Logo der austrian-anadi-bank

Austrian Anadi Bank Festgeld im Test

Ein Festgeld für Sparer, die trotzdem flexibel agieren wollen – das bietet die Austrian Anadi Bank. Deutsche Anleger erhalten bei diesem österreichischen Finanzinstitut aktuell 0,71 % Zinsen für 6 Monate, 0,81% p.a. für 12 Monate und 1,11% p.a. für eine Laufzeit von 36 Monaten. Clou: Es gibt keine Mindesteinlage! Ob nur 1,00 oder 100.000,00 Euro, alles ist möglich. Darüber hinaus sind alle Einlagen über die Einlagensicherung Österreichs bis zu 100.000 Euro abgesichert. Das Angebot wird über den Anlegerservice ZINSPILOT gewährt.

Was es zu beachten gibt, klären wir in unserem Test des Austrian Anadi Bank Festgelds.

Festgeld 1,11% Austrian Anadi Bank
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 3.60
Kontoführung 10% 2.40
Gesamtbewertung 3.19
Zur Kontoeröffnung »

Tipp: Jetzt bis zu 100 Euro Willkommensprämie sichern

Für eine Festgeldanlage ab 7.500 Euro erhalten Neukunden von Zinspilot* einen Bonus zwischen 25 und 100 Euro. Die Höhe des Bonus richtet sich nach der gewählten Laufzeit. Bereits ab einer Laufzeit von 36 Monaten winkt der Höchstbetrag. Letztmalig sind Erstanlagen zum Anlagestarttermin 01.08.2017 bonusberechtigt. Um die Prämie zu erhalten, ist eine Registrierung per E-Mail an bonus@zinspilot.de unter Angabe des Aktionscodes „Willkommens-Bonus“ im Betreff notwendig. Die Aufstellung der möglichen Bonuszahlungen finden Sie hier »

(*Das Festgeld der Austrian Anadi Bank wird über Zinspilot angeboten. Details »)

Über die Austrian Anadi Bank

Die Austrian Anadi Bank zählt zu den größten Regionalbanken im Bundesland Kärnten (Österreich). Insgesamt besitzt die Bank derzeit 16 Filialen mit rund 430 Mitarbeitern. Die Bilanzsumme zur Jahresmitte betrug 3,2 Milliarden Euro. Zum Kerngeschäft gehören unter anderem Finanzierungen öffentlicher Institutionen und der Wohnungsbau. Darüber hinaus verfügt die Austrian Anadi Bank über eine breite Palette an Angeboten für Privat- und Geschäftskunden. Die Wurzeln der Bank gehen zurück bis ins Jahr 1896. Seit Dezember 2013 ist sie eine 100%ig eigenständige Bank im Eigentum der Anadi Financial Holdings.

Ihre Vorteile beim Austrian Anadi Bank Festgeld

  • 0,71 % Zinsen p.a. für 6 Monate Laufzeit
  • 0,81 % Zinsen für 12 Monate Laufzeit
  • Laufzeiten von 6 bis 36 Monate
  • Keine Mindesteinlage!
  • Maximaleinlage: 100.000 Euro
  • Automatische Wiederanlage
  • Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Kunde über die Hypo-Haftungs-Gesellschaft m.b.H

Stand: 24.07.2017

Austrian Anadi Bank Festgeld - Hier eröffnen »

Austrian Anadi Bank Festgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter Zinspilot
Bezeichnung Austrian Anadi Bank Festgeld
Typ Festgeldkonto
Zinssätze
Anlagesumme Zinssatz Laufzeit Anschlusszins
ab 1,00 Euro 0,71 % p.a. 6 Monate
ab 1,00 Euro 0,81 % p.a. 12 Monate
ab 1,00 Euro 0,91 % p.a. 24 Monate
ab 1,00 Euro 1,11 % p.a. 36 Monate
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 1,00 Euro
Maximaleinlage 100.000,00 Euro
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift am Ende der Laufzeit auf das hinterlegte Referenzkonto
Bonus
Anlagelaufzeit Willkommensprämie
bis 9 Monate25 Euro
ab 1 Jahr
12 - 35 Monate
50 Euro
ab 3 Jahre
ab 36 Monate
100 Euro
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro über die Einlagensicherungseinrichtung Hypo-Haftungs-Gesellschaft m.b.H.
erweiterte Einlagensicherung keine
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking nein
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
Login PW ja
TAN nein
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI-Banking mit Chipkarte nein
Sonstiges
Wiederanlage ja, Teil- oder Vollauszahlungen können bis 3 Werktage vor Fälligkeit angemeldet werden
Vorzeitige Verfügung nur in Ausnahmefällen möglich
Anlage erfolgt über Zinspilot, einen Anlegerservice für Tages- und Festgelder
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto nein
Für Minderjährige nein
Link zum Angebot Austrian Anadi Bank Festgeld - Hier eröffnen »
Stand: 24.07.2017

Wie funktioniert die Geldanlage über Zinspilot?

So funktioniert der Anlage-Marktplatz Zinspilot

Das Festgeld der Austrian Anadi Bank wird in Deutschland über den Anlage-Marktplatz Zinspilot angeboten. Zinspilot vermittelt dabei zwischen dem Anleger und den Zinsangeboten verschiedener Banken.

Und so funktioniert es: Kundeneinlagen werden vom Girokonto bei der Hausbank unter Angabe des Angebots-Codes über ein persönliches Zinspilot-Konto zur ausländischen Anlagebank transferiert. Die Auszahlung der Zinsen und die Rückzahlung des Anlagebetrages zum Ende der Laufzeit erfolgen direkt auf das persönliche Bankkonto. Weitere Details zu Kontoeröffnung und Kontoführung »

Austrian Anadi Bank Festgeld im Test

Zinsen und Konditionen

Neu- und Bestandskundenzins

Bei der Austrian Anadi Bank können Sparer Festgeld mit 6-monatiger, 12-monatiger, 24-monatiger oder mit 36-monatiger Anlagedauer abschließen. Insbesondere die kurze Laufzeit überzeugt dabei mit einem sehr guten Zinssatz von 0,71 % und stellt einen interessante Alternative zu einem Tagesgeldkonto dar. Wir vergeben für die Zinsen 3 von 5 Punkten.

Zinsintervall

Die Zinsgutschrift erfolgt generell bei Fälligkeit, also halbjährlich. Da keine anderen Laufzeiten vorliegen, erübrigt sich eine davon abweichende Variante.

Zinsgarantie

Der Zins für das Austrian Anadi Bank Festgeld wird für die gesamte Laufzeit festgeschrieben.

Mindestanlagesumme

Eine Mindesteinlagesumme wird nicht verlangt. Ob 1,00 oder 100.000,00 Euro - der Sparer kann den Betrag individuell festlegen. Damit ist das Festgeldkonto der Austrian Anadi Bank eine echte Ausnahmeerscheinung. Wir gewähren 5 von 5 Punkte.

Maximalanlagesumme

Die Obergrenze des Festgelds beträgt 100.000 Euro. Das entspricht auch der Höhe der gesetzlichen Einlagensicherung.

Währungsrisiko

Die Anlage erfolgt in Österreich, d. h. in Euro. Ein Währungsrisiko gibt es nicht.

Einlagensicherung bei der Austrian Anadi Bank?

Wie sicher ist mein Geld bei der Austrian Anadi Bank?

Festgeldanlagen in Österreich gelten allgemein als sicher. Die Einlagen deutscher Sparer sind über die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einem Betrag von 100.000 Euro geschützt. Da sich nicht mehr Geld auf dem Festgeldkonto parken lässt, haben wir insofern keine Bedenken. Wir betrachten nachfolgend die Details zur Einlagensicherung und zur Austrian Anadi Bank.

Gesetzliche Einlagensicherung

Sämtliche Einlagen bei der Austrian Anadi Bank AG sind über die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro abgesichert. Gewährleistet wird der Schutz über die Mitgliedschaft des Finanzinstituts in der Hypo-Haftungs-Gesellschaft m.b.H. mit Sitz in Wien. Die Austrian Anadi Bank AG unterliegt als österreichische Bank uneingeschränkt den österreichischen Bestimmungen zur Einlagensicherung und Anlegerentschädigung (§§ 93 ff. BWG).

Ratings als Bewertungstool für den Sicherheitsgrad

Kommt eine Bank in finanzielle Schieflage, greift die gesetzliche Einlagensicherung, wobei in letzter Instanz der Staat haftet. Deshalb werfen wir an dieser Stelle generell einen Blick auf die Bonität des jeweiligen Landes. Wir ziehen - wie gewohnt - die Ratings der wichtigsten Ratingagenturen Fitch, Moody's, Standard & Poor's sowie DBRS heran. Für Österreich stehen alle Lichter auf grün.

Länderrating für Österreich
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1+ AA+ Mar 17
Moody‘s P-1 Aa1 Mar 17
Fitch F1+ AA+ Mar 17
DBRS R-1 (high) AAA Mar 17

Erweiterte Einlagensicherung

Eine erweiterte Einlagensicherung gibt es nicht. Die Einlagen sind überdies auf 100.000 Euro beschränkt, sodass die gesetzliche Absicherung als ausreichend angesehen werden kann.

Wie wird das Festgeld der Austrian Anadi Bank steuerlich behandelt?

Die Anlagebank zieht prinzipiell eine EU-Quellensteuer von 35 % ein. Eine Befreiung ist leider nicht möglich. Allerdings müssen sich deutsche Sparer nicht gleich abwenden. Die einbehaltene Quellensteuer lässt sich vollumfänglich im Rahmen der Einkommenssteuer anrechnen. Die Erstattung im Rahmen von Steuerfreibeträgen ist möglich.

Über die Zinspilot-Partnerbank erhält der Kunde die notwendige Zinsbescheinigung.

Freistellungsauftrag und Nichtveranlagungsbescheinigung

Steuerliche Freibeträge sind nur im Rahmen der Jahressteuererklärung bis zu den Freigrenzen nutzbar. Ein Freistellungsauftrag oder eine NV-Bescheinigung lässt sich nicht erteilen.

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Das Festgeld der Austrian Anadi Bank wird über Zinspilot eröffnet. Zum Produkt und zur Antragsstrecke gelangen wir direkt über einen der Links auf dieser Seite. Es öffnet sich ein neues Fenster mit dem Festgeldangebot der Austrian Anadi Bank. Alle Leistungen, Hintergründe und die FAQs finden sich ordentlich aufgereiht. Eine kurze Beschreibung erklärt uns den Antragsablauf. Zunächst müssen wir uns unverbindlich und kostenlos registrieren. Dafür sind der Name, eine E-Mailadresse und ein Passwort notwendig. Nach dem Versand erhalten wir einen Aktivierungscode, der in das passende Feld eingetragen wird. Erst dann öffnet sich die Antragsstrecke für das Zinspilot-Konto.

Die Antragsstrecke ist dreigeteilt. Im ersten Schritt sind die Auftragsdaten einzutragen, darunter Name, Geburtsdatum, Adresse und Referenzkonto. Zusätzlich erfolgen obligatorische Abfragen und die Festlegung des Telefonpassworts. Kurze Texte am rechten Rand erklären die Notwendigkeit der verschiedenen Felder. Abgesehen vom Geburtsdatum erfolgt leider keine Plausibilitäts- oder Fehlerprüfung. Der zweite Schritt umfasst dann die Datenübersicht. Der Kunde muss seine Eingaben bestätigen und die Geschäftsbedingungen anerkennen. Drei Haken später geht es zu Schritt 3, dem Ausdruck des Antrags. Mit diesem und dem PostIdent-Formular geht es dann zum nächsten Postamt. Die Anlage des Festgelds erfolgt später über das Zinspilot-Konto.

Fazit: Das Verfahren der Anmeldung und das Antragsformular von Zinspilot sind solide und übersichtlich. Es gibt kaum Fragen und die Kritikpunkte halten sich in Grenzen. Unterm Strich 4 von 5 Punkten.

Einzug des Anlagebetrags möglich?

Nein. Der Anlagebetrag muss durch den Anleger auf das Konto bei Zinspilot transferiert werden. Ein Angebotscode im Verwendungszweck entspricht dem Anlageauftrag für die gewählte Anlage.

VideoIdent möglich?

Derzeit ist nur die Identifikation per PostIdent-Verfahren möglich. Diese erfolgt einmalig für das Zinspilot-Konto.

Kontoführung

Die Kontoführung erfolgt über ein ZINSPILOT-Konto. Kontoführendes Institut ist die Sutor Bank, die über eine deutsche Banklizenz verfügt. Die Sutor Bank agiert als Partnerbank von Zinspilot.

Kontoeröffnung über Zinspilot

Die Kontoeröffnung erfolgt über das Zinspilot-Konto. Jenes lässt sich eröffnen, sofern der Antragsteller mindestens 18 Jahre alt ist und einen festen Wohnort in Deutschland besitzt. Zusätzlich wird ein eigenes Konto (Girokonto) als Referenzkonto benötigt. Zinspilot ist ein Vermittler und keine Bank. Deshalb verfügt Zinspilot über Partnerbanken in Deutschland, die als kontoführendes Institut fungieren und eine deutsche Banklizenz besitzen. Für die Anlage bei der Austrian Anadi Bank führt der Anlageprozess über die Sutor Bank. Die Hamburger Privatbankiers gibt es bereits seit 1921. Sie sind als nachhaltige und vertrauenswürdige Bank bekannt.

Vorzeitig Festgeld kündigen?

Das Festgeld der Austrian Anadi Bank lässt sich nicht vorzeitig kündigen. Lediglich unter bestimmten Rahmenbedingungen sind Ausnahmen möglich (§314 BGB).

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Die Kontoführung erfolgt über das eigene Profil bei Zinspilot. Sonstige Zugriffsmöglichkeiten sind nicht vorgesehen.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Der Login erfolgt über den Benutzernamen und ein Passwort. Die Verwaltung ist dann einfach im Profil möglich. Wir bevorzugen in der Regel eine zusätzliche Absicherung der Transaktionen per TAN, z. B. eine mobile TAN (mTAN). Deshalb ziehen wir an dieser Stelle ein paar Punkte ab.

Auch als Festgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Nein, für Minderjährige ist das Konto nicht nutzbar. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Die Nutzung als Gemeinschaftskonto ist derzeit nicht möglich.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Von Montag bis Freitag ist der deutschsprachige Kundenservice von Zinspilot über die Telefonnummer 040/210 313 73 erreichbar. Darüber hinaus steht ein Kontaktformular und ein E-Mail-Kontakt unter service@zinspilot.de zur Verfügung. Der gerne genutzte Chat fehlt derzeit noch. Wir vergeben deshalb 4 von 5 Punkten.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Ob auf dem heimischen PC oder einem mobilen Endgerät – so soll ein Angebot aussehen. Die wichtigsten Daten gibt es komplett als Liste, die Hintergründe werden direkt daneben angeboten und das Produktinformationsblatt ist auf den ersten Blick erkennbar. Darüber hinaus ist alles funktional und logisch strukturiert. Wir haben praktisch nichts an der Seite auszusetzen.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung3.19
Kriterum Gewichtung Note
            60% 3.25
10% 3.00
10% 0.00
10% 5.00
10% 3.00
60% 5.00
20% 0.00
20% 3.00
60% 4.00
20% 0.00
20% 0.00
40% 3.00
40% 3.00
10% 0.00
10% 0.00
50% 4.00
50% 5.00

Fazit

Das Festgeld der Austrian Anadi Bank ist die ideale Anlage für alle, die niedrige Beträge zu soliden Zinsen anlegen willen. Für die Laufzeit von überschaubaren 6 Monaten gibt es derzeit gute 0,71 % Zinsen. Für 36 Monate gibt es 1,11% p.a. – ab einem Euro Mindesteinlage. Letzteres ist praktisch ein Alleinstellungsmerkmal in unserem Festgeldvergleich. Maximal lassen sich 100.000 Euro auf dem Austrian Anadi Bank Festgeldkonto parken, was auch der Höhe der Einlagensicherung über die österreichische Hypo-Haftungs-Gesellschaft m.b.H. entspricht. Insgesamt haben wir dementsprechend keine Bedenken und können die Anlage bei der Austrian Anadi Bank über Zinspilot empfehlen.

Austrian Anadi Bank Festgeld - Hier eröffnen »

Alternative: Tagesgeldangebote im Vergleich

Einen aktuellen Vergleich der Konditionen von über 120 weiteren Banken finden Sie hier:

Zum Tagesgeldvergleich »

Mehr Festgeldkonten

Sie wollen ihr Geld bei einer anderen Bank anlegen? Kein Problem! Unser Festgeldvergleich zeigt Ihnen die besten Anbieter.

Zum Festgeldvergleich »