Zinsbroker im Test

Was sind Zinsbroker?

Die Idee ist einfach und genial: Hierzulande gibt es derzeit nur wenige Tages- bzw. Festgelder mit soliden Zinsen. Was liegt also näher, als sich im europäischen Ausland umzusehen? Genau dies tun sogenannte Zinsbroker. Sie sondieren den Markt im EU-Ausland und transferieren das Geld ihrer Kunden auf die dortigen Konten - kostenfrei. Der Kunde erzielt bessere Zinsen, die Banken vor Ort erhalten benötigte Einlagen und die Plattformen agieren als Vermittler mit entsprechender Provision. Eine Win-Win-Win-Situation. Indes gibt es mittlerweile einige Betreiber entsprechender Online-Plattformen. Welche bietet die besten Zinsen und wo gibt es den besten Service? Tagesgeldvergleich.net hat sich die bekanntesten Anbieter angesehen und die Online-Plattformen getestet.

Inhaltsverzeichnis

Zinsbroker in der Übersicht

Nachfolgend finden sich zunächst die wichtigsten Daten und Fakten der verschiedenen Zinsbroker auf dem deutschen Markt.

Savedo Weltsparen Zinspilot
Unternehmen Savedo GmbH Raisin GmbH Deposit Solutions GmbH
am Markt seit 2014 2014 2014
Partnerbanken im In-/Ausland 7 27 6
Anzahl von Produkten
Tagesgeld/Flexgeld 0 2 4
Festgeld 50 116 27
Sonstiges - Fremdwährungskonten Fremdwährungskonten
Zahlen
Anzahl der Kunden k.A. ca. 60.000 ca. 35.000
verwaltete/vermittelte Einlagen ca. 300 Mio. Euro ca. 2.000 Mio. Euro ca. 1.000 Mio. Euro
Service und Anlage
deutschsprachiger Kundenservice + + +
Kontakt Telefon, E-Mail Telefon, E-Mail Telefon, E-Mail
Zeitfenster Montag bis Freitag von 09:00 bis 19:00 Montag bis Freitag von 08:30 bis 18:30 Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:00
PostIdent/VideoIdent +/+ +/+ +/-
Partnerbanken (D) biw AG MHB-Bank AG Sutor Bank, biw AG
Einlagensicherung bis 100.000 Euro bis 100.000 Euro bis 100.000 Euro
Einlagensicherungssystem gemäß EU-Richtlinie gemäß EU-Richtlinie gemäß EU-Richtlinie
Anlage in EU-Staaten Deutschland, Kroatien, Portugal, Tschechische Republik Bulgarien, Deutschland, Estland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Kroatien, Italien, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Slowakei, Tschechische Republik Deutschland, Großbritannien, Malta, Österreich, Rumänien
Stand: Januar 2017

Test der Zinsbroker 2016 - alle Kategorien

Für unseren Zinsbroker-Test wurden alle Zins-Marktplätze in vier Kategorien unter die Lupe genommen. Punkte konnten die Zinsbroker in den Kategorien "Zinsen Festgeld", "Zinsen Tagesgeld", "Service" und "Sicherheit" erzielen. Die vergebenen Punkte wurden jeweils in unser gewohntes 5-Punkte-Schema umgerechnet (siehe Tabelle). Ausgezeichnet wurden die Testsieger der einzelnen Kategorien sowie der Gesamtsieger.

Die Ergebnisse berechnen sich primär aus den Werten unserer Einzeltests sowie aus einer zusätzlichen Erhebung. Die Einzeltests finden sich unterhalb unserer Test-Tabelle.

Ergebnisse in den Kategorien
Savedo Weltsparen Zinspilot
Zinsen Festgeld 4 Punkte4,1 4,5 Punkte4,6 3 Punkte3,1
Zinsen Tagesgeld 0 Punkte0,0 3,5 Punkte3,3 5 Punkte4,8
Service 4 Punkte3,9 4 Punkte4,0 3,5 Punkte3,6
Sicherheit 3 Punkte2,9 3 Punkte3,2 3 Punkte3,2
GESAMTWERTUNG 3,5 Punkte3,3 4 Punkte4,0 3,5 Punkte3,5
Stand: Juni 2016
Testsieger im Zinsbroker-Test 2016
Testsiegel Bester Zinsbroker 2016
Testsiegel Bestes Tagesgeld Zinsbroker 2016
Testsiegel Bestes Festgeld Zinsbroker 2016
Testsieger - "Bester Zinsbroker 2016" Testsieger - "Beste Zinsen Tagesgeld 2016" Testsieger - "Beste Zinsen Festgeld 2016"
Stand: Juni 2016

Beste Zinsen Festgeld

In dieser Kategorie wurde geprüft, welcher Zinsbroker derzeit die besten Festgelder vermittelt. Dafür wurden die jeweils am höchsten verzinsten Angebote für die Laufzeiten <12 Monate, 12, 24, 36 und 60 Monate sowie der maximal erzielbare Zins erhoben. Darüber hinaus floßen die besten 3 Produkte aus den Einzeltests in der Kategorie "Zinsen & Konditionen" in das Resultat ein.

Im Ergebnis positionierte sich Weltsparen knapp an der Spitze des Feldes. Deutschlands erster Marktplatz für europäische Festgelder bietet nicht nur die breiteste Palette an Angeboten, sondern im Schnitt die attraktivsten Zinsen. Mit 4,6 von 5,0 Punkten liegt Weltsparen knapp vor dem zweiten Start-up aus Berlin. Savedo erreicht 4,1 von 5,0 Punkten. Leicht abgeschlagen findet sich auf dem dritten Platz Zinspilot. Dort sind die Festgeldzinsen nicht unbedingt viel schlechter. Es fehlt aber etwas in der Breite.

Beste Zinsen Tagesgeld

Wie der Rubrikname verrät, geht es hier um die besten Zinsen für Tagesgeld bzw. Flexgeld. Die Anzahl dieser Angebote ist momentan sehr begrenzt, wie sich in unserer Übersicht erkennen lässt. Es finden sich unterm Strich nur vier Angebote auf drei Plattformen. Die meisten Anbieter und die besten Zinsen beim Tagesgeld versammelt Zinspilot. Die Hamburger punkten zudem mit einem der besten Zinssätze im gesamten Tagesgeldvergleich. Wir vergeben an dieser Stelle 4,8 von 5,0 Punkten.

Bei Weltsparen muss sich der Kunde aktuell mit einem Angebot begnügen. Bei Savedo fehlt ein Tagesgeld gänzlich.

Service

Das Geld liegt im europäischen Ausland, aber wer spricht schon diverse Fremdsprachen? Keine Sorge: In der Regel halten die Zinsbroker einen deutschsprachigen Kundenservice vor. Darüber hinaus wurde in dieser Kategorie getestet, wie sich die Anbieter erreichen lassen, welche Social-Media-Kanäle bedient werden und wie aufwendig ein Kontoantrag sich gestaltet. Ebenfalls wurden die Webseiten hinsichtlich der wichtigsten FAQs durchforstet.

Prinzipiell waren wir mit allen Plattformen sehr zufrieden. Die Serviceunterschiede sind marginal. Mit lediglich einem Vorsprung von 0,1 Punkten liegt Weltsparen erneut auf dem 1. Platz (4,0 Punkte). Dahinter finden sich Savedo und Zinspilot.

Sicherheit

Wenn es um eine Geldanlage geht, dann gehört Sicherheit zu den wichtigsten Aspekten für deutsche Sparer. Es gilt: Die Anlagen im EU-Ausland sind generell über die gesetzlichen Einlagensicherungen bis 100.000 Euro abgesichert. Mehr lässt sich auch nicht anlegen. Dafür sorgen die Online-Plattformen. Wir haben geprüft, ob die Anbieter auf die wichtigsten Details hinweisen, darunter die Quellensteuer, Widerrufsrechte und Kündigungsmodalitäten. Nicht weniger relevant: Kritische Hintergründe und gegebenenfalls Ratings, da viele der Institute in wirtschaftlich schwächeren Ländern angesiedelt sind.

Große Unterschiede sind bei der Sicherheit der Zinsbroker kaum auszumachen. Die Angaben sind - bis auf wenige Ausnahmen - meist komplett. Kleinigkeiten geben den Ausschlag. So präferieren wir die Anlagevariante von Zinspilot, bei welcher die Partnerbank das Geld der Kunden treuhänderisch verwaltet. Am Ende landen Weltsparen und Zinspilot gemeinsam mit 3,2 von 5,0 Punkten auf dem 1. Platz. Unser Fazit: Wer die Angaben der Banken vorab genau durchliest und sich des steuerlichen Mehraufwands bewusst ist (Stichwort: Ansässigkeitsbescheinigung), kann die Festgelder im EU-Ausland ruhigen Gewissens nutzen.

Gesamtsieger

Am Ende setzt sich der Platzhirsch durch. Weltsparen erhält in der Gesamtwertung starke 4,0 von 5,0 Punkten. Viele Angebote. überdurchschnittliche Zinsen sowie Erfahrung machen das Berliner FinTech-Unternehmen zum stärksten Anbieter am Markt. Savedo und Zinspilot erweisen sich jedoch als starke Konkurrenten, die an der ein oder anderen Stelle bereits aufgeholt haben.

Die besten Tagesgelder und Festgelder der Zinsbroker auf einen Blick

In der kurzen Übersicht finden Sie die aktuell besten Tagesgelder bzw. Flexgelder von Zinsbrokern.

Bankname / zum redaktionellen TestZinsbrokerZinsen und Konditionen Sicherheit Konto-
eröffnung
Konto-
führung
Service Gesamt-
wertung
sortierbuttonssortierbuttons sortierbuttons sortierbuttons sortierbuttons sortierbuttons sortierbuttons sortierbuttons
Key Project TagesgeldWeltsparen 4.15 2.40 3.70 2.40 4.50 3.44
Alpha Bank TagesgeldZinspilot 4.40 2.00 2.40 2.40 4.50 3.38
FIMBank Flexgeld24Zinspilot 3.45 2.40 2.40 2.90 4.50 3.08
Austrian Anadi Bank Flexgeld24Zinspilot 2.75 3.60 2.40 2.40 4.50 3.04
Postova banka TagesgeldWeltsparen 2.22 3.60 3.70 2.40 4.50 2.84

In dieser Übersicht finden Sie die besten Festgelder von Zinsbrokern. Alle Angaben werden in Echtzeit errechnet.

Bankname / zum redaktionellen TestZinsbrokerZinsen und Konditionen Sicherheit Konto-
eröffnung
Konto-
führung
Service Gesamt-
wertung
sortierbuttonssortierbuttons sortierbuttons sortierbuttons sortierbuttons sortierbuttons sortierbuttons sortierbuttons
North Channel Bank FestgeldWeltsparen 3.09 4.40 3.70 2.40 4.50 3.51
Alpha Bank FestgeldZinspilot 4.52 2.00 3.20 2.40 4.50 3.48
FIMBank FestgeldZinspilot 3.83 3.00 2.40 2.90 4.50 3.45
Younited CreditWeltsparen 3.23 3.60 3.70 2.40 4.50 3.34
Nordax BankWeltsparen 3.18 3.60 3.70 2.40 4.50 3.32
Key Project FestgeldWeltsparen 3.90 2.40 3.70 2.40 4.50 3.32
Addiko Bank FestgeldWeltsparen 3.16 3.60 3.70 2.40 4.50 3.31
Banca SistemaWeltsparen 3.83 2.40 3.70 2.40 4.50 3.28
Banco BNIWeltsparen 3.46 3.00 3.70 2.40 4.50 3.28
Novo BancoWeltsparen 3.57 2.80 3.70 2.40 4.50 3.27
BESV FestgeldWeltsparen 3.15 3.40 3.70 2.40 4.50 3.24
BACB FestgeldWeltsparen 3.73 2.40 3.70 2.40 4.50 3.23
Euram BankWeltsparen 3.08 3.60 2.70 2.40 4.50 3.22
solarisbankSavedo 2.99 3.60 3.70 2.40 4.25 3.21
Banka KovanicaSavedo 3.37 3.00 3.40 2.40 4.25 3.20
BOS Bank FestgeldWeltsparen 3.31 3.00 3.70 2.40 4.50 3.20
Atlantico EuropaSavedo 3.25 3.00 3.40 2.40 4.25 3.15
Haitong Bank FestgeldWeltsparen 3.19 3.00 3.70 2.40 4.50 3.14
Austrian Anadi BankZinspilot 2.95 3.60 2.40 2.40 4.50 3.14
Podravska bankaWeltsparen 3.04 3.00 3.70 2.40 4.50 3.07
Alior BankWeltsparen 2.95 3.00 3.70 2.40 4.50 3.02
Close BrothersZinspilot 3.01 3.00 2.40 2.40 4.50 2.99
Inbank FestgeldWeltsparen 2.82 3.00 3.70 2.40 4.50 2.96
KentBankWeltsparen 2.78 3.00 3.70 2.40 4.50 2.94
J&T Banka KroatienSavedo 2.77 3.00 3.40 2.40 4.25 2.90
FirstSave €uroWeltsparen 2.70 3.00 3.70 2.40 4.50 2.90
Banca FarmafactoringWeltsparen 3.02 2.40 3.70 2.40 4.50 2.88
J&T BankaWeltsparen 2.48 3.00 3.40 2.40 4.50 2.77
Allied Irish BanksWeltsparen 2.33 2.80 3.40 2.40 4.50 2.64
FiBankWeltsparen 2.11 2.40 3.70 2.40 4.50 2.42

FAQs zu Zinsbrokern

Was sind Zinsbroker?

Die Plattformen nennen sich selbst Online-Marktplätze für europäische Tages- bzw. Festgelder oder Einkontolösung. Damit wird zumindest die Angebotspalette bzw. die Funktion gut umschrieben. Es handelt sich um Portale, die ihren deutschen Kunden ein Tagesgeld oder Festgeld im europäischen Ausland vermitteln. Wichtig: Es handelt sich nicht um Banken. Die Online-Marktplätze agieren als Vermittler. Die Abwicklung übernimmt in der Regel eine Partnerbank mit deutscher Banklizenz. Diese Kooperationspartner unterliegen auch der Regulierung durch die (BaFin).

Zinsbroker gehören im weitesten Sinne zu den sogenannten FinTechs. Sie bieten moderne Finanzdienstleistungen auf einer digitalen Plattform – bequem, sicher und kundenorientiert.

Welche Produkte gibt es bei Zinsbrokern?

Deutsche Sparer sind sehr an sicheren, solide verzinsten Sparprodukten interessiert – entsprechend bieten die Zinsbroker primär Festgeldkonten aus dem europäischen Ausland an. Darüber hinaus enthalten die Produktpaletten bisher einige wenige Tagesgeld-Varianten. Alternativ gibt es sogenanntes Flexgeld, d. h. feste Anlagen mit sehr kurzer Laufzeit (z. B. 14 Tage). Andere Anbieter verwenden den Begriff Flexgeld indes für Festgeldkonten mit der Option einer vorzeitigen Kündigung (inklusive Verzinsung und mit Verzicht auf eine Vorfälligkeitsgebühr).

Welche Idee steckt dahinter?

In erster Linie gibt es den Bedarf nach sicheren, verzinsten Anlagen. Allerdings sind diese in Deutschland inzwischen Mangelware. Was liegt deshalb näher, als einen Blick über die Grenzen? In vielen europäischen Ländern gibt es Banken, die ihren Anlegern noch einen höheren Zinssatz gewähren. Da Sparer ihr Geld aber nur schwerlich vor Ort anlegen können, agieren die Zinsbroker als Vermittler.

Wie sicher sind Anlagen über Zinsbroker?

Einlagen bei Banken im Ausland sind üblicherweise nur bis 100.000 Euro möglich. Hintergrund: Bis zu diesem Betrag greift die gesetzliche Einlagensicherung. Die Höhe von 100.000 Euro ist einheitlich in allen EU-Ländern geregelt (siehe EG-Richtlinien 1994/19/EG, 2009/14/EG und 2014/49/EU). Demnach sind alle Einlagen über die gesetzliche Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro pro Kunde zu 100 % abgesichert. Angebote aus Nicht-EU-Staaten sind bei den Zinsbrokern eher selten bzw. nicht vorhanden.

Wie funktionieren Zinsbroker?

Für den Kunden prinzipiell sehr einfach. Nach der Eröffnung eines Referenzkontos (kostenlos!) bei der Partnerbank des Zinsbrokers wird der Anlagebetrag eingezahlt. Die Partnerbank transferiert den Betrag dann auf das Anlagekonto im Ausland. Die Kontostände bleiben über das Referenzkonto einsehbar. Endet die Laufzeit eines Festgelds oder wird eine Auszahlung vom Tagesgeld durchgeführt, transferiert die Anlagebank im Ausland das Geld wieder zurück auf das Referenzkonto. Wichtig: Erfahrungsgemäß benötigt die komplette Transaktion zwei bis drei Werktage.

Mehr zur Funktionsweise des Geschäftsmodells findet sich hier und in unserer Grafik.

Funktion von Zinsbrokern
  • Einlagen werden vom bestehenden Girokonto bei der Hausbank auf das Referenzkonto des Zinsbrokers übertragen. Dieses Konto wird bei einer Partnerbank in Deutschland geführt.
  • Die Partnerbank transferiert den Anlagebetrag dann auf das Anlagekonto des entsprechenden Finanzinstituts.
  • Die Anlage erfolgt bei der Anlagebank im EU-Ausland.

Wie hoch sind Gebühren bei Zinsbrokern?

Die Anlage auf den Tagesgeld- bzw. Festgeldkonten, die wir auf dieser Seite aufgeführt haben, ist generell kostenlos. Weder für die Eröffnung des Referenzkontos oder des Anlagekontos werden Gebühren verlangt. Selbstverständlich ist auch die Kontoführung kostenfrei.

Gibt es steuerliche Besonderheiten bei Anlagen über Zinsbroker?

Je nach Anlagebank sind bestimmte steuerliche Aspekte zu beachten. In vielen Staaten wird eine Quellensteuer auf Kapitalerträge erhoben. Meist können Anleger aus Deutschland diese steuerliche Belastung mit einer Ansässigkeitsbescheinigung auf 0,00 % reduzieren oder zumindest deutlich senken. Allerdings sind die Zinserträge in der persönlichen Einkommenssteuererklärung (Anlage KAP) anzugeben. Alle steuerrelevanten Papiere stellen die Zinsbroker bereit.

Eine NV-Bescheinigung oder ein Freistellungsauftrag müssen prinzipiell nicht eingereicht werden.

Gibt es einen deutschsprachigen Kundenservice?

Ja. Sämtliche Zinsbroker bieten entsprechenden Support in deutscher Sprache – entweder telefonisch oder per E-Mail. Es ist nicht notwendig, die Sprache der Anlagebank zu beherrschen.