% 0,21%
41. norisbank 0,20% 0,20% 0,20%
41. Ziraat Bank 0,20% 0,20% 0,20%
42. sbroker 0,18% 0,18% 0,18%
43. Bank of Scotland 0,17% 0,17% 0,17%
44. AXA Bank 0,14% 0,14% 0,14%
45. Frankfurter Sparkasse CashPlus 0,13% 0,13% 0,13%
46. Targobank DoppelZins 0,12% 0,12% 0,12%
47. Deutsche Skatbank 0,10% 0,10% 0,10%
47. Triodos Bank 0,10% 0,10% 0,10%
48. Finosdirect 0,08% 0,08% 0,08%
48. SpardaBank Südwest iCash 0,08% 0,08% 0,08%
49. VonEssen Bank 0,02% 0,13% 0,07%
49. Fidor Bank 0,07% 0,07% 0,07%
50. Edekabank 0,06% 0,06% 0,06%
50. MLP Tagesgeld 0,06% 0,06% 0,06%
50. UmweltBank PlusKonto 0,06% 0,06% 0,06%
50. ALTE LEIPZIGER 0,01% 0,10% 0,06%
51. PSD Bank Hessen-Thüringen 0,05% 0,05% 0,05%
52. Degussa Bank Topzins 0,04% 0,04% 0,04%
53. Targobank 0,03% 0,03% 0,03%
53. comdirect Bank 0,04% 0,02% 0,03%
53. mbs direkt ExtraZins 0,01% 0,05% 0,03%
53. Darlehenskasse Münster 0,03% 0,03% 0,03%
53. Allgemeine Beamten Kasse 0,03% 0,03% 0,03%
53. Mainzer Volksbank Geldmarktkonto 0,02% 0,03% 0,03%
53. Bremer Landesbank Geldmarktkonto 0,00% 0,05% 0,03%
54. VR Bank HessenLand 0,02% 0,02% 0,02%
54. VR Bank Main-Kinzig 0,02% 0,02% 0,02%
54. Berliner Sparkasse 0,02% 0,02% 0,02%
54. apoBank apoZinsPlus 0,02% 0,02% 0,02%
54. Kreissparkasse Köln 0,02% 0,02% 0,02%
54. BBBank 0,02% 0,02% 0,02%
54. ebase 0,02% 0,02% 0,02%
54. LVM Tagesgeld 0,02% 0,02% 0,02%
54. Augsburger Aktienbank 0,02% 0,02% 0,02%
55. Santander Top Tagesgeld 0,01% 0,01% 0,01%
55. SpardaBank Hamburg SpardaCash 0,01% 0,01% 0,01%
55. netbank 0,01% 0,01% 0,01%
55. BW Bank CashKonto 0,01% 0,01% 0,01%
55. Deutsche Bank Geldmarktkonto 0,01% 0,01% 0,01%
55. MKB Bank Koblenz 0,01% 0,01% 0,01%
55. SpardaBank West SparcaCash 0,01% 0,01% 0,01%
55. Sparkasse KölnBonn Online Tagesgeld 0,01% 0,01% 0,01%
55. Bank1 Saar Direkt 0,01% 0,01% 0,01%
55. Haspa 0,01% 0,01% 0,01%
56. Ethik Bank Zinskonto 0,00% 0,00% 0,00%
56. Commerzbank 0,00% 0,00% 0,00%
Stand: 01/2017

Testsieger: Zinsen im Vergleich - 1 Jahr

Durchschnittszins Tagesgeld 2017 - 1 Jahr
Testsieger: Im Zeitraum 01.01.2016 bis 01.01.2017

Mehr Infos: Detailanalyse der Testsieger im 1-Jahres-Vergleich 2017

Kategorie: Tagesgeld 1 Jahr – mit erweiterter Einlagensicherung

Die Sicherheit ihrer Einlagen steht bei Sparern weiterhin hoch im Kurs. Entsprechend achten sie darauf, dass nicht nur die gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro gilt, sondern eine höhere Absicherung existiert. Diese erweiterte Einlagensicherung sichert das Kapital teilweise in Millionenhöhe ab. Wir betrachten in dieser Kategorie all jene Banken, die einen entsprechenden Schutz nachweisen, z. B. über die Mitgliedschaft im Bundesverband deutscher Banken e.V.

Als Testsieger beim 1-jährigen Tagesgeld mit erweiterter Einlagensicherung gehen wieder die Volkswagen Bank und die Audi Bank hervor. Beide gewährten durchschnittlich 1,16 % Zinsen und sicherten die Einlagen bis zu einer Höhe von 858,3 Millionen Euro pro Kunde ab. Den 2. Platz in dieser Betrachtung sicherte sich die ING-DiBa mit 1,00 % Zinsen. Den 3. Platz auf dem Treppchen gab es für die PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz, die im Schnitt bei 0,82 % Zinsen landete.

Top-3-Anbieter in der Kategorie Tagesgeld 1 Jahr – mit erweiterter Einlagensicherung im Überblick:

Platz Anbieter 5.000 Euro Einlage 50.000 Euro Einlage Durchschnitt
Stand: 01/2017
1. Logo Audi Bank 1,16% 1,16% 1,16%
1. Logo Volkswagen Bank 1,16% 1,16% 1,16%
2. Logo ING-DiBa 1,00% 1,00% 1,00%
3. Logo PSD Niederbayern-Oberpfalz 1,00% 0,64% 0,82%

Kategorie: Tagesgeld 1 Jahr – mit EU-Einlagensicherung

Solide Zinsen gibt es derzeit vorwiegend bei Finanzinstituten im europäischen Ausland. Insofern wird der Blick auf die gesetzliche Einlagensicherung immer wichtiger. Jene schützt Einlagen im entsprechenden EU-Staat garantiert bis 100.000 Euro pro Kunde. Gewährleistet wird der Schutz meist über einen staatlichen Einlagensicherungsfonds.

Als Testsieger 2017 in der Kategorie 1-jähriges Tagesgeld mit EU-Einlagensicherung zeichnet Tagesgeldvergleich.net die FIMBank aus. Für das Flexgeld24 gab es durchschnittlich 1,13 % Zinsen in Malta. Auf dem 2. Platz rangiert der Vorjahressieger, die französische Renault Bank direkt. Deren Tagesgeld erzielte im Schnitt 0,86 %. Auf den 3. Platz setzt sich die niederländische LeasePlan Bank (0,82 %). Nicht mehr für die Top-3 reichte es für die Advanzia Bank, die PSA Direktbank sowie die Sberbank – diese Finanzinstitute waren 2016 noch auf dem Treppchen gelandet. Die Advanzia Bank schafft es 2017 mit durchschnittlich 0,78 % „nur“ auf den 4. Platz, die sberbank (inklusive österreichischer Einlagensicherung) auf den 9. Platz und die PSA Direktbank auf den 10. Platz.

Top-3-Anbieter in der Kategorie Tagesgeld 1 Jahr – mit EU-Einlagensicherung im Überblick:

Platz Anbieter 5.000 Euro Einlage 50.000 Euro Einlage Durchschnitt
Stand: 01/2017
1. Logo FIMBank 1,13% 1,13% 1,13%
2. Logo Renault Bank 0,86% 0,86% 0,86%
3. Logo LeasePlan Bank 0,82% 0,82% 0,82%

Testsieger im Zeitraum 01.01.2014 bis 01.01.2017

Kategorie: Tagesgeld 3 Jahre – Gesamt

Testsieger Tagesgeld 2017 - 3 Jahre

Aus dem Test für den Zeitraum 01.01.2014 bis 01.01.2017 gehen ebenfalls die Volkswagen Bank und die Audi Bank als Testsieger hervor. Beide Banken gewährten Sparern eine durchschnittliche Verzinsung von 1,19 %. Im vergangenen Jahr mussten sich die genannten Banken den 1. Platz noch mit zwei weiteren Mitbewerbern teilen. Diesmal reicht das Ergebnis für die alleinige Spitze. Direkt dahinter platziert sich die ING-DiBa mit einem Zinssatz von 1,11 % im Schnitt über 3 Jahre hinweg. Den 3. Platz belegt die Renault Bank direkt mit soliden 1,06 %. Insgesamt sind auch bei diesem Zeitfenster die sinkenden Zinsen unübersehbar. Aus den Top-Rängen etwas nach unten durchgereicht wurden die Advanzia Bank, MoneYou und die 1822direkt. Letztere bleibt mit durchschnittlich 0,99 % Zinsen sogar unter der 1,00-%-Grenze. Am unteren Ende des Tests finden sich die Kreissparkasse Köln (0,05 %), das ebase Tagesgeld (0,04 %) und die Ethik Bank (0,03 %). Die Kriterien des 3-Jahres-Tests erfüllten 85 Anbieter.

Alle Anbieter in der Kategorie Tagesgeld 3 Jahre – Gesamt im Überblick:

Platz Anbieter 5.000 Euro 50.000 Euro Durchschnitt
1. Logo Audi Bank 1,19% 1,19% 1,19%
1. Logo Volkswagen Bank 1,19% 1,19% 1,19%
2. Logo ING-DiBa 1,11% 1,11% 1,11%
3. Logo Renault Bank 1,06% 1,06% 1,06%
4. Logo Advanzia Bank 1,05% 1,05% 1,05%
5. Logo MoneYou 1,00% 1,00% 1,00%
6. Logo 1822direkt 1,03% 0,95% 0,99%
7. Logo Südtiroler Sparkasse 0,96% 0,96% 0,96%
8. Logo Consorsbank 1,04% 0,87% 0,95%
9. Logo YapiKredi Bank 0,94% 0,94% 0,94%
10. Logo NIBC Bank 0,92% 0,92% 0,92%
Plätze 11 bis 63
11. Denizbank 0,87% 0,87% 0,87%
12. RaboDirect Tagesgeld 0,86% 0,86% 0,86%
13. Amsterdam Trade Bank 0,85% 0,85% 0,85%
14. Autobank 0,84% 0,84% 0,84%
15. VafikBank 0,82% 0,82% 0,82%
16. CosmosDirekt 0,92% 0,70% 0,81%
17. DKB Cash 0,79% 0,79% 0,79%
18. Erfurter Direktbank 0,91% 0,65% 0,78%
19. akf bank 0,75% 0,75% 0,75%
20. ICICI Bank 0,74% 0,74% 0,74%
20. pbbdirekt 0,74% 0,74% 0,74%
21. GarantiBank 0,71% 0,71% 0,71%
22. Akbank 0,70% 0,70% 0,70%
22. VTB Direkt 0,70% 0,70% 0,70%
23. Credit Europe Bank 0,69% 0,69% 0,69%
24. DHB Bank 0,66% 0,66% 0,66%
25. Ge Capital Direkt 0,65% 0,65% 0,65%
26. Wüstenrot Bank 0,83% 0,46% 0,64%
26. Santander SuperKonto 0,64% 0,64% 0,64%
27. Bank of Scotland 0,57% 0,57% 0,57%
28. Fidor Bank 0,56% 0,56% 0,56%
29. Bank11 0,55% 0,55% 0,55%
30. IKB direkt 0,53% 0,53% 0,53%
31. PSD Nürnberg 0,51% 0,51% 0,51%
32. Santander Geldman.Konto 0,50% 0,50% 0,50%
33. abcbank 0,49% 0,49% 0,49%
34. GRENKE Bank 0,48% 0,48% 0,48%
35. Oyak Anker Bank 0,47% 0,47% 0,47%
35. Merkur Bank 0,72% 0,22% 0,47%
36. PSD RheinRuhr 0,46% 0,46% 0,46%
37. Hanseatic Bank 0,43% 0,43% 0,43%
37. Mercedes Benz Bank 0,43% 0,43% 0,43%
38. norisbank 0,35% 0,35% 0,35%
39. Volksbank Mittweida 0,42% 0,25% 0,34%
40. Ziraat Bank 0,33% 0,33% 0,33%
41. Barclays Bank 0,32% 0,32% 0,32%
41. BKM Tagesgeld 0,32% 0,32% 0,32%
42. sbroker 0,31% 0,31% 0,31%
43. Frankfurter Sparkasse CashPlus 0,30% 0,30% 0,30%
44. Finosdirect 0,27% 0,27% 0,27%
44. SpardaBank Südwest iCash 0,27% 0,27% 0,27%
44. Triodos Bank 0,27% 0,27% 0,27%
45. Edekabank 0,26% 0,26% 0,26%
46. VR Bank Main-Kinzig TG 0,29% 0,21% 0,25%
46. Targobank DoppelZins 0,25% 0,25% 0,25%
47. Degussa Bank Topzins 0,22% 0,22% 0,22%
48. comdirect Bank 0,26% 0,15% 0,20%
48. mbs direkt ExtraZins 0,16% 0,24% 0,20%
49. BW Bank CashKonto 0,30% 0,08% 0,19%
49. Berliner Sparkasse 0,19% 0,19% 0,19%
50. UmweltBank PlusKonto 0,18% 0,18% 0,18%
51. BMW Bank 0,04% 0,30% 0,17%
52. VonEssen Bank 0,05% 0,27% 0,16%
53. MLP Tagesgeld 0,15% 0,15% 0,15%
53. LVM Tagesgeld 0,15% 0,15% 0,15%
54. Deutsche Skatbank 0,14% 0,14% 0,14%
55. Darlehenskasse Münster 0,13% 0,13% 0,13%
55. SpardaBank West SparcaCash 0,13% 0,13% 0,13%
55. Augsburger Aktienbank 0,13% 0,13% 0,13%
56. ALTE LEIPZIGER 0,04% 0,17% 0,11%
57. BBBank Tagesgeld 0,10% 0,10% 0,10%
57. Santander Top Tagesgeld 0,13% 0,08% 0,10%
57. netbank 0,10% 0,10% 0,10%
58. Haspad 0,09% 0,09% 0,09%
58. Targobank 0,09% 0,09% 0,09%
58. SpardaBank Hamburg 0,09% 0,09% 0,09%
59. Sparkasse KölnBonn Online Tagesgeld 0,07% 0,07% 0,07%
59. Mainzer Volksbank Geldmarktkonto 0,06% 0,09% 0,07%
60. Commerzbank 0,06% 0,06% 0,06%
60. Bank1 Saar Direkt 0,06% 0,06% 0,06%
61. Deutsche Bank Geldmarktkonto 0,05% 0,05% 0,05%
61. Kreissparkasse Köln 0,05% 0,05% 0,05%
62. ebase 0,04% 0,04% 0,04%
63. Ethik Bank Zinskonto 0,02% 0,03% 0,03%
Stand: 01/2017

Testsieger: Zinsen im Vergleich - 3 Jahre

Durchschnittszins Tagesgeld 2017 - 3 Jahre
Testsieger: Im Zeitraum 01.01.2014 bis 01.01.2017

Mehr Infos: Detailanalyse der Testsieger im 3-Jahres-Vergleich

Kategorie: Tagesgeld 3 Jahre – mit erweiterter Einlagensicherung

An der Volkswagen Bank bzw. der Audi Bank kommt auch in dieser Kategorie niemand vorbei. Wie in den Vorjahren geht der Sieg an die Banken aus Braunschweig. Wie erwähnt reicht im Test 2017 ein 3-Jahres-Schnitt von 1,19 % Zinsen (Vorjahr: 1,30 %). Platz 2 geht an die ING-DiBa, die durchschnittlich 1,11 % vergab. Bemerkenswert: Die ING-DiBa verfügt über eine erweiterte Einlagensicherung bis 1,042 Milliarden Euro pro Kunde. Den 3. Platz sicherte sich die 1822direkt mit 0,99 % - von diesen Werten ist die Direktbank der Frankfurter Sparkasse allerdings inzwischen weit entfernt. Die Top-3 zeigt sich im Vergleich zum Vorjahr weitestgehend unverändert. Einzig die Consorsbank hat sich vom Treppchen verabschiedet und landete 2017 auf dem 4. Platz (0,95 %). Vor zwei Jahren war die Consorsbank noch Testsieger in der 3-Jahres-Kategorie mit erweiterter Einlagensicherung.

Top 3-Anbieter in der Kategorie Tagesgeld 3 Jahre – mit erweiterter Einlagensicherung im Überblick:

Platz Anbieter 5.000 Euro Einlage 50.000 Euro Einlage Durchschnitt
1. Logo Audi Bank 1,19% 1,19% 1,19%
1. Logo VW Bank 1,19% 1,19% 1,19%
2. Logo ING-DiBa 1,11% 1,11% 1,11%
3. Logo 1822direkt 0,99% 0,99% 0,99%
Stand: 01/2017

Kategorie: Tagesgeld 3 Jahre – mit EU-Einlagensicherung

In der Kategorie 3 Jahre mit EU-Einlagensicherung geht der Testsieg 2017 an die französische Renault Bank. Über den Testzeitraum hinweg erzielten Sparer im Schnitt einen Zinssatz von 1,06 %. Der 2. Platz geht an den Vorjahressieger, die luxemburgische Advanzia Bank – diesmal mit durchschnittlich 1,05 % Zinsen knapp geschlagen. Auf dem 3. Platz landete MoneYou mit soliden 1,00 % Zinsen. Mit 0,96 % verpasste die Südtiroler Bank die Top-3-Platzierung und landete auf dem 4. Platz.

Top 3-Anbieter in der Kategorie Tagesgeld 3 Jahre – mit EU-Einlagensicherung im Überblick:

Platz Anbieter 5.000 Euro Einlage 50.000 Euro Einlage Durchschnitt
1. Logo Renault Bank 1,06% 1,06% 1,06%
2. Logo Advanzia Bank 1,05% 1,05% 1,05%
3. Logo MoneYou 1,00% 1,00% 1,00%
Stand: 01/2017

Testsieger im Zeitraum 01.01.2012 bis 01.01.2017

Kategorie: Tagesgeld 5 Jahre – Gesamt

Testsieger Tagesgeld 2017 - 5 Jahre

Prinzipiell eignet sich Tagesgeld eher nicht als langfristige Anlage, sondern dient meist spontanen Zwecken. Allerdings zeigt sich in einer Langzeitbetrachtung, wie stabil die Anbieter ihre Zinsen halten. Im Zeitfenster vom 01.01.2013 bis 01.01.2017 landete die Volkswagen Bank mit 1,44 % auf dem 1. Platz. Der Testsieger des Vorjahres, die ING-DiBa, sicherte sich mit durchschnittlich 1,41 % den 2. Platz. Direkt dahinter setzt sich MoneYou, eine Marke der niederländischen ABN Amro, mit 1,41 % durch und rangiert auf dem 3. Platz. Raus aus den Top-3 sind die 1822direkt (1,35 %) und die Consorsbank (1,32 %). Beide Banken gewährten ihre Neukundenzinsen bisweilen nur für begrenzte Beträge, was sich im Ergebnis auswirkt. Ein Blick ans Ende des Tests zeigt die Commerzbank (0,27 %) und die Kreissparkasse Köln (0,20 %), die seit mehreren Jahren kaum nennenswerte Zinsen bieten. Insgesamt 22 Banken erfüllten unsere Anforderungen.

Wie im Vorjahr bestätigt sich der Trend, dass Zinsen bei Einlagen von 5.000 Euro leicht höher angesiedelt sind als bei 50.000 Euro. Wie erwähnt, beschränken einige Banken ihre Aktionszinsen hinsichtlich der Einlagenhöhe.

Alle Anbieter in der Kategorie Tagesgeld 5 Jahre – Gesamt im Überblick:

Platz Anbieter 5.000 Euro Einlage 50.000 Euro Einlage Durchschnitt
1. Logo Volkswagen Bank 1,45% 1,44% 1,44%
2. Logo ING-DiBa 1,41% 1,41% 1,41%
3. Logo MoneYou 1,40% 1,40% 1,40%
4. Logo 1822direkt 1,39% 1,31% 1,35%
5. Logo Consorsbank 1,36% 1,28% 1,32%
6. Logo VTB 1,09% 1,08% 1,08%
7. Logo Bank of Scotland 1,07% 1,07% 1,07%
8. Logo DKB 1,06% 1,05% 1,05%
9. Logo GE Capital 0,99% 0,98% 0,98%
10. Logo Credit Europe 0,91% 0,91% 0,91%
Plätze 11 bis 21
11. Hanseatic Bank 0,87% 0,87% 0,87%
12. Wüstenrot Bank 1,00% 0,65% 0,83%
13. IKB direkt 0,82% 0,82% 0,82%
14. Mercedes Benz Bank 0,69% 0,69% 0,69%
15. norisbank 0,62% 0,62% 0,62%
16. sbroker 0,61% 0,61% 0,61%
17. BMW Bank 0,60% 0,60% 0,60%
18. comdirect Bank 0,64% 0,39% 0,51%
19. Targobank 0,42% 0,41% 0,41%
19. netbank 0,41% 0,41% 0,41%
20. Commerzbank 0,28% 0,27% 0,27%
21. Kreissparkasse Köln 0,20% 0,20% 0,20%
Stand: 01/2017

Testsieger: Zinsen im Vergleich - 5 Jahre

Durchschnittszins Tagesgeld 2017 - 5 Jahre
Testsieger im Vergleich - Tagesgeld 5 Jahre: Im Zeitraum 01.01.2012 bis 01.01.2017 xxx

Mehr Infos: Detailanalyse der Testsieger im 5-Jahres-Vergleich

Kategorie: Tagesgeld 5 Jahre – mit erweiterter Einlagensicherung

In der 5-Jahres-Kategorie mit erweiterter Einlagensicherung platziert sich die Volkswagen Bank mit durchschnittlich 1,44 % an der Spitze des Feldes. Dahinter rangiert die ING-DiBa mit 1,41 % vor der 1822direkt mit 1,35 %. Während die beiden erstgenannten Finanzinstitute weiterhin 1,00 % Zinsen für Neukunden bieten, liegt der aktuelle Zinssatz der 1822direkt mit 0,30 % inzwischen deutlich niedriger. Trotzdem sind alle Anbieter auf dem Treppchen dafür bekannt, dass sie ihre Zinsen vergleichsweise lange stabil halten. In dieser Kategorie waren 19 Banken mit erweiterter Einlagensicherung vertreten.

Top 3-Anbieter in der Kategorie Tagesgeld 5 Jahre – mit erweiterter Einlagensicherung im Überblick:

Platz Anbieter 5.000 Euro Einlage 50.000 Euro Einlage Durchschnitt
1. Logo VW Bank 1,44% 1,44% 1,44%
2. Logo ING-DiBa 1,41% 1,41% 1,41%
3. Logo 1822direkt 1,39% 1,31% 1,35%
Stand: 01/2017

Kategorie: Tagesgeld 5 Jahre – mit EU-Einlagensicherung

Im 5-Jahres-Zeitraum fanden sich diesmal drei Banken mit einer EU-Einlagensicherung. Diese teilten sich entsprechend die Plätze 1 bis 3. Ganz oben auf dem Treppchen landete MoneYou, eine Marke der niederländischen ABN Amro mit durchschnittlich 1,40 % Zinsen. Platz 2 ging an die VTB Direkt mit 1,08 % Zinsen, während der 3. Platz durch die Credit Europe Bank (0,91 %) besetzt wird. All diese Banken besitzen eine gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Kunde.

Anbieter in der Kategorie Tagesgeld 5 Jahre – mit EU-Einlagensicherung im Überblick:

Platz Anbieter 5.000 Euro Einlage 50.000 Euro Einlage Durchschnitt
1. Logo MoneYou 1,40% 1,40% 1,40%
2. Logo VTB 1,09% 1,08% 1,08%
3. Logo Credit Europe 0,91% 0,91% 0,91%
Stand: 01/2017

Platzierungen im Tagesgeldvergleich

Seit einigen Jahren werten wir für die 1- und 3-jährigen Zeitfenster zusätzlich die tägliche Platzierung aus, d. h. wir vergeben für den Anbieter, welcher die meisten Tage auf den Plätzen 1, 2 oder 3 verbracht hat, eine Auszeichnung. Da die Erhebung auf Basis der jeweiligen Zinsen erfolgt, belegen bisweilen mehrere Banken parallel den gleichen Platz. Ausgezeichnet wird derjenige Anbieter, welcher die meisten Punkte erzielte. Für den 1. Platz erhalten Banken 5 Punkte, für den 2. Platz 3 Punkte und für den 3. Platz lediglich 1 Punkt. In der Summe ganz vorne liegt am Ende – wenig überraschend – die Volkswagen Bank.

Tagesgeldangebote – Platzierungen 01.01.2014 bis 01.01.2017 (3 Jahre)

Bank 1. Platz 2. Platz 3. Platz Punkte
Logo Audi Bank 1565 1008 103 2676
Logo Volkswagen Bank1565 1008 103 2676
Logo Advanzia Bank 935 375 4 1314
Logo FIMBank Flexgeld24 1110 78 91 1279
PSD Bank Hessen-Thüringen 760 210 18 988
ING-DiBa 295 426 265 986
Wüstenrot Bank 340 336 261 937
PSA Direktbank 600 207 31 838
1822direkt 15 612 169 796
Renault Bank direkt 165 459 115 739
sberbank direct 105 438 152 695
MoneYou 0 345 110 455
Ferratum Bank 285 96 61 442
Austrian Anadi Bank Flexgeld24 240 54 116 410
PSD Niederbayern-Oberpfalz 0 369 18 387
Consorsbank 0 294 86 380
Südtiroler Sparkasse 0 342 35 377
HKB Bank 0 0 30 180
CosmosDirekt 0 99 75 174
Autobank 10 108 45 163
net-m privatbank 40 114 0 154
Varengold Bank 0 129 0 129
YapiKredit Sparkonto 0 69 35 104
Opel Bank 0 90 0 90
Erfurter Direktbank 0 0 79 79
RaboDirect Tagesgeld 0 6 16 22
NIBC 0 0 18 18
Amsterdam Trade Bank 0 0 12 12
Poštová banka 0 0 2 2
Stand: 01/2017

Tagesgeldangebote – Platzierungen 01.01.2016 bis 01.01.2017 (1 Jahr)

Bank 1. Platz 2. Platz 3. Platz Punkte
Logo Audi Bank 615 558 32 1205
Logo Volkswagen Bank 615 558 32 1205
Logo FIMBank Flexgeld24 850 78 91 1019
Logo Ferratum Bank 285 96 61 442
Austrian Anadi Bank Flexgeld24 240 54 116 410
ING-DiBa 0 369 18 387
PSD Niederbayern-Oberpfalz 0 369 18 387
advanzia Bank 0 177 0 177
Consorsbank 0 105 18 123
Wüstenrot Bank 0 0 110 110
Renault Bank direkt 0 0 13 13
Poštová banka 0 0 2 2
Stand: 01/2017

Entwicklung der Tagesgeld-Zinsen 01.01.2012 bis 01.01.2017

Entwicklung Zinsen beim Tagesgeld 2012 bis 2017

Zur Einbindung auf Ihrer Website nutzen Sie bitte den folgenden Code

Entwicklung Zinsen beim Tagesgeld 2012 bis 2017 - Top 5

Zur Einbindung auf Ihrer Website nutzen Sie bitte den folgenden Code

Wenig Veränderung bei der Entwicklung der Tagesgeldzinsen. Der Abwärtstrend hält an. Wie unsere Grafik (I) zeigt, nähern sich die durchschnittlichen Zinsen weiter der Nulllinie an. Die Minimalverzinsung der verschiedenen Anbieter hat diesen Punkt längst erreicht. Maximal ließen sich in den letzten 12 Monaten noch knapp über 1,00 % Zinsen erzielen – allerdings hat sich die Anzahl entsprechender Anbieter inzwischen deutlich reduziert. In Grafik (II) ist ablesbar, dass die Zinsen der Top-5 weiter recht nah beieinanderliegen. Ende des Jahres gab es eine leichte Korrektur der Top-5-Durchschnittszinsen nach oben, die aber durch zeitlich befristete Aktionszinsen erklärbar ist.

Fazit Tagesgeld-Test 2017

Insgesamt bleibt Sparern der Abwärtstrend der Zinsen erhalten. In den vergangenen 12 Monaten sank der durchschnittliche Zinssatz beim Tagesgeld von 0,39 auf 0,24 % - ein Minus von rund 38 %. Über die gesamte Zeitspanne des Tests hinweg sank der durchschnittliche Zins sogar noch dramatischer. Im Zeitraum vom 1. Januar 2012 bis 1. Januar 2017 lag der höchste Durchschnittszins bei 2,12 % (!). Innerhalb von 5 Jahren ging dieser Zins entsprechend um mehr als 88 % zurück.

Ein Ende des Abwärtstrends ist derzeit nicht absehbar, was insbesondere an der anhaltenden Niedrigzinspolitik der europäischen Zentralbank (EZB) liegt. Wir rechnen nicht mit einem Trendwechsel im Jahr 2017. Stattdessen wird die Anzahl von Banken mit Nullzinsen sich erhöhen. Zudem müssten sich manche Bankkunden mit Strafzinsen für hohe Einlagen (im sechsstelligen Bereich) auseinandersetzen. In der Regel wird dies aber eher institutionelle Anleger betreffen. Die Finanzinstitute reichen Gebühren weiter, die entstehen, wenn sie überschüssiger Einlagen über Nacht bei der EZB parken.

Soviel zu den schlechten Nachrichten. Die guten Nachrichten: Einige Banken liegen mit ihrer (Neukunden-)Verzinsung noch im soliden Bereich. Die Top-Zinsen siedeln sich aktuell bei rund 1,00 % an. Ganz vorne: Die Volkswagen Bank bzw. die Audi Bank. Beide Institute bieten seit mehreren Jahren überdurchschnittlich verzinste Tagesgelder. In unserer 1-Jahres-Wertung verteidigen sie ihren Spitzenplatz aus dem Vorjahr klar – diesmal im Schnitt mit 1,16 % (2016: 1,11 %). Ebenfalls den 1. Platz erzielten die Direktbanken in der 3-Jahres-Wertung, wenngleich hier diesmal durchschnittliche 1,19 % ausreichten. In der Langzeit-Wertung über 5 Jahre schafft es die Volkswagen Bank mit 1,45 % an die Spitze.

Für Sparer interessant bleiben überdies Anlagen im EU-Ausland. Bisweilen sind jenseits der heimischen Grenzen ein paar Basispunkte mehr drin. Erwähnenswert ist speziell die in Malta ansässige FIMBank, die mit ihrem Flexgeld24 in Deutschland um Kunden wirbt. Mit durchschnittlich 1,13 % Zinsen reichte es in der 1-Jahres-Wertung für den 2. Platz. Ebenfalls bemerkenswert ist die LeasePlan Bank, die mit 0,82 % im Schnitt eine Auszeichnung erhielt.

Rückblickend fast völlig vom Radar verschwunden sind ehemals solide verzinste Tagesgeldanbieter wie die Bank of Scotland (aktuell: 0,10 % Zinsen) oder die Wüstenrot Bank (aktuell: 0,05 % Zinsen).

Unser Tipp: Im vergangenen Jahr erreichte die Inflation einen Schnitt von 0,49 % - eine positive Realrendite war mit einem Tagesgeld entsprechend einfach möglich. Für 2017 prognostizieren wir eine höhere Inflationsrate, sodass sich ein solides Jahresergebnis eher schwierig gestaltet. Das Tagesgeld macht – trotz niedriger Zinsen – aber als flexibler und sicherer Hafen weiter Sinn. Wir empfehlen, maximal zwei bis drei Monatsgehälter hier zu parken. Für Beträge darüber hinaus gibt es attraktivere Renditechancen (siehe hier).

Tagesgeld-Test 2017 als PDF für Sie zum Download

Tagesgeld-Test 01/2017

Der komplette Test 2017 für Sie kostenlos als PDF zum Download. Jetzt herunterladen und teilen.

Download

Pressekontakt:

Mario Hess
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Franke-media.net
E-Mail: mario.hess@franke-media.net
Tel.: 0341/ 24 39 95 00
Fax: 0341/ 24 39 95 09