Logo Bausparkasse Mainz BKM

BKM Festgeld im Test

Ein Festgeld bei einer Bausparkasse? Kann ein gutes Angebot sein. Die Bausparkasse Mainz, kurz BKM, bietet ein sicheres Festgeldkonto mit breit gefächerten Laufzeiten und hervorragenden Zinsen. Sparer können ihr Geld hier zwischen 6 Monaten und bis zu zehn Jahren parken. Die Verzinsung geht bis zu einem Top-Zins von 3,25 Prozent. Empfehlenswert sind allerdings eher die Anlagezeiträume ab zwei Jahren aufwärts. Als Mindestanlage verlangt die BKM 2.500 Euro.

Für langfristig orientierte Kunden ist das BKM Festgeld eine interessante Option. Wir klären im nachfolgenden Test die Details.

Festgeld 3,25% BKM Festgeld
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 3.90
Kontoführung 10% 3.70
Gesamtbewertung 4.05

Die BKM im Kurzportrait

Die BKM bzw. Bausparkasse Mainz ist eine private Bausparkasse mit Hauptsitz in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt. Gegründet wurde die Bausparkasse Mainz bereits 1930. Im Kern ist es eine klassische Bausparkasse, die Bausparverträge und Baufinanzierungen anbietet. Darüber hinaus verfügt die BKM über eine große Palette an Sparanlagen für private Kunden und ist auch im Bereich der Vorsorge aktiv. Sie verfügt über fast 200 Mitarbeiter und die Bilanzsumme betrug 2022 rund 2,54 Milliarden Euro.

Ihre Vorteile beim BKM.Deine Bausparkasse Festgeld

  • Bis zu 3,25 % Zinsen pro Jahr
  • Flexible Laufzeiten von 6 bis 120 Monaten
  • Mindesteinlage 2.500 Euro
  • Keine Maximaleinlage
  • Kostenlose Kontoeröffnung, -Führung und -Auflösung
  • Einlagensicherung über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH plus Einlagensicherung durch den Bausparkassen-Einlagensicherungsfonds e. V.

Stand: 06.12.2022

BKM Festgeld - Hier eröffnen »

BKM Festgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter Bausparkasse Mainz AG - BKM
Bezeichnung maxFestgeld
Typ Festgeldkonto
Zinssätze
Anlagesumme Zinssatz Laufzeit
ab 2.500 Euro 0,01 % p.a. 6 Monate
ab 2.500 Euro 1,00 % p.a. 12 Monate
ab 2.500 Euro 2,00 % p.a. 24 Monate
ab 2.500 Euro 2,50 % p.a. 36 Monate
ab 2.500 Euro 2,75 % p.a. 48 Monate
ab 2.500 Euro 3,00 % p.a. 60 Monate
ab 2.500 Euro 3,05 % p.a. 72 Monate
ab 2.500 Euro 3,10 % p.a. 84 Monate
ab 2.500 Euro 3,15 % p.a. 96 Monate
ab 2.500 Euro 3,20 % p.a. 108 Monate
ab 2.500 Euro 3,25 % p.a. 120 Monate
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 2.500 Euro
Maximaleinlage unbegrenzt
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift erfolgt bei unterjährigen Laufzeiten (z. B. sechs Monaten) nach Ablauf der Anlagedauer und bei Laufzeiten über einem Jahr jeweils nach Ablauf des entsprechenden Jahres auf das Anlagekonto.
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung 100.000 Euro über die gesetzliche Einlagensicherung Deutschlands
erweiterte Einlagensicherung -
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking ja (nicht bei Gemeinschaftskonten)
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
PIN/Login ja
TAN nein
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI-Banking mit Chipkarte nein
Sonstiges
Steuerliche Besonderheiten Zinserträge unterliegen in Deutschland der Kapitalertragssteuer (Abgeltungssteuer) und dem Solidaritätszuschlag sowie ggf. der Kirchensteuer. Die Stellung eines Freistellungsauftrags oder einer NV-Bescheinigung ist möglich.
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto ja
Für Minderjährige nein
Link zum Angebot BKM Festgeld - Hier eröffnen »
Stand: 06.12.2022

BKM Festgeld im Test

Das maxFestgeld der BKM wird derzeit mit bis zu 3,25 Prozent p. a. verzinst. Damit gehört es zu den besten Angeboten am Markt. Einschränkend muss indes gesagt werden, dass die höheren Zinssätze erst ab einer Anlagedauer von zwei Jahren anfallen. Für kürzere Laufzeiten zwischen 6 und 12 Monaten ist das Festgeld zinstechnisch eher übersichtlich aufgestellt.

Zinsgutschriften

Die Zinsen des BKM Festgeldkontos werden bei den Laufzeiten von 6 und 12 Monaten zum Laufzeitende ausgezahlt. Bei Anlagezeiträumen über einem Jahr erhält der Sparer jährlich eine Zinsgutschrift, die dem Anlagekonto gutgeschrieben wird. Insofern profitiert der Kontoinhaber vom Zinseszinseffekt.

Wiederanlage der Zinsen

Eine automatische Wiederanlage gibt es nicht. Nach Ende der Laufzeit zahlt die BKM den Anlagebetrag inklusive der Zinserträge auf das Referenzkonto aus. Der Kontoinhaber kann das Festgeld dann neu anlegen. Eine Kündigung des Festgelds ist prinzipiell nicht vorgesehen. Ausnahmen sind in § 314 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) nachzulesen.

Mindestanlagesumme

Wer das Festgeld der BKM eröffnen will, benötigt dazu eine Mindestanlage von 2.500 Euro. Im Bereich der Festgeldanlagen ist das eine übersichtliche Summe.

Maximalanlagesumme

Die maximale Anlage ist beim BKM Festgeldkonto nicht festgelegt. Insofern kann der Kunde vergleichsweise hohe Beträge bei der Bausparkasse Mainz parken. Aufgrund der gesetzlichen Einlagensicherung empfehlen wir allerdings, nicht mehr als 100.000 Euro anzulegen.

Einlagensicherung bei der BKM

Wie sicher ist mein Geld bei der Bausparkasse Mainz?

Generell gilt, dass Einlagen bei Banken in Deutschland einer gesetzlichen Einlagensicherung unterliegen. Aber gilt das auch für ein Festgeld bei einer Bausparkasse? Wir können beruhigen: Ja. Die Einlagen bei der BKM sind ebenso sicher wie bei jeder anderen deutschen Bank. In diesem Abschnitt klären wir die Details.

Gesetzliche Einlagensicherung

Wie gewohnt, greift bei der BKM die gesetzliche Einlagensicherung Deutschlands über die Mitgliedschaft in der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB). Damit sind die Einlagen von Sparern bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kunde zu 100 Prozent abgesichert. Unser Tipp: Auch wenn sich mehr anlegen lässt, würden wir die Anlage bei der BKM auf diesen Maximalbetrag beschränken.

Ein Blick auf die Bonität Deutschlands zeigt, dass der Staat im Länderrating nur Bestnoten erzielt. Die bekannten Ratingagenturen Fitch, Moody’s, Standard & Poor’s sowie DBRS vergeben regelmäßig eine AAA Wertung. Dies ist insofern interessant, da der Staat in letzter Instanz haftet, sollte der Anbieter pleite gehen.

Länderrating für Deutschland
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1+ AAA Jan 22
Moody‘s - Aaa Jan 22
Fitch F1+ AAA Jan 22
DBRS R-1 (high) AAA Jan 22

Wie die Ratings einzuordnen sind, haben wir in unserem Ratgeber dargelegt.

Erweiterte Einlagensicherung

Für Sparer beim BKM Festgeld gilt keine erweiterte Einlagensicherung.

Rating der Bank

Ein Rating der Bausparkasse Mainz durch die vier bekannten Ratingagenturen liegt uns nicht vor. Entsprechend werfen wir einen Blick in den letzten vorliegenden Geschäftsbericht der BKM. Im Jahr 2020 lag die Bilanzsumme bei 2,541 Milliarden Euro. Das Bauspargeschäft war leicht rückläufig. Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Krisen zeichnet der Bericht aber ein stabiles und positives Bild.

Wie wird das Festgeld der BKM steuerlich behandelt?

Steuerlich gibt es bei einem Festgeld in Deutschland wenig, was überrascht.

Auf Zinserträge werden Abgeltungssteuer, Solidaritätszuschlag sowie ggf. Kirchensteuer berechnet.

Freistellungsauftrag / Nichtveranlagungsbescheinigung

Der Freistellungsauftrag bzw. eine Nichtveranlagungsbescheinigung können eingereicht werden.

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Nach dem obligatorischen Klick auf einem der Links auf dieser Seite, landen wir direkt bei der BKM bzw. beim maxFestgeld. Dort finden wir, kompakt auf einer Seite, noch einmal die wichtigsten Infos zur Anlage. Mit „Direkt abschließen“ starten wir den Antragsprozess. Dieser hat insgesamt sieben (!) Schritte. Keine Sorge. Die meisten davon haben eine übersichtliche Länge. Im ersten Abschnitt finden wir die Produktdaten und die Tarifdetails. Wie bei einer Bausparkasse üblich, sind es eigentlich ein paar mehr als notwendig, worunter die Übersicht etwas leidet. Der zweite Schritt führt zur Angabe der persönlichen Daten, darunter Name, Adresse, steuerliche Ansässigkeit und Familienstand. Wichtig: Steuer-ID bereithalten. An dieser Stelle lässt sich zudem ein Gemeinschaftskonto eröffnen bzw. der Online-Zugang beantragen.

Eher ungewöhnlich ist eine Begünstigungserklärung für den Todesfall, die im dritten Schritt kommt. Danach geht es zur Bankverbindung und zur Prüfung des Antrags. Nach der Kontrolle der angegebenen Daten landen wir bei der Bestätigung des Antrags und können den Antrag downloaden (PDF). Abschließend geht es mit allen Unterlagen zur Post zum PostIdent-Verfahren.

Fazit: Weniger wäre mehr. Der Antrag ist zwar einfach zu verstehen, aber ausufernd gestaltet und bietet mitunter mehr Informationen, als notwendig. Darüber hinaus fehlt eine Plausibilitätsprüfung und auf die Werbung wurde auch nicht verzichtet. Wir vergeben 4,00 von 5,00 Punkten.

VideoIdent möglich?

Das VideoIdent-Verfahren wird leider nicht angeboten.

Kontoführung

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

In erster Linie lässt sich das BKM Festgeldkonto online führen. Für weitere Kontoführungsoptionen empfiehlt sich eine Anfrage bei der Bausparkasse. So sollten telefonische Eingaben möglich sein.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Um auf das Konto zugreifen zu können, sind PIN und Passwort vonnöten. Zusätzlich wird ein TAN-verfahren genutzt.

Festgeld vorzeitig kündigen?

Dies ist nicht vorgesehen. Wie bereits erwähnt, gibt es lediglich gesetzlich geregelte Ausnahmen.

Auch als Festgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Nein. Minderjährige können das BKM Festgeldkonto nicht eröffnen.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Ja. Die Nutzung eines Gemeinschaftskonto ist möglich.

Verlängerung des BKM Festgeldes:

Eine automatische Verlängerung des Festgeldkontos ist nicht vorgesehen.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Telefonisch, auf dem Postweg oder per E-Mail – die BKM ist eigentlich generell gut erreichbar. Telefonisch lässt sich der Kundenservice von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 18:00 Uhr unter 06131/303-500 anrufen. Wir halten die Kernzeiten zwar für ausreichend, aber auch sehr begrenzt. Alternativ lässt sich eine E-Mail versenden oder an ein Postfach schreiben.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Der Online-Auftritt hakt an der gleichen Stelle, wie auch die Antragsstrecke: Zu viele Informationen auf zu wenig Raum. Statt eines Bereichs für FAQs und weitere Fragen gibt es immer gleich mehrere Abschnitte, die ähnliches Kundenbedürfnisse abdecken. Mehr Übersicht wäre wünschenswert. Hinsichtlich der Darstellung haben wir hingegen weniger Kritikpunkte. Alles ist gut lesbar und gut designt. Das Produktinformationsblatt haben wir schnell gefunden.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung4.05207
Kriterum Gewichtung Note
            60% 3.84
10% 5.00
10% 5.00
5% 5.00
5% 5.00
10% 5.00
60% 5.00
20% 0.00
20% 4.50
60% 4.00
20% 4.00
20% 0.00
40% 5.00
40% 3.00
10% 5.00
10% 0.00
50% 4.00
50% 4.00

Fazit

Bei einer Bausparkasse lässt sich gut sparen, vor allem wenn sie BKM heißt. Das Festgeld ist eine attraktive Angelegenheit für Sparer, die einen mittel- bis langfristigen Anlagehorizont anpeilen. Bis zu 3,25 Prozent sind wieder drin. Wir empfehlen die Laufzeiten ab zwei Jahren aufwärts. Da die Einlagensicherung bis 100.000 Euro greift, darf dieser Rahmen ausgereizt werden. Risiken sehen wir kaum. Weiterer Pluspunkt: Die Mindesteinlage ist mit 2.500 Euro eher moderat.

BKM Festgeld - Hier eröffnen »

Weitere interessante Festgeldangebote

Sie wollen ihr Geld auf einem anderen Festgeldkonto anlegen? Unser Festgeldvergleich zeigt Ihnen alternative Angebote.

Zum Festvergleich »

Weitere Tagesgeldangebote

Einen tagesaktuellen Vergleich der Konditionen von über 120 weiteren Banken finden Sie hier:

Zum Tagesgeldvergleich »