Logo der 1822direkt

1822direkt Tagesgeld im Test

Das Tagesgeldkonto der 1822direkt überzeugt in unserem Test durch attraktive 3,30 Prozent Zinsen p.a. für Neukunden inklusive vier Monaten Zinsgarantie und einer umfassenden Einlagensicherung. Das Sparkonto ist konsequent kostenfrei - ebenso wie das zugehörige Wertpapierdepot, welches der Kunde in Kombination erhält.

Wir haben das 1822direkt Tagesgeldkonto + Depot getestet und klären, für wen sich das Angebot eignet.

Tagesgeld 3,30% 1822direkt
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 4.80
Kontoführung 10% 5.00
Gesamtbewertung 4.21
Zur Kontoeröffnung »

Ihre Vorteile bei der 1822direkt

  • 3,30 % Zinsen p.a. ab dem ersten Euro bis 250.000 Euro
  • Zinsgarantie für vier Monate
  • kostenfreies Depot inklusive
  • Höchste Sicherheit dank Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe
  • Geldanlage bei einer der größten deutschen Sparkassen

Stand: 25.02.2024

1822direkt Tagesgeld - Hier eröffnen »

1822direkt Tagesgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter 1822direkt
Bezeichnung Tagesgeldkonto
Typ Tagesgeldkonto
Zinssätze für Neukunden
Anlagesumme Zinssatz Gültigkeit Anschlusszins
ab 1,00 Euro 3,30 % p.a. 4 Monate 0,60 % p.a.
ab 250.000,00 Euro 0,60 % p.a. - -
Für wen gilt derNeukundenzins? Der Sonderzins von 3,30 % gilt nur für Personen, die in den letzten drei Jahren vor Kontoeröffnung nicht Tagesgeld-Kunden der 1822direkt waren. Ausgeschlossen sind Kunden der Frankfurter Sparkasse.
Zinssätze für Bestandskunden
Anlagesumme Zinssatz Gültigkeit Anschlusszins
ab 1,00 Euro 0,60 % p.a. - 0,60% p.a.
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 0,00 Euro
Maximaleinlage unbegrenzt
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift einmal jährlich zum Jahresende
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung 100.000 Euro durch Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe
erweiterte Einlagensicherung in unbegrenzter Höhe durch Institutssicherung über das Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking ja
Online-Banking ja
Legitimationsverfahren im Online-Banking
TAN nein
iTAN ja
mTAN ja
QR-TAN ja
App ja
HBCI-Banking mit Chipkarte ja
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto ja
Für Minderjährige ja
Link zum Angebot 1822direkt Tagesgeld - Hier eröffnen »
Stand: 25.02.2024

1822direkt Tagesgeld im Test

Zinsen und Konditionen

Neukundenzins

Der Neukundenzins beim 1822direkt Tagesgeld gehörte jahrelang konstant zu den besten unseres Vergleichs. Nach einer längeren "Auszeit" kann das Angebot der 1822direkt seit Oktober 2022 wieder mit einem attraktiven Zins überzeugen. Neukunden erhalten derzeit einen Aktionszinssatz von 3,30 Prozent - garantiert für 4 Monate und für Beträge bis 250.000 Euro. Nach Ablauf der Zinsgarantie gilt der reduzierte Standardzins von 0,60 Prozent p.a.

Bestandskundenzins

Bestandskunden erhalten für ihre Anlage derzeit 0,60 Prozent.

Renditematrix

Der zeitlich begrenzte Neukundenzins sorgt in Kombination mit den niedrigeren Anschluss- und Bestandskundenzins dafür, dass die Rendite pro Jahr beim Tagesgeld der 1822direkt sinkt, wenn die Anlagedauer den Zeitraum der Zinsgarantie überschreitet. Unsere nachfolgende Renditematrix zeigt, mit welcher Rendite pro Jahr Sparer bei Anlagezeiträumen von einem bis zwölf Monaten rechnen können:

Zur 1822direkt »

Zinsintervall

Die auf dem Tagesgeldkonto erzielten Zinserträge schreibt die 1822direkt einmal jährlich zum Jahresende gut. Das bedeutet z.B., dass die Gutschrift der erwirtschaften Zinsen des Jahres 2023 zum Ende der Jahres 2023 erfolgt. Das ist der größte Zinsintervall, den Banken beim Tagesgeld haben, und dafür gibt es in unserem Test nur drei von fünf Punkten in dieser Kategorie. Durch einen enger gestaffelten Intervall der Zinsausschüttung ließe sich der Zinseszinseffekt deutlich besser nutzen. Auch die Angabe des Zinsintervalls finden interessierte Leser in unserem Tagesgeldvergleich.

Zinsgarantie

Die 1822direkt gewährt Neukunden eine Zinsgarantie von vier Monaten.

Mindestanlagesumme

Da es keine Mindestanlagesumme gibt und auch die Verzinsung ab dem ersten Euro greift, geben wir der 1822direkt in diesem Bereich unseres Tests die volle Punktzahl.

Maximalanlagesumme

Die maximale Anlagesumme ist beim 1822direkt Tagesgeld unbegrenzt. Sparer können also so viel Geld auf ihrem Tagesgeldkonto anlegen, wie sie wollen. Punktabzug gibt es dafür, dass es eine Begrenzung der Anlagesumme auf 100.000 Euro gibt, für die der höhere Zinssatz gilt. Kunden, die mehr als diese Summe anlegen wollen, müssen sich für den 100.000 Euro übersteigenden Teil des Geldes mit einem niedrigeren Zinssatz begnügen.

Zinshistorie

Das 1822direkt Tagesgeld ist seit Beginn unserer Aufzeichnungen am 01.01.2008 in unserem Vergleich dabei. Lange Zeit lag der Neukundenzins der 1822direkt fast durchgängig im Bereich unserer Testsieger und Empfehlungen. Geändert hat sich das nachtrücklich Anfang 2017. Seit Oktober 2022 knüpft das Tagesgeld wieder an alte Positionen an. Das lässt sich auch an unserem nachfolgenden Diagramm erkennen, welches die Zinsentwicklung beim 1822direkt Tagesgeld im Vergleich zum Durchschnittszinssatz aller von uns verglichenen Angebote aufzeigt:

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Einlagensicherung bei der 1822direkt

Wie sicher ist mein Geld bei der 1822direkt?

Als 100-prozentige Tochter der Frankfurter Sparkasse gehört die 1822direkt dem Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe an. Dieser schützt Ihre Einlagen durch eine so genante Institutssicherung. Das bedeutet, dass der Bestand einesjeden Institutes durch den Verbund gewährleistet wird. Dadurch sind auch die Einlagen aller Kunden ohne betragsmäßige Begrenzung geschützt. Für Sie als Sparer bedeutet das: Ihr angelegtes Geld sichert die GESAMTE Sparkassen-Finanzgruppe ab und Sie haben maximale Sicherheit. Unserer Meinung nach gibt es neben dem Haftungsverbund der Genossenschaftsbanken kein System, welches ähnlich sicher ist.

Deckungsquote der Einlagensicherung

Die Deckungsquote gibt an, welcher Prozentsatz der abzusichernden Einlagen durch Rücklagen des jeweiligen Sicherungsfonds direkt abgedeckt werden. Für die meisten Länder der Eurozone gibt die EZB einen Zielwert von 0,80 Prozent bis zum Jahr 2025 vor. Und so hat sich die Deckungsquote der gesetzlichen Sicherung im Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe im Zeitverlauf entwickelt:

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Gesetzliche Einlagensicherung

Die Frankfurter Sparkasse als Muttergesellschaft der 1822direkt ist NICHT in der gesetzlichen Entschädigungseinrichtung, da sie gemäß den Regelungen des § 12 Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz als Bank, die einer institutssichernden Einrichtung angehört, von der Pflichtmitgliedschaft in einer gesetzlichen Entschädigungseinrichtung befreit ist.

Da Ihr Geld bei der 1822direkt durch den Sparkassenstützungsfonds der regionalen Sparkassen- und Giroverbände, die Sicherungsreserve der Landesbanken/Girozentralen und den Sicherungsfonds der Landesbausparkassen abgesichert wird, gibt es in diesem Bereich unseres Tests die maximale Punktzahl, da die Qualität der Einlagensicherung weit über das gesetzliche Maß hinaus geht. Deutschland genießt als Schuldner eine Top-Bonität, was auch die hervorragenden Ratings von S&P, Moody's, Fitch und DBRS widerspiegeln:

Länderrating für Deutschland
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1+ AAA Jan 24
Moody‘s - Aaa Jan 24
Fitch F1+ AAA Jan 24
DBRS R-1 (high) AAA Jan 24

Erweiterte Einlagensicherung

Einlagen sind bei der 1822direkt über das gesetzliche Maß hinaus durch den Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe abgesichert - in unbegrenzter Höhe. Durch die bereits weiter oben beschriebene Institutssicherung geht die Qualität dieser Einlagensicherung weit über das hinaus, was andere Systeme zu leisten imstande wären. Alle Institute des Sicherungsverbundes garantieren bei den Sparkassen für die Sicherheit der Einlagen eines jeden Mitglieds. Da es in der gesamten Geschichte des Haftungsverbundes noch nie auch nur ein Kunde Einlagen oder Zinsen verloren hat, hat sich das System unserer Meinung nach mehr als bewährt. Daher gibt es auch in diesem Bereich unseres Tests die Maximalpunktzahl.

Rating der Bank

Die aktuellen Ratings der 1822direkt können Sie unserer nachfolgenden Übersicht entnehmen. Wie diese Ratings einzuordnen sind, haben wir in unserem Ratgeber aufbereitet, in dem wir die Bonitätsstufen und Ratingskalen für S&P, Moody's, Fitch und DBRS gegenüberstellen.

Ratings der 1822direkt
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P - - Feb 23
Moody‘s P-1 Aa2 Feb 23
Fitch F1+ A+ Feb 23
DBRS R-1(middle) A(high) Feb 23

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Beim Kontoeröffnungsantrag der 1822direkt fällt uns sofort auf: Er ist übersichtlich. Obwohl nicht in einer gesonderten Version für Tablets verfügbar, lässt er sich dennoch auf selbigen gut bedienen. Positiv: Der Kunde sieht sofort, wie viele Seiten der Antrag hat und welche Daten auf welcher Seite abgefragt werden. Aus technischer Sicht ist auch alles einwandfrei, denn der Antrag wird über eine gesicherte Verbindung aufgerufen. Da sich das Tagesgeld inzwischen nur noch exklusiv mit einem Depot eröffnen lässt, sind ein paar zusätzliche Fragen unabdingbar.

Die auf den Seiten des Antrags abgefragten persönlichen Daten beschränken sich zunächst auf das Wesentliche: Angabe, ob Einzel- oder Gemeinschaftskonto, ob Neu- oder Bestandskunde bei der 1822direkt sowie die üblichen Angaben zu Name, Geburtsdatum, Familienstand, Wohnort, Telefon und optionaler Mail-Adresse. Hinzu kommen auch die berufliche Stellung und Wohnstatus. Tipp: Steuer-ID und Mobilfunknummer bereitlegen.

Ebenfalls notwendig zur Eröffnung des Tagesgeldkontos sind die Daten zum Referenzkonto. Die Einwilligung in die AGBs und die Bestätigung, dass der Kunde im eigenen wirtschaftlichen Interesse handelt, ist obligatorisch. Bezüglich des Depots sind Kenntnisse und Erfahrungen mit Wertpapieren anzugeben.

Zwischenzeitlich erfolgt die Zusammenfassung aller vorher gemachten Angaben mit der Möglichkeit, diese bei Fehlern sofort zu ändern. Ein Klick auf "Weiter" bringt uns auf die Abschlußseite, auf welcher der Kontoeröffnungsantrag heruntergeladen und ausgedruckt werden kann.

Unser Fazit: Überraschende Eingaben gab es während der gesamten Antragsphase nicht. Gut gefallen hat uns die interaktive Fehlererkennung, die Tippfehler bei Telefonnummer und ähnlichem sofort und mit eindeutigen Hinweisen meldet.

Einmalzahlung und Sparplan gleich einrichtbar?

Leider lässt die 1822direkt weder den einmaligen Einzug einer wählbaren Anlagesumme noch die Einrichtung eines monatlichen Sparplanes bei der Kontoeröffnung zu. Zwar kann das später im Online-Banking Bereich nachgeholt werden, der Einfachheit halber wären beide Optionen jedoch bereits bei der Eröffnung des Tagesgeldkontos wünschenswert. Lediglich im Depot-Bereich ist die Einrichtung eines Wertpapier-Sparplans möglich.

Kontoführung

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Das Tagesgeldkonto der 1822direkt kann online oder telefonisch geführt werden. Die Kontoführung per Post oder Fax ist hingegen nicht möglich. Die meisten Kunden werden aber ohnehin die Kontoführung online bevorzugen, da sie so jederzeit Einblick in ihr Tagesgeldkonto haben.

Legitimationsverfahren im Onlinebanking

Zur Legitimation von Transaktionen im Onlinebanking der 1822direkt stehen Ihnen als Kunde mehrere Verfahren zur Auswahl. Vom allgegenwärtigen mTAN-Verfahren bis hin zum deutlich sichereren QR-TAN sowie APP-TAN-Verfahren und dem als am sichersten geltenden HBCI-Banking mit Chipkarte stellt die 1822direkt ihren Kunden alles zur Verfügung. Für diese Auswahl und die Möglichkeit, auch als besonders sicher geltende Zugangsverfahren nutzen zu können, geben wir im Rahmen unseres Tests die volle Punktzahl.

Auch als Tagesgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Das Tagesgeldkonto der 1822direkt kann auch für Minderjährige eröffnet werden. Auch das ein Pluspunkt im Rahmen unseres Tests.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Das 1822direkt Tagesgeld lässt sich auch als Gemeinschaftskonto führen. Die entsprechende Abfrage erfolgt auf der ersten Seite der Antragsstrecke bei den persönlichen Daten.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Die 1822direkt bietet fast alle Kontaktmöglichkeiten an, die wir uns wünschen. Von der klassischen E-Mail über Telefon bis hin zum Brief sind alle Kontaktwege vorhanden. Einzig ein Live-Chat fehlt. Dafür gibt es Punktabzug, denn gerade über einen Live-Chat können Fragen binnen Minuten beantwortet werden, deren Beantwortung sich bei Mail-Anfragen oft über Tage hinzieht. Sehr gut gefallen hat uns der Rückruf-Service: bei Fragen oder Informationswünschen können Kunden einfach ein Online-Formular ausfüllen und die 1822direkt garantiert einen Rückruf innerhalb der nächsten halben Stunde - kostenlos und mit Zeiten zwischen 8.00 und 20:00 Uhr (Montag bis Freitag, Samstag nur bis 16:00 Uhr) auch sehr kundenfreundlich gesteckt.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Die Webseite der 1822direkt informiert potenzielle Kunden über alles, was erforderlich ist, um ein Tagesgeldkonto zu eröffnen. Dabei wird auf die Qualität der Einlagensicherung ebenso eingegangen wie auf eine übersichtliche Darstellung aller Konditionen inklusive des zeitlich begrenzten höheren Neukundenzinses.

Auch der Hinweis, dass es die höheren Neukundenzinsen nur für Personen gibt, die bisher kein Tagesgeldkonto bei der 1822direkt geführt haben und auch nur für Gelder, die vorher nicht bei der Frankfurter Sparkasse oder 1822direkt angelegt waren, ist auf jeder Seite als Fußnote ersichtlich.

Einzig ein Produktinformationsblatt konnten wir nirgendwo finden. Schade, da dort eigentlich alle relevanten Informationen noch einmal übersichtlich zusammengefasst sein sollten. Das ist aber auch schon der einzige Minuspunkt, der zu leichtem Punktabzug in diesem Bereich unseres Tests führt.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung4.2175
Kriterium Gewichtung Note
            40% 4.50
30% 2.00
5% 3.00
5% 3.00
5% 5.00
5% 5.00
5% 3.00
5% 5.00
60% 5.00
20% 5.00
20% 4.00
60% 5.00
20% 4.00
20% 5.00
40% 5.00
40% 5.00
10% 5.00
10% 5.00
50% 5.00
50% 4.50

Fazit

Das 1822direkt Tagesgeld gehört mit 3,30 Prozent p.a. für 4 Monate zu den guten Angeboten für Neukunden, welche unser Tagesgeldvergleich beinhaltet. Für Anlagesummen bis 250.000 Euro finden Neukunden nur wenig zinsstärkere Alternativen. Bestandskunden erhalten derzeit mit 0,60 Prozent p.a. alledings eine vergleichsweise niedrigere Verzinsung.

Ein weiterer Pluspunkt im Test ist die als Institutshaftung gestaltete Einlagensicherung, die von der Qualität sowohl über die gesetzliche Einlagensicherung als auch über die erweiterten Sicherungssysteme der privaten Banken hinaus geht. Ebenfalls positiv zu erwähnen ist die hervorragende Bonität der Frankfurter Sparkasse als Muttergesellschaft sowie die Top-Bonität Deutschland als Garant für die Funktion der gesetzlichen Einlagensicherung und des Bankensektors im Ganzen.

Die übersichtliche Kontoeröffnung überzeugt uns ebenso wie die Kontoführung mit ihren sicheren Zugangsverfahren zum Online-banking sowie den vielfältigen Kontaktmöglichkeiten und den Optionen, das Tagesgeldkonto auch für Minderjährige sowie als Gemeinschaftskonto nutzen zu können.

Weitere interessante Tagesgeldangebote

Einen tagesaktuellen Vergleich der Konditionen von über 100 weiteren Banken finden Sie hier:

Festgeld als Alternative?

Sie wollen ihr Geld lieber fest anlegen? Unser Festgeldvergleich zeigt Ihnen die besten Angebote.