Logo der DenizBank

DenizBank Festgeld im Test

Das Festgeld der DenizBank verfügt über eine breite Palette an Laufzeiten (zwischen 3 Monaten und 10 Jahren!) und bietet praktisch immer überdurchschnittliche Zinsen. Jeder Sparer findet hier entsprechend eine interessante Option, sein Geld sicher anzulegen. Wir empfehlen insbesondere einen Blick auf die unterjährigen Laufzeiten. Als Extra gibt es übrigens ein zusätzlich verzinstes Verrechnungskonto.

Alle sonstigen Details und Fakten zum DenizBank Festgeld finden sich in unserem Test.

Festgeld 1,70% DenizBank
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 3.60
Kontoführung 10% 3.70
Gesamtbewertung 3.46
Zur Kontoeröffnung »

Empfehlung der Redaktion

Empfehlung der Redaktion im Festgeld-Vergleich

Hervorzuheben sind die besonders hohen Zinssätze bei den unterjährigen Laufzeiten. Das Ersparte kann bereits über einen Zeitraum von 3 Monaten hochrentabel angelegt werden. Durch die relativ niedrige Mindestanlagesumme von 1.000 Euro dürfte das Anlagekonto für die meisten Sparer zugänglich sein.

Die Zinsen sind über die gesamte Laufzeit garantiert und werden jährlich auf dem Festgeldkonto gutgeschrieben.

Über die DenizBank

Die DenizBank, Zweigniederlassung Frankfurt, gehört zur österreichischen Universalbank DenizBank AG, die im Jahr 1996 gegründet wurde. DenizBank ist ein Unternehmen der Sberbank Gruppe, der größten Bankengruppe Russlands, was zusätzlich zur Sicherheit beiträgt. Die DenizBank-Gruppe befindet sich zu 99,85% im Besitz der Sberbank, der größten Privatbank Russlands und damit zu einer der 50 größten Banken der Welt.

Ihre Vorteile beim Denizbank Festgeld

  • 0,70 % Zinsen p.a. bei 6 Monaten Laufzeit
  • 1,70 % Zinsen p.a. bei 120 Monaten Laufzeit
  • Anlagesummen von 1.000 bis 1.000.000 Euro
  • Laufzeiten von 3 Monaten bis 10 Jahren
  • Bei Bedarf vorzeitig kündbar (bei Zinsverzicht)
  • kostenloses Stammkonto als Verrechnungskonto mit 0,40 % Zinsen p.a.
  • Absicherung bis 100.000 Euro zu 100 % über die gesetzliche Einlagensicherung Österreichs

Stand: 21.01.2017

Denizbank Festgeld - Hier eröffnen >>

Denizbank Festgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter DenizBank AG, Wien
Bezeichnung Festgeld
Typ Festgeldkonto
Zinssätze
Anlagesumme Zinssatz Laufzeit Anschlusszins
1.000 bis 100.000 Euro 0,60 % p.a. 3 Monate -
1.000 bis 100.000 Euro 0,70 % p.a. 6 Monate -
1.000 bis 100.000 Euro 0,80 % p.a. 9 Monate -
1.000 bis 100.000 Euro 0,90 % p.a. 12 Monate -
1.000 bis 100.000 Euro 0,95 % p.a. 18 Monate -
1.000 bis 100.000 Euro 1,15 % p.a. 24 Monate -
1.000 bis 100.000 Euro 1,25 % p.a. 36 Monate -
1.000 bis 100.000 Euro 1,35 % p.a. 48 Monate -
1.000 bis 100.000 Euro 1,45 % p.a. 60 Monate -
1.000 bis 100.000 Euro 1,50 % p.a. 72 Monate -
1.000 bis 100.000 Euro 1,55 % p.a. 84 Monate -
1.000 bis 100.000 Euro 1,60 % p.a. 96 Monate -
1.000 bis 100.000 Euro 1,65 % p.a. 108 Monate -
1.000 bis 100.000 Euro 1,70 % p.a. 120 Monate -
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 1.000 Euro
Maximaleinlage 100.000 Euro
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift jährlich (nach jedem Laufzeitjahr) bzw. zum Laufzeitende
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro über die Einlagensicherung der Banken & Bankiers in Österreich
erweiterte Einlagensicherung keine
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking nein
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
TAN nein
iTAN nein
mTAN ja
QR-TAN nein
HBCI-Banking mit Chipkarte nein
Sonstiges
Wiederanlage Nach Wahl: entweder automatische Auflösung des Kontos nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit oder automatische Wiederanlage bei gleicher Laufzeit und zu den dann gültigen Zinsen
Vorzeiige Verfügung Möglich. Bei vorzeitiger Verfügung verfällt der komplette Zinsertrag der Anlage und es wird zusätzlich eine Gebühr von 10,00 Euro berechnet.
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto ja
Für Minderjährige nein
Link zum Angebot Denizbank Festgeld - Hier eröffnen »
Stand: 21.01.2017

DenizBank Festgeld im Test

Zinsen und Konditionen

Neu- und Bestandskundenzins

Kunden bei der DenizBank sichern sich für jede Laufzeit (und davon gibt es eine ganze Menge) solide Zinsen. Bis zu 1,70 % sind drin. Besonders stark sind derzeit die unterjährigen Laufzeiten bis 12 Monate und die Zinssätze ab 72 Monaten.

Zinsgutschriften

Die Verzinsung wird, wie gewohnt, über die gesamte Laufzeit garantiert. Die Zinsgutschrift erfolgt bei Fälligkeit, d. h. mit Ablauf der Laufzeit, auf das Festgeldkonto. Eine jährliche Zinszahlung besitzt das DenizBank Festgeld leider nicht, weshalb wir nur den Standardsatz von 3 Punkten vergeben.

Wiederanlage der Zinsen

In der Regel erhält der Sparer sein Anlagekapital inklusive Zinsen am Ende der Laufzeit auf sein (verzinstes) Stammkonto ausgezahlt. Das ist die einfachste Variante. Alternativ lässt sich das Kapital mit Zinsen am Ende der Laufzeit zu einem dann gültigen Zinssatz erneut anlegen. Im dritten Modell verbleibt nur das Kapital auf dem Festgeldkonto und die angefallenen Zinsen werden auf das Stammkonto transferiert. Bei der Eröffnung kann der Kunde also zwischen der automatischen Wiederanlage (mit Zinsen oder ohne Zinsen) und der Auszahlung wählen. Wir geben 3 von 5 Punkten.

Mindestanlagesumme

Für ein Festgeld ist die Mindesteinlage moderat. 1.000 Euro wird als Anlagesumme mindestens benötigt. Damit gehört das DenizBank Festgeld zu den Angeboten, die praktisch für jeden Sparer abschließbar sind. Deshalb von uns die volle Punktzahl.

Maximalanlagesumme

Wer möchte, kann auf einem Festgeldkonto der DenizBank bis zu 1.000.000 Euro parken. Die Zinssätze sind jeweils bis zu diesem Betrag gültig. Da die gesetzliche Einlagensicherung allerdings nur bis 100.000 Euro greift, sollte sich der Sparer auf Anlagen bis zu dieser Grenze beschränken. Von uns gibt es 3 Punkte in dieser Kategorie. Für Beträge oberhalb der Million finden sich alternative Anbieter in unserem Festgeldvergleich.

Einlagensicherung bei der DenizBank

So sicher ist das Festgeld bei der DenizBank

Die DenizBank AG unterliegt als österreichische Bank den österreichischen Bestimmungen zur Einlagensicherung und Anlegerentschädigung (§§ 93 ff BWG). Die österreichische Einlagensicherung der Banken & Bankiers GmbH sichert entsprechend auch die Einlagen deutscher Sparer ab – bis zur gesetzlich vereinbarten Höhe von 100.000 Euro pro Kunde. Werfen wir einen Blick auf die Details der Einlagensicherung des DenizBank Festgeldkontos.

Gesetzliche Einlagensicherung

Wie erwähnt gilt für Einlagen von Privatkunden die Einlagensicherung Österreichs. Über die Einlagensicherung der Banken & Bankiers GmbH ist eine Absicherung bis 100.000 Euro pro Kunde zu 100 % gewährleistet. Diese Sicherheit ist europaweit einheitlich geregelt. Die EG Richtlinie94/19/EG und 97/9/EG beinhalten die entsprechenden Mindestanforderungen. Mehr zur österreichischen Einlagensicherung findet sich unter www.einlagensicherung.at.

Hinsichtlich der Bonität von Österreich muss sich indes niemand ernsthafte Gedanken machen. Wie die aktuellen Ratings der wichtigsten Ratingagenturen belegen, sind die Aussichten ähnlich stabil wie in Deutschland. In der folgenden Tabelle finden sich die Ratings von DBRS, Fitch, Moody’s und Standard & Poor’s. Wer die Einordung der verschiedenen Ratings genauer nachvollziehen will, kann dies in unserem Ratgeber (hier).

Länderrating für Österreich
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1+ AA+ Jun 16
Moody‘s P-1 Aa1 Jun 16
Fitch F1+ AA+ Jun 16
DBRS R-1 (high) AAA Jun 16

Erweiterte Einlagensicherung

Auf eine erweiterte Einlagensicherung müssen deutsche Sparer bei der DenizBank leider verzichten. Die Einlagensicherung bleibt auf die gesetzliche Höhe von 100.000 Euro pro Kunde begrenzt. Deshalb leider keine Punkte in dieser Rubrik. Für die gesetzliche Einlagensicherung von Österreich vergeben wir hingegen 5 von 5 Punkten.

Rating der Bank

Noch einmal zurück zu den Ratings – diesmal mit Blick direkt auf die DenizBank AG. Die DenizBank AG ist eine österreichische Universalbank und besteht seit 1996. Finanziell steht die DenizBank auf stabilem Fundament und verzeichnete 2013 ein Wachstum der Bilanzsumme um 43,5 Prozent auf 6,26 Milliarden Euro. Der Nettogewinn lag bei 108 Millionen Euro. Interessant für Anleger: Die Eigenmittelquote liegt bei mehr als soliden 13,04 Prozent. Alles im grünen Bereich.

Die Ratings der gesamten DenizBank Gruppe sind indes eher durchschnittlich, wie die Übersicht zeigt. Uns ist diese Einschätzung 3 Punkte wert.

Ratings der DenizBank
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P - - Nov 16
Moody‘s - Ba2 Nov 16
Fitch B BB+ Nov 16
DBRS - - Nov 16

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Um das Festgeldkonto der DenizBank zu eröffnen, folgen wir einfach dem Antragslink auf dieser Seite. Daraufhin landen wir direkt beim gewünschten Festgeldangebot. Hier werden alle Details kurz dargestellt und es gibt eine kompakte Laufzeit- und Zinsübersicht. Wir überfliegen die Infos und klicken auf „Jetzt Festgeldkonto beantragen“. In einer separaten Oberfläche öffnet sich der Kontoantrag. Direkt oben sind die Voraussetzungen (Volljährigkeit, Wohnsitz in Deutschland) angegeben. Wer diese nicht erfüllt, soll sich ggf. an das Service-Center oder an eine der Filialen (!) wenden. Wir erfüllen beides.

Zunächst kann der Antragsteller jetzt einstellen, ob er ein Einzel- oder Gemeinschaftskonto abschließen will. Gemeinschaftskonten lassen sich in der Regel für zwei Personen eröffnen. Sollen mehr Personen als Kontoinhaber agieren, verweist die DenizBank wieder auf das Call Center. Tipp: Wichtige Felder, zu denen Fragen entstehen könnten, sind mit einem kleinen Fragezeichen versehen. Wird das Symbol angeklickt, erscheint eine Hilfe.

Im nächsten Schritt fragt das System ab, ob die Kirchensteuer über die Bank abgeführt werden soll. Seit 2009 lässt sich diese Steuer direkt mit der Abgeltungssteuer von der Bank abführen.

Die letzten Eingaben, die auf dieser 1. Seite gefordert werden, sind die persönliche Daten, d. h. Name, Vorname, Geburtsdatum und Staatsbürgerschaft.

Wird beim Geburtsdatum eine Angabe unter 18 Jahren gemacht, erkennt das System diesen Fehler. Entsprechend gut ist hier die Plausibilitätsprüfung (mehr dazu gleich). Mit „Weiter“ geht es auf Seite 2.

Auf dieser Seite sind die Kontaktdaten, sprich die Adresse, einzutragen. Das geht schnell, allerdings auch, weil das System keine Verknüpfung zwischen Postleitzahl und Ort macht. Falscheingaben sind deshalb nicht auszuschließen. Wir empfehlen, an dieser Stelle nachzubessern. Des Weiteren fragt die DenizBank nicht nur den Beruf des Antragstellers, sondern auch die Branche und die Steuer-Identifikationsnummer (freiwillige Angabe) ab. Für alle, die zusätzlich die Kirchensteuer abführen lassen wollen, wird nach der Religionsgemeinschaft gefragt (per Drop-Down-Menü). Damit endet Seite 2 und die dritte Seite folgt.

Zunächst fragt das System nach dem gewünschten Authentifizierungsverfahren. Zur Verfügung steht jedoch nur das smsTAN-Verfahren. Kunden müssen also mindestens ein Mobiltelefon besitzen. Dessen Nummer sowie ggf. eine Festnetznummer ist als nächstes einzutragen. Außerdem: Eine E-Mail-Adresse. Weitere verpflichtende Abfragen erfolgen unter anderem bezüglich des geplanten Sparbetrags und wie der Kunde auf die DenizBank aufmerksam wurde. Letzteres sollte auf freiwilliger Basis erfolgen – aber sei’s drum.

Zuletzt muss der Antragssteller die genannten Bedingungen und die Richtigkeit seiner Angaben bestätigen. Welche Bedingungen? Dazu findet sich ganz oben auf der Seite ein Link, der zu den AGB und Sonderbedingungen führt. Das ist nicht gerade elegant gelöst, aber immerhin kaum zu übersehen. Ein erneutes „Weiter“ bringt uns zur Übersicht über den eigentlichen Kontoantrag.

Unser Fazit: Die Antragsstrecke ist im Vergleich sehr überschaubar gestaltet und schnell erfassbar. Innerhalb von knapp 4 bis 5 Minuten ist der Antragsteller mit allem durch, sofern er seine Kontaktdaten zur Hand hat. Als Mankos stellen wir die mäßige Plausibilitätsprüfung des Formulars sowie einige, nicht zwingend nötige Abfragen in den Raum. Positive Aspekte: Der Fokus auf die Sicherheit der Daten (SSL-Verschlüsselung, smsTAN) und der hilfreiche Service. Unterm Strich erhält die DenizBank für die Antragsstrecke 3,5 von 5 Punkten.

Einzug des Anlagebetrags gleich möglich?

Auf dieses Feature muss der Antragsteller leider verzichten. Die Abbuchung erfolgt später im Online-Banking.

Kontoführung

Vorzeitige Kündigung möglich

Ja, eine vorzeitige Kündigung ist bei der DenizBank möglich - allerdings mit komplettem Zinsverlust und einer Bearbeitungsgebühr von 10,00 Euro verbunden.

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Die Kontoführung der DenizBank ist nur online möglich. Über das Stammkonto kann der Kunde allerdings auch Barauszahlungen in der Filiale tätigen. Nicht im Angebot sind Telefon-Banking oder eine schriftliche Auftragsannahme. Nettes Gimmick ist die Smartphone App für iOS und Android – inklusive News, Zinsrechner, Filialfinder, IBAN-Rechner und einigen anderen praktischen Funktionen.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Das Onlinebanking der DenizBank ist einfach über eine Login/PIN-Kombination gesichert. Jede Transaktion muss der Kontoinhaber per smsTAN bestätigen. Die Transaktionsnummer wird an das Handy des Nutzers versandt und ist nur wenige Minuten gültig. Wir empfehlen besonders sicherheitsorientierten Kunden, sich gegebenenfalls für das smsTAN-System ein eigenes, günstiges Prepaid-Handy zuzulegen.

Auch als Festgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Nein, das Festgeld der DenizBank lässt sich nicht für Minderjährige verwenden.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Ja, das Festgeld der DenizBank kann von mehreren Personen geführt werden. Üblicherweise sind zwei Partner vorgesehen. Dies sieht die Antragstrecke auch vor. Wer das Konto mit mehr Personen nutzen will, muss separat beim Service der DenizBank anfragen.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Apropos Service – die DenizBank bietet hier praktisch das Komplettpaket. Klassisch gibt es eine kostenfreie Hotline unter 0800/4 88 66 00, die von Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr Fragen beantwortet. Außerdem steht der obligatorische E-Mail-Service unter servicecenter@denizbank.de zur Verfügung. Alternativ natürlich ein Online-Formular sowie ein Rückruf-Service. Sinnvoll und modern: Der Live- bzw. Video-Chat. Der Live-Chat funktionierte im Test tadellos und eignet sich ideal für einfache, kurze Fragen. Der Video-Chat ließ sich leider nicht erreichen, sodass wir diesen nicht bewerten können. Generell empfehlen wir den kompetenten Telefon-Service.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Die DenizBank verfügt über einen sehr übersichtlichen Online-Auftritt, der aber ein wenig Kenntnis verlangt. Etwas durchklicken gehört hier dazu, um sich die wichtigsten Infos zusammenzusuchen. Hilfreich sind in erster Linie die FAQs sowie der Preisaushang, er sich unter den „AGB“ am Seitenende verbirgt. Unter den AGB liegen auch weitere PDFs zum Download, z. B. für die Teilnahmebedingungen am Onlinebanking oder die Infos zum Fernabsatzgesetz.

Pluspunkte sammelt die Webseite außerdem mit einem Zinsrechner für das Festgeld und den DenizBank Sparplan sowie der SmartPhone App. Insgesamt erhält die DenizBank von uns solide 3,5 von 5 Punkten für diesen Auftritt. Abzüge gibt es vor allem in der B-Note.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung3.4605
Kriterum Gewichtung Note
            60% 3.31
10% 3.00
10% 3.00
10% 5.00
10% 3.00
60% 5.00
20% 0.00
20% 3.00
60% 3.50
20% 0.00
20% 0.00
40% 3.00
40% 5.00
10% 0.00
10% 5.00
50% 5.00
50% 3.50

Fazit

Mit einer vergleichsweise niedrigen Mindesteinlage von 1.000 Euro eignet sich das DenizBank Festgeldkonto praktisch für alle Anleger. Pluspunkte sammelt das Angebot außerdem dank der guten Verzinsung von bis zu 1,70 % p. a. und der immensen Spanne an Laufzeiten. Da ist für jeden etwas dabei. Besonders stark sind die Zinsen speziell bei unterjährigen Laufzeiten und Anlagezeiträumen ab 6 Jahren.

Zur Sicherheit: Bis 100.000 Euro sind die Einlagen von Privatkunden über die österreichische Einlagensicherung absolut sicher- das gilt auch für das Geld deutscher Sparer.

Pluspunkte gibt es für das zugehörige Stammkonto mit einer separaten Verzinsung von derzeit 0,40 %, was sich positiv auf die Rendite auswirken kann. Überzeugt hat uns auch der umfassende Service, der sich über fast alle Kanäle nutzen lässt. Mit Einschränkungen funktional ist der Online-Auftritt, der nicht immer rund wirkt.

Unterm Strich können wir das Festgeld uneingeschränkt empfehlen: Kein Risiko bis 100.000 Euro, mit die besten Zinsen im Festgeldvergleich und Rundum-Sorglos-Service. Was will Kunde mehr?

Denizbank Festgeld - Hier eröffnen »

Alternative: Tagesgeld

Einen tagesaktuellen Vergleich der Konditionen von über 120 weiteren Banken finden Sie hier:

Zum Tagesgeldvergleich »

Mehr Festgeldangeobe

Unser Festgeldvergleich zeigt Ihnen derzeit die besten Zinsen von mehr als 100 Angeboten:

Zum Festgeldvergleich »