Logo von Scalable Capital

Scalable Capital Tagesgeld im Test

Eigentlich ist Scalable Capital eher als Neobroker bzw. Online-Broker oder als Robo-Advisor bekannt. Insofern überrascht das Angebot der Münchner, auf das Guthaben des Depot-Verrechnungskontos Tagesgeldzinsen zu zahlen - 4,00 Prozent p. a. inklusive 4-monatiger Zinsgarantie für Beträge bis 1.000.000 Euro. Diesen Zins erhalten indes nur Kunden, die eine Prime+ Mitgliedschaft abgeschlossen haben, welche 4,99 Euro pro Monat kostet. Natürlich stehen den Nutzern dafür die Vorteile eines modernen Online-Brokers inklusive Trading-Flatrate zur Verfügung.

Im Test haben wir uns die Hintergründe des Angebots angesehen, erklären, ab welchem Betrag bzw. für wen sich dieses Tagesgeld eignet und wie es um die Sicherheit bestellt ist.

Tagesgeld 4,00% Scalable Capital Tagesgeld
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 4.60
Kontoführung 10% 3.20
Gesamtbewertung 4.13

Über Scalable Capital

Scalable Capital ist eine der führenden Investmentplattformen in Europa und hat ihren Hauptsitz in München. Gegründet 2014 agierte der Anbieter zunächst im Bereich der digitalen Vermögensverwaltungen (ab 2016) und bot später mit Scalable Broker einen eigenen Online-Broker an. Die betreuten Depots von Scalable Capital sind in erster Linie bei der Baader Bank angesiedelt.

Ihre Vorteile beim Scalable Capital Tagesgeld

  • 4,00 % p.a. mit Zinsgarantie auf das Guthaben des Verrechnungskontos bei Prime+ Mitgliedschaft
  • Prime+: Trading-Flatrate für 4,99 Euro im Monat
  • Vierteljährliche Zinsgutschrift
  • Jederzeit verfügbar
  • Gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Kunde in Deutschland und erweiterte Einlagensicherung

Stand: 20.04.2024

Scalable Capital Tagesgeld - Hier eröffnen »

Scalable Capital Tagesgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter Scalable Capital GmbH (Kontoführendes Institut: Baader Bank AG)
Bezeichnung Scalable Capital Tagesgeld
Typ Tagesgeld
Zinssätze für Neukunden
Anlagesumme Zinssatz Gültigkeit Anschlusszins
bis 1.000.000 Euro 4,00 % p.a. (variabel) 4 Monate 2,60 % p.a. (variabel)
ab 1.000.000 Euro 0,00 % p.a. - -
Für wen gilt der Zins? Der Zinssatz gilt inkl. Zinsgarantie für Neukundenab 24.11.2023 ein Depot eröffnen Details »
Zinssätze für Bestandskunden
bis 100.000 Euro 2,60 % p.a. - -
ab 100.000 Euro 0,00 % p.a. - -
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 1,00 Euro
Maximaleinlage keine Angabe
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift vierteljährlich
Ein- und Auszahlungen Einzahlungen können jederzeit getätigt werden, Einlagen sind ohne Einhaltung von Fristen täglich verfügbar.
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung 100.000 Euro pro Kunde zu 100 Prozent über die Entschädigungseinrichtung Deutscher Banken
erweiterte Einlagensicherung 15 Prozent des haftenden Eigenkapitals der Bank über den Sicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken e.V.
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking nein
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
Login/PW ja
2FA ja
TAN nein
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI mit Chipkarte nein
Kontoeröffnung / Legitimation
Postident ja
Videoident ja
eID (elektronischer Personalausweis) nein
Überweisung vom Referenzkonto ja
Steuern
Steuern Zinserträge sind in Deutschland im Rahmen der Einkommensteuererklärung anzugeben. Die Abgeltungssteuer beträgt 25 Prozent. Hinzu kommen der Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls die Kirchensteuer.
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto nein
Für Minderjährige nein
Link zum Angebot Scalable Capital Tagesgeld - Hier eröffnen »
Stand: 20.04.2024

Scalable Capital Tagesgeld im Test

Zinsen und Konditionen

Neukundenzins

Neukunden können sich beim Scalable Broker derzeit den folgenden Deal sichern: 4,00 Prozent Zinsen p.a. für Guthaben auf dem Verrechnungskonto bis 1.000.000 Euro, garantiert für 4 Monate. Im Anschluss gilt der variable Standardzins.

Wichtig: Scalable Capital unterscheidet beim zugehörigen Depot zwischen Free Broker, Prime Broker und Prime+ Broker Mitgliedschaften. Nur letztere erhalten die angebotene Verzinsung auf das Guthabenkonto bzw. Verrechnungskonto des Depots. Eine Prime+ Mitgliedschaft kostet 4,99 Euro monatlich und beinhaltet einen Wertpapierhandel ohne Ordergebühren. Prime Broker Kunden sparen sich zwei Euro (2,99 Euro/Monat), zahlen indes den Betrag einmalig jährlich und erhalten keine Zinsen. Ansonsten unterscheidet sich das Angebot nicht. Free Broker zahlen eine geringe Gebühr pro Trade von derzeit 0,99 Euro. Dafür entfällt eine Monatsgebühr. Kurz: Wer Tagesgeldzinsen plus Trading-Flatrate will, muss die 4,99 Euro-Variante wählen.

Bestandskundenzins

Bestandskunden erhalten einen soliden Standardzins i.H.v. 2,60 Prozent p.a. auf ihr Guthaben. Wichtig: Die Verzinsung gilt nur für Prime+-Mitglieder (4,99 Euro monatlich).

Zinsintervall

Die Sparzinsen für das Guthaben werden vierteljährlich ausgezahlt. Entsprechend profitiert der Kunde vom Zinseszinseffekt.

Zinsgarantie

Auf eine Zinsgarantie müssen Sparer bei Scalable Capital leider verzichten. Der Zinssatz ist variabel.

Mindestanlagesumme

Von Scalable Capital wird keine Mindestanlage verlangt.

Maximalanlagesumme

Zur Maximalanlage wird keine Auskunft erteilt. Die Verzinsung des Guthabens gilt indes nur für Beträge bis 100.000 Euro. Darüber hinaus erhalten Kunden lediglich 0,00 Prozent pro Jahr.

Währungsrisiko

Da die Anlage in Euro erfolgt, besteht kein Währungsrisiko.

Verfügbarkeit

Wie bei Tagesgeldkonten üblich, sind die Einlagen täglich verfügbar. Spezielle Fristen gibt es nicht.

Kosten vs. Zinsen

Nachfolgend haben wir die Kosten des Depots bzw. für die Prime+ Mitgliedschaft den Zinserträgen gegenübergestellt. Wichtig: Erst ab einem gewissen Anlagebetrag liegt der Kunde im Plus, sofern nur die Erträge durch die Verzinsung des Guthabens betrachtet werden. Die nachfolgende Tabelle wird ohne steuerliche Aspekte berechnet und beinhaltet keine Wertpapier-Renditen bzw. Verluste.

Annahme: Zinssatz 2,60 Prozent p.a.; 59,88 Euro Kosten pro Jahr für Prime+.

Einlage (in Euro) Kosten pro Jahr (in Euro) Zinsertrag pro Jahr (in Euro) Zinsertrag minus Kosten (in Euro) Rendite p.a.
2.500,00 59,88 65,00 5,12 0,20%
5.000,00 59,88 130,00 70,12 1,40%
10.000,00 59,88 260,00 200,12 2,00%
20.000,00 59,88 520,00 460,12 2,30%
30.000,00 59,88 780,00 720,12 2,40%
40.000,00 59,88 1.040,00 980,12 2,45%
50.000,00 59,88 1.300,00 1.240,12 2,48%
60.000,00 59,88 1.560,00 1.500,12 2,50%
70.000,00 59,88 1.820,00 1.760,12 2,51%
80.000,00 59,88 2.080,00 2.020,12 2,53%
90.000,00 59,88 2.340,00 2.280,12 2,53%
100.000,00 59,88 2.600,00 2.540,12 2,54%
Quelle: Tagesgeldvergleich.net

Wie erkennbar, muss der Kunde idealerweise mehr als 2.500 Euro anlegen, da die Zinserträge ansonsten nicht ausreichen, um die Kosten der Prime+-Mitgliedschaft damit aufzufangen. Wir empfehlen das Produkt insofern nur für Kunden, die auch das Depot nutzen wollen.

Annahme 2: Zinssatz 4,00 Prozent p.a. für vier Monate

Einlage (in Euro) Kosten pro Jahr (in Euro) Zinsertrag pro Jahr (in Euro) Zinsertrag minus Kosten (in Euro) Rendite p.a.
2.500,00 59,88 76,67 16,79 0,67%
5.000,00 59,88 153,33 93,45 1,87%
10.000,00 59,88 306,67 246,79 2,47%
20.000,00 59,88 613,33 553,45 2,77%
30.000,00 59,88 920,00 860,12 2,87%
40.000,00 59,88 1.226,67 1166,79 2,92%
50.000,00 59,88 1.533,33 1.473,45 2,95%
60.000,00 59,88 1.840,00 1.780,12 2,97%
70.000,00 59,88 2.146,67 2.086,79 2,98%
80.000,00 59,88 2.453,33 2.393,45 2,99%
90.000,00 59,88 2.760,00 2.700,12 3,00%
100.000,00 59,88 3.066,67 3.006,79 3,01%
Quelle: Tagesgeldvergleich.net

Im Rahmen der aktuellen Zinsaktion mit 4,00 % p.a. erhalten Sparer nach Abzug der Kosten und Gebühren also maximal 3,01 Prozent Zinsen aufs Tagesgeld, bei einer Anlage von 100.000 Euro.

Einlagensicherung bei Scalable Capital

Ist mein Geld bei Scalable Capital sicher?

Sicherheit hat oberste Priorität – mit diesen Worten wirbt Scalable Capital für sein Depot bzw. seine Anlagemöglichkeiten. In dieser Hinsicht besteht das Konzept aus drei Elementen: Einem Depot bei einer deutschen Partnerbank, einem Bankkonto mit Einlagenschutz und dem umfassenden Schutz der persönlichen Daten. Wir sehen uns nachfolgend die Details näher an.

Gesetzliche Einlagensicherung

Für das verzinste Konto gilt, dass eine gesetzliche Einlagensicherung greift. Sämtliche Einlagen sind bis 100.000 Euro geschützt. Die Eckpfeiler der Einlagensicherung lassen sich u. a. in den Richtlinien 1994/19/EG, 2009/14/EG und 2014/49/EU nachlesen. Es gilt eine deutsche Einlagensicherung.

Wie gewohnt, betrachten wir zusätzlich die Bonität des Staates, in dem die Bank oder der Finanzdienstleister angesiedelt ist. Grund: Da in letzter Instanz bei einer Bankenpleite der Staat für Einlagen von Privatkunden haftet, hat diese Zahlungsfähigkeit eine gewisse Relevanz. Für Deutschland sind die Ratings der vier bekannten Ratingagenturen Fitch, Standard & Poor’s, Moody’s und DBRS durchweg über jeden Zweifel erhaben.

Länderrating für Deutschland
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1+ AAA Jan 24
Moody‘s - Aaa Jan 24
Fitch F1+ AAA Jan 24
DBRS R-1 (high) AAA Jan 24

Erweiterte Einlagensicherung

Die Baader Bank ist Mitglied im freiwilligen Einlagensicherungsfonds innerhalb des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. - deshalb sind Einlagen auch über die 100.000 Euro hinaus abgesichert.

Ratings als Bewertungstool für den Sicherheitsgrad

Ein Bankenrating für Scalable Capital bzw. ein Rating der Partnerbank (Baader Bank) liegt uns nicht vor. Entsprechend sehen wir uns die Geschäftszahlen der Münchner noch einmal genauer an. Die letzten Daten stammen laut Bundesanzeiger aus dem Jahr 2021. Hier lag die Bilanzsumme bei 24,635 Millionen Euro – ein deutlich Plus zu Vorjahr. Die Eigenkapitalquote ist mit 163,77 Prozent sehr hoch angesiedelt. Insgesamt ist Scalable aber deutlich auf Wachstum ausgerichtet, weshalb unterm Strich ein Jahresfehlbetrag von 6,26 Millionen Euro zu verbuchen ist. Für 2022 sind noch keine finalen Daten erhältlich.

Für alle, die mehr Infos der Baader Bank wünschen: Für jene gibt es den Halbjahres-Bericht, der für das 1. Halbjahr 2022 auch eher mittelprächtige Aussichten verkündet (Ergebnis vor Steuern: +11,0 Mio. Euro und ein Gesamtvermögen von 2,401 Milliarden Euro). Unter den derzeitigen Bedingungen halten wir die Baader Bank aber für ein stabiles Institut.

Mehr zu den Ratings finden Interessierte hier.

Wie wird das Scalable Capital Tagesgeld steuerlich behandelt?

Da Scalable Capital in Deutschland angesiedelt ist, sind Kapitalerträge auch hierzulande zu versteuern. Kurzum: Die Abgeltungssteuer beträgt 25 Prozent. Hinzu kommen Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer.

Freistellungsauftrag und Nichtveranlagungsbescheinigung

Kunden können vom Sparer-Pauschbetrag profitieren, d. h. jährlich Kapitaleinkünfte bis zu einer Höhe von 1.000 Euro (Singles) bzw. 2.000 Euro (bei zusammenveranlagten Personen) müssen nicht versteuert werden. Ein Freistellungsauftrag lässt sich (via Scalable Capital bei der Baader Bank) einreichen. Gleiches gilt für eine NV-Bescheinigung.

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Die Eröffnung des Scalable Capital startet über einen der Links auf dieser Seite. Wir landen danach direkt beim Münchner Neobroker und finden erneut die wichtigsten Details der Anlage aufgelistet. Abgesehen von etwas zu viel Eigenwerbung ist das ganze recht übersichtlich. Mit „Jetzt starten“ geht es in den eigentlichen Antrag.

Wir geben unsere E-Mail-Adresse an und bestätigen, dass wir ein Mensch sind (Captcha). Die eigentlichen Konditionen sind als PDF hinterlegt. Wir bestätigen unsere E-Mail-Adresse und weiter geht es mit den drei Schritten zum Depot. Wie erwähnt: Es handelt sich nicht um ein klassisches Tagesgeld, sondern um ein verzinstes Guthaben eines Online-Brokers. Da wir eine Verzinsung wünschen, müssen wir Prime+ auswählen, was 4,99 Euro an Kosten monatlich verursacht.

Im nächsten Schritt sind wir bei der Angabe der persönlichen Daten gelandet – inklusive Adresse, Kontaktdaten, Steuer-ID und der Login-Festlegung. Pluspunkt: Vergleichsweise viele Aspekte lassen sich per Auswahl einfach einfügen. Der nächste Formulareintrag umfasst die IBAN (bitte bereithalten!) und den Wunsch einer Ersteinzahlung. Entweder der Kunde überweist eigenständig (wobei 1,00 Euro per SEPA-Lastschrift automatisch zur Verifizierung eingezogen wird) oder er erteilt eine Einzugsermächtigung für einen anderen Betrag. Final bestätigen wir die Angaben.

Die gesetzlich vorgeschriebene Personen-Identifizierung lässt sich via Videoident-Verfahren vornehmen.

Fazit: Prinzipiell gibt es nicht viel am Prozess auszusetzen. Wir vergeben solide 4,50 von 5,00 möglichen Punkten.

Einmalzahlung und Sparplan gleich einrichtbar?

Ja. Im Rahmen der Eröffnung ist eine Einmalzahlung möglich. Eine SEPA-Lastschrift lässt sich einrichten.

VideoIdent möglich?

Ja. Scalable Capital bietet auch das VideoIdent-Verfahren (POSTIDENT Video) an.

Kontoführung

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Eingaben per Post oder Telefon sind nicht vorgesehen. Bei Scalable Capital muss der Kunde entweder am Rechner sitzen oder seine App bemühen.

Zugangsverfahren zum Online-Banking

Potenziell sind Auszahlungen sowieso nur auf das Referenzkonto möglich. Insofern ist der erste Sicherheitsaspekt bereits erfüllt. Der Zugang zu den eigenen Daten ist außerdem mittels Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) geschützt. Anmeldungen zum Konto sind unter dem Strich aber ausreichend, d. h. eine Transaktionsnummer oder eine SecurePlus-Lösung fehlen. Wir vergeben deshalb nur 3,00 von 5,00 Punkten.

Kann das Tagesgeldkonto auch von Minderjährigen genutzt werden?

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Volljährige. Minderjährige können das Depot nicht abschließen. Nur die Online-Vermögensverwaltung hält eine entsprechende Variante vor.

Ist das Scalable Capital Tagesgeld auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Eine Nutzung als Gemeinschaftskonto ist nicht vorgesehen.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Der Kundenservice steht per Telefon, Chat oder E-Mail zur Verfügung. Unter 089/380 380 67 sind Ansprechpartner von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 19:00 Uhr erreichbar.

Der Chat ist leider in erster Linie vollautomatisiert und verzichtet nicht auf ungefragte Werbung. Erst nach der Eingabe Mitarbeiter wurde ein echter Ansprechpartner zugeschaltet. Der E-Mailservice steht unter service@scalable.capital bereit.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Wo online drauf steht, ist auch online drin. Viele unserer Fragen werden mit FAQs oder in Sonderbereichen beantwortet. Die Darstellung ist etwas "poppiger" als bei vielen Finanzdienstleistern gewohnt. Leider auch etwas unübersichtlicher und etwas Produktwerbung weniger wäre auch begrüßenswert. Pluspunkte vergeben wir für die gute Mobildarstellung und die gute App.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung4.135
Kriterium Gewichtung Note
            40% 3.75
30% 4.00
5% 4.00
5% 3.00
5% 5.00
5% 5.00
5% 3.00
5% 5.00
60% 5.00
20% 4.00
20% 4.00
60% 4.50
20% 5.00
20% 5.00
40% 5.00
40% 3.00
10% 0.00
10% 0.00
50% 5.00
50% 4.00

Fazit

Scalable Capital zahlt Neukunden des Depots im Rahmen Zinsaktion aktuell bis zu 4,00 Prozent p.a. Zinsen auf das Geld, welches auf dem Verrechnungskonto liegt – klingt solide, hat aber ein paar Haken. Zunächst: Die Verzinsung gilt nur für Prime+ Kundschaft, die 4,99 Euro monatlich zahlt. Dafür gibt es zwar eine Depot mit Anlage-Flatrate und diversen Extras, aber als reine Sparanlage lohnt sich das ganze wohl nur bedingt. Kurz: Wer zudem noch mit Wertpapieren handeln will, der kann hingegen einen Blick riskieren. An der Sicherheit der Einlagen und den sonstigen Konditionen haben wir nämlich kaum etwas auszusetzen. Wer nur eine Rücklage vorhalten will, sollte sich gegebenenfalls anderweitig umsehen.

Mehr als 100 Festgelder im Vergleich

Mit unserem Festgeldrechner berechnen Sie besten Zinsen für Ihre Wunschlaufzeit.

Zum Festgeld-Vergleich »

Sie möchten weitere Tagesgelder vergleichen?

Nutzen Sie unseren Tagesgeldvergleich und finden Sie die besten Angebote von über 100 Banken.