Logo Banco Português de Gestão

Banco Português de Gestão Festgeld im Test

Attraktive Zinsen finden sich inzwischen vorwiegend im europäischen Ausland. Auch die Banco Português de Gestão (BPG) bietet ein entsprechendes Festgeld an, welches für deutsche Sparer abschließbar ist. Das BPG Festgeld punktet mit Zinssätzen bis 1,00 % p. a., überschaubaren Laufzeiten von 6 bis 36 Monaten und einer Mindesteinlage von 10.000 Euro.

Eröffnen lässt sich das Festgeld der Banco Português de Gestão über den Zinsbroker WeltSparen. Wie es um die Sicherheit des portugiesischen Festgelds bestellt ist und für wen sich das Angebot empfiehlt, erklären wir im nachfolgenden Test.

Festgeld 1,00% BPG Festgeld
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 3.00
Kontoführung 10% 2.40
Gesamtbewertung 2.88
Zur Kontoeröffnung »

Tipp: Jetzt bis zu 100 Euro Willkommensprämie sichern!

Wer jetzt als Neukunde von WeltSparen* ein Festgeld der Banco Português de Gestão abschließt, kann sich eine Willkommensprämie von bis zu 100 Euro sichern. Die Höhe der Prämie ist abhängig vom angelegten Betrag: Bereits für Einlagen von 5.000 bis 9.999 Euro gibt es z.B. 10 Euro, für Einlagen bis 39.999 Euro 25 Euro und für höhere Einlagen erhalten Anleger sogar bis zu 100 Euro. Die Prämie gilt ab einer Laufzeit von 6 Monaten.

So gehts: Einfach bei Eröffnung bzw. innerhalb von 6 Monaten nach Produktabschluss das Stichwort "Willkommensprämie" per E-Mail an kundenservice@weltsparen.de senden.

Die vollständige Aufstellung der möglichen Bonuszahlungen finden Sie in der Konditionstabelle.

(*Das Festgeld der Banco Português de Gestão wird über WeltSparen angeboten. Details »)

Über die Banco Português de Gestão

Die Banco Português de Gestão (kurz BPG) hat ihren Hauptsitz in Lissabon und agiert primär in ihrem Heimatmarkt in Portugal. Hauptanteilseigner ist inzwischen die private Stiftung Fundação Oriente. Das Portfolio umfasst verschiedene Produkte für private und institutionelle Kunden. Die Kernkapitalquote der Bank betrug zuletzt 21,61 Prozent (Stand: 31.12.2016). Die Bilanzsumme umfasste ca. 130,3 Millionen Euro. Sämtliche Einlagen bei der BPG sind durch den portugiesischen Einlagensicherungsfonds bis 100.000 Euro abgesichert.

Ihre Vorteile beim Banco Português de Gestão Festgeld

  • Tipp: 0,75 % Zinsen für 12 Monate Laufzeit
  • Bis zu 1,00 % Zinsen p.a.
  • Laufzeiten von 6, 12, 24 und 36 Monaten
  • Vorzeitige Kündigung möglich (Achtung: Zinsreduzierung!)
  • Zinssatz für die gesamte Laufzeit garantiert
  • Mindesteinlage: 10.000 Euro
  • Maximaleinlage: 100.000 Euro
  • bis 100.000 Euro pro Kunde über den Einlagensicherungsfonds Portugals abgesichert

Stand: 13.11.2018

Banco Português de Gestão Festgeld - Hier eröffnen »

Banco Português de Gestão Festgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter WeltSparen
Bezeichnung Banco Português de Gestão Festgeld
Typ Festgeldkonto
Zinssätze
Anlagesumme Zinssatz Laufzeit
10.000 bis 100.000 Euro 0,38 % p.a. 6 Monate
10.000 bis 100.000 Euro 0,75 % p.a. 12 Monate
10.000 bis 100.000 Euro 0,88 % p.a. 24 Monate
10.000 bis 100.000 Euro 1,00 % p.a. 36 Monate
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift jährliche Zinsgutschrift. Wiederanlage des Zinsertrags und Verzinsung.
Willkommensprämie
Anlagebetrag Bonus
5.000 - 9.999 Euro 10 Euro
10.000 - 39.999 Euro 25 Euro
40.000 - 74.999 Euro 50 Euro
ab 75.000 Euro 100 Euro
Für wen gilt die Willkommensprämie? Die Willkommensprämie gilt für alle Neukunden, die sich auf www.weltsparen.de registrieren und kann einmalig bei Abschluss eines Fest-, oder Tagesgeldes mit einer Mindest-Anlagedauer von 6 Monaten angefordert werden.
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro über den Einlagensicherungsfonds Portugals (Fundo de Garantia de Depósitos, FGD)
erweiterte Einlagensicherung keine
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking nein
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
Login/PW ja
TAN nein
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI-Banking mit Chipkarte nein
Sonstiges
Steuerliche Besonderheiten In Portugal führen Banken eine Quellensteuer von 28,0 % ab. Mit einem Steuerformular (21-RFI) lässt sich die Quellensteuer auf 15,0 % reduzieren (Deutschland; in Österreich auf 10,0 %). Die Quellensteuer lässt sich im Rahmen der Einkommenssteuererklärung vollständig anrechnen.
Vorzeitige Kündigung Möglich, mit Zinsverlust
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto nein
Für Minderjährige nein
Link zum Angebot Banco Português de Gestão Festgeld - Hier eröffnen »
Stand: 13.11.2018

Wie funktioniert die Geldanlage über WeltSparen?

So funktioniert der Anlage-Marktplatz WeltSparen

Das Banco Português de Gestão Festgeld lässt sich exklusiv über den Online-Marktplatz WeltSparen abschließen. WeltSparen bietet Festgelder im europäischen Ausland an, d. h. die Plattform agiert als Vermittler zwischen den Sparern und der entsprechenden Bank.

Und so funktioniert's: Die Einlagen des Kunden werden vom Girokonto der Hausbank über das WeltSpar-Konto (Referenzkonto bei der MHB-Bank AG) auf das Anlagekonto transferiert. Die Auszahlung der Zinsen bzw. die Rückzahlung des Anlagebetrags am Ende der Anlagedauer erfolgt umgekehrt ebenfalls auf das WeltSpar-Konto. Danach kann der Sparer entweder a) sein Geld erneut bei einer WeltSparen-Partnerbank anlegen oder b) auf das Girokonto bei der privaten Hausbank überweisen. Eine Verlängerung des Festgelds ist im Zeitraum zwischen 28 und 5 Kalendertagen vor Fälligkeit möglich.

Weitere Details zu Kontoeröffnung und Kontoführung »

Banco Português de Gestão Festgeld im Test

Zinsen und Konditionen

Neu- und Bestandskundenzins

Zwischen Neu- und Bestandskunden wird nicht unterschieden. Derzeit erhalten Sparer für Laufzeiten von 6 bis 36 Monaten bis zu 1,00 % Zinsen pro Jahr. Wir empfehlen das 12-monatige Festgeld mit einer Verzinsung von 0,75 % - eine überschaubare Anlagedauer mit gutem Zinssatz. Hinweis: Das Festgeld der Banco Português de Gestão lässt sich vorzeitig kündigen. Die Zinsen sinken in diesem Fall auf 0,15 % pro Jahr.

Zusätzlich erhalten Neukunden einen Bonus von bis zu 100,00 Euro. Die gesamte Bonusstaffel findet sich in der Konditionstabelle.

Zinsintervall

Die Zinsen werden zum Ende der Laufzeit dem Weltspar-Konto gutgeschrieben. Ein Zinseszinseffekt besteht nicht. Wie erwähnt ist eine Verlängerung der Anlage im Zeitraum zwischen 28 und 5 Kalendertagen vor Fälligkeit möglich.

Zinsgarantie

Die Verzinsung wird über die gesamte Anlagedauer garantiert und festgeschrieben.

Mindestanlagesumme

Wie bei vielen Anlagen im europäischen Ausland muss der Sparer etwas tiefer in die Tasche greifen. Die Mindesteinlage liegt bei 10.000 Euro. Ein üblicher Betrag für Spareinlagen über Zinsbroker.

Maximalanlagesumme

Maximal lassen sich 100.000 Euro auf dem Banco Português de Gestão Festgeldkonto parken. Das entspricht der gesetzlichen Einlagensicherung Portugals. Wir hätten deshalb bei 100.000 Euro ohnehin eine Grenze gezogen.

Währungsrisiko

Die Festgeldanlage der Banco Português de Gestão erfolgt in Euro. Ein Währungsrisiko besteht nicht.

Einlagensicherung bei der Banco Português de Gestão

Die Einlagen bei der Banco Português de Gestão sind über den portugiesischen Einlagensicherungsfonds bis 100.000 Euro zu 100 % abgesichert. Wir werfen nachfolgend einen Blick auf die allgemeine Sicherheit der Einlagen und erklären, was es zu beachten gilt.

Gesetzliche Einlagensicherung

Prinzipiell sehen wir uns an dieser Stelle zunächst die gesetzliche Einlagensicherung an. Die portugiesische Einlagensicherung (Fundo de Garantia de Depósitos) schützt Einlagen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro zu 100 %. Mehr lässt sich zudem gar nicht auf dem Festgeldkonto der Banco Português de Gestão parken.

Portugal ist seit dem 1. Januar 1986 Mitglied der Europäischen Union. Die Mindestanforderungen der Einlagensicherungen in EU-Staaten sind in den Richtlinien 94/19/EG, 2009/14/EG und 2014/49/EU dargelegt.

Eröffnen lässt sich das portugiesische Festgeld exklusiv über WeltSparen. Der Online-Marktplatz für Festgelder im EU-Ausland übernimmt die gesamte Abwicklung – inklusive des deutschsprachigen Supports.

Ratings als Bewertungstool für den Sicherheitsgrad

Da in letzter Instanz der Staat haftet, sehen wir uns die Bonität Portugals näher an. Als Basis nehmen wir die Ratings der internationalen Ratingagenturen von DBRS, Fitch, Moody‘s und Standard & Poor’s. Mehr Hintergründe zu den Ratings finden interessierte Leser in unserem Ratgeber.

Für Portugal sind die Ratings eher mittelprächtig. Stand März 2017 landet der Staat in Südwesteuropa bei einem BB+ (Standard & Poor’s). Wir vergeben eine entsprechende Wertung.

Länderrating für Portugal
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-3 BBB- Mar 18
Moody‘s NP Ba1 Mar 18
Fitch F2 BBB Mar 18
DBRS R-2 (middle) BBB (low) Mar 18

Darüber hinaus betrachten wir auch die Ratings der Bank. Ein aktuelles Rating für die Banco Português de Gestão liegt uns derzeit nicht vor, sodass wir stattdessen die letzte Bilanz (Stand: 31.12.2016) zurate ziehen. Insgesamt finden wir eine Bank in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld. Die Bilanzsumme lag 2016 bei rund 130,38 Mio. Euro. Die Einlagen der Kunden bei 52,9 Mio. Euro und damit etwas niedriger als im Vorjahr. Die Kernkapitalquote der Bank beträgt 21,6 % (Vorjahr: 20,8 %).

Da die Bank sieht sich nach einigen Umstrukturierungen auf einen nachhaltigen sowie rentablen Weg. Das vielseitige Produktportfolio für private und institutionelle Kunden bietet ein solides Fundament. Insofern können wir das Festgeld bis 100.000 Euro als Anlage vertreten.

Erweiterte Einlagensicherung

Eine erweiterte Einlagensicherung wird beim Banco Português de Gestão Festgeld nicht angeboten.

Wie wird das Festgeld der Banco Português de Gestão steuerlich behandelt?

In Portugal fällt eine Quellensteuer von 28 % an. Dieser Steuersatz lässt sich allerdings für Sparer in Deutschland auf 15 % reduzieren. Dafür muss das Steuerformular 21-RFI eingereicht werden. WeltSparen stellt das Formular mit entsprechender Hilfsübersetzung rechtzeitig bereit. Die Papiere müssen spätestens 14 Tage vor Zinszahlung bei der BPG vorliegen. Die Versendung nach Portugal übernimmt WeltSparen.

Die übrige Quellensteuer von 15 % lässt sich im Rahmen der deutschen Einkommenssteuererklärung anrechnen.

Freistellungsauftrag und Nichtveranlagungsbescheinigung

Ein Freistellungsauftrag bzw. eine NV-Bescheinigung sind nicht nötig und lassen sich nicht einreichen.

Kontoeröffnung

Wie gewohnt folgen wir für eine Kontoeröffnung einem der Links auf dieser Seite. Damit gelangen wir zu den Details des Festgeldkontos der Banco Português de Gestão und der Antragsstrecke. Zunächst erhalten wir noch einmal die wichtigsten Angaben kompakt. Neben den Infos zum Festgeld gibt es einige Hintergründe zur Bank, zur Einlagensicherung sowie FAQs. Mit einem weiteren Klick öffnet sich die eigentliche Antragsstrecke.

Neukunden müssen sich zunächst bei WeltSparen registrieren und das kostenfreie Weltspar-Konto eröffnen. Dazu sind die persönlichen Daten (inklusive E-Mail, Adresse, Mobilfunknummer und Geburtsdatum) anzugeben. Darüber hinaus werden Berufs- und Familienstand abgefragt. Wir benötigen max. zwei Minuten. Auf der folgenden Seite noch die Angaben prüfen und die AGBs bestätigen – fertig. Eine Plausibilitäts- oder Fehlerprüfung fehlt weitestgehend. Anschließend kann der Antragsteller seine Identität per PostIdent oder mittels VideoIdent verifizieren. Wir empfehlen die letztgenannte Variante. Wichtig: Die BPG verlangt einen Nachweis des Berufsstands, der postalisch eingereicht werden muss. Außerdem ist ein Scan eines Personalausweises bzw. Reisepasses mit aktuellem Adressnachweis in Deutschland einzureichen.

Fazit: Wir sind – wie üblich – sehr zufrieden mit der Antragsstrecke. Leichte Abzüge gibt es nur für die fehlende Fehlerüberprüfung.

Einzug des Anlagebetrags möglich?

Leider lässt sich der Anlagebetrag nicht automatisch einziehen. Der Kunde muss den Betrag eigenständig auf sein WeltSpar-Konto transferieren.

VideoIdent möglich?

Ja. Das VideoIdent-System wird für Smartphone/Tablet oder am PC (Webcam notwendig!) angeboten. Alternativ steht das PostIdent-Verfahren weiterhin zur Verfügung.

Kontoführung

Kontoeröffnung und Kontoführung sind kostenlos.

Als kontoführendes Institut des WeltSpar-Kontos agiert die MHB-Bank AG in Frankfurt am Main. Diese Partnerbank von WeltSparen verfügt über eine deutsche Banklizenz und unterliegt der Regulierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Einlagen auf dem WeltSpar-Konto sind bis zu einer Höhe von 100.000 Euro über die deutsche Einlagensicherung zu 100 % geschützt.

Vorzeitig Festgeld kündigen?

Eine vorzeitige Kündigung ist generell möglich. Der Zinssatz sinkt allerdings auf 0,15 %.

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Der Zugang zum Konto erfolgt lediglich online. Telefonisch oder schriftlich lässt sich das Festgeldkonto leider nicht führen.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Wie gewohnt ist der Zugang zum WeltSpar-Konto mittels Kundennummer und PIN gesichert. Wir präferieren indes Varianten mit einer zusätzlichen Sicherung per Transaktionsnummer (TAN, idealerweise mTAN-Systeme. Weil der Transfer aber nur auf das Weltspar-Konto bzw. zurück auf das Referenzkonto bei der Hausbank erfolgen kann, halten wir den Zugang insgesamt für sicher. 3,00 von 5,00 Punkte sind drin.

Auch als Festgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Nein. Das Banco Português de Gestão Festgeld ist nicht für Minderjährige nutzbar.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Nein. Das Festgeldkonto der Banco Português de Gestão ist nicht als Gemeinschaftskonto führbar.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Ein deutschsprachiger Service darf selbstverständlich nicht fehlen. Deshalb bietet WeltSparen allen Kunden einen entsprechenden Service unter der Telefonnummer 030 770 191 291. Erreichbar ist die Hotline von Montag bis Freitag zwischen 8:30 und 18:30 Uhr. Außerdem gibt es die Kontaktoption via E-Mail (kundenservice@weltsparen.de) oder per Brief. Ein Chat fehlt leider.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Der Webauftritt von WeltSparen erfüllt unsere Ansprüche weitestgehend. Von der einfachen Navigation über die gut gegliederten und aufbereiteten Inhalte – das Gesamtbild stimmt. Der umfangreiche FAQ-Bereich beantwortet die wichtigsten Fragen. Zudem gibt es das obligatorische Produktinformationsblatt per Download (PDF). An der mobilen Ansicht gibt es ebenfalls nichts zu kritisieren.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung2.884
Kriterum Gewichtung Note
            60% 3.28
10% 3.00
10% 0.00
5% 3.00
5% 3.00
10% 1.00
60% 4.00
20% 0.00
20% 3.00
60% 4.50
20% 0.00
20% 5.00
40% 3.00
40% 3.00
10% 0.00
10% 0.00
50% 4.00
50% 5.00

Fazit

Für überschaubare Laufzeiten von 6, 12, 24 oder 36 Monaten ist das Festgeld der portugiesischen Banco Português de Gestão eine interessante Variante. Die Zinsen sind mit bis zu 1,00 % sehr ordentlich im Vergleich, die Sicherheit für Einlagen bis 100.000 Euro gewährt. Ein gewisses Hindernis stellen lediglich die 10.000 Euro Mindesteinlage dar. Maximal lassen sich 100.000 Euro parken, was der erwähnten Einlagensicherungshöhe entspricht. Wir empfehlen übrigens die Laufzeit von 12 Monaten mit derzeit 0,85 % Zinsen – eine gute Alternative zum Tagesgeld.

Wichtig: Etwas Mehraufwand in Form der Quellensteuer in Portugal sowie der notwendigen Einkommenssteuererklärung fallen bei diesem Produkt an. Wer sich daran nicht stört, kann weitestgehend bedenkenlos das Festgeldkonto der BPG eröffnen.

Banco Português de Gestão Festgeld - Hier eröffnen »

Alternative: Tagesgeld im Vergleich

Berechnen Sie die Zinsen beim Tagesgeld mit unserem Tagesgeldrechner

Zum Tagesgeldrechner »

Festgeldkonten: Mehr als 80 Banken im Vergleich

Sie wollen ihr Geld anderweitig bei einer Bank fest anlegen? Nutzen Sie unseren Festgeldrechner.

Zum Festgeldrechner »