Logo Klarna

Klarna Festgeld im Test

Die schwedische Klarna Group – eigentlich Finanzdienstleister und im Online-Shopping zu Hause – bietet als Klarna AB Einlagenservice interessierten Sparern ein lukrativ verzinstes Festgeld an. Bereits Für 12 Monate gibt’s sehr gute 1,00 Prozent aufs Festgeld – definitv eine interessante Alternative zum Tagesgeld.

Maximal 48 Monate kann Geld auf einem Klarna-Festgeldkonto "geparkt" werden. Dafür sind dann noch gute 1,15 Prozent pro Jahr drin.

Kostenlose Kontoführung und eine gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro gibt's obendrauf. Alles Wichtige zum Klarna Festgeld in unserem Test.

Festgeld 1,15% Klarna
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 3.60
Kontoführung 10% 2.40
Gesamtbewertung 3.24
Zur Kontoeröffnung »

Über Klarna

Klarna wurde 2005 in Stockholm gegründet. 2014 schlossen sich Klarna und SOFORT zusammen und gründeten die Klarna Group.

Die Klarna Group beschäftigt mehr als 1.200 Mitarbeiter und ist in 18 Märkten aktiv. Über 35 Millionen Online-Shopper nutzen den Klarna-Service.

Ihre Vorteile beim Klarna Festgeld

  • 1,00% Zinsen für 12 Monate Laufzeit
  • Bis zu 1,15 % Zinsen p. a.
  • Laufzeiten von 12 bis 48 Monate
  • Kostenfreie Kontoführung
  • Mindesteinlage von 10.000 Euro
  • Maximaleinlage liegt bei 500.000 Euro
  • Gesetzliche Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro pro Kunde

Stand: 26.03.2017

Klarna Festgeld - Hier eröffnen »

Klarna Festgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter Klarna AB Einlagenservice
Bezeichnung Festgeld
Typ Festgeldkonto
Zinssätze
Anlagesumme Zinssatz Laufzeit Anschlusszins
ab 10.000 Euro 1,00 % p.a. 12 Monate -
ab 10.000 Euro 1,10 % p.a. 24 Monate -
ab 10.000 Euro 1,05 % p.a. 36 Monate -
ab 10.000 Euro 1,15 % p.a. 48 Monate -
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 10.000 Euro
Maximaleinlage 500.000 Euro
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift jährlich zum 31.12. auf das Referenzkonto
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung 100.000 Euro pro Kunde über die gesetzliche Einlagensicherung Schwedens
erweiterte Einlagensicherung keine
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking ja
Online-Banking nein
Zugangsverfahren zum Online-Banking
TAN nein
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI-Banking mit Chipkarte nein
Sonstiges
Wiederanlage Automatische Verlängerung des Festgeldes, wenn der Klarna AB Einlagenservice nicht bis 3 Werktage vor Laufzeitende mit der Auszahlung bzw. mit der Änderung des Anlagebetrages beauftragt wird.
Vorzeitige Verfügung Grundsätzlich nicht möglich.
Steuerliche Besonderheiten Die Steuern auf Zinserträge werden nicht direkt abgeführt. Sie müssen Ihre Zinserträge selbst in Ihrer Steuererklärung angeben. Sie erhalten eine Jahresbescheinigung mit den ausbezahlten Zinserträgen im Januar des neuen Jahres. Dies gilt für Abgeltungssteuer und Kirchensteuer.
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto nein
Für Minderjährige nein
Link zum Angebot Klarna Festgeld - Hier eröffnen »
Stand: 26.03.2017

Klarna Festgeld im Test

Zinsen und Konditionen

Neu- und Bestandskundenzins

Die Klarna Festgeld-Konditionen richten sich gleichermaßen an Neu- und Bestandskunden. Die Zinssätze sind fest und werden über die gesamte Laufzeit garantiert.

Pluspunkt: Anders als beim Tagesgeld ist der Anleger keinen Kursschwankungen ausgesetzt. Mit derzeit 1,15 % Zinsen p. a. für die Laufzeit von 48 Monaten liegt Klarna knapp im oberen Drittel des Festgeldvergleichs. Mit 1,00 Prozent für 12 Monate ist das Festgeld von Klarna indes eine gute Alternative zu vielen Tagesgeldanbietern.

Zinsgutschrift

Die Zinsgutschriften werden jährlich zum 31.12. auf das Referenzkonto überwiesen. Letzteres ist z. B. das eigene Girokonto. Ein zugehöriges Tagesgeld oder Sparkonto gibt es leider nicht.

Wiederanlage der Zinsen

Leider werden die Zinserträge dem Referenzkonto gutgeschrieben. Wer möchte, kann natürlich ein Tagesgeldkonto als Referenzkonto einrichten und so zusätzliche Zinserträge "ernten".

Mindestanlagesumme

Die Mindesteinlage beträgt 10.000 Euro. Im Festgeldbereich keine sehr hohe Hürde, allerdings auch nicht die niedrigste Einstiegsoption.

Maximalanlagesumme

Bis zu 500.000 Euro können auf das Klarna Festgeldkonto eingezahlt werden. Das ist für die meisten Sparer ausreichend.

Einlagensicherung bei Klarna

Wie sicher ist mein Geld bei Klarna?

Gesetzliche Einlagensicherung

In Deutschland ist Klarna AB bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) registriert. Einlagen bis 100.000 Euro sind durch den schwedischen Einlagensicherungsfonds "Riksgälden" geschützt.

Schwedens Bonität wird mit der Rating-Bestnote "AAA" bewertet. Insofern halten wir die Einlage bis 100.000 Euro bei Klarna für risikofrei. Ein Blick auf die Ratings (sofern vorluiegend) von Moody's, Fitch, Standard & Poor's sowie DBRS.

Länderrating für Schweden
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-1+ AAA Mar 17
Moody‘s P-1 Aaa Mar 17
Fitch F1+ AAA Mar 17
DBRS R-1 (high) AAA Mar 17

Erweiterte Einlagensicherung

Mit einer erweiterten Einlagensicherung kann Klarna aktuell nicht dienen. Beträge bis 100.000 Euro sind zu 100 Prozent durch den schwedischen Einlagensicherungsfond "Riksgälden" versichert.

Rating der Bank

Aktuelle Ratings stehen bei Klarna leider nicht zur Verfügung. Wie erwähnt, wird Schwedens Bonität mit der Bestnote "AAA" bewertet. Die gesetzliche Einlagensicherung Schwedens schützt Einlagen bis 100.000 Euro zu 100 Prozent.

Ratings der Klarna
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P - - Nov 16
Moody‘s - - Nov 16
Fitch - - Nov 16
DBRS - - Nov 16

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Zu allererst legen Sie den gewünschten Anlagebetrag und die Dauer der Einlage fest.

Es folgen die Angaben zur Ihrer Person: Name, Anschrift, Geburtsdatum und Ihre Kontaktdaten (Telefon und E-Mail).

Nächster Punkt: Angaben zum Referenzkonto. Bankleitzahl, Kontonummer oder IBAN eintragen. "Sind Sie eine politisch exponierte Person?" Diese Information fragt Klarna auch ab. Dabei handelt es sich um den Paragrafen §6 Abs. 2 des Geldwäschegesetzes.

Jetzt noch schnell das Passwort für Ihren Telefonbanking-Zugang festlegen, die Allgemeinen Geschäftsbedingen für den Klarna Einlagenservice studieren und zustimmen.

Abschließend noch einmal alle gemachten Angaben auf Richtigkeit überprüfen. Sofern keine Einwände bestehen, das Formular absenden und die Kontoeröffnungsunterlagen ausdrucken. Alternativ können Sie sich die Unterlagen auch an Ihre E-Mail-Adresse schicken lassen oder per Post anfordern.

Die Legitimierung erfolgt per Postident. Dazu müssen Sie mit einem gültigen Legitimationsdokument (Personalausweis oder Reisepass) zu einer Filiale der Deutschen Post und dort gemeinsam mit den Mitarbeitern der Deutschen Post die Kontoeröffnung abschließen und die Unterlagen an Klarna schicken.

Schon vor Versenden der Unterlagen können sie den Anlagebetrag auf Ihr Konto bei der Klarna AB Einlagenservice überweisen.

Sie erhalten per E-Mail eine Bestätigung über die erfolgreiche Kontoeröffnung. Sobald das Geld eingegangen ist, erhalten Sie eine weitere E-Mail mit der Bestätigung des Geldeingangs.

Fazit: Die Antragsführung ist wirklich erfreulich. Der Kunde wird nicht immer wieder auf neue Formularseiten "gezogen", sondern in wenigen Schritten zum Ziel geführt. Sollte der Kunde sich im Voraus schon klar über Laufzeit und Höhe der Einlage sein, ist das Konto innerhalb weniger Minuten eröffnet bzw. das entsprechende Formular ausgefüllt. Daumen hoch!

Kontoführung

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Das Klarna Festgeldkonto lässt sich leider nur per Telebanking bzw. Telefonbanking führen. Das Passwort legen Kunden schon bei der Kontoeröffnung fest. Da nur ein Festgeld bei Klarna angelegt werden kann, ist die Beschränkung auf ein Telefonbanking kein wirklicher Nachteil. Ein Online-Banking wäre allerdings etwas bequemer, weshalb wir an dieser Stelle trotzdem Punkte abziehen.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Auf Onlinebanking muss der Klarna-Kunde leider verzichten. Geführt wird das Festgeldkonto per Telebanking. Wichtig für den Zugang ist das persönliche Passwort.

Lässt sich das Klarna Festgeld vorzeitig kündigen?

Nein. Grundsätzlich sind Kunde und Bank bis zur Fälligkeit Geschäftspartner. Eine vorzeitige Kündigung ist deshalb in der Regel nicht möglich. In Ausnahmefallen (welche gesetzlich geregelt sind) empfiehlt es sich jedoch, das Gespräch mit einem Kundenberater zu suchen.

Auch als Festgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Das Klarna-Festgeldkonto kann nur von unbeschränkt geschäftsfähigen Personen genutzt werden. Grundsätzlich gilt jede natürliche Person ab Vollendung des 18. Lebensjahres als Volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig. Minderjährigen bleibt der Zugang zu einem Klarna-Festgeldkonto verschlossen.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Klarna bietet leider keine Gemeinschaftskonten an. Klarna-Festgeldkonten können nur von einer Person geführt werden. Deshalb können wir hier keine Punkte vergeben.

Verlängerung bzw. Kündigung des Klarna Festgeldes

Hier heißt es aufmerksam sein: Sollten Sie nicht bis 3 Werktage vor Fälligkeit die Kontoauflösung veranlasst haben, wird Ihre Einlage um den ursprünglichen Anlagezeitraum und zu marktaktuellen Zinsen prolongiert, d. h. automatisch verlängert. Kündigen Sie also rechtzeitig.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

Klarna interagiert mit seinen Kunden durch folgende Kommunikationskanäle: Telebanking bzw. Festgeld-Hotline und per E-Mail. Erreichbar ist der Klarna AB Einlagenservice Montag bis Donnerstag zwischen 9:00 und 18:00 Uhr und Freitags bis 17:00 Uhr. Die Telefonnummer lautet +49(0)6721/91 01 837. Positiv: Es gibt auch einen Chat mit dem Kundendienst! Alternativ ist der Kundenservice unter der +49(0)911/47 75 77 10 erreichbar.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

Klarnas Präsenz im World Wide Web kommt frisch und dynamisch daher. Alle Informationen zum Festgeld sind übersichtlich positioniert und umständliche Suchaktionen sind quasi ausgeschlossen. Alle Schritte sind verständlich erklärt, aufbereitet und … im Grunde bleiben keine Frage offen. Daumen hoch.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung3.246
Kriterum Gewichtung Note
            60% 3.22
10% 5.00
10% 0.00
10% 3.00
10% 4.00
60% 5.00
20% 0.00
20% 3.00
60% 4.50
20% 0.00
20% 0.00
40% 3.00
40% 3.00
10% 0.00
10% 0.00
50% 5.00
50% 4.00

Fazit

Das Klarna Festgeld hinterlässt einen positiven Eindruck. Sicheres Festgeld, flexible Laufzeiten und die schnelle Kontoeröffnung machen das Produkt attraktiv. 1,15 Prozent Zinsen bei einer Laufzeit von 48 Monaten sind respektabel im Vergleichsumfeld.

Auf der Mitteldistanz punktet Klarna deutlich. 1,00 Prozent bei 12 Monaten sind auf jeden Fall anständig. Da kann derzeit kaum ein Tagesgeldkonto mithalten. Die 1,00 Prozent p. a. sind im Gegensatz zum Tagesgeld keinen Kursschwankungen ausgesetzt und garantieren dem Sparer feste Zinserträge. Die Konten sind durch die staatliche Einlagensicherung Schwedens bis 100.000 Euro geschützt.

Klarna Festgeld - Hier eröffnen »

Alternativ: Tagesgeld vergleichen

Einen tagesaktuellen Vergleich der Konditionen von über 100 weiteren Banken finden Sie hier:

Zum Tagesgeldvergleich »

Über 90 Festgelder im Vergleich

Sie wollen ihr Geld bei einer anderen Bank anlegen? Unser Festgeldvergleich zeigt Ihnen die besten Angebote.

Zum Festgeldvergleich »