Logo SolarisBank Festgeld

solarisBank Festgeld im Test

Solide Zinsen bei einer deutschen Bank, damit kann die junge solarisBank aus Berlin punkten. Bis zu 1,21 % bei kurzen und mittleren Laufzeiten von 12 bis 60 Monaten sind drin. Als Mindesteinlage des solarisBank Festgelds wird ein Standardsatz von 5.000 Euro verlangt. Bis 100.000 Euro lassen sich bequem anlegen.

Wir betrachten nachfolgend die wichtigsten Details des solarisBank Festgelds und klären die Vor- und Nachteile.

Festgeld 1,21% solarisbank
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 3.60
Kontoführung 10% 2.40
Gesamtbewertung 3.21
Zur Kontoeröffnung »

solarisBank Festgeld: Jetzt mit Willkommensprämie sichern

Je nach Anlagehöhe können sich Sparer eine Willkommensprämie beim Festgeld der solarisBank sichern. Die Höhe des Bonus ist in zehn Schritten gestaffelt - je nach Einlage. So erhalten Kunden, die einen Betrag bis 9.999 Euro anlegen 10,00 Euro, bis 19.999 Euro 20,00 Euro u.s.w. - bis maximal 100,00 Euro. Für diesen Satz muss der Anleger allerdings mindestens 90.000 Euro auf dem Konto parken.

Eine vollständige Aufstellung der möglichen Bonuszahlungen finden Sie in der Konditionstabelle.

Der Festgeld-Bonus gilt für Neu- und Bestandskunden, die das Festgeldkonto über den Zinsbroker Savedo eröffnen. Der Bonus wird in der Regel innerhalb von vier bis sechs Wochen nach Laufzeitbeginn auf das Savedo-Konto überwiesen.

Über die solarisBank

Die solarisBank ist ganz frisch auf dem Markt. Gegründet 2016 in Berlin verfügt das Finanzinstitut über eine Vollbanklizenz und unterliegt der Regulierung durch die BaFin. Als FinTech mit Banklizenz setzt die solarisBank auf einen modernen Banking-Ansatz. Kerngeschäft sind Banking-Dienste für Unternehmen – von Konten und Transaktionen bis hin zu Treuhandlösungen oder Identifikationsverfahren. Kurzum: Die solarisBank offeriert Banking für die digitale Wirtschaft.

Ihre Vorteile beim solarisBank Festgeld

  • Bis zu 1,21 % Zinsen p.a.
  • Laufzeiten von 12 bis 60 Monaten
  • Zinsgutschrift jährlich
  • Kein Wechselkursrisiko
  • Mindesteinlage: 5.000 Euro
  • Maximaleinlage: 100.000 Euro
  • Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro pro Kunde zu 100 % über die deutsche Einlagensicherung

Stand: 21.01.2017

solarisBank Festgeld - Hier eröffnen »

solarisBank Festgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter Savedo
Bezeichnung solarisBank Festgeld
Typ Festgeldkonto
Zinssätze
Anlagesumme Zinssatz Laufzeit
5.000 bis 100.000 Euro 0,51 % p.a. 12 Monate
5.000 bis 100.000 Euro 0,71 % p.a. 24 Monate
5.000 bis 100.000 Euro 1,01 % p.a. 36 Monate
5.000 bis 100.000 Euro 1,11 % p.a. 48 Monate
5.000 bis 100.000 Euro 1,21 % p.a. 60 Monate
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift jährliche Zinsgutschrift, Wiederanlage des Zinsertrags bei Laufzeiten über 12 Monaten
Bonus
AnlagesummeBonus
bis 9.999 Euro10 Euro
bis 19.999 Euro20 Euro
bis 29.999 Euro30 Euro
bis 39.999 Euro40 Euro
bis 49.999 Euro50 Euro
bis 59.999 Euro60 Euro
bis 69.999 Euro70 Euro
bis 79.999 Euro80 Euro
bis 89.999 Euro90 Euro
bis 99.999 Euro100 Euro
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB)
erweiterte Einlagensicherung keine
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking nein
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
Login/PW ja
TAN nein
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI-Banking mit Chipkarte nein
Sonstiges
Steuerliche Besonderheiten keine
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto nein
Für Minderjährige nein
Link zum Angebot solarisBank Festgeld - Hier eröffnen »
Stand: 21.01.2017

Wie funktioniert die Geldanlage über Savedo?

So funktioniert der Anlage-Marktplatz Savedo

Das Festgeld der solarisBank wird über den Anlage-Marktplatz Savedo angeboten. Savedo agiert als Vermittler zwischen dem Anleger und verschiedenen Partnerbanken.

Und so funktioniert´s: Die Einlagen des Kunden werden zunächst vom Hausbank-Konto auf das Savedo-Konto (Verrechnungskonto bei der biw AG) transferiert. Von dort erfolgt die Anlage bei der solarisBank. Die Auszahlung der Zinsen sowie die Rückzahlung des Anlagebetrags am Laufzeitende erfolgt wiederum auf das Savedo-Konto. Je nach Wunsch kann das Geld entweder erneut bei einer Savedo-Partnerbank angelegt oder auf das Hausbank-Konto weitergeleitet werden.

Weitere Details zu Kontoeröffnung und Kontoführung »

solarisBank Festgeld im Test

Zinsen und Konditionen

Neu- und Bestandskundenzins

Zinstechnisch ist das Angebot vor allem für Sparer interessant, die ihr Geld für eine überschaubare Laufzeit von zwei bis drei Jahren anlegen wollen. Wir empfehlen derzeit die Laufzeit von 3 Jahren mit 1,01 % Zinsen. Solide.

Zusätzlich sichern sich Neukunden derzeit eine Bonuszahlung auf ihr Festgeld. Die Bonushöhe orientiert sich an der Anlagehöhe. Die gesamte Bonusstaffel finden Sie in der Konditionstabelle.

© Savedo

Zinsintervall

Die Zinsen werden jährlich gezahlt und dem Anlagekonto zugeschlagen. Sparer profitieren beim solarisBank Festgeld entsprechend vom Zinseszinseffekt. Die Auszahlung der Zinsen und des Anlagebetrags erfolgt am Ende der Laufzeit auf das Savedo-Konto.

Zinsgarantie

Die Zinsen bei einem Festgeldkonto werden generell für die gewählte Laufzeit garantiert. Das ist beim solarisBank Festgeld nicht anders.

Mindestanlagesumme

Die Mindesteinlage liegt bei 5.000 Euro. Für eine Festgeldkonto ein durchaus üblicher Betrag.

Maximalanlagesumme

Das Limit des Festgelds liegt bei 100.000 Euro pro Anleger. Das entspricht der gesetzlichen Einlagensicherung. Mehr sollten Sparer ohnehin nicht auf einem einzelnen Konto anlegen.

Währungsrisiko

Die Anlage erfolgt in Euro. Ein Währungsrisiko gibt es deshalb nicht.

Einlagensicherung bei solarisBank

Wie sicher ist mein Geld bei der solarisBank?

Sämtliche Einlagen bei der solarisBank sind über die gesetzliche Einlagensicherung in Deutschland bis zu einer Höhe von 100.000 Euro abgesichert. Wir betrachten an dieser Stelle zudem die relevanten Rahmendaten hinsichtlich der Sicherheit.

Wie sicher ist die solarisBank?

Da das FinTech erst 2016 gegründet wurde, liegen uns derzeit noch keine validen Geschäftsdaten der solarisBank vor. Deshalb geht unser Blick zunächst weiter zur gesetzlichen Einlagensicherung.

Gesetzliche Einlagensicherung

Die Einlagen bei der solarisBank sind über die gesetzliche Einlagensicherung in Deutschland bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kunde zu 100 % geschützt. Insofern haben wir hier keine Bedenken. Wir vergeben die volle Punktzahl.

Ratings als Bewertungstool für den Sicherheitsgrad

Da Deutschland in letzter Instanz bei einer Bankenpleite haften würde, betrachten wir generell die aktuellen Ratings der bekannten Ratingagenturen DBRS, Fitch, Moody’s und Standard & Poor’s.

Länderrating für Deutschland
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1+ AAA Jun 16
Moody‘s - Aaa Jun 16
Fitch F1+ AAA Jun 16
DBRS R-1 (high) AAA Jun 16

An der Bonität von Deutschland haben wir ebenfalls keine Zweifel. So bleiben wir bei der besten Bewertung. Bis 100.000 Euro lassen sich ohne Sorgenfalten anlegen.

Erweiterte Einlagensicherung

Eine erweiterte Einlagensicherung fehlt leider. Insofern gibt es keine Punkte.

Wie wird das Festgeld der solarisBank steuerlich behandelt?

Da die Anlage in Deutschland erfolgt, müssen Kapitalerträge wie gewohnt im Rahmen der Einkommenssteuererklärung versteuert werden.

Freistellungsauftrag und Nichtveranlagungsbescheinigung

Es macht Sinn, der solarisBank einen Freistellungsauftrag zur Verfügung zu stellen. Anderenfalls führt die Bank automatisch die Abgeltungssteuer (inklusive Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer) ab. Zinserträge lassen sich bis zu einer Höhe von 801 Euro pro Jahr ohne Steuerabzug erwirtschaften. Hinsichtlich einer Nichtveranlagungsbescheinigung sollte sich der Kontoinhaber mit Savedo bzw. der solarisBank in Verbindung setzen.

Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung erfolgt in wenigen Schritten. Um zum gewünschten Festgeld der solarisBank zu gelangen, folgen wir einem der Links auf dieser Seite. Wir gelangen direkt zur entsprechenden Seite auf dem Zinsportal Savedo. Dort erhalten wir die wichtigsten Aspekte des Festgeldkontos noch einmal knapp und kompakt. Mit der Wahl der Laufzeit wird die eigentliche Antragsstrecke gestartet.

Neukunden müssen sich an dieser Stelle registrieren. Mit einer E-Mail-Adresse und einem Passwort geht es los. Achtung: Das Passwort muss mindestens acht Zeichen haben. Wir empfehlen Kombinationen aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Danach öffnet sich die 1. Seite des Antrags, die neben dem Anlagebetrag nach persönlichen Angaben fragt. Name, Geburtsdatum, Familienstand – fertig. Es folgen die AGBs. Auf der 2. Seite sind dann Adresse und Kontaktdaten dran. Eine Plausibilitätsprüfung gibt es leider nicht. Im 3. Schritt will das System den Beruf und die Steuernummer wissen. Verschiedene rechtliche Fragen werden geklärt. Unter „Zusammenfassung“ lassen sich alle Angaben noch einmal einsehen und kontrollieren. Wir bestätigen und haben die Wahl zwischen einer Online-Identifikation und dem PostIdent-Verfahren.

Fazit: An der Antragsstrecke gibt es wenig kritische Punkte. Einzig die fehlende Plausibilitätsprüfung und die Newsletter-Anfrage bemängeln wir.

Einzug des Anlagebetrags möglich?

Nein. Der Anlagebetrag muss vom Kontoinhaber auf das Savedo-Konto transferiert werden. Von dort wird die Anlagesumme auf das Festgeldkonto bei der solarisBank überwiesen. Eine Lastschrift ist nicht vorgesehen.

VideoIdent möglich?

Je nach Wunsch kann es der User modern oder klassisch haben – d. h. per Online-Identifikation oder via PostIdent. Sehr gut.

Kontoführung

Kontoeröffnung und Kontoführung sind wie gewohnt kostenfrei.

Kontoeröffnung über Savedo

Wie gewohnt sind Kontoeröffnung und Kontoführung bei Savedo konsequent kostenlos. Kontoführende Bank des Savedo Kontos ist die biw AG. Diese verfügt über eine eigene Banklizenz und unterliegt der Regulierung durch die BaFin.

Vorzeitig Festgeld kündigen?

Eine vorzeitige Verfügbarkeit des solarisBank Festgelds ist nicht vorgesehen.

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Kontos über Savedo lassen sich nur online führen. Eine Kontoführung per Telefon oder Brief ist nicht vorgesehen.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Das Kundenkonto bei Savedo ist nur per E-Mail-Adresse und Passwort geschützt. Uns fehlt ein TAN-System oder eine andere Sicherung. Da die Kontobewegungen allerdings nur zwischen Referenz- und Anlagekonto vorgenommen werden können, bewerten wir den Zugang als ausreichend sicher.

Auch als Festgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Nein. Das Festgeld der solarisBank ist nicht für Minderjährige geeignet.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Nein. Dieses Festgeldkonto lässt sich nicht von mehreren Personen führen.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Fragen zum Festgeld der solarisBank können an die telefonische Service-Hotline unter 030-208 495 190 (Montag bis Freitag 9:00 bis 19:00 Uhr) gestellt werden.

Darüber hinaus besteht die Option, eine E-Mail an kundenservice@savedo.de zu senden. Zusätzlich stehen verschiedene Social-Media-Kanäle zur Verfügung.

Der Kundenservice ist natürlich deutschsprachig. Zudem können Kunden eine E-Mail an kundenservice@savedo.de versenden oder die Social-Media-Kanäle (z. B. Facebook, Twitter) verwenden. Leider fehlt uns die beliebte Chat-Funktion.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Savedo bietet wie immer eine übersichtliche und gut strukturierte Webseite. Der Kunde findet außerdem einen übersichtlichen FAQ/Hilfe-Bereich, detailliert beschriebene Produkte und eine selbsterklärende Navigation. Die mobile Darstellung funktioniert einwandfrei. Wir sind zufrieden

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung3.2155
Kriterum Gewichtung Note
            60% 2.16
10% 5.00
10% 5.00
10% 4.00
10% 3.00
60% 5.00
20% 0.00
20% 3.00
60% 4.50
20% 0.00
20% 5.00
40% 3.00
40% 3.00
10% 0.00
10% 0.00
50% 4.00
50% 4.50

Fazit

Wir empfehlen das Festgeld der solarisBank für Sparer, die eine Anlage in Deutschland und mit deutscher Einlagensicherung präferieren. Die Zinsen sind bei kurzen bis mittleren Laufzeiten solide. Maximal sind 1,21 % drin. Unser Tipp: 36 Monate Anlage mit derzeit 1,01 % Zinsen als Alternative zum Tagesgeld Voraussetzung für die Eröffnung ist allerdings eine Mindesteinlage von 5.000 Euro. Maximal kann der Anleger 100.000 Euro auf dem Festgeldkonto parken, was der gesetzlichen Einlagensicherung entspricht.

solarisBank Festgeld - Hier eröffnen >>

Tests und Testsiege der Solarisbank

Seit Oktober 2016 im Zinstest der "Finanztest"

Die Stiftung Warentest hat das Solarisbank Festgeld "geadelt", indem sie es im Oktober 2016 in den Zinstest ihres Fachmagazins "Finanztest" aufgenommen hat. In diesem Zinstest kommen nur Angebote, welche relativ harte Kriterien wie keinen Abzug von Quellensteuer, eine Wiederanlage der Zinsen und damit die Nutzung des Zinseszinseffektes sowie eine ausreichend hohe Wirtschaftskraft des hinter der gesetzlichen Einlagensicherung stehenden Staates erfüllen.

Alternative: Tagesgeldkonten im Test

Berechnen Sie die Zinsen beim Tagesgeld mit unserem Tagesgeldrechner

Zum Tagesgeldrechner »

Festgeldkonten: Mehr als 90 Banken im Vergleich

Sie wollen ihr Geld fest bei einer anderen Bank anlegen? Verwenden Sie unseren Festgeldrechner - kostenlos.

Zum Festgeldrechner »