Logo der Varengold Bank

Varengold Bank Tagesgeld im Test

Die Varengold Bank bietet Neu- und Bestandskunden derzeit 0,10 % Zinsen. Pluspunkte: Zinseszinseffekt dank monatlicher Zinsgutschrift, deutsche Einlagensicherung bis 100.000 Euro sowie kostenfreie Kontoführung. Natürlich kann jederzeit über das eigene Kapital verfügt werden.

Wir haben nachfolgend das Varengold Bank Tagesgeld getestet und sagen Ihnen, für wen sich die Anlage lohnt.

Tagesgeld 0,10% Varengold Bank
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 3.60
Kontoführung 10% 3.70
Gesamtbewertung 2.69
Zur Kontoeröffnung »

Wer ist die Varengold Bank?

Die Varengold Bank AG ist eine unabhängige Privatbank, die 1995 gegründet wurde. Sie ist an der Frankfurter Börse gelistet und unterliegt der Regulierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Das Porttfolio der Varengold Bank umfasst Asset Management, Commercial Banking, Investment Banking sowie Capital-Markets-Brokerage. Ihr Hauptsitz liegt in Hamburg.

Ihre Vorteile bei der Varengold Bank

  • Tagesgeld-Zins von 0,10 % p. a.
  • Mindesteinlage von 2.500 Euro
  • Monatliche Zinsgutschrift
  • Bequemes Online-Banking
  • 0,00 Euro Kontoführungsgebühren
  • Deutsche Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Kunde garantiert

Stand: 18.07.2018

Varengold Bank Tagesgeld - Hier eröffnen >>

Varengold Bank Tagesgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter Varengold Bank
Bezeichnung Tagesgeld
Typ Tagesgeldkonto
Zinssätze für Neukunden
Anlagesumme Zinssatz Gültigkeit Anschlusszins
ab 2.500 Euro 0,10 % p.a. - -
Für wen gilt derNeukundenzins? Aktueller Zinssatz gilt für Neu- und Bestandskunden.
Zinssätze für Bestandskunden
Anlagesumme Zinssatz Gültigkeit Anschlusszins
ab 2.500 Euro 0,10 % p.a. - -
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 2.500 Euro
Maximaleinlage 50.000 Euro
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift monatlich
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB)
erweiterte Einlagensicherung keine
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking nein
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
TAN nein
iTAN nein
mTAN ja
QR-TAN nein
HBCI-Banking mit Chipkarte nein
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto ja
Für Minderjährige nein
Link zum Angebot Varengold Bank Tagesgeld - Hier eröffnen »
Stand: 18.07.2018

Varengold Bank Tagesgeld im Test

Zinsen und Konditionen

Neukundenzins

Neukunden sichern sich - ebenso wie Bestandskunden - derzeit eine Verzinsung von 0,10 %. Dank der monatlichen Zinsgutschrift profitieren Sparer zusätzlich stark vom Zinseszinseffekt. Als Neukunden gelten bei der Varengold Bank alle Kunden, die dort bisher kein Tagesgeld bzw. Festgeld eröffnet haben. In unserem Vergleich gehört das Angebot momentan zu den mäßig verzinstenTagesgeldkonten.

Bestandskundenzins

Für Bestandskunden liegt der Zins aktuell bei 0,10 % p. a. und ist damit leider unterdurchschnittlich. Mit diesem Zinssatz platziert sich das Varengold Bank Tagesgeld im unteren Drittel des Tagesgeldvergleichs. Wir vergeben 1 von 5 Punkten.

Zinsintervall

Eine monatliche Zinsgutschrift zahlt sich hinsichtlich des Zinseszinseffekts immer aus. Insgesamt also sehr empfehlenswert. Wir spendieren 5 Punkte.

Zinsgarantie

Eine Zinsgarantie wird momentan von der Varengold Bank nicht geboten. Der Zinssatz ist variabel.

Mindestanlagesumme

Auf den ersten Blick das einzige Manko des Varengold Bank Tagesgeldkontos: Neukunden müssen mindestens 2.500 Euro für die Eröffnung einzahlen. Im Gegensatz zu anderen Anbietern ein Hindernis, wenngleich nicht unüberwindbar. 3 von 5 Punkten.

Maximalanlagesumme

Maximal lassen bis zu 50.000 Euro auf dem Tagesgeldkonto parken. Wir empfehlen, wie gewohnt, die gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro als Sicherheitsgrenze zu beachten.

Zinshistorie

Das Varengold Bank Tagesgeld wird in unserem Vergleich erst seit dem 1. November 2014 geführt. Entsprechend lässt sich die Entwicklungshistorie der Zinsen nicht nachhaltig bewerten. Wir vergeben hier entsprechend nur den Standardwert.

Quellen:

  • Eigene Berechnungen

Einlagensicherung bei der Varengold Bank

Wie sicher ist mein Geld bei der Varengold Bank?

Die Varengold Bank gehört der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) an, sodass Einlagen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kunde abgesichert sind. Neben der deutschen Einlagensicherung punktet die Varengold Bank in dieser Kategorie mit einem deutschsprachigen Kundenservice sowie sicherem Online-Banking. Wir sehen uns die Details an.

Gesetzliche Einlagensicherung

Sämtliche Einlagen bei der Varengold Bank sind bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Person zu 100 % abgesichert. Gewährleistet wird dieser Schutz über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB).

Da die Sicherheit der Einlagen bis 100.000 Euro gesetzlich garantiert ist, haftet im Zweifel der dahinterstehende Staat. Deutschland gilt hinsichtlich seiner Bonität als absolut vorbildlich, wie die Länderratings bestätigen. Die Anlage bis 100.000 Euro kann demnach als risikofrei bewertet werden.

Länderrating für Deutschland
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1+ AAA Mar 18
Moody‘s - Aaa Mar 18
Fitch F1+ AAA Mar 18
DBRS R-1 (high) AAA Mar 18

Erweiterte Einlagensicherung

Eine freiwillige Einlagensicherung Sparer gibt es bei der Varengold Bank leider nicht. Wir empfehlen deshalb, die Anlage auf maximal 100.000 Euro zu beschränken, was der gesetzlichen Einlagensicherung entspricht. Sind höhere Summen im Spiel, sollte das Geld gegebenenfalls auf mehrere Finanzinstitute verteilt werden.

Rating der Bank

Die Varengold Bank AG ist eine unabhängige Investmentbank, die im Jahr 1995 als Asset Management-Boutique gegründet wurde. Inzwischen gilt sie als etablierte Privatbank, die sich das Vertrauen von institutionellen sowie privaten Kunden verdient hat. Die Varengold Bank zeichnet sich speziell durch individuelle und transparente Lösungen aus. Weitere Pluspunkte sind Stabilität, Sicherheit und Qualität. Die Varengold Bank AG ist an der Frankfurter Börse gelistet (Symbol VG8) und unterliegt der Regulierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Ein Rating der Varengold Bank durch DBRS, Fitch, Moody’s und Standard & Poor’s wurde bisher nicht vorgenommen. Deshalb können wir diesen Aspekt nicht in vollem Umfang berücksichtigen.

Ratings der Varengold Bank
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P - - Mrz 18
Moody‘s - - Mrz 18
Fitch - - Mrz 18
DBRS - - Mrz 18

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Um zum Antrag für das Varengold Bank Tagesgeld zu gelangen, genügt ein Klick auf einen der Antragslinks auf dieser Seite. Daraufhin landet der Antragsteller direkt auf der Webseite des Bankhauses. Sich zu orientieren dauert nicht sehr lange. Die Navigation ist schlicht und die Farbkennzeichnung eindeutig.

Auf der Einstiegsseite erhält der potentielle Kunde zunächst die wichtigsten Details zum Tagesgeld kompakt aufgelistet – darunter Fakten zur Verzinsung, Mindesteinlage (2.500 Euro) sowie Aspekte der Einlagensicherung. Wer nach unten scrollt, findet zusätzlich den Weg zu den FAQ (Frequently Asked Questions – häufig gestellte Fragen) und einem Zinsrechner. Etwas versteckt im Text liegt das Produktinformationsblatt (als PDF), dessen Anwesenheit wir prinzipiell begrüßen. Allerdings muss der Antragsteller hier fast danach suchen und der Inhalt war sehr allgemein und nicht 100%ig aktuell. Da darf nachgebessert werden.

Zum eigentlichen Antrag geht es über den Button "Kostenloses Tagesgeldkonto eröffnen". Wir folgen der Aufforderung und sehen uns vor die Auswahl "Tagesgeldkonto" oder "Festgeldkonto (12 bis 24 Monate)" gestellt. Wir wählen das Tagesgeld. Mit der Wahl beginnt die Antragsstrecke – zumindest fast. Auf der nächsten Seite stehen erneut Grundvoraussetzungen in Bezug auf Mindesteinlage, Höchstanlage sowie Überweisungen. Wer nicht mindestens 2.500 Euro auf dem Varengold Bank Tagesgeld parken will (zur Eröffnung), muss wieder aussteigen. Ein weiterer Klick auf "Antrag starten" folgt.

Zwischenfazit: Das Verfahren an sich ist zwar übersichtlich gestaltet, allerdings sind wir bereits ca. 2 Minuten auf der Seite unterwegs.

Der letzte Klick bringt uns zur Eingabe der persönlichen Daten. Wie üblich sind die Angaben zur Person und die Kontaktinformationen einzutragen. Darüber hinaus fragt das System den Familienstand, E-Mail-Adresse, Mobiltelefonnummer (für das mTAN-Verfahren) sowie Beruf, Berufsstatus und Kontoart (Einzel-/Gemeinschaftskonto). Zusätzlich sind "weitere Personendaten" anzugeben, kurz: "Sind Sie eine politisch exponierte Person?" Wer bei dieser Frage stutzig wird, dem hilft eine Erklärungs-PDF. Bei der Fehler- und Plausibilitätsprüfung schwächelt das System. Zwar werden Fehler bei der Geburtsdatumseingabe erkannt, nicht sinnvolle PLZ oder Straßennamen aber ignoriert. An der Notwendigkeit der Berufsabfrage in der vorliegenden Form haben wir überdies Zweifel. Weiter geht es zum "nächsten Schritt".

Auf dieser Seite muss der Antragsteller sein Referenzkonto angeben. Positiv: Der Freistellungsauftrag lässt sich gleich mit ankreuzen. Damit ist der Antrag fast abgeschlossen.

Die dritte Seite umfasst die Eingabeübersicht des künftigen Kontoinhabers sowie die Kontodaten des Referenzkontos zur Kontrolle. Darüber hinaus sind die Vertrags- und Geschäftsbedingungen (inkl. Datenschutzerklärung) als Download verfügbar. Noch die Einwilligungen bestätigen und ein persönliches Kennwort vergeben – fertig. Achtung: Eines der Felder gehört – wie so häufig – nicht unbedingt zum notwendigen Antrag, sondern enthält die Order für weitere Angebote. Kleines Minus in der B-Note. Nachfolgend fehlt nur noch das PostIdent-Verfahren zur Verifikation des späteren Kontoinhabers.

Unser Fazit: Insgesamt geht die Antragsstrecke der Varengold Bank in Ordnung. Die wichtigsten Informationen sind enthalten und die Abfrage ist selbsterklärend. Eher mäßig war die Plausibilitätsprüfung bzw. Fehlerkorrektur. Ansonsten plädieren wir dafür, das Verfahren etwas zu straffen.

Einmalzahlung und Sparplan gleich einrichtbar?

Nein. Eine Einmalzahlungen oder die Einrichtung eines Sparplans sind bei der Varengold Bank nicht vorgesehen. Nach Erhalt der Zugangsdaten muss der Kontoinhaber den Betrag eigenständig überweisen.

Ist Video-Ident möglich?

Nein, die Möglichkeit zum Video-Ident-Verfahren besteht nicht.

Kontoführung

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Die Kontoführung des Varengold Bank Tagesgeldkontos ist nur telefonisch möglich. Alternativen sind nicht vorgesehen.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Um sich im Onlinebanking einzuloggen, sind ein Benutzerkennwort und ein Passwort notwendig. Als Sicherheitsverfahren wird das mTAN-System (Mobile TAN) angewendet, d. h. Transaktionen sind durch eine nur kurzzeitig gültige Transaktionsnummer zu bestätigen. Der Kunde erhält den Code als SMS auf sein Mobiltelefon. Letzteres wird entsprechend vorausgesetzt. Wir empfehlen sicherheitsorientierten Nutzern ggf. die Anschaffung eines Zweitgeräts. Aus unserer Sicht ist das System aber sehr sicher – 5 von 5 Punkten.

Auch als Tagesgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Minderjährige können das Tagesgeldkonto der Varengold Bank leider nicht nutzen.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Ja, das Varengold Bank Tagesgeld gibt es als Gemeinschaftskonto. Jeder Kontoinhaber ist dann einzeln verfügungsberechtigt. Maximal sind zwei Kontoinhaber vorgesehen.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Der Kontakt für Tagesgeldkunden ist telefonisch, per Fax oder über ein Kontaktformular möglich. Die Servicezeiten für einen Anruf sind allerdings knapp bemessen: Montag bis Freitag 9:00 bis 18:00 Uhr. Für berufstätige Kunden nicht unbedingt ideal. Jene greifen eventuell besser zum Fax oder dem Formular. Postalisch kann selbstverständlich ebenfalls eine Anfrage erfolgen. Uns fehlt überdies eine Chat-Funktion oder der Kontakt via Social Media (z. B. Facebook oder Google+).

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Klick auf Privatkunde, Tagesgeld oder Brokerage – Ziel erreicht. In Bezug auf die Navigation kann sich der Besucher der Varengold Bank Webseite fast nicht verirren. Die relevanten Infos sind generell schnell zu erhalten und die FAQs ausführlich. Insgesamt ein sehr gut strukturierter und einfacher Auftritt im Internet. Gleiche Aussage gilt für den separaten Tagesgeldbereich, bei dem wir uns lediglich – wie erwähnt – eine deutlichere Markierung des Produktinformationsblattes wünschen. Gleiches gilt für den "Contact"-Button am oberen Seitenrand. Der darf gerne nach unten wandern und sichtbarer werden. Ansonsten: Daumen hoch.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung2.695
Kriterium Gewichtung Note
            40% 1.00
30% 1.00
5% 5.00
5% 0.00
5% 4.00
5% 5.00
5% 4.00
5% 5.00
60% 5.00
20% 0.00
20% 3.00
60% 4.00
20% 0.00
20% 0.00
40% 3.00
40% 5.00
10% 0.00
10% 5.00
50% 4.00
50% 4.00

Fazit

Mit dem Angebot von 0,10 % für Neu- und Bestandskunden inklusive einer monatlicher Zinsgutschrift zählt die Varengold Bank derzeit zu den mittelprächtigen Anbietern in unserem Tagesgeldvergleich. Pluspunkte vergeben wir für die kostenlose Kontoführung, den guten Bestandskundenzins sowie das sichere Onlinebanking.

Apropos Sicherheit: Sämtliche Einlagen sind über die deutsche Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro abgesichert. Bis zu diesem Betrag können wir die Anlage uneingeschränkt empfehlen.

Abzüge geben wir für das etwas zu lange Antragsformular mit mäßiger Fehlerkorrektur, die vergleichsweise kurzen Servicezeiten während der Woche (Mo. bis Fr. 9:00 bis 18:00 Uhr) sowie für die stattliche Mindesteinlage von 2.500 Euro. Wer letztere aufbringt, sichert sich indes ein soliden Tagesgeldkonto mit mittelmäßig guten Zinsen. Wir haben wenig Einwände.

Varengold Bank Tagesgeld - Hier eröffnen »

Weitere interessante Tagesgeldangebote

Einen tagesaktuellen Vergleich der Konditionen von über 100 weiteren Banken finden Sie hier:

Zum Tagesgeldvergleich »

Festgeld als Alternative?

Sie wollen ihr Geld lieber fest anlegen? Unser Festgeldvergleich zeigt Ihnen die besten Angebote.

Zum Festgeldvergleich »