Logo der 1822direkt

1822direkt Festgeldkonto im Test

Mit dem 1822direkt-Festgeldkonto können wir Ihnen ein weiteres Festgeldangebot vorstellen, welches in unserem Festgeldvergleich mit soliden Zinsen überzeugt. Die Mindesteinlage beträgt dabei 2.500 Euro und ist nach oben offen.

Ihre Vorteile beim 1822direkt Festgeld

  • 0,10 Prozent Festgeldzinsen bei 60 Monaten Laufzeit
  • Mindestanlagesumme von 2.500 Euro
  • Laufzeiten von 48 bis 60 Monaten
  • Hohe Einlagensicherung
  • Kostenloses Tagesgeldkonto mit bis zu 0,50 % Zinsen p.a. inklusive

Stand: 14.12.2018

1822direkt Festgeld - Hier eröffnen >>

1822direkt Festgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter 1822direkt
Bezeichnung Festgeld
Typ Festgeldkonto
Zinssätze
Anlagesumme Zinssatz Laufzeit Anschlusszins
ab 2.500 Euro 0,05 % p.a. 48 Monate -
ab 2.500 Euro 0,10 % p.a. 60 Monate -
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 2.500 Euro
Maximaleinlage 3.000.000 Euro
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift jährlich
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung in unbegrenzter Höhe durch Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe
erweiterte Einlagensicherung in unbegrenzter Höhe durch Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking ja
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
TAN nein
iTAN ja
mTAN ja
QR-TAN ja
HBCI-Banking mit Chipkarte ja
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto k.A.
Für Minderjährige k.A.
Link zum Angebot 1822direkt Festgeld - Hier eröffnen »
Stand: 14.12.2018

Das Festgeld der 1822direckt im Test

1822direkt Festgeldkonto eröffnen

Um das 1822direkt-Festgeldkonto zu eröffnen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Drucken Sie den Kontoeröffnungsantrag aus, den Sie über den Link am Ende dieser Seite finden

2. Tragen Sie alle erforderlichen Daten in den ausgedruckten Antrag ein und unterschreiben Sie diesen

3. Drucken Sie den Kontoeröffnungsantrag für das als Verrechnungskonto dienende 1822direkt Tagesgeldkonto aus, füllen Sie diesen ebenfalls vollständig aus und unterschrieben Sie auch diesen.

4. Drucken Sie das PostIdent-Formular der 1822direkt aus.

5. Gehen Sie mit den beiden Kontoeröffnungsanträgen für das Anlagekonto und das Tagesgeldkonto, dem PostIdent-Formular und Ihrem Personalausweis (alternativ Reisepass mit mindestens noch sechs Monate gültiger Aufenthaltsgenehmigung) zwecks Durchführung des gesetzlich vorgeschriebenen PostIdent-Verfahrens zur nächsten Postfiliale.

6. Führen Sie dort das für Sie kostenlose PostIdent-Verfahren durch und senden Sie alle Unterlagen an die 1822direkt ein.

7 Nach Erhalt aller vollständigen Unterlagen übermittelt Ihnen die 1822direkt eine Bestätigung über die Eröffnung des Festgeldkontos sowie die Zugangsaten und Kontonummern.

Dabei ist zu beachten, dass das Festgeldkonto erst eröffnet werden kann, wenn der anzulegende Betrag auf dem kostenlosen Verrechnungskonto gutgeschrieben wurde.

Fazit

Das Festgeld der 1822direkt ist für alle Kunden interessant, die gerne etwas von ihrem Kapital sicher und langfristig verzinst anlegen wollen. Allerdings empfehlen wir aktuell eher das Tagesgeld der 1822direkt.

1822direkt Festgeld - Hier eröffnen »

Weitere Tagesgeldangebote im Vergleich

Einen aktuellen Vergleich der Konditionen von über 120 weiteren Banken finden Sie hier:

Zum Tagesgeldvergleich »

Mehr Festgeldkonten

Sie wollen ihr Geld bei einer anderen Bank anlegen? Kein Problem! Unser Festgeldvergleich zeigt Ihnen die besten Anbieter.

Zum Festgeldvergleich »