Logo CKV

CKV Festgeld im Test

Aus Belgien kommt die CKV Bank, ein renommiertes Kreditinstitut, dessen Festgeldanlage uns nicht nur mit soliden Zinssätzen überzeugt, sondern auch mit (fast) allen anderen Konditionen.

Inzwischen tummeln sich zahlreiche Festgeldangebote von Banken aus dem EU-Ausland auch auf dem deutschen Markt. Ihr unschlagbarer Vorteil sind die im Vergleich zu den deutschen Kreditinstituten fast immer höheren Zinssätze. Auch die CKV macht hier keine Ausnahme, dem Anleger werden bis zu 0,90 % Zinsen p. a. bei vertretbaren Laufzeiten geboten.

Mit einer Mindesteinlage ab nur 5.000 Euro ist der deutsche Sparer dabei, somit können auch Anleger mit weniger dickem Sparstrumpf die Festgeldanlage der CKV gut nutzen.

Komplettiert wird das Ganze mit einer effektiven Einlagensicherung und dem guten Service über den Finanzmarktplatz SAVEDO. Alles Weitere zum Festgeld der CKV Bank erfahren Sie in unserem ausführlichen Test.

Festgeld 0,90% CKV Festgeld
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 3.60
Kontoführung 10% 2.40
Gesamtbewertung 2.64
Zur Kontoeröffnung »

Über die CKV Bank

Die CKV Bank (Centrale Kredietverlening N.V.) wurde im Jahr 1956 in der belgischen Stadt Weregem (Westflandern) gegründet. Es handelt sich dabei um eine traditionelle Sparkasse, die sich jedoch auch auf innovative Anlageprodukte mit attraktiven Konditionen spezialisiert hat. Inzwischen ist die CKV Bank auch international tätig und in etlichen Ländern vertreten.

Ihre Vorteile beim CKV Festgeld

  • Bis zu 0,90 % Zinsen p. a.
  • Jederzeit kündbar
  • Laufzeit von 12 bis 120 Monaten
  • Mindestanlage faire 5.000 Euro, übliche 100.000 Euro Maximalanlage.
  • Kontoeröffnung und Kontoführung sind komplett kostenlos.
  • Kündigung während der Laufzeit jederzeit möglich
  • Gesetzliche Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro pro Kunde über den belgischen Einlagensicherungsfonds

Stand: 23.07.2018

CKV Festgeld - Hier eröffnen »

CKV Festgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter Centrale Kredietverlening N.V. ( angeboten über Savedo)
Bezeichnung CKV Festgeld
Typ Festgeldkonto
Zinssätze
Anlagesumme Laufzeit Zinssatz
5.000 bis 100.000 Euro 12 Monate 0,10% p.a.
5.000 bis 100.000 Euro 24 Monate 0,35% p.a
5.000 bis 100.000 Euro 36 Monate 0,45% p.a.
5.000 bis 100.000 Euro 48 Monate 0,75% p.a.
5.000 bis 100.000 Euro 60 Monate 0,75% p.a.
5.000 bis 100.000 Euro 84 Monate 0,80% p.a.
5.000 bis 100.000 Euro 96 Monate 0,85% p.a.
5.000 bis 100.000 Euro 120 Monate 0,90% p.a.
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift jährlich
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro durch die gesetzliche Einlagensicherung über den belgischen Einlagensicherungsfonds (Fonds de Protection des Depots et des Instruments Financiers)
erweiterte Einlagensicherung keine
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking nein
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
Login/PW ja
TAN nein
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI-Banking mit Chipkarte nein
Sonstiges
Steuerliche Besonderheiten Belgien erhebt eine Quellensteuer von 30%. Mit einer Selbstauskunft kann der Quellensteuersatz auf 15% reduziert werden.
Vorzeitige Kündigung Jederzeit möglich. Das Kapital wird inkl. einer reduzierten Verzinsung und abzüglich einer Bearbeitungsgebühr (1,5 %) zurückgezahlt
Anlage erfolgt über Savedo, einen Anlegerservice für Tages- und Festgelder
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto nein
Für Minderjährige nein
Link zum Angebot CKV Festgeld - Hier eröffnen »
Stand: 23.07.2018

Wie funktioniert die Geldanlage über Savedo?

So funktioniert der Anlage-Marktplatz Savedo

Das CKV Festgeld wird in Deutschland exklusiv über Savedo angeboten. Der Online-Marktplatz agiert als Vermittler zwischen dem Sparer und verschiedenen Partnerbanken in Europa. Savedo ist keine Bank. Die Kontoführung erfolgt über ein deutsches Partnerinstitut.

So funktionierts: Sobald sich der Anleger für ein Angebot entschieden hat, kann er bzw. sie den Anlagebetrag auf ein kostenfreies Savedo-Konto transferieren. Von dort wird das Kapital automatisch auf das gewählte Festgeldkonto im EU-Ausland überwiesen. Die Auszahlung der Zinsen und die Rückzahlung des Anlagebetrags zum Laufzeitende erfolgen umgekehrt ebenfalls auf das Savedo-Konto. Anschließend kann der Sparer sein Kapital entweder a) erneut bei einer Partnerbank von Savedo anlegen oder b) auf sein persönliches Referenzkonto bei der Hausbank transferieren. Weitere Details zu Kontoeröffnung und Kontoführung »

CKV Festgeld im Test

Zinsen und Konditionen

Neu- und Bestandskundenzins

Zwischen Neu- und Bestandskunden wird nicht unterschieden. Der maximale Zinssatz liegt aktuell bei 0,90 % p.a. für die maximale Laufzeiten von 120 Monaten. Pluspunkte sammelt das CKV Festgeld durch die Flexibilität. Das Festgeld lässt sich prinzipiell jederzeit kündigen. Der bis zum Zeitpunkt der Kündigung erwirtschaftete Zinsbetrag wird abzüglich einer Bearbeitungsgebühr ausgezahlt!

Zinsintervall

Die Zinsausschüttung erfolgt jährlich auf das Referenzkonto.

Zinsgarantie

Beim Festgeld wird die Verzinsung über die gesamte Anlagedauer festgeschrieben, d. h. garantiert. Das gibt Planungssicherheit.

Mindestanlagesumme

Die Mindestanlagesumme beträgt 5.000 Euro. Für Festgelder im europäischen Ausland allerdings eine geringe Summe.

Maximalanlagesumme

Die Maximalanlagesumme ist auf 100.000 Euro begrenzt, was der gesetzlichen Einlagensicherung entspricht.

Währungsrisiko

Die Anlage erfolgt in Euro, es existiert kein Währungsrisiko.

Einlagensicherung bei der CKV

Wie sicher ist mein Geld bei der CKV?

Einer der wichtigsten Faktoren bei der Kapitalanlage im EU-Ausland ist die Einlagensicherung. Der Sparer möchte sein Geld sicher angelegt wissen, und er möchte darauf vertrauen können, im Falle einer Bankenpleite seine Einlage möglichst in voller Höhe zurückzuerhalten. Um dies zu gewährleisten, wurden die EU-Richtlinien 94/19/EG und 2009/14/EG bereits vor einigen Jahren harmonisiert. Konkret bedeutet das: Jedes Mitgliedsland der Europäischen Union ist dazu verpflichtet, eine staatliche Einlagensicherung zur Verfügung zu stellen, die pro Kunde und Bank einen Betrag von bis zu 100.000 Euro komplett absichert. Darüber hinaus muss eine Auszahlung im Sicherungsfall innerhalb von 20 Werktagen garantiert werden.

Gesetzliche Einlagensicherung

Belgien gehört zur Europäischen Union und sichert die Einlagen von Sparern durch den staatlichen Einlagensicherungsfonds namens „Fonds de Protection des Depots et des Instruments Financiers“  bis zum angesprochenen Betrag von 100.000 Euro zu 100 % ab. Die genauen Bedingungen der Absicherungsleistungen können auf folgender Webseite eingesehen werden: http://fondsdegarantie.belgium.be.

Somit ergibt sich für das Festgeld bei der CKV Bank eine Kapitalabsicherung, die mit der  gesetzlichen Einlagensicherung in Deutschland absolut vergleichbar ist.

Die Einlagen auf dem kostenlosen Savedo-Konto sind über die deutsche Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Kunde abgesichert.

Erweiterte Einlagensicherung

Der Maximalanlagebetrag beträgt beim Festgeld der CKV Bank 100.000 Euro. Er deckt sich somit genau mit der maximalen Erstattungssumme der gesetzlichen belgischen Einlagensicherung. Alle Spareinlagen sind damit zu 100 % abgesichert. Daher bedarf es keiner zusätzlichen bzw. erweiterten Einlagensicherung, die von der CKV Bank auch nicht angeboten wird.

Ratings als Bewertungstool für den Sicherheitsgrad

Rating der CKV Bank

Neben der Einlagensicherung sind auch die Ratings von Banken und dem dahinter stehenden Staat für den Sparer wichtig. Doch was versteht man überhaupt unter einem Rating?

Ein Rating ist eine Kennzahl bzw. eine Note für die Bonität. Um diese auszuarbeiten, beschäftigen sich spezialisierte Rating-Agenturen ständig mit den wirtschaftlichen Kennzahlen von Banken und Staaten sowie mit den gesellschaftlichen und politischen Einflüssen auf diese Kennzahlen. Diese werden in komplizierten Verfahren ausgewertet, die Ergebnisse bilden dann zusammengenommen die Bonitätsnote - also das Rating.

Für die CKV Bank existiert allerdings aufgrund des noch recht frischen Markteintritts im Segment der Anlageprodukte für Endkunden noch kein eigenständiges Rating.

Länderrating Belgien

Schauen wir uns also das Länderrating für Belgien an, um weitere Anhaltspunkte für die Sicherheit der Einlagen zu erhalten. Dazu muss man wissen: In letzter Instanz haftet immer der Staat. Sollte also die kontoführende Bank pleite gehen und der Einlagensicherungsfonds nicht genug gefüllt sein, muss der Staat nachschießen. Ob er dies kann, liegt an seiner Bonität. Das Land Belgien hat von den führenden Rating-Agenturen folgende Bonitätsnoten erhalten:

Länderrating für Belgien
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1+ AA Mar 18
Moody‘s P-1 Aa3 Mar 18
Fitch F1+ AA- Mar 18
DBRS R-1 (high) AA (high) Mar 18

Wie wird das Festgeld der CKV steuerlich behandelt?

Jeder Anleger ist dazu verpflichtet, die Gewinne aus seinen Kapitalanlagen zu versteuern. In Deutschland wurde hierfür im Jahr 2009 die sogenannte Abgeltungsteuer eingeführt. Die Eckdaten der Abgeltungsteuer sind einfach nachvollziehbar: Gegen eine Steuerzahlung in Höhe von 25 % auf die Kapitalgewinne (zzgl. Solidaritätszuschlag und - sofern der Sparer eine Konfession besitzt - Kirchensteuer) sind sämtliche Ansprüche des deutschen Staates gegenüber dem Anleger abgegolten.

Bei Anlagen im Ausland kommt allerdings u. U. noch ein Problem hinzu - die Quellensteuer im jeweiligen Land. So auch in Belgien, wo diese direkt vor Ort erhobene Steuer mit einem Satz von 30 % heftig zu Buche schlägt.

Allerdings gibt es für deutsche Anleger eine Möglichkeit, den Quellensteuersatz auf erträgliche 15 % zu reduzieren. Dazu muss der Sparer allerdings eine Selbstauskunft einreichen. Das hierzu nötige Formular steht im SAVEDO-Kundenbereich unter „Dokumente“ zur Verfügung. Es ist weitgehend vorausgefüllt, so dass nur noch wenige Angaben zu machen sind. Dadurch kann eine Doppelbesteuerung zumindest teilweise verhindert werden.

Freistellungsauftrag und Nichtveranlagungsbescheinigung

Es besteht nicht die Möglichkeit, bei SAVEDO oder der CKV Bank einen Freistellungsauftrag bzw. eine Nichtveranlagungsbescheinigung einzureichen.

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Für die Eröffnung des Festgeldkontos hat sich die CKV Bank mit dem deutschen Finanzmarktplatz SAVEDO zusammengeschlossen. SAVEDO übernimmt dabei sowohl den Prozess der Kontoeröffnung als auch die laufende Kontoführung und den Kundensupport. Ein rundes Paket, von dem der deutsche Anleger auf jeden Fall profitiert! Die Eröffnung der Festgeldanlage verläuft in mehreren, kurzen Schritten, die wir hier etwas genauer skizzieren wollen:

Die Anmeldung bei SAVEDO

Zunächst muss ein Kundenaccount bei SAVEDO erstellt werden, über den dann der gesamte weitere Prozess abläuft. Der Account lässt sich in wenigen Minuten eröffnen. Dazu sind lediglich eine E-Mail-Adresse einzugeben und ein Passwort zu wählen.

Referenzkonto eröffnen

Der zweite Schritt besteht darin, ein Referenzkonto zu eröffnen. Dieses wird benötigt, um Ein- und Auszahlungen auf das Festgeldkonto der CKV Bank vorzunehmen (über ein herkömmliches Girokonto ist das nicht möglich). Da SAVEDO keine eigene Banklizenz besitzt, wird das Referenzkonto bei einer Partnerbank, der FinTech Bank Group AG, in Deutschland geführt. Hierzu sind die üblichen Angaben wie z. B. Name, Anschrift, Geburtsdatum sowie die steuerrechtlich relevanten Informationen zu machen. Mit einem Klick ist das Referenzkonto dann eröffnet.

Festgeldkonto eröffnen.

Nun kann es endlich daran gehen, das eigentliche Festgeldkonto zu eröffnen. Da fast alle relevanten Informationen bereits in den Schritten zuvor gemacht wurden, sind hierzu lediglich noch die gewünschte Einlagesumme sowie die Laufzeit anzugeben. Zusätzlich muss der Kunde die obligatorischen AGB und Datenschutzbestimmungen akzeptieren, damit seine Eingaben wirksam werden.

Angaben überprüfen / Dokumente herunterladen

In diesem Schritt listet SAVEDO noch einmal alle Eingaben des Antragstellers übersichtlich auf. Diese müssen anschließend auf ihre Richtigkeit überprüft werden. Stimmt alles, kann der Neukunde die Dokumente nach dem Abschicken in Form von PDF-Dateien herunterladen und dann ausdrucken. Hierzu gehört auch ein PostIdent-Coupon, der im nächsten Schritt benötigt wird.

Datenverifizierung mittels PostIdent

Inzwischen ist es auch bei SAVEDO möglich, die persönlichen Daten nach Wunsch über zwei verschiedene Wege zu verifizieren. Zum einen steht das klassische PostIdent-Verfahren zur Verfügung, für den der Kunde den bereits erwähnten, ausgedruckten PostIdent-Coupon benötigt. Dieser wird in einer Postfiliale nach Wahl vorgelegt, so dass der Postmitarbeiter die Identität bestätigen kann.

Beim VideoIdent dagegen erfolgt die Identifizierung bzw. Verifizierung direkt am heimischen PC, mittels einer Webcam und einem amtlichen Dokument (z. B. Personalausweis oder Reisepass).

Allerdings bietet noch nicht jede Bank, die mit SAVEDO kooperiert, das VideoIdent-Verfahren an. Auch bei der CKV Bank ist dieser Weg der Datenverifizierung noch nicht möglich. Daher muss der Neukunde hier das PostIdent-Verfahren nutzen.

Nach der Datenverifizierung bearbeitet SAVEDO den Antrag umgehend und eröffnet sowohl das Referenzkonto als auch das Festgeldkonto. Nach Eingang der Zugangsdaten muss der Sparer nur noch den gewünschten Anlagebetrag auf sein SAVEDO-Konto überweisen. Den Transfer auf das Festgeldkonto bei der CKV Bank übernimmt SAVEDO bzw. die FinTech Bank.

Fazit: Wie bei SAVEDO üblich, ist die Kontoführung auch beim CKV Festgeld sehr einfach und übersichtlich gestaltet. Alle notwendigen Aktionen erklären sich weitgehend von selbst. Für die Abfrage des Newsletters ziehen wir einen Schönheitspunkt ab.

Einzug des Anlagebetrags möglich?

Nein. Der Anlagebetrag muss beim Festgeldkonto der CKV Bank vom Sparer selbst auf das SAVEDO-Konto transferiert werden. Automatische Zahlungen oder ein Sparplan können nicht eingerichtet werden.

VideoIdent möglich?

Nein. SAVEDO bietet für das CKV Festgeld keine Datenverifizierung mittels VideoIdent an.

Kontoführung

Kontoeröffnung über Savedo

Die Kontoeröffnung via Savedo ist natürlich kostenlos. Als kontoführendes Institut agiert die FinTech Group Bank AG, eine Partnerbank des Online-Marktplatzes. Die FinTech Group Bank AG besitzt eine deutsche Banklizenz und unterliegt der Regulierung durch die BaFin. Sämtliche Einlagen sind bis zu einer Höhe von 100.000 Euro zu 100 % über die deutsche Einlagensicherung geschützt.

Vorzeitig Festgeld kündigen?

Ja. Eine vorzeitige Kündigung ist jederzeit möglich. Der bis zum Zeitpunkt der Kündigung erwirtschaftete Zinsbetrag wird abzüglcih einer Bearbeitungsgebühr (1,5%) ausgezahlt. Ein sehr flexibles Angebot.

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Das Festgeldkonto der CKV Bank kann ausschließlich online geführt werden.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Der Zugang zum Referenzkonto bei der FinTech Group Bank erfolgt mit der Kontonummer und einem PIN-Code.

Auch als Festgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Nein, das Festgeldkonto der CKV Bank kann nicht durch oder für Minderjährige eröffnet werden.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Die Nutzung als Gemeinschaftskonto ist bei SAVEDO / der CKV Bank nicht möglich.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Wichtig: Ein deutschsprachiger Kundenservice wird über Savedo gewährleistet. Von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 18:00 Uhr ist der Service unter der Nummer 030-208 495 190 erreichbar. Alternativ kann der Kunde seine Anfragen via E-Mail an kundenservice@savedo.de oder per Social-Media-Kanal versenden. Uns fehlt immer noch ein Chat.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Wir sind mit dem Onlineauftritt von SAVEDO zufrieden. Alles ich leicht auffindbar und verständlich gestaltet. Ein FAQ-Bereich beantwortet unsere Fragen nahezu vollumfänglich. Die Navigation und die Usability sind stimmig. Pluspunkt: Die mobile Darstellung funktioniert einwandfrei.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung2.6495
Kriterum Gewichtung Note
            60% 1.49
10% 5.00
10% 0.00
5% 3.00
5% 3.00
10% 3.00
60% 5.00
20% 0.00
20% 3.00
60% 4.00
20% 0.00
20% 0.00
40% 3.00
40% 3.00
10% 0.00
10% 0.00
50% 4.00
50% 4.50

Fazit

Zinssätze von bis zu 0,90 % p. a. bei mittleren und langen Laufzeiten machen das Festgeld der belgischen CKV Bank insbesondere für Sparer mit langfristig ausgerichteter Anlagestrategie interessant. Auch die übrigen Anlagebedingungen haben uns überzeugt. Die Einlagensicherung aus einem Land mit AA-Rating lässt keine Wünsche offen. Insgesamt also ein faires Angebot!

CKV Festgeld - Hier eröffnen »

Alternativen zum Festgeld der CKV im Vergleich

Sie möchten ihr Geld bei einer anderen Bank anlegen? Nutzen Sie unseren Festgeldrechner für ihr indivduelles Angebot.

Jetzt zum Festgeldrechner »

Mehr als 120 Tagesgelder im Vergleich

Sie möchten ein Teil Ihres Geld flexibel und täglich verfügbar anlegen? Mit unserem Tagesgeldrechner finden Sie die besten Angebote.

Jetzt zum Tagesgeldrechner »