Logo Privatbanka

Privatbanka Festgeld im Test

Ein neuer Festgeldanbieter auf dem deutschen Markt könnte bezüglich Zinsniveau für Furore sorgen. Es handelt sich dabei um die slowakische Privatbanka, deren Angebot der interessierte Sparer ab sofort über den Finanzmarktplatz Savedo in Anspruch nehmen kann. Dabei profitiert er von den Vorteilen dieser Lösung, zum Beispiel dem guten Support und der Absicherung durch ein Referenzkonto bei einem renommierten deutschen Kreditinstitut.

Hinzu kommen recht flexible Laufzeiten und die Möglichkeit, die Anlage jederzeit auch vor Ende der festgelegten Laufzeit zu kündigen - ohne dafür die berüchtigten Strafzinsen in Form einer Vorfälligkeitsentschädigung in Kauf nehmen zu müssen. Das Kapital wird dann einfach ohne Zinsen zurückgezahlt.

Festgeld 1,40% Privatbanka Festgeld
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 3.00
Kontoführung 10% 2.40
Gesamtbewertung 3.09
Zur Kontoeröffnung »

Winterbonus für Neu- und Bestandskunden - Jetzt bis zu 100 Euro sichern!

Im Zeitraum vom 28.11.2018 bis 21.1.2019 erhalten Neu- und Bestandskunden von Savedo bis zu 500 Euro Winterbonus auf das Festgeld-Angebot ausgewählter Banken. Es nehmen folgende Banken an der Aktion teil: Banco Finantia, Banka Kovanica, Imprebanca, Privatbanka und die solarisBank. Die Höhe des Bonus ist dabei in fünf Stufen gestaffelt und richtet sich nach der Anlagedauer. So gibt es z.B. für Festgeld mit einem Jahr Laufzeit bis zu 25 Euro und für Festgeld ab vier Jahre Laufzeit satte 100 Euro. Pro Bank kann ein Kunde je nach gewählter Laufzeit bis zu 100 Euro Bonus bekommen, so dass ein maximaler Winterbonus von 500 Euro erzielt werden kann.

So erhalten Sie bis zu 100 Euro Bonus für das Festgeld der Privatbanka: Tätigen Sie bis 21.01.2019 eine Anlage von mindestens 10.000 Euro und schicken Sie nach der Einzahlung von Ihrer bei Savedo registrierten E-Mail-Adresse eine Nachricht mit dem Betreff „Winterbonus 2018“ an winterbonus@savedo.de.

Eine vollständige Aufstellung der möglichen Bonuszahlungen finden Sie in unserer Konditionstabelle.

Über die Privatbanka

Die Gründung der slowakischen Privatbanka geht auf das Jahr 2005 zurück. Sie war zur damaligen Zeit die erste Bank im Land, welche sich auf Finanzprodukte und Dienstleistungen für Privatkunden spezialisiert hatte. Dabei ist es bis heute geblieben. Der Fokus liegt auf maßgeschneiderten Anlagemodellen und individuellen Investmentstrategien, aber auch die üblichen Produkte einer Privatbank werden angeboten.

Im Juni 2007 wurde die europäische Investmentgruppe Penta Investments Limited 100-prozentiger Anteilseigner der Privatbanka. Sie ist u. a. auch mit einer Filiale in Deutschland vertreten und verfügt über ein Investitionsvolumen von über 8,5 Milliarden Euro. Dabei ist die Penta Investments in den unterschiedlichsten Märkten aktiv.

Die von der Privatbanka verwalteten Kundeneinlagen belaufen sich inzwischen auf fast 900 Millionen Euro, so dass längst nicht mehr von einem Start-up bzw. einer „Nischenbank“ gesprochen werden kann. Für diese These spricht auch, dass die Privatbanka Mitglied im nationalen Einlagensicherungsfonds der Slowakischen Republik ist.

Ihre Vorteile beim Privatbanka Festgeld

  • Bis zu 1,40 % Zinsen p. a. für Neu- und Bestandskunden
  • Mindestanlage faire 1.000 Euro
  • Kontoeröffnung und Kontoführung komplett kostenlos
  • Kein Währungsrisiko durch Anlage in Euro
  • Kündigung während der Laufzeit jederzeit möglich, das Kapital wird dann ohne Verzinsung zurückgezahlt
  • Einlagensicherung durch die Mitgliedschaft der Privatbanka im Slowakischen Einlagensicherungsfonds - gemäß EU-Richtlinien bis zu einem Höchstbetrag von 100.000 Euro

Stand: 14.12.2018

Privatbanka Festgeld - Hier eröffnen »

Privatbanka Festgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter Savedo
Bezeichnung Privatbanka Festgeld (Flexgeld)
Typ Festgeld
Zinssätze
Anlagesumme Zinssatz Laufzeit
1.000 bis 100.000 Euro 0,80 % p.a. 12 Monate
1.000 bis 100.000 Euro 1,05 % p. a. 24 Monate
1.000 bis 100.000 Euro 1,25 % p. a. 36 Monate
1.000 bis 100.000 Euro 1,35 % p. a. 48 Monate
1.000 bis 100.000 Euro 1,40 % p. a. 60 Monate
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 1.000 Euro
Maximaleinlage 100.000 Euro
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift Die Zinsgutschrift erfolgt am Ende der Laufzeit, die Zinsen werden mit der Einlage auf das Referenzkonto ausgezahlt.
Winterbonus für Neueinlagen bis 21.01.2019
Anlagedauer Anlagesumme Bonus
6 Monate ab 10.000 Euro 10 Euro
12 Monate ab 10.000 Euro 20 Euro
24 Monate ab 10.000 Euro 30 Euro
36 Monate ab 10.000 Euro 40 Euro
ab 48 Monate ab 10.000 Euro 50 Euro
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung Gesetzlich vorgeschriebene Einlagensicherung bis 100.000 Euro durch die Mitgliedschaft der Privatbanka im slowakischen Einlagensicherungsfonds
erweiterte Einlagensicherung keine
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking nein
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
Login/PW ja
TAN nein
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI-Banking mit Chipkarte nein
Sonstiges
Wiederanlage Das Guthaben wird nicht automatisch wiederangelegt, sondern auf das Referenzkonto ausgezahlt
Vorzeitige Verfügung Kündigung vor Ende der Laufzeit möglich. Guthaben wird ohne Zinsen zurückgezahlt
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto nein
Für Minderjährige nein
Legitimationsverfahren bei Kontoerönung
VideoIdent nein
PostIdent ja
Link zum Angebot Privatbanka Festgeld - Jetzt eröffnen »
Stand: 14.12.2018

Wie funktioniert die Geldanlage über Savedo?

So funktioniert der Anlage-Marktplatz Savedo

Das Festgeldkonto der Privatbanka wird in Deutschland über den Online-Marktplatz Savedo angeboten. Savedo tritt als Vermittler zwischen dem Anleger und den verschiedenen Partnerbanken in Europa wie der Privatbanka auf. Savedo ist keine Bank.

So funktioniert’s: Hat sich der Kunde für ein Angebot entschieden, überweist er bzw. sie den Anlagebetrag auf das kostenfreie Savedo-Konto. Dieses fungiert als Referenzkonto. Anschließend wird der Betrag automatisch auf das gewählte Festgeldkonto der ausländischen Partnerbank überwiesen. Die Zinsgutschrift und die Rückzahlung des Anlagebetrages bei Fälligkeit geschieht umgekehrt ebenfalls auf das Savedo-Konto. Danach kann der Sparer sein Geld a) erneut bei einer Savedo-Partnerbank anlegen oder b) vom Referenzkonto auf das hinterlegte Girokonto bei der eigenen Hausbank transferieren. Weitere Details zu Kontoeröffnung und Kontoführung »

Privatbanka Festgeld im Test

Zinsen und Konditionen

Neukundenzins

Neukunden erhalten auf das Festgeld der Privatbanka Zinssätze nach der obenstehenden Tabelle.

Bestandskundenzins

Auch Bestandskunden erhalten die in der Tabelle dargestellten Zinssätze.

Zinsintervall

Die Zinsausschüttung erfolgt am Ende der Laufzeit auf das Referenzkonto.

Zinsgarantie

Es gibt eine Zinsgarantie über die gewählte Laufzeit auf das Festgeld der Privatbanka.

Mindestanlagesumme

Die Mindestanlagesumme beträgt faire 1.000 Euro.

Maximalanlagesumme

Die Maximalanlagesumme beträgt 100.000 Euro.

Währungsrisiko

Da die Anlage in Euro erfolgt, existiert kein Währungsrisiko.

Einlagensicherung beim Privatbanka Festgeld

Ist mein Geld bei der Privatbanka sicher?

Viele Sparer werden zunächst skeptisch sein, wenn sie ihr Geld bei einer Bank in der Slowakei anlegen sollen. Schließlich überwiegen bei vielen die Gedanken an Probleme mit der Wirtschaft im Land und allgemein instabile Verhältnisse. Doch das gehört längst der Vergangenheit an. Dank der harmonisierten Richtlinien innerhalb der Europäischen Union genießt der Sparer auch bei Anlagen im Ausland alle Vorzüge einer effektiven gesetzlichen Einlagensicherung. Bei der Privatbanka gestaltet sich diese wie folgt:

Gesetzliche Einlagensicherung

Da die Slowakei Mitglied der Europäischen Union ist und die Richtlinien für die Einlagensicherung in den einzelnen EU-Mitgliedsländern in den letzten Jahren harmonisiert wurden, steht dem deutschen Anleger bei der Privatbanka eine Einlagensicherung in Höhe von maximal 100.000 Euro zu.

Wer also nicht mehr als 100.000 Euro anlegt, darf sich über eine 100-prozentige Absicherung seines Anlagekapitals freuen. Ermöglicht wird dies durch die Mitgliedschaft der Privatbanka im Einlagensicherungsfonds der Slowakischen Republik. Genauso wie in Deutschland ist das Anlegerkapital somit durch die gesetzlichen Regelungen in der Slowakei bis zu dem genannten Höchstbetrag abgesichert. Im Ernstfall wird der Anleger aus dem Sicherungsfonds entsprechend entschädigt.

Rating der Privatbanka

Für Sparer ist es zum Einschätzen der Sicherheit ihres Kapitals hilfreich, einen Blick auf die sogenannten Ratings zu werfen. Als Rating bezeichnet man dabei die Bonitätseinschätzung durch Agenturen, welche sich darauf spezialisiert haben, ständig sämtliche wirtschaftlich relevanten Kennzahlen auszuwerten und daraus eine Bonitätsnote für das jeweilige Kreditinstitut zu erstellen.

Ebenso verhält es sich mit den Länderratings, nur dass in diesem Fall nicht die Bonität eines Kreditinstitutes, sondern eines ganzen Landes bewertet wird.

Da für die Privatbanka noch nicht von allen Rating-Agenturen entsprechende Einstufungen existieren, möchten wir Ihnen hier auch die Länderratings für die Slowakei vorstellen.

Doch zunächst zum Rating für die Privatbanka: Da diese erst seit sehr kurzer Zeit auf dem deutschen Markt mit ihren Angeboten vertreten ist, existiert bislang nur ein (älteres) Rating der Agentur Moodys, das sich wie folgt gestaltet:

  • Short Term Rating: P-2
  • Long Term Rating: Baa3

Länderrating Slowakei

Zusätzlich lohnt es sich, auch einen Blick auf das Länderrating der Slowakei zu werfen. An diesem lässt sich erkennen, wie sicher im Ernstfall die Entschädigung aus dem staatlichen Einlagensicherungsfonds gewährt wird. Schließlich möchte sich jeder Anleger darauf verlassen können, im Ernstfall mit absoluter Sicherheit wie vorgesehen entschädigt zu werden.

Das Länderrating der Republik Slowakei wird von allen wichtigen Rating-Agenturen erstellt und regelmäßig aktualisiert. Hier die drei wichtigsten Agenturen mit ihren derzeitigen Ratings:

Länderrating für Slowakei
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1 A+ Mar 18
Moody‘s - A2 Mar 18
Fitch F1+ A+ Mar 18
DBRS R-1 (middle) A (high) Mar 18

Erweiterte Einlagensicherung

Eine zusätzliche, freiwillige Einlagensicherung seitens der Privatbanka bzw. dem Staat Slowakei besteht nicht. Wer also Wert darauf legt, dass seine Einlage zu 100 % abgesichert ist, der sollte diese auf den Höchstbetrag von 100.000 Euro beschränken.

Wie wird das Festgeld der Privatbanka steuerlich behandelt?

Grundsätzlich muss jeder Anleger seine Gewinne aus Kapitalanlagen in Deutschland versteuern. Hierfür existiert seit 2009 die sogenannte Abgeltungssteuer in Höhe von pauschal 25 %, zzgl. Solidaritätszuschlag und evtl. Kirchensteuer.

In der Slowakei existiert eine eigene Quellensteuer in Höhe von 19 %, die direkt an der Quelle - also durch das kontoführende Kreditinstitut - abgeführt werden muss. Kann der Anleger jedoch nachweisen, dass er im Ausland (in diesem Fall in Deutschland) ansässig ist, lässt sich die Quellensteuer in der Slowakei bis auf 0 % reduzieren.

Dafür hält der Finanzdienstleister Savedo als Vermittler ein entsprechendes Formular (Ansässigkeitsbescheinigung) bereit. Dem Sparer wird dieses Formular in vorausgefüllter Version automatisch im Savedo-Kundenbereich bereitgestellt. Zudem gibt Savedo Tipps zum Ausfüllen des Dokuments. Anschließend muss das Formular nur noch eingeschickt werden - fertig! Eine Doppelbesteuerung wird somit erspart.

Freistellungsauftrag und Nichtveranlagungsbescheinigung

Es besteht nicht die Möglichkeit, bei der Privatbanka einen Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung einzureichen.

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Das Festgeldkonto bei der Privatbanka kann von deutschen Sparern nicht direkt eröffnet werden. Hierfür steht der Dienstleister Savedo zur Verfügung, der auch den deutschen Support für die Kunden der Privatbanka übernimmt. Wir erläutern Ihnen in übersichtlichen Schritten, wie Sie Ihre Festgeldanlage eröffnen:

1. Anmeldung bei Savedo

Mit einem Klick auf den Button auf unserer Seite gelangen Sie direkt zur Savedo-Plattform. Dort müssen Sie zunächst einen Account eröffnen. Dazu geben Sie einfach Ihre Mailadresse und ein selbst gewähltes Passwort an.

2. Referenzkonto eröffnen / Festgeldkonto bei der Privatbanka beantragen

Direkt aus dem Mitgliedsbereich bei Savedo können Sie das Festgeld bei der Privatbanka beantragen. Gleichzeitig wird auch ein Referenzkonto bei der FinTech Bank Group AG (Partnerbank von Savedo) eröffnet. Die diesbezügliche Antragsstrecke ist wiederum in mehrere Schritte aufgeteilt. Zunächst müssen die üblichen persönlichen Daten für die Eröffnung des Savedo-Kontos angegeben werden, z. B. Name, Anschrift, Geburtsdatum sowie einige steuerrechtlich relevante Informationen. Anschließend folgen die Angaben zum Festgeld bei der Privatbanka, insbesondere die Höhe der Einlage und die gewünschte Laufzeit.

3. Angaben überprüfen

In diesem Schritt werden noch einmal alle Eingaben des Antragstellers übersichtlich aufgelistet, so dass ihre Richtigkeit überprüft werden kann.

4. Dokumente herunterladen & ausdrucken

Sind alle Angaben korrekt gemacht, werden daraus automatisch PDF-Dateien erstellt, die heruntergeladen und ausgedruckt werden können. Dabei ist auch ein PostIdent-Coupon, der im nächsten Schritt benötigt wird.

5. Verifizierung mittels PostIdent

Um das Referenzkonto und die Festgeldanlage eröffnen zu können, muss der Antragsteller seine Daten verifizieren. Dies geschieht mit dem allgemein bekannten PostIdent-Verfahren. Dazu wird einfach in einer beliebigen Postfiliale der Personalausweis oder Reisepass (mit Meldebestätigung) vorgelegt. Der Postbedienstete gleicht die Daten ab und füllt das Formular entsprechend aus. Dann schickt er die gesamten Antragsdokumente zur Partnerbank von Savedo, der FinTech Bank Group AG.

6. Offizielle Kontoeröffnung

Innerhalb kurzer Zeit nach Eingang der Dokumente werden sowohl das Referenzkonto als auch das Festgeldkonto eröffnet. Die Zugangsdaten kommen per Post. Anschließend muss der Sparer nur noch den gewünschten Anlagebetrag auf das Savedo-Konto überweisen. Den Geldtransfer vom Referenzkonto auf das Privatbanka Festgeldkonto übernimmt Savedo bzw. die FinTech Bank.

Am Ende der Laufzeit wird der Einlagebetrag inkl. Zinsgewinn automatisch auf das Savedo-Konto zurück überwiesen.

Fazit:Dank des Dienstleisters Savedo erfolgt die Kontoeröffnung für das Privatbanka Festgeld schnell und einfach in wenigen Schritten.

Können Einmalzahlungen und ein Sparplan gleich eingerichtet werden?

Der Anlagebetrag muss bei der Festgeldanlage der Privatbanka vom Sparer selbst transferiert werden. Automatische Einmalzahlungen oder auch ein Sparplan können nicht eingerichtet werden.

VideoIdent möglich

Savedo bzw. die Privatbanka bieten für das Festgeldkonto keine Datenverifizierung mittels VideoIdent an.

Kontoführung

Kontoeröffnung über Savedo

Die Kontoeröffnung über Savedo verursacht keine Gebühren. Das Savedo-Konto wird bei der FinTech Group Bank AG geführt. Diese besitzt eine deutsche Banklizenz und wird durch die BaFin reguliert. Die Einlagen auf dem Savedo-Konto sind bis zu einer Höhe von 100.000 Euro über die deutsche Einlagensicherung geschützt.

Vorzeitige Kündigung möglich

Eine vorzeitige Kündigung ist erfreulicherweise möglich. Das Kapital wird dann ohne Zinsen zurückgezahlt.

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Das Festgeldkonto der Privatbanka kann ausschließlich über das Internet geführt werden.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Der Zugang zum Referenzkonto bei der FinTech Bank erfolgt mit der Kontonummer und einem PIN-Code.

Ist das Angebot als Festgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Das Festgeldkonto der Privatbanka kann nicht für bzw. durch Minderjährige eröffnet werden.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Die Nutzung als Gemeinschaftskonto ist beim Festgeld der Privatbanka nicht möglich.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Der gesamte Support zur Festgeldanlage bei der Privatbanka wird durch Savedo übernommen. Hier stehen die üblichen Kontaktmöglichkeiten zur Auswahl, z. B. per Telefon oder E-Mail. Der Support ist Mo. - Fr. von 9:00 Uhr bis 18:00 erreichbar.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Der Onlineauftritt von Savedo lässt hinsichtlich des Informationsumfangs kaum zu wünschen übrig. Alle notwendigen Informationen sind enthalten. Auch die mobile Darstellung überzeugt.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung3.0915
Kriterum Gewichtung Note
            60% 3.73
10% 3.00
10% 0.00
5% 5.00
5% 3.00
10% 3.00
60% 4.00
20% 0.00
20% 3.00
60% 4.00
20% 0.00
20% 0.00
40% 3.00
40% 3.00
10% 0.00
10% 0.00
50% 4.00
50% 4.50

Fazit

Das Highlight beim Festgeldangebot der slowakischen Privatbanka sind ganz klar die vergleichsweise hohen Zinssätze. Bis zu 1,40 Prozent Zinsen p. a. bei vertretbaren Laufzeiten sind ein Wort.

Und auch die Eröffnung der Anlage gelingt über den Finanzplatz von Savedo schnell und einfach. Dazu kommt die effektive Einlagensicherung gemäß der geltenden EU-Richtlinien, die zumindest für Anlagebeträge bis 100.000 Euro vollkommen ausreichend ist.

Also keine Kritik am Festgeld der Privatbanka?

Doch, einige kleine Einschränkungen muss der Kunde im Gegenzug zu den sehr guten Zinsen in Kauf nehmen. Dazu gehören das ungünstige Zinsintervall und die eingeschränkte Flexibilität des Festgeldkontos (kein Gemeinschaftskonto, kein Sparplan etc.).

Wer damit leben kann, ist mit dem Festgeld der Privatbanka sehr gut beraten!

Privatbanka Festgeld - Hier eröffnen »

Mehr Festgelder im Vergleich

Berechnen Sie die aktuellen Zinsen weiterer Festgeldkonten mit unserem Festgeldrechner

Zum Festgeldrechner »

Alternative: Tagesgeld

Sie wollen ihr Geld täglich verfügbar anlegen? Nutzen Sie unseren Tagesgeldrechner für ein indivduelles Angebot.

Zum Tagesgeldrechner »