Logo BOS Bank

BOS Bank Festgeld im Test

Solide Zinsen bis 1,60 % p.a. , überschaubare Laufzeiten und die Möglichkeit der vorzeitigen Kündigung (inklusive Verzinsung!) bietet jetzt die polnische BOŚ Bank auf dem deutschen Markt. Das Festgeld punktet zudem mit kostenloser Kontoführung und dem Verzicht auf eine automatische Wiederanlage.

Vorausgesetzt wird lediglich eine Mindesteinlage von 10.000 Euro. Das BOŚ Bank Festgeld lässt sich über den Zinsbroker Weltsparen abschließen. Wir betrachten im Test, welche Vor- und Nachteile das Angebot der BOŚ Bank beinhaltet und erklären, wer hier zugreifen darf.

Festgeld 1,60% BOS Bank Festgeld
Kriterium Gewichtung   Note
Einlagensicherung 30% 3.00
Kontoführung 10% 2.40
Gesamtbewertung 3.26
Zur Kontoeröffnung »

Exklusiv für Neukunden: Bis zu 50 Euro Willkommensprämie sichern

Wer aktuell als Neukunde über WeltSparen das Festgeld der BOŚ Bank eröffnet, kann sich eine attraktive Prämie von bis zu 50 Euro sichern.

Nach der Eröffnung einfach das Stichwort "Willkommensprämie" via E-Mail an kundenservice@weltsparen.de schicken. Der Bonus wird generell nur an Neukunden von Weltsparen vergeben.

Die komplette Aufstellung der möglichen Bonuszahlungen finden Sie in der Konditionstabelle.

Über die BOŚ Bank

Die BOŚ Bank (Bank Ochrony Środowiska) ist eine polnische Geschäftsbank mit Hauptsitz in Warschau. Am Markt seit 1991 und seit 1997 als börsennotiertes Unternehmen geführt, gehört die BOŚ Bank zu den größten Finanzinstituten in Polen. Seit Juli 2016 ist der Polnische Staatsfonds für Umweltschutz und Wasserverwaltung NFOS der Hauptanteilseigner der Bank, d. h. indirekt der polnische Staat. Die BOŚ Bank verfügt über 90 Niederlassungen und wurde zuletzt im Finanzranking der Wirtschaftszeitung Puls Biznesu mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Mehr zum wirtschaftlichen Hintergrund findet sich hier im Test.

Ihre Vorteile beim BOŚ Bank Festgeld

  • Bis zu 1,60 % Zinsen p. a.
  • Laufzeiten: 12, 24 oder 36 Monate
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Zinsgutschrift am Ende der Laufzeit
  • Bei Bedarf jederzeit vorzeitig kündbar (verzinst!)
  • Einlagensicherung bis 100.000 Euro zu 100 % über den polnischen Einlagensicherungsfonds BFG

Stand: 24.03.2017

BOŚ Bank Festgeld - Hier eröffnen »

BOŚ Bank Festgeld - Konditionen und Zinsen

Anbieter- und Produktdaten
Anbieter WeltSparen
Bezeichnung BOŚ Bank Festgeld
Typ Festgeldkonto
Zinssätze
Anlagesumme Zinssatz Laufzeit
ab 10.000 bis 100.000 Euro 1,05 % p.a. 12 Monate
ab 10.000 bis 100.000 Euro 1,50 % p.a. 24 Monate
ab 10.000 bis 100.000 Euro 1,60 % p.a. 36 Monate
Mindest- und Maximaleinlage
Mindesteinlage 10.000 Euro
Maximaleinlage 100.000 Euro
Zinsgutschrift
Zinsgutschrift am Ende der Laufzeit auf das WeltSpar-Konto
Bonus
AnlagelaufzeitBonus
1 - 1,5 Jahre
12 - 18 Monate
25 Euro
2 - 3 Jahre
24 - 36 Monate
50 Euro
Einlagensicherung
gesetzliche Einlagensicherung 100.000 Euro über den polnischen Einlagensicherungsfonds (Bankowy Fundusz Gwarancyjny - BFG)
erweiterte Einlagensicherung keine
Gebühren
Kontoeröffnung kostenlos
Kontoführung kostenlos
Kontoauflösung kostenlos
Kontoführung
schriftlich nein
Telefon-Banking nein
Online-Banking ja
Zugangsverfahren zum Online-Banking
Login/PW ja
TAN nein
iTAN nein
mTAN nein
QR-TAN nein
HBCI-Banking mit Chipkarte nein
Sonstiges
Steuer In Polen wird eine Quellensteuer von 19,00 % auf Kapitalerträge erhoben. Mit einer Ansässigkeitsbescheinigung lässt sich dieser Satz auf 5,00 % reduzieren. Der Quellensteuereinbehalt erfolgt am Ende der Laufzeit. Die Quellensteuer lässt sich im Rahmen der Einkommenssteuererklärung anrechnen.
Wiederanlage Es erfolgt keine automatische Wiederanlage. Anlagesumme wird zusammen mit den Zinsen auf das Verrechnungskonto ausgezahlt.
Anbieter Das Festgeld der BOŚ Bank wird über WeltSparen angeboten. Als Verrechnungskonto dient das kostenlose WeltSpar-Konto.
Nutzung als Einzel-/Gemeinschaftskonto sowie für Minderjährige möglich?
Einzelkonto ja
Gemeinschaftskonto nein
Für Minderjährige nein
Link zum Angebot BOŚ Bank Festgeld - Hier eröffnen »
Stand:24.03.2017

Wie funktioniert die Geldanlage über WeltSparen?

So funktioniert der Anlage-Marktplatz Weltsparen

Das Festgeld der BOŚ Bank wird über den Zinsbroker WeltSparen vertrieben. WeltSparen agiert als Vermittler zwischen dem Anleger und den verschiedenen Partnerbanken im europäischen Ausland.

Und so funktioniert es: Die Einlagen des Sparers werden vom Girokonto der Hausbank über ein persönliches WeltSpar-Konto zur gewählten Anlagebank im EU-Ausland transferiert. Die Zinsgutschrift und die Auszahlung des Anlagebetrages am Ende der Laufzeit erfolgen umgekehrt ebenfalls auf das Verrechnungskonto bei Weltsparen. Von diesem WeltSpar-Konto kann das Geld entweder a) erneut bei einer der WeltSparen-Partnerbanken angelegt oder b) auf das Girokonto bei der eigenen Hausbank überwiesen werden. Weitere Details zu Kontoeröffnung und Kontoführung »

BOŚ Bank Festgeld im Test

Zinsen und Konditionen

Neu- und Bestandskundenzins

Zwischen Neu- und Bestandskunden macht die BOŚ Bank keinen Unterschied. Alle Sparer erhalten derzeit bis zu 1,60 % Zinsen pro Jahr. Es gilt, wie üblich, der Grundsatz: Je länger die Anlagedauer, desto besser die Verzinsung. Wir empfehlen an dieser Stelle vor allem die Variante für 24 Monate mit einem aktuellen Zinssatz von 1,50 %. Wichtig: Wer vorzeitig kündigen muss, erhält unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls noch Zinsen.

Neukunden profitieren derzeit zusätzlich von einen einmaligen Bonus, welchers sich nach der Anlagedauer richten. Die vollständige Aufstellung der möglichen Bonuszahlungen finden Sie in der Konditionstabelle.

Zinsgutschriften

Die Zinsgutschrift erfolgt am Ende der Laufzeit. Bei Fälligkeit wird das Anlagekapital inklusive Zinsen auf das persönliche Referenzkonto (WeltSpar-Konto) transferiert. Zinsgutschriften während der Laufzeit sind nicht angedacht. Es besteht allerdings die Option der vorzeitigen Kündigung.

Wiederanlage der Zinsen

Die Zinsen werden nicht wieder angelegt, d. h. es erfolgt keine Zinseszinsberechnung.

Mindestanlagesumme

Wie bei vielen Anlagen im europäischen Ausland lässt sich das Festgeld der BOŚ Bank erst ab 10.000 Euro eröffnen.

Maximalanlagesumme

Maximal können Kunden 100.000 Euro auf dem Festgeldkonto der BOŚ Bank parken. Das entspricht auch der gesetzlichen Einlagensicherung in Polen. Wir empfehlen generell, diesen geschützten Betrag nicht zu überschreiten.

Einlagensicherung bei der BOŚ Bank

So sicher ist das Festgeld bei der BOŚ Bank

Sämtliche Einlagen sind wie gewohnt über eine gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro abgesichert. In dieser Hinsicht bildet das Festgeld der BOŚ Bank keine Ausnahme. Wie es um die Bonität der Bank bestellt ist und ob es weitere Sicherheitsaspekte gibt, betrachten wir im nachfolgenden Abschnitt.

Gesetzliche Einlagensicherung

Wer sein Geld auf dem Festgeldkonto der BOŚ Bank parkt, kann sich zunächst darauf verlassen, dass die gesetzliche Einlagensicherung Polens bis zu einer Höhe von umgerechnet 100.000 Euro in Polnischen Zloty zu 100 % greift. Dieser Schutz wird über den polnischen Einlagensicherungsfonds (Bankowy Fundusz Gwarancyjny) gewährt.

Mehr Details zum Einlagensicherungsfonds finden sich unter http://www.bfg.pl/en.

An dieser Stelle werfen wir gewohnheitsmäßig einen Blick auf die Bonität des Staates, der in letzter Instanz im Rahmen einer etwaigen Bankenpleite haftet. Die Bewertungen stammen von den wichtigsten Ratingagenturen DBRS, Fitch, Moody’s und Standard & Poor’s, die Italien ein eher mittelmäßiges Zeugnis ausstellen. Entsprechend empfiehlt es sich, die Entwicklung des Staates gegebenenfalls im Auge zu behalten.

Polen ist Mitglied der Europäischen Union. Die Modalitäten der Einlagensicherung sind in den EG-Richtlinien 94/19/EG, 2009/14/EG und 2014/49/EU niedergeschrieben.

Da sich generell nicht mehr als 100.000 Euro anlegen lassen, müssen die Zweifel nicht übermäßig sein.

Länderrating für Polen
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P A-2 BBB+ Mar 17
Moody‘s P-1 A2 Mar 17
Fitch F2 A- Mar 17
DBRS R-1 (low) A Mar 17

Erweiterte Einlagensicherung

Bei Anlagen über die Plattform Weltsparen muss der Anleger in der Regel auf eine erweiterte Einlagensicherung verzichten. Das gilt auch für das BOŚ Bank Festgeld. Punkte vergeben wir deshalb hier keine.

Rating der Bank

Die BOŚ Bank, sich indirekt in staatlicher Hand befindet, ist mit derzeit 90 Niederlassungen eine der größten Geldhäuser des Landes. Aktuell beschränkt sich die Übersicht auf das Rating der Agentur Fitch.

Ratings der BOŚ Bank
Ratingagentur Short term credit rating Long term credit rating Stand
S&P - - -
Moody‘s - - -
Fitch B B+ Nov 16
DBRS - - -

Wie die Ratings einzuordnen sind, haben wir in unserem Ratgeber aufbereitet.

Steuerliche Behandlung

Wie wird das BOŚ Bank Festgeld steuerlich behandelt?

In Polen wird eine Quellensteuer von 19 % auf die Kapitalerträge einbehalten. Diese kann auf 5 % reduziert werden, wenn der BOŚ Bank bis spätestens einen Monat vor der Zinszahlung eine Ansässigkeitsbescheinigung im Original zur Verfügung gestellt wird. Die Quellensteuer ist voll anrechenbar. Steuerliche Freibeträge lassen sich hier bis zu den Freigrenzen nutzen.

Zum Ende des Jahres erhält jeder Kunde ein sogenanntes IFT-Dokument, dieses enthält Informationen über ausgezahlte Einkünfte und Steuern.

Freistellungsauftrag und Nichtveranlagungsbescheinigung

Die Stellung eines Freistellungauftrages bzw. die Berücksichtigung einer Nichtveranlagungsbescheinigung sind nicht vorgesehen.

Individuelle Fragen zur Besteuerung lassen sich idealerweise mit einem persönlichen Steuerberater lösen.

Kontoeröffnung

Darstellung und Verständlichkeit des Kontoantrags

Wie gewohnt, muss bei Anlagen über Weltsparen zunächst ein WeltSpar-Konto als Verrechnungskonto eröffnet werden. Über die Links auf dieser Seite erreichen Kunden die Antragsstrecke für das Festgeld der BOŚ Bank. Jene enthält zunächst noch einmal alle wichtigen Informationen rund um das Produkt, d. h. Zinssatz, Laufzeit, Einlagensicherung etc. – mit „Jetzt anmelden“ geht es weiter.

Im Anschluss sind die obligatorischen Daten einzugeben, unter anderem Name, Adresse, Kontaktinformationen, Staatsangehörigkeit, Familienstand und Beruf. Der Eintrag selbst ist innerhalb weniger Minuten erledigt. Die Antragsstrecke ist unserer Ansicht nach selbsterklärend und übersichtlich, da diese tatsächlich auf das Nötigste beschränkt ist. Uns fehlt lediglich eine Fehler- bzw. Plausibilitätsprüfung. Insofern sollten Nutzer Ruhe und Sorgfalt beim Ausfüllen walten lassen.

Nach dem nächsten Klick, kann sich der Antragssteller die Zusammenfassung ansehen. Nun die AGBS sowie die Antragsdaten bestätigen – fertig. Danach steht der Kunde vor der Entscheidung, seine Identitätsprüfung er PostIdent- bzw. VideoIdent-Verfahren durchführen zu lassen. Wichtig: Der Gang zur Postfiliale bleibt dem potentiellen Kontoinhaber nicht ganz erspart, da

Unser Fazit: Wir haben wenig an der Antragsstrecke auszusetzen. Weltsparen garantiert für einen weitestgehend problemlosen Ablauf und hohe Sicherheitsstandards. Daumen hoch.

Einzug des Anlagebetrags gleich möglich?

Nein. Der Anlagebetrag muss vom Kontoinhaber eigenständig auf das WeltSpar-Konto transferiert werden. Von dort erfolgt die Überweisung auf das Festgeld der BOŚ Bank.

Kontoführung

Bei Anlagen über Weltsparen ist die Kontoführung auf die Verwendung der Online-Plattform beschränkt. Telefonische oder schriftliche Eingaben sind nicht möglich. Kontoführendes Institut ist die MHB-Bank AG in Frankfurt am Main. Weltsparen agiert lediglich als Vermittler. Die MHB-Bank AG verfügt über eine eigene Banklizenz und unterliegt der Finanzaufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Vorzeitige Kündigung möglich

Pluspunkt des Festgeldkontos der polnischen BOŚ Bank ist die Option, vorzeitig über das Geld zu verfügen. Bei einer Kündigung von bis zu 365 Tagen muss der Antragsteller allerdings auf die Verzinsung verzichten. Unter sehr dringenden Umständen aber sicher das kleinere Übel. Bei einer Kündigung von mehr als 365 Tagen reduziert sich der Zinssatz auf 0,80 % p.a., bei einer Kündigung nach mehr als 720 Tagen gibt es sogar noch glatte 1,00 % Zinsen p.a. aufs Kapital.

Wege der Kontoführung (Post, Telefon, Internet)

Der Online-Marktplatz Weltsparen bietet Kunden, wie bereits erwähnt, ausschließlich einen Online-Zugang. Telefonisch oder schriftlich lässt sich das Festgeldkonto der BOŚ Bank nicht führen. Wir vergeben 3,00 von 5,00 Punkten.

Zugangsverfahren zum Onlinebanking

Für den Zugang zum Online-Account genügt bei Weltsparen eine Kombination aus PIN und Passwort. Einerseits reicht dieser Schutz aus, da sich das Geld nur zwischen Anlagekonto und Referenzkonto transferieren lässt. Ein Zugriff durch Dritte ist sehr unwahrscheinlich. Andererseits präferieren wir die Varianten mit zusätzlicher Absicherung via Eingabe von Transaktionsnummern (TAN) – idealerweise per mTAN. Insofern gibt es einen Abzug in der B-Note und nur 3,00 von 5,00 Punkten.

Auch als Festgeldkonto für Minderjährige nutzbar?

Nein. Die meisten Festgeldkonten im EU-Ausland sind für Minderjährige nicht nutzbar. Das Festgeld der BOŚ Bank bildet keine Ausnahme von dieser Regel.

Auch als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Nein. Gemeinschaftskonten sind nicht verfügbar.

Service

Kontaktmöglichkeiten (Mail, Telefon, Chat)

In der Regel ist es empfehlenswert, sich direkt an Weltsparen zu wenden. Dort steht Kunden ein deutschsprachiger Service zur Verfügung. Per kostenfreier Hotline unter der Telefonnummer 030/770 191 291 sind die Ansprechpartner von Montag bis Freitag, 8:30 bis 18:30 Uhr erreichbar. Das Zeitfenster dürfte auch für berufstätige Anleger ausreichend sein. Die Wartezeiten halten sich in unseren Tests regelmäßig in Grenzen und die Kundenbetreuer sind durchweg kompetent. Wer alternativ eine E-Mail schreiben will, kann dies unter der Adresse kundenservice@weltsparen.de tun. Eine Live-Chat-Funktion ist leider nicht vorhanden.

Informationsgehalt des Online-Auftrittes

An der Gestaltung des Online-Auftritts und der inhaltlichen Aufbereitung haben wir praktisch keine Kritikpunkte. Das Design überzeugt, die Aufmachung ist modern und selbstverständlich für mobile Endgeräte geeignet. Unsere Fragen werden in den FAQs und den umfassenden Angebotsdetails konsequent gut beantwortet. Zudem steht für jedes Produkt ein separates Informationsblatt zur Verfügung, in dem nochmals die jeweiligen Besonderheiten geklärt werden. Insgesamt ein zeitgemäßer und vorbildlicher Auftritt.

Zusammenfassung und redaktionelle Bewertung

Redaktionelle Bewertung im Rahmen unseres Tests Gesamtbewertung3.266
Kriterum Gewichtung Note
            60% 4.22
10% 3.00
10% 0.00
10% 3.00
10% 3.00
60% 4.00
20% 0.00
20% 3.00
60% 4.50
20% 0.00
20% 5.00
40% 3.00
40% 3.00
10% 0.00
10% 0.00
50% 4.00
50% 5.00

Fazit

Die Zinsen liegen im oberen Durchschnitt unseres Festgeldvergleichs, die Laufzeit sind überschaubar – das Festgeld der BOŚ Bank überzeugt in dieser Hinsicht. Maximal lassen sich 100.000 Euro parken, was der gesetzlichen Einlagensicherung in Polen entspricht. Die Kontoführung ist kostenlos und ein deutschsprachiger Kundenservice steht bereit.

Da es sich um ein Festgeldangebot einer ausländischen Bank handelt, müssen steuerliche Besonderheiten berücksichtigt werden. Der Aufwand – die rechtzeitige Vorlage einer Ansässigkeitsbescheinigung bei der BOŚ Bank – hält sich in Grenzen und dürfte angesichts der guten Rendite und ansprechenden Rahmenkonditionen einem Abschluss keinesfalls im Weg stehen. Die Möglichkeit, auf Wunsch auch vorzeitig über das Kapital verfügen zu können, macht das Angebot noch sympathischer. Für uns ist das BOŚ Bank Festgeld eine empfehlenswerte Option für rendite- und sicherheitsorientierte Verbraucher.

BOŚ Bank Festgeld - Hier eröffnen »

Interessante Tagesgeldangebote

Einen tagesaktuellen Vergleich der Konditionen von über 120 weiteren Banken finden Sie hier:

Zum Tagesgeldvergleich »

Festgeld: Weitere Anlagen im Vergleich

Sie wollen ihr Geld auf einem anderen Festgeldkonto parken? Unser Festgeldvergleich zeigt Ihnen die besten Zinsen von mehr als 80 Anbietern.

Zum Festgeldvergleich »