Logo Anglo Austrian Bank

Anglo Austrian Bank Festgeld im Test

Wichtig: Anglo Austrian AAB Bank AG verliert Konzession zum Betrieb von Bankgeschäften

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat der Anglo Austrian AAB Bank AG mit Entscheidung vom 14. November 2019 die Konzession zum Betrieb von Bankgeschäften entzogen.

Was bedeutet das für Anleger?

Es ist derzeit noch nicht klar, ob ein Einlagensicherungsfall vorliegt, da die Anglo Austrian Bank angibt, über eine solide Kapitalbasis zu verfügen. (Quelle: WeltSparen am 15.11.2019)

Die Anlage - seien es ein oder mehrere Festgelder - ist in jedem Fall durch den österreichischen Einlagensicherungsfonds bis insgesamt 100.000 Euro gesetzlich abgesichert. Informationen zur gesetzlichen Einlagensicherung in Österreich finden Sie hier im Test oder in unserem Ratgeber zu Einlagensicherungssystemen.

Anlage über WeltSparen

Die meisten deutschen Anleger haben ihre Festgeldanlage bei der Anglo Austrian Bank AAB über den Zinsbroker WeltSparen platziert. Informationen zu ihrer Anlage erhalten Sparer unter kundenservice@weltsparen.de oder unter 030 770 191 291.

Wir informieren Sie hier über die weitere Entwicklung im Fall Anglo Austrian AAB Bank AG (ehem. Meinl Bank).

Über die Anglo Austrian Bank

Die österreichische Anglo Austrian Bank wurde bereits 1923 von Julius Meinl II. als Genossenschaft gegründet und firmiert seit 1987 als  Aktiengesellschaft. Sie weist eine Bilanzsumme von 273 Millionen Euro auf und beschäftigt derzeit 76 Mitarbeiter. Das Bankhaus aus Wien hat sich auf Produkte und Beratungsleistungen für Privatkunden und Family Offices, spezialisiert, weitere Geschäftsbereiche sind der Schuldenhandel und das Corporate Banking.

Hinweis: Die Anglo Austrian AAB Bank AG firmierte bis Juni 2019 unter dem traditionsreichen Namen Meinl Bank AG.

Anglo Austrian Bank Festgeld - Konditionen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter Anglo Austrian AAB Bank AG, Österreich (via WeltSparen)
Bezeichnung Anglo Austrian Bank Festgeld
Typ Festgeld (Termineinlage mit fester Laufzeit)
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 5.000 Euro
Maximaleinlage 100.000 Euro
Zinsgutschrift
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung 100.000 Euro über den staatlichen österreichischen Einlagensicherungsfonds (Einlagensicherung der Banken & Bankiers GmbH)
erweiterte Einlagensicherung keine
Stand: 08.12.2019

Wie funktioniert die Geldanlage über WeltSparen?

So funktioniert der Anlage-Marktplatz Weltsparen

Das Festgeld der Anglo Austrian Bank wird über den Anlage-Marktplatz WeltSparen angeboten. WeltSparen vermittelt dabei zwischen dem Anleger und den Zinsangeboten verschiedener Partnerbanken.

Und so funktioniert es: Kundeneinlagen werden vom Girokonto bei der Hausbank über ein persönliches WeltSpar-Konto zur gewünschten Anlagebank transferiert. Die Auszahlung der Zinsen und die Rückzahlung des Anlagebetrages zum Ende der Laufzeit erfolgt umgekehrt ebenfalls auf das Konto bei WeltSparen. Von dort kann der Kunde das Geld erneut bei einer der WeltSparen-Partnerbanken anlegen oder einen Betrag auf das Referenzkonto bei der eigenen Hausbank überweisen. Weitere Details zu Kontoeröffnung und Kontoführung »

Anglo Austrian Bank Festgeld im Test

Einlagensicherung beim Anglo Austrian Bank Festgeld

Ähnlich wie in Deutschland besteht auch in Österreich eine staatliche Einlagensicherung, die unter dem Namen „Österreichische Einlagensicherung der Banken und Bankiers Gesellschaft m.b.H.“ arbeitet. Damit kommt Österreich seiner Verpflichtung gemäß der bereits vor einigen Jahren harmonisierten Richtlinien zur Einlagensicherung innerhalb der Europäischen Union nach. Konkret handelt es sich dabei um die Richtlinien 94/19/EG, 2009/14/EG und 2014/49/EU.

Gesetzliche Einlagensicherung

Diese Richtlinien garantieren, dass innerhalb der Europäischen Union sämtliche Anlagen bis zu einer maximalen Höhe von 100.000 Euro durch einen staatlichen Einlagensicherungsfonds im entsprechenden Land abgesichert sind. Weitere Informationen zur Einlagensicherung in Österreich können unter folgender Internetadresse eingesehen werden: www.einlagensicherung.at. Mehr Details zur Einlagensicherung in Europa finden sich im Ratgeber.

Ratings als Bewertungstool für den Sicherheitsgrad

Schaut man sich die Systeme zur Einlagensicherung etwas näher an, so wird klar, dass der österreichische Staat über seinen Einlagensicherungsfonds für die Sicherheit der Anleger haftet. Aus diesem Grund macht es Sinn, sich die Länderratings der bekannten Agenturen für den Staat Österreich etwas genauer anzusehen. Zur Info: Agenturen wie Fitch oder Moody´s werten ständig wirtschaftliche Nachrichten, Kennzahlen, politische Meldungen etc. aus, um daraus eine Bonitätsnote für das jeweilige Land zu erstellen. Für Österreich existieren derzeit folgende Bonitätsnoten:

Länderrating für Österreich
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1+ AA+ Mar 19
Moody‘s P-1 Aa1 Mar 19
Fitch F1+ AA+ Mar 19
DBRS R-1 (high) AAA Mar 19

Wie sich erkennen lässt, attestieren alle renommierten Ratingagenturen dem Staat Österreich eine sehr gute Bonität. Somit kommen wir zu dem Schluss: Hier muss sich kein Anleger Sorgen um die Sicherheit seines Kapitals machen!

Bankenrating

Für die Anglo Austrian Bank selbst existieren noch keine Ratings der bekannten Ratingagenturen. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass sich das Kreditinstitut erst seit vergleichsweise kurzer Zeit mit seinen Angeboten auch in den Märkten anderer Länder bewegt.

Erweiterte Einlagensicherung

Über die gesetzlich geforderte Mindesteinlagensicherung hinaus bieten einige Staaten in Europa zusätzliche freiwillige Einlagensicherungssysteme, denen sich Kreditinstitute anschließen können. Zwar hat sich die österreichische Anglo Austrian Bank keiner freiwilligen Einlagensicherung angeschlossen, dies ist aber auch nicht notwendig, da sämtliche Einlagen bis zum genannten Höchstbetrag komplett durch die beschriebene staatliche Einlagensicherung abgedeckt sind.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

WeltSparen stellt seinen Kunden und somit auch Kunden des Festgeldangebots der Anglo Austrian Bank einen eigenen Support zur Verfügung. Dieser kann über folgende Wege erreicht werden:

  • Telefonisch unter 030 / 770 191 291 (Mo - Fr 08:30 Uhr - 18:30 Uhr)
  • Per Kontaktformular (E-Mail)

Wichtig: Anglo Austrian AAB Bank AG verliert Konzession zum Betrieb von Bankgeschäften

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat der Anglo Austrian AAB Bank AG mit Entscheidung vom 14. November 2019 die Konzession zum Betrieb von Bankgeschäften entzogen. Details »

Weitere Festgeldekonten im Vergleich

Sie möchten ihr Geld bei einer anderen Bank anlegen? Unser Festgeldvergleich zeigt Ihnen mehr als 90 Anbieter im Vergleich.

Festgelder jetzt vergleichen »

Tagesgeldangebote im Vergleich

Sie möchten ihr Geld flexibel in Tagesgeld anlegen? Einen tagesaktuellen Vergleich der Konditionen von über 120 Banken finden Sie hier

Tagesgeldzinsen jetzt vergleichen »