Logo CBL Bank

CBL Bank Festgeld im Test

Mit dem Festgeld der CBL Bank aus Lettland können deutsche Sparer sich gute Zinsen für kurze bis mittlere Zeiträume sichern. Als Laufzeiten stehen 3 bis 120 Monate zur Verfügung. Unser Tipp: 0,90 % für die 18-monatige Anlagedauer. Für längere Laufzeiten gibt es derzeit bis zu 1,60 % pro Jahr. Die Mindesteinlage beträgt 1 Euro.

Maximal lassen sich 100.000 Euro auf dem Festgeldkonto der lettischen Bank parken. Die Kontoführung ist - wie gewohnt - kostenlos. Abschließbar ist das CBL Bank Festgeld über ZINSPILOT. Wie sich das Angebot in unserem Test schlägt und für wen es sich prinzipiell eignet, klären wir auf dieser Seite.

Festgeld 1,60% CBL Bank Festgeld
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 3.00
Kontoführung 10% 2.40
Gesamtbewertung 2.85
Zur Kontoeröffnung »

Aktion: Jetzt bis zu 75 Euro Festgeldbonus sichern

Neukunden von ZINSPILOT, die ein Festgeld bei der CBL Bank eröffnen, können sich jetzt bis zu 75 Euro Willkommensbonus sichern. Die Höhe des Bonus richtet sich nach der gewählten Laufzeit. Bereits ab einer Laufzeit von 36 Monaten winkt der Höchstbetrag. Vorausgesetzt wird eine Mindesteinlage von 7.500 Euro. Der Anspruch auf den Bonus erlischt, wenn die Anlage widerrufen wird. Um die Prämie zu erhalten, muss bei der Registrierung der Empfehlungscode „tgv-willkommen“ angegeben werden.

(Zur Aufstellung der möglichen Bonuszahlungen »).

Über die CBL Bank – JSC "Citadele Banka"

Die 2010 gegründete CBL Bank ist ein lettisches Finanzinstitut, dass sich mit seinen Produkten sowohl an Privatkunden, KMUs und Kapitalgesellschaften richtet. Inzwischen hat sich die CBL Bank zur drittgrößten Geschäftsbank in Lettland entwickelt. Primär agiert die Bank in den baltischen Staaten, d. h. Estland, Lettland und Litauen. Seit April 2015 hält eine internationale Investorengruppe, vertreten durch die Ripplewood Advisors LLC insgesamt 75 Prozent plus einen Anteil an der CBL Bank. Die übrigen 25 Prozent werden durch die europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) gehalten.

Ihre Vorteile beim CBL Bank Festgeld

  • Tipp: 0,90 % für 18 Monate
  • Bis zu 1,60% Zinsen p.a.
  • Laufzeiten: 3 bis 120 Monate
  • Mindesteinlage: 1 Euro
  • Maximaleinlage: 100.000 Euro
  • Zinsgutschrift am Ende der Anlagedauer
  • Quellensteuer in Deutschland anrechenbar
  • Anlagestart jeweils zum 1. bzw. 15. eines Monats
  • Gesetzliche Einlagensicherung Lettlands bis 100.000 Euro pro Kunde zu 100 %

Stand: 25.09.2018

CBL Bank Festgeld - Hier eröffnen »

CBL Bank Festgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter ZINSPILOT
Bezeichnung CBL Bank Festgeld
Typ Festgeld
Zinssätze
Anlagesumme Zinssatz Laufzeit
1 bis 100.000 Euro 0,20 % p.a. 3 Monate
1 bis 100.000 Euro 0,60 % p.a. 12 Monate
1 bis 100.000 Euro 0,90 % p.a. 18 Monate
1 bis 100.000 Euro 1,00 % p.a. 24 Monate
1 bis 100.000 Euro 0,90 % p.a. 36 Monate
1 bis 100.000 Euro 1,25 % p.a. 60 Monate
1 bis 100.000 Euro 1,35 % p.a. 84 Monate
1 bis 100.000 Euro 1,60 % p.a. 120 Monate
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 1 Euro
Maximaleinlage 100.000 Euro
Ein- und Auszahlungen
Ein- und Auszahlungen Jeweils nur zum 1. und 15. eines Monats möglich
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift am Ende der Laufzeit
Bonus
Anlagelaufzeit Willkommensprämie
ab 3 Monate25 Euro
ab 2 Jahre
ab 24 Monate
50 Euro
ab 3 Jahre
36 oder 60 Monate
75 Euro
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung 100.000 Euro pro Kunde zu 100 % über die lettische Entschädingungseinrichtung (mehr Infos unter FKTK.lv)
erweiterte Einlagensicherung keine
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking nein
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
Login/PW ja
TAN nein
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI-Banking mit Chipkarte nein
Sonstiges
Wiederanlage Automatische Wiederanlage. Auszahlung muss bis 09:00 Uhr des drittletzten Bankarbeitstages vor Ablauf beantragt werden.
Vorzeitige Verfügung Nicht möglich.
Zum Anbieter Das CBL Bank Festgeld wird über ZINSPILOT angeboten. Kontoführendes Finanzinstitut in Deutschland ist die Sutor Bank, Hamburg.
Steuern auf Kapitalerträge In Lettland wird eine Quellensteuer von 20 % einbehalten, die mit einer Ansässigkeitsbescheinigung jedoch auf 10 % reduziert werden kann. Die Quellensteuer ist auf die Abgeltungssteuer anrechnenbar. Die in Deutschland fälligen Steuern auf Kapitalerträge werden automatisch abgeführt.
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto nein
Für Minderjährige nein
Legitimationsverfahren bei Kontoerönung
VideoIdent nein
PostIdent ja
Link zum Angebot CBL Bank Festgeld - Jetzt eröffnen »
Stand: 25.09.2018

Wie funktioniert die Geldanlage über Zinspilot?

So funktioniert der Anlage-Marktplatz Zinspilot

Das CBL Bank Festgeld lässt sich über den Online-Marktplatz ZINSPILOT abschließen. ZINSPILOT agiert als Vermittler zwischen dem Sparer und den Zinsangeboten verschiedener Banken, vorwiegend aus dem EU-Ausland.

Und so funktioniert es: Kundeneinlagen werden vom Girokonto der eigenen Hausbank unter Angabe eines Angebots-Codes über das ZINSPILOT-Konto zur ausländischen Anlagebank transferiert. Die Verzinsung und die Rückzahlung des Anlagebetrages zum Ende der Laufzeit erfolgen direkt auf das individuelle Referenzkonto. Weitere Details zu Kontoeröffnung und Kontoführung »

Zinsen und Konditionen

Neu- bzw. Bestandskundenzins

Kurze, überschaubare Anlagezeiträume sind derzeit besonders beliebt. Entsprechend gibt es beim Festgeld der lettischen CBL Bank schon Laufzeiten von 3, 12 und 18 Monaten. Aber auch mittlere und lange Laufzeiten bis 120 Monate sind möglich. Unsere Empfehlung: das 18-monatige Festgeld mit 0,90 % Zinsen pro Jahr. Die übrigen Laufzeiten werden aktuell mit 0,20% p.a. bis 1,60 % p.a. verzinst. Insgesamt überdurchschnittlich, was die kurzen Anlagezeiträume angeht. Der Rest erweist sich als solide.

Zinsintervall

Wie üblich werden die Zinsen dem Festgeldkonto zum Ende der Laufzeit gutgeschrieben. Ein Zinseszinseffekt entfällt. Anlagestart ist jeweils der 1. bzw. 15. eines Monats.

Zinsgarantie

Die Zinsen werden über die gesamte Laufzeit festgeschrieben und sind damit garantiert. Achtung: Beim CBL Bank Festgeld gibt es eine automatische Wiederanlage, d. h. ein Auszahlungs- oder Anlagewechselauftrag muss zum Abschluss erfolgen – spätestens bis zum dritten Bankarbeitstag, 9:00 Uhr vor Ablauf der Anlagedauer. Ansonsten verlängert sich die Anlage um die gewählte Laufzeit.

Mindestanlagesumme

Die Mindestanlagesumme zur Eröffnung des CBL Festgelds liegt bei 1 Euro.

Hinweis: Für den Erhalt des Sonderbonus in Höhe von 125 Euro für die Laufzeiten ab 84 Monaten müssen mindestens 10.000 Euro fest angelegt werden.

Maximalanlagesumme

Sämtliche Anlagen im EU-Ausland über Online-Marktplätze sind auf 100.000 Euro gedeckelt. Das entspricht der gesetzlichen Einlagensicherung in den jeweiligen Staaten. Die lettische CBL Bank bildet keine Ausnahmen. Wir haben keine Bedenken in dieser Hinsicht.

Währungsrisiko

Ein Währungsrisiko besteht nicht. Die Anlage erfolgt in Euro.

Einlagensicherung beim CBL Bank Festgeld

Ist mein Geld bei der CBL Bank sicher?

Einlagen bei der CBL Bank aus Lettland unterliegen der gesetzlichen Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Kunde.

An dieser Stelle sehen wir uns die Bonität der Bank und des Landes an. Auf dieser Basis vergeben wir eine Bewertung für die Sicherheit der Einlagen.

Gesetzliche Einlagensicherung

Da Lettland ein Mitgliedsstaat der Europäischen Union (EU) ist (seit 1. Mai 2004), sind Einlagen bei Privatbanken durch eine gesetzliche Einlagensicherung geschützt. Diese beträgt 100.000 Euro pro Kunde zu 100 %. Die Vorschriften werden durch die lettische Finanz- und Kapitalmarkt-Kommission (FKTK) vorgegeben.

Sämtliche Mindestanforderungen an die EU-weit harmonisierte Einlagensicherung sind in den Richtlinien 94/19/EG und 2014/49/EU nachzulesen.

Ratings als Bewertungstool für den Sicherheitsgrad

In letzter Instanz greift immer der Staat bei einer Bankenpleite ein. Deshalb sehen wir die Bonität des Staates als relevant für die Sicherheit der Einlagen an. Wir betrachten für die Einstufung Lettlands die Ratings der wichtigsten Ratingagenturen Fitch, Moody’s, Standard & Poor’s sowie DBRS. Jene sind bezüglich des baltischen Staats solide. Wir finden u. a. ein A- bei Fitch und Standard & Poor’s. Insgesamt für Beträge bis 100.000 Euro ein unkritisches Ergebnis.

Länderrating für Lettland
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-2 A- Mar 18
Moody‘s P-2 A3 Mar 18
Fitch F1 A- Mar 18
DBRS R-1 (low) A (low) Mar 18

An dieser Stelle betrachten wir zudem das Rating der CBL Bank. Aktuell liegt uns lediglich eine Long-Term-Bewertung durch die Ratingagentur Moody’s vor – mit B1 eher ein mittelprächtiges Ergebnis, weshalb ein Blick in die Bilanzen der lettischen Bank nicht schadet. Zuletzt sind die Zahlen sehr ordentlich. Im ersten Halbjahr 2016 belief sich der Nettogewinn auf 25,4 Millionen Euro. Im Vorjahr 2015 lag der komplette Jahresgewinn bei 26,1 Millionen Euro. Die Bilanzsumme (1 Hj. 2016) beträgt 3,1 Milliarden Euro. Die Privatkundeneinlagen umfassen 2,75 Milliarden Euro. Unterm Strich halten wir Einlagen bis 100.000 Euro (d. h. bis zur gesetzlich gesicherten Grenze) für weitestgehend unbedenklich.

Ratings der CBL Bank
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P - - Mrz 18
Moody‘s - Ba2 Mrz 18
Fitch - - Mrz 18
DBRS - - Mrz 18

Erweiterte Einlagensicherung

Eine erweiterte Einlagensicherung besteht bei Einlagen auf dem Festgeldkonto der CBL Bank nicht.

Wie wird das Festgeld der CBL Bank steuerlich behandelt?

In Lettland führt die CBL Bank eine Quellensteuer von 20 % ab. Diese nationale Quellensteuer kann durch eine Ansässigkeitsbescheinigung aus Deutschland auf 10 % reduziert werden. Die einbehaltene Steuer lässt sich dann im Rahmen der deutschen Einkommenssteuererklärung anrechnen. Kapitalerträge unterliegen hierzulande der Abgeltungssteuer (plus Solidaritätszuschlag sowie ggf. Kirchensteuer.

In Deutschland führt die deutsche ZINSPILOT-Partnerbank die Abgeltungssteuer in Höhe von 25 Prozent zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer automatisch ab, sofern kein Freistellungsauftrag in entsprechender Höhe vorliegt.

Freistellungsauftrag und Nichtveranlagungsbescheinigung

Freistellungsaufträge bzw. eine NV-Bescheinigung können bei der deutschen Partnerbank von ZINSPILOT eingereicht werden.

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Um das Festgeldkonto der CBL Bank zu eröffnen, nutzen wir einen der Links auf dieser Seite. Damit gelangen wir direkt zum entsprechenden Produkt. Wie gewohnt finden sich bei ZINSPILOT noch einmal die wichtigsten Details kompakt – darunter Vorteile des Festgelds, Hintergründe zur CBL Bank und zur Einlagensicherung. Ein Produktinformationsblatt ist obligatorisch vorhanden. Wir starten den Anlageprozess mit „Jetzt anlegen“ bzw. der Registrierung bei ZINSPILOT.

Die Registrierung verlangt lediglich die Angaben zur Anrede, Name, Passwort sowie die Bestätigung der AGBs und der Datenschutzbestimmungen. Nach Versand erhält der Antragsteller einen spezifischen Zahlencode via E-Mail.

Jetzt muss der Nutzer noch das Referenzkonto bei ZINSPILOT abschließen. Kontoführendes Institut ist die Hamburger Sutor Bank. Das Referenzkonto dient der Verwaltung der Anlagen im EU-Ausland. Wie so oft ist der Antragsprozess dreistufig gestaltet. In den ersten beiden Schritten werden die persönlichen Daten inklusive Name, Adresse und Beruf abgefragt. Achtung: Auch die Girokonto-Verbindung bereithalten! Dann im letzten Schritt ein telefonisches Passwort (Stichwort: Kundenservice) festlegen – fertig. Wir benötigen ca. fünf Minuten für den gesamten Antrag. Leider gibt es keine Fehler- bzw. Plausibilitätsprüfung. Kunden sollten ihre Eingabe entsprechend eigenständig prüfen.

Final noch AGBs und Verbraucherinformation bestätigen und eine Identifikation durchführen. Die Identifikation ist per PostIdent-Verfahren einmalig notwendig.

Fazit: Ein einfacher und gut strukturierter Antrag ohne Schnörkel. Wir vergeben gute 4,00 von 5,00 Punkten.

Kontoführung

Kontoeröffnung über ZINSPILOT

Das CBL Bank Festgeld wird über ZINSPILOT eröffnet. Da ZINSPILOT nur als Vermittler agiert, benötigt die Plattform eine Partnerbank. Kontoführendes Institut in Deutschland ist die Sutor Bank in Hamburg. Jene besitzt eine deutsche Banklizenz und unterliegt der Regulierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Sämtliche Einlagen bei der Sutor Bank sind über die deutsche Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro gesetzlich geschützt.

Vorzeitige Kündigung möglich

Die vorzeitige Kündigung ist nicht angedacht. Gesetzliche Ausnahmen sind nur in Notlagen vorgesehen (siehe §314 BGB)

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Die Kontoführung des CBL Bank Festgelds ist per Online-Banking möglich. Andere Wege stehen nicht zur Verfügung.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Der Zugang zur Kontoverwaltung ist klassisch per Benutzername und Passwort geschützt. Eine Transaktionsnummer (TAN) wird nicht abgefragt, weshalb wir ein paar Punkte abziehen. Weil Ein- bzw. Auszahlungen einzig über das hinterlegte Referenzkonto möglich sind, halten wir das Angebot trotzdem für sehr sicher.

Ist das Angebot als Festgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Nein. Das CBL Festgeld lässt sich nicht von Minderjährigen nutzen.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Die Führung als Gemeinschaftskonto ist nicht möglich.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Der Kundenservice von ZINSPILOT sichert einen deutschsprachigen Ansprechpartner für das Festgeld im EU-Ausland. Die Hotline ist von Montag bis Freitag 10:00-18:00 Uhr über die Telefonnummer 040/210 313 73 erreichbar. Die Mitarbeiter erweisen sich in regelmäßigen Stichproben als kompetent und freundlich. Alternativ steht der Kontakt per E-Mail über service@zinspilot.de zur Verfügung (bzw. ein Rückrufservice). Ein Chat fehlt leider. Zudem finden wir die Servicezeiten etwas kurz. 4,00 von 5,00 Punkten.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Die Webseite von ZINSPILOT entspricht den Anforderungen an einen modernen Auftritt – inklusive Darstellung auf mobilen Devices. Alle relevanten Infos sind vorhanden. Ein Pluspunkt sind die Produktinformationsblätter zu den einzelnen Produkten.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung2.851
Kriterum Gewichtung Note
            60% 3.22
10% 3.00
10% 0.00
5% 5.00
5% 3.00
10% 1.00
60% 4.00
20% 0.00
20% 3.00
60% 4.00
20% 0.00
20% 0.00
40% 3.00
40% 3.00
10% 0.00
10% 0.00
50% 4.00
50% 5.00

Fazit

Wer sein Geld kurzfristig oder mittelfristig fest anlegen will, sollte einen Blick auf die CBL Bank riskieren. Unser Tipp ist das derzeitige Angebot mit 0,90 % Zinsen p.a. für 18 Monate. Darüber hinaus gibt es weitere Anlagezeiträume bis 120 Monaten, die mit bis zu 1,60 % p.a. verzinst werden. Die Mindesteinlage liegt bei 1 Euro, maximal lassen sich 100.000 Euro parken.

Letzteres entspricht in der Höhe der gesetzlichen Einlagensicherung in Lettland. Weitere Pluspunkte: Die solide Bonität des Staates (Fitch-Rating: A-), die kostenfreie Kontoführung und der deutschsprachige Kundenservice. Wichtig: Die Quellensteuer von 20 % lässt sich auf 10 % reduzieren und in der Einkommenssteuererklärung anrechnen. Dieser Mehraufwand bleibt dem Kunden nicht erspart. Ein- und Auszahlungen sind jeweils zum 1. oder 15. des Monats möglich.

CBL Bank Festgeld - Hier eröffnen »

Mehr Festgelder im Vergleich

Berechnen Sie die Zinsen von mehr als 80 weiterer Festgeldkonten mit unserem Festgeldrechner

Zum Festgeldrechner »

Alternative: Tagesgeld

Sie wollen ihr Geld täglich verfügbar anlegen? Nutzen Sie den Tagesgeldrechner für ihr individuelles Angebot.

Zum Tagesgeldrechner »